Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / TATTOO in der SS?

TATTOO in der SS?

11. Juli 2009 um 0:33

Hab da mal eine Frage,ich wollte mir den Namen meiner Tochter tätowieren lassen,darf man das eig. in der SS oder lieber danach???
lg chrissy+lajah 21+5

Mehr lesen

11. Juli 2009 um 1:02

Erst danach
also ich wollte mich auch tätowieren lassen und bin ins studio um mich zu informieren. die tätowierer machen das in der SS aber das Risiko trägst du.
grund ist, dass sich die tätowierung entzünden kann was dann nicht mit medikamenten behandelt werden kann oder sonstiges. tätowieren sollte man erst wenn man abgestillt hat. also werde ich das ganze auch verschieben, bedeutet ja nicht aufgehoben

lg, nadine und livia (21+6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 8:24

Hihi
ich werde mir auch den namen meiner tochter tättowieren lassen und auch in der ss. hab mit meinen fa geredet der meinte das wäre keiin problem solang es nicht so schmerzhaft wird, wenn es zu schmerzhaft ist soll man pausen einlegen.

und zum thema entzündung wenn sich ein tattoo entzündet wird das von ausen behandelt mit cremes also nicht schädlich fürs kind. hab mich gut informiert bei meinen fa weil ich ja auch nicht will das meinen krümel was passiert=))

also viel spass

lg sandra 10+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 8:31

...
Hallo,

ein guter und seriöser Tätowierer rät dir davon in der SS ab und macht es danach.

LG
Gutzele
34. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 8:59

Also
Mein Tätowierer hat sogar gesagt er tätöwiert mich mal in der Stillzeit....stress für den Körper und so auch fürs Baby....und er wollte nicht dafür verantwortlich sein das mein SOhn nix zu essen mehr bekommt weil die Milch weg ist :P
Nein aber man sollte es nicht! Die Haut ist ja auch viel empfindlicher in der ss!!

GLG Katrin & Fynn (16 Monate) & Mia inside (24.Wo)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 9:39

Bloß nicht...
die Farbe geht doch auch ins Blut...das darfst du auf keinen Fall machen lassen!!! Und ein seriöser Tätowierer wird das auch NIEMALS machen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 11:30

Okay
dann werde ich mich noch geduldet,es läuft mir ja nichts weg

chrissy 21+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 21:50

Ich
weiss ja nicht was ihr denkt was so schlimm daran sein soll.

ich hab mir lange gedanken drüber gemacht und mich informiert, mein tättowierer macht das nebenbei.
also keon studio.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 22:04

@kristal.lregen
sehr gute einstellung.

lg sandra 10+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2009 um 12:43


Also ich bin tätowiert (seit 7 Jahren jetzt) und habe es zwischendurch mal erweitern lassen und mein Tätowierer hat mich jedes Mal gefragt, ob eine Schwangerschaft etc vorliegt. Denn die Farbe geht in das Blut über und das soll nicht so gut sein in der Schwangerschaft. Und während der Stillzeit sollte man sich auch nicht tätowieren lassen soweit ich das weiß, weil das in die Muttermilch übergehen kann (genau wie Haare färben übrigens kurz vor der Geburt und während des Stillens nicht empfehlenswert ist, da die Chemikalien auch in den Körper übergehen und somit auch in die Muttermilch).

Ich warte mit meinem nächsten Tattoo (und der Haare Färberei) bis nach dem Stillen. Eine Tätowierung muss nicht unbedingt Stress für den Körper sein, ich lasse mich z.B. unheimlich gerne tätowieren und finde es immer total entspannend, da zu sitzen und das summen der Nadel zu hören. Aber das ist bei jedem anders und vor allem, wenn es das erste Tattoo wird, sollte man wirklich besser warten bis das Kind da ist.

Und zum Thema Haare färben kann ich noch sagen (auch wenn es OT ist): Ich bin Friseurin und weiß wovon ich spreche.

Liebe Grüße!

Tatjana (die noch zwei Tage bis zum ET hat...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2009 um 13:03

Ich
habe auch schon zwei tattoos und finde auch nicht das es stress für den körper ist.

öhm die farbe ins blut ist ja wohl völliger blödsinn, so tief sticht man nicht.

lg sandra 11+0

achso und vonwegen haare färben ist auch ein ammenmärchen mann solle sie net unbedingt blondieren abedr der rest ist doch ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2009 um 13:10
In Antwort auf trace_12740220

Ich
habe auch schon zwei tattoos und finde auch nicht das es stress für den körper ist.

öhm die farbe ins blut ist ja wohl völliger blödsinn, so tief sticht man nicht.

lg sandra 11+0

achso und vonwegen haare färben ist auch ein ammenmärchen mann solle sie net unbedingt blondieren abedr der rest ist doch ok.


Über die Haut nimmt der Körper sämtliche Schadstoffe die z.B. in der Luft liegen auf. Alles was auf die Haut kommt, geht auch in deinen Blutkreislauf über. Deswegen darf man während der Schwangerschaft bestimmte Salben nicht benutzen. Und deswegen sollte man (wenn man den Körper nicht zu sehr chemisch belasten will) auf das Haare färben während der Schwangerschaft verzichten. Es heißt nicht, dass es dem Kind schadet (sowas ist soweit ich weiß nicht bewiesen worden) aber die Chemikalien bei einer herkömmlichen Haarfarbe (oder Dauerwelle, sprich chemischen Behandlung) gehen ins Blut über.

Und so verhält es sich auch mit dem Tätowieren. Du lässt dich ja nicht mit Henna tätowieren und es gibt viele Menschen, die allergisch auf die Farben etc reagieren können. Und du hast wieder eine chemische Belastung für deinen Körper.

Wenn man in der Schwangerschaft auf das Rauchen verzichtet und stark auf sich achtet, dann sollte man auch auf Tätowieren und chemische Haarbehandlungen verzichten.

Kannst es ja gerne mal googlen, was so alles über deine Haut in deinen Körper geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2009 um 13:18

sämtliche chemische schadstoffe?^
öhm jo ist was dran, allerdings dürften wir dann nicht mehr raus gehen ohne mundschutz.

ich bin ja gegen rauchen in der ss allerdings ist auch nicht bewiesen das das dem kind schadet, sondern die kinder sind lediglich leichter und kleiner bei der geburt. was bei einer frühgeburt höchstens gefährlich werden kann.

haarefärben tu ich nicht, weil es den haaren schadet und nicht dem kind wie du ja selber sagst, ist auch das nicht bewiesen.

zum tättoowieren, ja wenn es das erste tattoo ist dann sollte man tatsächlich warten wie man das ganze verträgt und nicht in der ss ausprobieren. hat man aber schon welche und kennt die reaktionen vom körper dann spricht ja nix dagegen.

lg

ist auch keinesfalls böse gemeint^^ allerdings finde ich sollte man sich in der ss nicht so verrückt machen, weil hätte könnte sollte gibts immer nicht nur in der ss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2009 um 13:23

Ich?
hab schon ne tochter, von der möchte ich den namen
bin doch erst 11ssw da weiss ich doch noch garnicht was es gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2009 um 17:20
In Antwort auf trace_12740220

sämtliche chemische schadstoffe?^
öhm jo ist was dran, allerdings dürften wir dann nicht mehr raus gehen ohne mundschutz.

ich bin ja gegen rauchen in der ss allerdings ist auch nicht bewiesen das das dem kind schadet, sondern die kinder sind lediglich leichter und kleiner bei der geburt. was bei einer frühgeburt höchstens gefährlich werden kann.

haarefärben tu ich nicht, weil es den haaren schadet und nicht dem kind wie du ja selber sagst, ist auch das nicht bewiesen.

zum tättoowieren, ja wenn es das erste tattoo ist dann sollte man tatsächlich warten wie man das ganze verträgt und nicht in der ss ausprobieren. hat man aber schon welche und kennt die reaktionen vom körper dann spricht ja nix dagegen.

lg

ist auch keinesfalls böse gemeint^^ allerdings finde ich sollte man sich in der ss nicht so verrückt machen, weil hätte könnte sollte gibts immer nicht nur in der ss

...
Das man nicht ohne Mundschutz raus gehen darf, den Kommentar sagen echt viele. Du kannst nicht direkt Einfluss darauf nehmen, was dein Körper oder das ungeborene Kind über die Umwelt an Schadstoffen aufnimmt, aber du kannst sehr wohl Einfluss darauf nehmen indem du z.B. auf Rauchen, Haare färben und alle anderen Dinge BEWUSST verzichtest.
Das hat mit verrückt machen absolut garnichts zu tun. Ich habe meine Haare während der Schwangerschaft gefärbt im sechsten Monat und mache es jetzt kurz vor der Geburt nicht, damit keine Chemikalien in die Muttermilch übergehen. Ich bin also da auch nicht so extrem wie es jetzt rüber kommt. Aber man sollte sich schon bewusst machen, das man seinem Körper und dem Ungeborenen Schadstoffe zufügt, ob nun extrem schädlich, beeinträchtigend oder nicht hin oder her. Dann sollte man auch nur noch auf Bio umsteigen, etc... (wenn man extrem auf sowas achtet). Färben kann man übrigens mit Henna ohne weiteres. Aber auch hier kann eine Allergie auftreten während der Schwangerschaft. Henna ist aber ne reine Pflanzenfarbe, ohne Chemie.

Ob die Haarfarbe letztendlich dem Ungeborenen schadet oder nicht, kann ich nicht sagen. Ich weiß zu 100% dass der Körper die Chemikalien aufnimmt. Wie der Körper und das Ungeborene das dann verwerten kann ich nicht sagen. Und so verhält es sich mit allem, was über die Haut geht (wie schon gesagt, Salben und Tätowierungen natürlich auch. Und selbst wenn man schon Tattoos hat, kann man während der Schwangerschaft plötzlich darauf reagieren.)

Ich würde mich während der SS also nicht tätowieren lassen, da man nicht weiß, wie die Haut und der Körper auf die Farbe reagiert. Und ich habe bisher keinen Tätowierer kennengelernt (ich kenne einige), die das während der SS machen. Man darf ja noch nicht mal wenn man sich frisch hat tätowieren lassen, zum Blut spenden gehen (ein halbes Jahr lang, soweit ich das weiß).

Aber gut.
Und warum muss das unbedingt noch in der SS passieren? Die SS hat ein absehbares Ende, danach kann man ja normal weiter leben und rauchen und trinken und tätowieren und weiß der Geier was machen, wie man will und ohne dem Ungeborenen evtl. zu schaden. Das ist allerdings alles eine Einstellungssache. Ich habe mich während der SS nicht wirklich groß umgestellt, da ich z.B. nicht rauche. Ich musste nur auf der Arbeit vermehrt darauf achten, nicht zu sehr mit Färbemitteln und Wellflüssigkeiten in Kontakt zu kommen.

Uuuuuuund: Von mir ist es natürlich auch nicht böse gemeint Jeder hat halt einfach ne andere Meinung und das ist auch gut so.

Rauchen während der SS kann doch Einfluss auf den plötzlichen Kindstod haben, oder? (ich will hier keinen verrückt machen, aber das ist doch auch einer der Faktoren?) Und ich könnte meinem Kind niemals bewusst Gift zufügen, und das macht man ja wenn man während der SS schauft. Nikotin ist ja nix anderes als Nervengift (und der ganze andere Dreck, der dann noch vom Körper aufgenommen wird).


Sooooo..
Genug dazu.

Ihr könnt ja Bilder von euren Tätowierungen zeigen, wenn es soweit ist. Würde mich sehr interessieren, wie diese geworden sind.

Liebe Grüße an alle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen