Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Symphysenlockerung

Symphysenlockerung

31. Oktober 2009 um 9:41

Hihi

So wies aussieht habe ich eine Symphysenlockerung. Die Schmerzen sind noch erträglich, aber ich bin erst in der 22. Woche und weiß nicht wie ich das bin zum Schluss aushalten soll. Es wird ja nicht besser sondern schlimmer.

Wer von euch hat Erfahrungen damit und mit möglichen Hilfen. Wie sieht es mit der Geburt aus. Wer von euch hat normal entbunden, wer musste deswegen einen KS machen lassen?

Freu mich über Antworten!

LG Tini (21+4)

Mehr lesen

31. Oktober 2009 um 11:01

Hallo!
Habe es auch ungefähr seit der 22. Woche.
Schon dich! Kann ich dir nur raten! Die Schmerzen werden nämlich nicht weniger. Aber wenn man darauf achtet, sich nicht zu überlasten, gehts wirklich.
Wenn die Schmerzen zu doll werden hab ich immer ne Wärmflasche zwischen die Beine gelegt.
Achten solltest du darauf nicht auf einem Bein zu stehen, möglichst nicht schwimmen, nicht schwer heben oder gehen.
Paracetamol darfst du im äußersten Notfall ja auch nehmen.

LG Fly Et-4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 11:02


wo hat man denn schmerzen wenn man diese lockerung hat??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 11:02
In Antwort auf choi_12577646

Hallo!
Habe es auch ungefähr seit der 22. Woche.
Schon dich! Kann ich dir nur raten! Die Schmerzen werden nämlich nicht weniger. Aber wenn man darauf achtet, sich nicht zu überlasten, gehts wirklich.
Wenn die Schmerzen zu doll werden hab ich immer ne Wärmflasche zwischen die Beine gelegt.
Achten solltest du darauf nicht auf einem Bein zu stehen, möglichst nicht schwimmen, nicht schwer heben oder gehen.
Paracetamol darfst du im äußersten Notfall ja auch nehmen.

LG Fly Et-4

Ach so wegen Entbindung
Ich werde spontan entbinden, also wegen einer Symphysenlockerung wird im Normalfall kein KS gemacht, es sei denn, sie ist sehr sehr weit fortgeschritten. Muss halt im Einzelfall abgeklärt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 11:03

Ok
Nur das mit dem Schonen ist schwierig wenn man einen dreijährigen Sohn zu Hause hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 11:04
In Antwort auf dortha_12132449


wo hat man denn schmerzen wenn man diese lockerung hat??

Die Schmerzen
sind am Schambein. Die Verbindung zwischen den zwei Beckenseiten. Teilweise strahlen die Schmerzen bis in die Oberschenkel aus. Momentan ist besonders Schuhe anziehen ne Qual geworden. Geht nur noch im Sitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 11:32

Oh man
ihr macht mir ja Hoffnung.
Ich muss eh mal zum Osteopathen wegen meinem verschleppten Schleudertrauma. Da werd ich das mal ansprechen. Vielleicht ist es gar nicht so schlimm.

Ich versuche mich ganz bewusst zu bewegen und überlege ob ich mir gegen Ende der Schwangerschaft ne Haushaltshilfe hole.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 19:40

Noch jemand
Erfahrung damit gemacht und vielleicht ein paar Tipps?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 20:22

ich leide auch...
Hallo Tini...

also ich bin jetzt in der 34. Woche und schon seit Anfang September wegen einer massiven Symphysenlockerunng krank geschrieben (und Iliosacralgelenkblockierung)

Angefangen hats bei mir ganz leicht und wurde mit der Zeit immer schlimmer. Mittlerweile bin ich ein halber Pflegefall. Die Nächte sind die Hölle... ich kann mich kaum selbst umdrehen... morgen muss mein Freund mich aufsetzen und an manchen Tagen kann ich noch nicht mal laufen.

Ich war beim Orthopäden, und der hat mir Naturmoorpackungen und manuelle Therapie verschrieben. Das hat nich viel geholfen. Bzw. konnte die Physiotherapeutin wegen meinem Kullerbauch eh nicht viel machen.

Seit Anfang der Woche weiß ich, dass ich in 2 Wochen per Kaiserschnitt erlöst werde, denn ich bin völlig am Ende.
Der Arzt und auch der Orthopäde meinten, dass eine Lockerung eigentlich normal ist, denn das erleichtert die Geburt.
So massiv wie bei mir ist es jedoch nur ganz selten. Eine normale Geburt würde wohl mehr Schaden machen, als so schon vorhanden ist. Es könnte sonst sein, dass ich nie mehr richtig laufen kann, weil die Symphyse sich nicht mehr richtig festigt bzw. sogar brechen kann.
Jeder Schritt und jede Bewegung kracht und knarrt... manchmal gibt es in der Nacht so einen Schlag, dass mein Freund das sogar hört.

Ich bin so froh, wenn ichs endlich hinter mir hab.

Wünsch dir alles Liebe und hoffe, dass es bei dir nicht so schlimm ist bzw. wird!!

Ganz liebe Grüße
Janine (+ little Richard)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 21:06

@Janine
Oh man das tut mir leid für dich. Dann wünsch ich dir alles Gute für die Geburt.
Noch sind die Schmerzen ja nicht extrem, aber ich habe eben auch Angst davor, dass es schlimmer wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2009 um 9:46

Symphysenlockerung
Ich kenne dein Problem, ich hatte es in meiner vierten SS auch ab der 22. Woche. Schonen ist sicher gut, aber auch Stärkung der Beckenmuskeln.

Hier ein Forum, das mir sehr geholfen hat:

http://www.carookee.com

Und dann vielleicht Krankengymnastik verschreiben lassen, damit du weisst, welche Übungen helfen.

Wünsche dir für die kommende Zeit alles Gute.

LG Moina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Bin ich deswegen so ein schlechter Mensch?
Von: tinichen83
neu
19. September 2009 um 21:27
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram