Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Taufe ohne Taufpaten?????

Taufe ohne Taufpaten?????

25. April 2008 um 9:25

Hallo Ihr Lieben!

Weiß jemand von Euch, ob man ein Kind taufen lassen kann ohne Taufpaten zu haben (zu wollen)?

LG Anne und Nic
(ET +5)

Mehr lesen

25. April 2008 um 9:38

Mh ...
... weiß keiner?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 9:45


Danke! Dann weiß ich Bescheid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 13:43

Also...
unser pastor hat so gar drauf bestanden, das mein bruder für meine nichte 2 Taufpaten hat, obwohl die nur einen wollten.

lg Linde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 13:44
In Antwort auf lindemaus

Also...
unser pastor hat so gar drauf bestanden, das mein bruder für meine nichte 2 Taufpaten hat, obwohl die nur einen wollten.

lg Linde

Mh ...
... du ... wollte aber wissen ob es ohne taufpaten geht! also keinen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 20:15

NEIN!
Nee, geht nicht!!!! Jedenfalls bei unserer Pfarrerin nicht! Du kannst nicht keinen Paten nehmen und Du kannst auch keinen nehmen, der nicht in der Kirche ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 20:57

Hach
Die Taufgeschichten sind echt teilweise kompliziert, bei uns leider auch. Hab mich auch allgemein schon ausgiebig erkundigt.

Bei einer evangelischen Taufe brauchst du immer 2 Taufpaten, bei einer katholishcen Taufe reicht einer aus.

In welcher Konfession willst du taufen? Und gibt es wirklich gar niemanden den du dir als Paten vorstellen könntest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 23:12

Du kannst
deine Kind auch ohne Paten taufen lassen, soweit mir bekannt ist, aber dann müsst ihr als Eltern euch als Paten eintragen lassen. Aber ruf doch einfach mal im Pfarrheim an. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2008 um 8:55

Danke Mädels für die Info's ...
werd mich da wohl mal beim Pfarrheim erkundigen müssen. Da wir kirchliche Hochzeit und Taufe verbinden wollen müssen wir eh noch zum Pfarrer!

Ich hab zwei Paten! Zwei supertolle sogar! Meinen Bruder und meine beste Freundin! Das Problem ist, ich hab auch eine Schwägerin (die Schwester meines Mannes). Ich bin jetzt 6 Tage über ET und sie hat hier vor ein paar Tagen angerufen und herumgebrüllt und uns zusammengeschissen was uns einfällt sie zu hintergehen. Wir haben sie nicht hintergangen ... wir haben nie was versprochen!

Meine Schwägerin und mein Mann sehen sich ganz selten (Feiertage) ... dementsprechend selten seh ich sie auch. Jetzt ziehen sie 500 km weg und ich bin der Meinung, dass eine Patin was von Ihrem Patenkind und das Patenkind was von seiner Patin haben soll!
Außerdem geht es ihr leider nicht um unseren Zwerg, sondern um das Amt des Paten! Sie ist da egoistisch!
Sie hat selbst drei Kinder, mit denen sie nach eigenen Angaben ganz schön überfordert ist!

Dazu kommt, dass der Zeitpunkt uns darauf anzusprechen (oder eher anzuschreien) absolut unmöglich war. Sie dazu die Schwiegermutter aufgestachelt hat und die mit den Worten: Dann alles Gute für die Geburt aufgelegt hat!!! Danke auch ... haben ja im Moment wirklich sonst nix zu tun!

Ich hab mir dann überlegt ... wenn es hier so riesengerangel um irgendwelche Ämter geht und das Kind nach hinten rutscht, dann tauf ich das Kind ohne Paten. So kam es zu der Frage.

Wobei ich die anderen beiden Paten damit treffen würde, denn sie bemühen sich unheimlich waren schon oft hier, haben mir viel geholfen und rufen ständig an. Im Gegensatz zu Ihr (Schwägerin).

Jetzt ist es Samstag Morgen und ich hab um 10:30 Uhr nen Termin beim Doc und werd wohl heute noch zur Einleitung ins KH geschickt ... und die Familie meines Mannes ist noch nicht mal für uns da! Und offensichtlich ist da Interesse für den Kleinen jetzt dahin ... sehr arm!

Tja Mädels ... daher die Frage ... das ist meine Geschichte ... und es belastet wie ...

LG von Anne und Nic (der hoffentlich bald da ist, weil wir uns freuen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2008 um 9:15

Hallo Bubi ...
... mein Mann ist stinksauer! Sie haben ja ihn angeschrien am Telefon. Er war jedesmal dran. Er hätte sie mit Sicherheit auch gefaltet, wenn ich nicht daneben gesessen hätte und komplett fertig mit den Nerven gewesen wäre.
Wir haben an dem Tag (war am Mittwoch) noch morgens beim Arzt gesagt bekommen, dass die Herztöne des Kleinen irgendwie nicht ok sind ... also wir hatten echt anderes um die Ohren! Hat sich Gott-sei-Dank einen Tag später als nichtig erwiesen!

Er ist so sauer, dass er ihnen noch nich mal sagen will, wenn unser Schätzchen da ist - hab ich ihm aber ausgeredet. Dennoch sagt er selbst ... er steht hinter mir - tut er auch - und er wird ihnen das noch stecken. Die Sache Patentante hat sich für ihn jetzt sowieso erledigt auch für noch kommende Kinder.

Ich hab ne Riesenfamilie und einen Riesenfreundeskreis die 100% hinter uns stehen! Das ist viel wert!

Vielen Dank für die Wünsche zur anstehenden Geburt ... hab schon ein bißchen Angst. Das erste Kind und dann so ein Trubel ... aber ich hab ja einen Mann der mir viel hilft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2008 um 12:23

Hallo ich stuidiere Religion
und eine Taufe ohne einen einzigen Paten geht, soweit ich weis, nicht. Die Paten haben ja auch Aufgaben zu erfüllen und sind nicht nur zum geschenke machen und Füllen der Kaffeetafel da, um es mal überspitzt auszudrücken. Überlegt euch jemanden der euch geeignet scheint und wenn es nur eine Person ist.

LG Krümelmami 24+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest