Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Symphyselockerung?

Symphyselockerung?

1. Januar 2012 um 14:17

Hallo, ich habe mal ne kurze Frage:

Ich bin in der 24 SSW (3. SS), habe aber seit einiger Zeit das Gefühl, wenn ich z.B. gesessen habe und dann aufstehe (meist auf einem hartem Stuhl), dass mein Kleiner so tief im Becken sitzt, dass es total unangenehm ist und ich breitbeinig laufen muss, damit es nicht schmerzt oder etwas angenehmer beim Laufen ist.
Da mein Kleiner jedoch zu dieser Zeit noch gar nicht so fest im Becken sitzen kann, könnten es dann viell Anzeichen einer Symphysenlockerung sein? Beim Sex z.B. habe ich auch immer ziemlich starke Schmerzen in einer Leiste, so als ob jemand an den Bändern ziehen würde...

Wer kann mir dazu Auskunft geben? Wie würde es dann weitergehen? Wie lebt man mit so einem Gürtel, der Linderung bringen soll? Wird es mit der Zeit schlimmer? Und kann man auf natürliche Weise entbinden?
Viele Fragen, aber ich hoffe ihr könnt mir helfen...
lg

Mehr lesen

1. Januar 2012 um 15:05


schieb...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 15:37


Hallo!
Ich habe seit der 30. Woche eine Symphysenlockerung. Ich trage seit der 32. Woche den Gürtel der mir eine zeitlang Linderung verschafft hat.
Allerdings hilft der seit der 37. Woche auch nur noch mässig und ich nehme regelmässig Paracetamol, seit dem Wochenende sogar Iboprophen. Natürlich in Absprache mit meinem Gyn.
Ich kann dir ganz ehrlich nur wünschen dass es das nicht ist, mein Kleiner wird per Kauserschnitt geholt, da der Prof. in meiner Klinik meint, dass eine natürliche Geburt nicht mehr möglich sei.
Ich bin nur noch froh wenn der Kleene draussen ist, das ist echt nur noch Quälerei.
Ich wünsche dir viel Glück und Kraft!!!

Übrigens kannst du es testen wenn du dich auf ein Bein stellst. Natürlich unter Aufsicht. Wenn der Schmerz unerträglich wird kannst du davon ausgehen dass du ne Lockerung hast.

Und nun alles gute!!!

Gruss Daja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 15:44

Hallo
ich hatte auch eine lockerung!!!
AUAAUAAUA!!!!!!!!!!!!!!!!

ich habs gemerkt u.a. daran das ich mich nihct mehr drehen konnte im liegen,nur mit tränen in den augen,es war als würde ich in der mitte auseinnander reißen!!!

ich habe trotzdem normal entbunden,allerings mit PDA,nicht deswegen,aber daher hatte ich wenig schmerzen!!!

carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 17:38


Eine Symphysenlockerung ist soooooo fies. Das ist jetzt meine 2. SS und ich hab seit ca. 20 SSW Probleme mit der Symphyse. Jetzt am Ende (bin heute 39+4) wird es immer unerträglicher. Ich hab inzwischen total Belastungsverbot von den Ärzten im KH bekommen. Kann nicht mal mehr meinen Sohn auf den Schoß nehmen.

Bei mir fing es auch an, dass ich z.B. beim Hosenanziehen nur noch mit Schmerzen auf einem Bein stehen konnte, oder halt beim umdrehen im Bett. Generell auf der Seite liegen wird ganz schnell schmerzhaft.

Meine FA hat mir nen Symphysengurt verschrieben, aber der hat nicht viel geholfe. Wie ich jetzt erfahren habe, weil es der falsche Gurt ist. Es gibt dann aber Globulis, die heissen Symphytum. Darauf schwören alle Hebammen die ich kenne. Ich nehme die auch. Am Anfang haben sie auch gut geholfen, aber seitdem meine Kleine immer mehr nach unten drückt lässt die Wirkung nach.

Jetzt im KH hab ich noch ganz neue Infos bekommen. Man kann das Symphytum auch spritzen lassen. Und mir wurde der Serola BEckengürtel empfohlen. Der soll bequemer für Schwangere zu tragen sein. Wenn man wirklich eine Symphysenlockerung hat (was man beim FA ausmessen lassen kann per US), muss man so einen Gurt auch nach der Geburt tragen. Das geht wohl mit diesem Gurt auch. Und dann ein ganz wichtiger Hinweis der Hebamme war: Beine zusammenhalten!!!!!!!! Nicht groß spreizen, beim aussteigen aus dem BEtt die Beine zusammenhalten, wie als wenn ne Oma aus dem Bett steigt Und halt möglichst wenig Belastung fürs Becken (z.B. beim heben!!!).

Das sind meine Tips. Hoffe es wird bei Dir nicht so schlimm!

LG, Vicky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 17:45

Ach ja...
... laut der Oberärztin im KH kann man auf natürlichen Weg entbinden. Dass die Symphysen reissen kann soll ein Märchen sein. Aber man sollte sich vorher unbedingt beraten und untersuchen lassen, wie sehr die Symphyse gelockert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 19:53


leide ich auch drunter morgen muss ich wieder zum fa und werde es ansprechen.. hoffe man kann helfen.. bin erst 23 ssw und dieses noch 17 wochen durchhalten? keine chance.. weiß auch nicht, wie ich so noch weiter 40 stunden die woche arbeiten soll.. ich könnte nach jedem aufstehen einfach nur schreien..

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 19:56
In Antwort auf dani0987


leide ich auch drunter morgen muss ich wieder zum fa und werde es ansprechen.. hoffe man kann helfen.. bin erst 23 ssw und dieses noch 17 wochen durchhalten? keine chance.. weiß auch nicht, wie ich so noch weiter 40 stunden die woche arbeiten soll.. ich könnte nach jedem aufstehen einfach nur schreien..

alles liebe


Lass das echt vermessen mal um zu sehen ob es schon eine Lockerung ist.Sonst lass Dir echt den Serola Beckengürtel verschreiben. Grad am Anfang der Schmerzen kann man angeblich noch gut dagegen wirken. Und halt diese Symphytum Globulis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 20:01


JAP damit werde ich auch gequält.....

aber das des BABY angeblich noch nicht so tief im Becken sein kann stimmt nicht!!!

meine Püppi liegt seit ich mich errienern kann so tief und fest in SL in meinem Becken das es teils echt unerträglich wird!!!
Mein GMH hat sich durch ihren Kopf der immer weiter runter drückt auch stark verkürzt gehabt!!!!

Aber zum Glück habe ich seit 1 Woche kaum noch schmerzen..... und auch das püppi so tief im becken liegt ist zwar manchmal unangenehm aber nicht mehr schmerzhaft!!!

Hatte auch einen Gurt aber der hat mir net geholfen da ich ihn net tragen konnte!!!


Hoffe das ihr auch noch ein paar tage habt an denen ihr keine Schmerzen habt!!!! Mir tut es gerade furchtbar gut und ich tanke sooooo viel kraft für den Fall das die starken schmerzen wieder kommen!!!


LG Fay & Babygirl inside (30 ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 10:28


Danke für die vielen hilfreichen Tipps. Am 9.1 habe ich wieder eine Vorsorge und da werde ich es mal ansprechen...hoffe einfach, dass es doch der Kleine ist, der schon so fest im Becken sitzt, mal schauen....
ich wünsche euch allen, dass ihr mit der Lockerung gut zurecht kommt und nicht allzu dolle Schmerzen habt...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen