Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Symptme einer EES

Symptme einer EES

17. April 2008 um 22:02

Ich habe einen gesunden sohn, er ist jetzt 1,5 jahre alt und ich habe voriges monat die pille abgesetzt und der schwangerschaftstest den ich gestern gemacht habe der war positiv. meine angst ist das ich eine EES zu spät bemerke und dann mein re.eileiter nicht zu erhalten ist. mein problem ist nämlich des ich nur rechts einen eierstock habe (der li. wurde mir mit ca. 6 monaten entfernt nach einem leistenbruch mit einklemmung).
könntet ihr mir bitte eure symptome schildern oder wie ihr erfahren habt das ihr eine EES habt?
danke euch im voraus !!!!!

Mehr lesen

18. April 2008 um 10:28

Die Symptome einer ELSS
waren bei mir mit einer Blutung und fürchterlichen Schmerzen verbunden. Zusammenbruch, Krankenhaus und Überwachung die ganze Nacht. Die Schmerzen waren am nächsten Tag wieder weg, dank Schmerzmittel.Ich hatte vorher normal mehrere positive Tests gemacht und der Frauenarzt konnte aber nie was auf Ultraschall sehen. War angeblich noch zu früh. Aber man sieht auch nichts. Der HCG Wert wird dann im Blut kontrolliert ob er ansteigt. Also man kann nie was genaues sagen, aber wenn du Schmerzen kriegst, die sehr heftig sind, dann ab zum Arzt oder Notarzt rufen, denn der Eileiter kann platzten und dann ist es lebensgefährlich. Ich hatte Glück, der linke Eileiter konnte erhalten bleiben. Ich hoffe, dass du sowas aber nicht hast. Geh halt regelmäßig zum FA. Kann ja auch alles ganz normal sein mit der Schwangerschaft. Drücke dir die Daumen!!!!

LG Tati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 14:48

Hallo cman
Ich hatte zwei ESS, und bei mir wars bei beiden so dass der SS-Test positiv war, der FA aber nichts in der Gebärmutter sehen konnte. Nicht mal die Gebärmutterschleimhaut hatte sich richtig aufgebaut. Man sieht es auch zusätzlich meistens am Blutwert, am hcg. Ich sage meistens, denn bei meiner ersten ESS war der hcg so hoch dass er für eine völlig intakte SS sprach, nur eben war die Gebärmutter leer.

Im Prinzip hilft die also nur eins: zum FA gehen, der macht dann US. Das ist das sicherste.

LG
marenli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club