Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Studium und schwangerschaft

Studium und schwangerschaft

28. April 2015 um 16:30

Hallo Zusammen, nach langem Suchen im Internet und mehreren schlaflosen Nächten hab ich mir überlegt ein neues Diskussionsthema aufzuwachsen und vielleicht ein Rat von euch zu bekommen. Ich befinde mich Zurzeit in der 32. ssw. Die Schwangerschaft an sich läuft sehr gut, doch alles rum herum ist etwas kompliziert. Ich Studiere momentan Psychologie im ersten Semester, allerdings an der Fernuni Hagen... Psychologie an sich zu studieren war immer mein Traum gewesen.... doch Träume platzen manchmal .. und bei mir ist dies im Moment der Fall. Ein Fernstudium verlangt sehr viel Eigeninitiative und bietet wenig Hilfen und Ansprechpartner ( so meine bisherige Erfahrungen ) leider bin ich damit zurzeit sehr überfordert ( was vielleicht auch zum Teil mit an der ss liegt ) Meine Frage an euch : Mein Partner studiert BWL an einer Fachuniversität bei uns direkt in der nähe, es ist sehr zufrieden und ich beneide ihn im Moment sehr um die Struktur und Hilfe etc. die ihm durch die Uni gegeben wird ... auch finde ich seine Themen interessant ... ( auch wenn es nicht zu 100 % mein Traum ist, so kann ich mich doch damit identifizieren, da das Planen, Organisieren, Rechnen etc. mir sehr liegt ) Er hat im April mit seinem Studium begonnen, nun zu meine wirklichen Frage : Wir haben uns nun überlegt das ich mein Studium ggf. Wechsel und zu ihm auf die Uni gehe. Perfekt wäre es dabei natürlich mit ihm zusammen in einem Semester zu studieren, nun hat das Semester bereits begonnen kennt da jemand einen Trick oder Rat wie ich mich noch in das Semester einschleusen kann bzw. dir Prüfungen wenigstens schreiben kann, damit ich direkt ins 2. Semester im Oktober einsteigen könnte ? Es wäre für uns perfekt, so könnte ich ggf. bei unserer Tochter mal zuhause beleiben und wir könnten uns gegenseitig unterstützen und helfe, damit wir auch beide einen guten Abschluss bekommen und unsere Zukunft für uns und unsere Kleine sichern können. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen Bitte keine Komentare, wie: Wieso macht man in der Situation ein Kind etc. denn jede Situation ist schön um ein Kind zu bekommen, denn sie sind Engel Gottes und für sie dreht man alles damit es mit ihnen passt... wie zb. in meinem Fall ein Traum fallen lassen oder verschieben ...

Mehr lesen

28. April 2015 um 16:40

Also...
einfach so in das laufende semester einsteigen wirst du nicht können sry. Du kannst dich auch (wie bei allen unis und hochschulen) nur zu gewissen zeiten einschreiben lassen und musst sie anmeldungs zeiten beachten(!!) und da kann man auch nichts dran ändern.

Allerdings kannst du dich ja so dort bewerben und dann nach der schwangerschaft dort anfangen, ich weiß ja nicht ob du das vor hattest aber sonst macht man ja 1-2 urlaubssemester (so muss ich das halt machen, kann allerdings bei meiner uni auch so noch scheine machen bei sachen wo ich nicht jeden tag zur uni laufen muss ect).

Ich werde auch länger studieren wie mein Ehemann aber das ist vollkommend okay, da er nach seinem Master dann noch an der Uni arbeiten wird und ich kann mich dann auf das Kind un Uni konzentrieren. Man kann ja auch nie sagen wie schnell man ein Studium durchzieht oder ob man mehr mitnimmt ect. also ich weiß das wir beide nichts überstützen im studium und alles nur "durchziehen-durchziehen" weil es immer sachen und gänge noch gibt die einem später mal wichtig sind aber die man dann nicht machen kann\wird.

Gefällt mir

28. April 2015 um 16:58

Studieren mit Kind
Hi,

erst einmal würde ich dir nicht dazu raten, noch vor der Geburt in ein anderes Studienfach zu wechseln. Wenn möglich, beende doch dein laufendes Semester, ob mit oder ohne Prüfungen. Aber so zwischendrin zu wechseln ist immer nicht einfach.

Ich habe bei meiner ersten Tochter im 2. Semester Soziale Arbeit studiert als ich schwanger wurde. Habe dann das laufende Semester beendet, zwei Urlaubssemester eingelegt und dann das Studium in einer anderen Stadt (nahe der Heimat) wieder aufgenommen. Das ging relativ problemlos, habe mich auch an zwei Hochschulen vorab informiert wie das Studium mit Kind machbar ist.

Das würde ich dir auch raten, dass du dich mit der Uni an der dein Mann studiert oder anderen Unis in der Umgebung in Kontakt setzt und beraten lässt, an den meisten Unis gibts Familienservicebüros oder Gleichstellungsbeauftragte die dir diesbezüglich Tipps und Möglichkeiten aufzeigen können.

Wenn Psychologie wirklich dein Traum ist, würde ich es nicht so schnell an den Nagel hängen. Könntest du denn in der Nähe irgendwo Psychologie studieren? Oder vielleicht an einer anderen Fernuni, die mehr Betreuungsangebote hat? Eine Möglichkeit wäre auch, dass du zur Sozialen Arbeit wechselt, dann hättest du nach dem Bachelor immer noch die Möglichkeit, den Master in Psychologie abzulegen. Das geht zumindest bei uns recht problemlos und Soziale Arbeit ist ein recht "kinderfreundlicher" Studiengang.

Ich habe übrigens mein Bachelor Studium mit Baby bzw. Kleinkind in sechs Semestern absolviert (die Maus ist nun vier Jahre alt), habe anschließend berufsbegleitend den Master begonnen, bin nun mit unseren zweiten Kind schwanger und beende den Master noch dieses Semester Studieren mit Kind ist also möglich, schön ist es natürlich wenn man Unterstützung vor Ort durch Familie oder Freunde hat und wenn die Uni auch so offen ist, dass bei der Anwesenheit mal ein Auge zugedrückt wird und auch das Mitnehmen der Kinder akzeptiert wird.

Falls du noch Fragen hast, kannst du mich auch gerne anschreiben.

Alles Gute!

Gefällt mir

28. April 2015 um 21:23

Studium
Hi,

bauen die Seminare bei deinem Freund denn alle aufeinander auf? Ich habe mir viel so zusammengepuzzelt, wie es in meinen Zeitplan passte. Also Vorlesungen/Seminare aus dem fünften Semester schon im Dritten gemacht und dafür andere erst im fünften und so. Nur in wenigen Fällen MUSSTE man erst ein Seminar belegen bevor man ein anderes belegen konnte. Da würde ich mich einfach mal schlau machen. Oft sind die Studienverlaufspläne ja nur Vorschläge

LG und alles Gute für die Geburt!

Gefällt mir

29. April 2015 um 10:01

Danke
hehe Danke für deine lieben motivierenden Worte

Gefällt mir

29. April 2015 um 10:03
In Antwort auf trine872

Studium
Hi,

bauen die Seminare bei deinem Freund denn alle aufeinander auf? Ich habe mir viel so zusammengepuzzelt, wie es in meinen Zeitplan passte. Also Vorlesungen/Seminare aus dem fünften Semester schon im Dritten gemacht und dafür andere erst im fünften und so. Nur in wenigen Fällen MUSSTE man erst ein Seminar belegen bevor man ein anderes belegen konnte. Da würde ich mich einfach mal schlau machen. Oft sind die Studienverlaufspläne ja nur Vorschläge

LG und alles Gute für die Geburt!

Danke
Leider baut sich das bei meinem Partner im Studium alles aufeinander auf die können zwar Prüfungen verschieben aber es muss mit dem ersten Semesterplan begonnen werden...

Gefällt mir

29. April 2015 um 10:08
In Antwort auf tiara138

Studieren mit Kind
Hi,

erst einmal würde ich dir nicht dazu raten, noch vor der Geburt in ein anderes Studienfach zu wechseln. Wenn möglich, beende doch dein laufendes Semester, ob mit oder ohne Prüfungen. Aber so zwischendrin zu wechseln ist immer nicht einfach.

Ich habe bei meiner ersten Tochter im 2. Semester Soziale Arbeit studiert als ich schwanger wurde. Habe dann das laufende Semester beendet, zwei Urlaubssemester eingelegt und dann das Studium in einer anderen Stadt (nahe der Heimat) wieder aufgenommen. Das ging relativ problemlos, habe mich auch an zwei Hochschulen vorab informiert wie das Studium mit Kind machbar ist.

Das würde ich dir auch raten, dass du dich mit der Uni an der dein Mann studiert oder anderen Unis in der Umgebung in Kontakt setzt und beraten lässt, an den meisten Unis gibts Familienservicebüros oder Gleichstellungsbeauftragte die dir diesbezüglich Tipps und Möglichkeiten aufzeigen können.

Wenn Psychologie wirklich dein Traum ist, würde ich es nicht so schnell an den Nagel hängen. Könntest du denn in der Nähe irgendwo Psychologie studieren? Oder vielleicht an einer anderen Fernuni, die mehr Betreuungsangebote hat? Eine Möglichkeit wäre auch, dass du zur Sozialen Arbeit wechselt, dann hättest du nach dem Bachelor immer noch die Möglichkeit, den Master in Psychologie abzulegen. Das geht zumindest bei uns recht problemlos und Soziale Arbeit ist ein recht "kinderfreundlicher" Studiengang.

Ich habe übrigens mein Bachelor Studium mit Baby bzw. Kleinkind in sechs Semestern absolviert (die Maus ist nun vier Jahre alt), habe anschließend berufsbegleitend den Master begonnen, bin nun mit unseren zweiten Kind schwanger und beende den Master noch dieses Semester Studieren mit Kind ist also möglich, schön ist es natürlich wenn man Unterstützung vor Ort durch Familie oder Freunde hat und wenn die Uni auch so offen ist, dass bei der Anwesenheit mal ein Auge zugedrückt wird und auch das Mitnehmen der Kinder akzeptiert wird.

Falls du noch Fragen hast, kannst du mich auch gerne anschreiben.

Alles Gute!

Danke
Danke für die guten Informationen zu dem Beratungsgespräch wollen wir auch versuchen diese oder nächste Woche hin zukommen Ein Urlaubssemster wollte ich versuchen nicht einzulegen, da ich durch extreme Familiäre Unterstützung die Pflege und Unterbringung der kleinen echt sicher habe ... deswegen halt auch noch die jetziege Überlegung das Studium mit meinen Partner zusammen zu gestalten, damit ich oder er auch noch zusätzlich mal zuhause bleiben können, ohne viel zu verpassen an Vorlesungen

Gefällt mir

29. April 2015 um 10:12
In Antwort auf cersia02

Also...
einfach so in das laufende semester einsteigen wirst du nicht können sry. Du kannst dich auch (wie bei allen unis und hochschulen) nur zu gewissen zeiten einschreiben lassen und musst sie anmeldungs zeiten beachten(!!) und da kann man auch nichts dran ändern.

Allerdings kannst du dich ja so dort bewerben und dann nach der schwangerschaft dort anfangen, ich weiß ja nicht ob du das vor hattest aber sonst macht man ja 1-2 urlaubssemester (so muss ich das halt machen, kann allerdings bei meiner uni auch so noch scheine machen bei sachen wo ich nicht jeden tag zur uni laufen muss ect).

Ich werde auch länger studieren wie mein Ehemann aber das ist vollkommend okay, da er nach seinem Master dann noch an der Uni arbeiten wird und ich kann mich dann auf das Kind un Uni konzentrieren. Man kann ja auch nie sagen wie schnell man ein Studium durchzieht oder ob man mehr mitnimmt ect. also ich weiß das wir beide nichts überstützen im studium und alles nur "durchziehen-durchziehen" weil es immer sachen und gänge noch gibt die einem später mal wichtig sind aber die man dann nicht machen kann\wird.

Schade
Gibt es da auch keine Möglichkeit als Zweithörer ? Kennst du dich dabei aus ? Urlaubssemster wollte ich ggf. wenn alles klappt nicht einlegen... deshalb halt zunächst auch die positive Einstellung gegenüber dem Fernstudium, da ich dabei jeder Zeit zuhause bin... allerdings ist das echt ziemlich hart und garnicht für mich im Moment geeignet daher dann die Überlegung zur Uni meines Partners zu wechseln, damit er sozusagen mein direkter Ansprechpartner ist und ich ggf. nicht alle Vorlesungen besuchen muss und dennoch Notizen und Erklärungen erhalte

Gefällt mir

29. April 2015 um 10:26
In Antwort auf flori0610

Schade
Gibt es da auch keine Möglichkeit als Zweithörer ? Kennst du dich dabei aus ? Urlaubssemster wollte ich ggf. wenn alles klappt nicht einlegen... deshalb halt zunächst auch die positive Einstellung gegenüber dem Fernstudium, da ich dabei jeder Zeit zuhause bin... allerdings ist das echt ziemlich hart und garnicht für mich im Moment geeignet daher dann die Überlegung zur Uni meines Partners zu wechseln, damit er sozusagen mein direkter Ansprechpartner ist und ich ggf. nicht alle Vorlesungen besuchen muss und dennoch Notizen und Erklärungen erhalte

Zweithörer ect.
kann man leider nur an manchen unis machen, wenn man schon an der gleichen uni eingeschrieben ist.
Wenn man von einer anderen uni oder Hs kommt dann leider nicht.
Ich verstehe was du meinst, das du so schon unterlagen und hilfe von deinem Freund hättest, aber wenn dir dein studiengang doch spaß macht würde ich das weiter machen.
Wer weiß vieleicht kann es sein das dir BWL im laufe der semester nicht zusagen wird, dann trauerst du deinem alten gang nach und das will doch keiner. ^_^

Gefällt mir

29. April 2015 um 10:50
In Antwort auf cersia02

Zweithörer ect.
kann man leider nur an manchen unis machen, wenn man schon an der gleichen uni eingeschrieben ist.
Wenn man von einer anderen uni oder Hs kommt dann leider nicht.
Ich verstehe was du meinst, das du so schon unterlagen und hilfe von deinem Freund hättest, aber wenn dir dein studiengang doch spaß macht würde ich das weiter machen.
Wer weiß vieleicht kann es sein das dir BWL im laufe der semester nicht zusagen wird, dann trauerst du deinem alten gang nach und das will doch keiner. ^_^

Traum schwer zu erfüllen
Da hast du natürlich vollkommen recht, Psychologie ist wirklich mein Traum und BWL liegt mir zwar und interessiert mich auch, ist aber halt nicht mein Traum .. nur 2. Wahl sozusagen ... Problem ist dabei halt nur die Fernuni die mir nicht zusagt ... und mich echt belastet und auf einer Uni in meiner Umgebung kann ich den Studiengang leider vergessen, da der NC bei 1.1 oder teilweise 1.0 liegt und den hab ich leider nicht vorzuweisen

Gefällt mir

29. April 2015 um 11:17
In Antwort auf flori0610

Traum schwer zu erfüllen
Da hast du natürlich vollkommen recht, Psychologie ist wirklich mein Traum und BWL liegt mir zwar und interessiert mich auch, ist aber halt nicht mein Traum .. nur 2. Wahl sozusagen ... Problem ist dabei halt nur die Fernuni die mir nicht zusagt ... und mich echt belastet und auf einer Uni in meiner Umgebung kann ich den Studiengang leider vergessen, da der NC bei 1.1 oder teilweise 1.0 liegt und den hab ich leider nicht vorzuweisen

Ja der Nc...
allerdings kann man an manchen hs\unis sich auch auf die warteliste trotzdem schreiben lassen da die hs\unis auch aus den wartelisten mehrere immer zulassen auch wenn der NC mal nicht so gut ist.
Oder halt wirklich erstmal den BA in einen anderen kurs machen und dann wechseln auf psychologie (dann sollte man aber an eine hs oder uni gehen wo beides dann auch angeboten wird!)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Brustspannen nach GV
Von: norylia
neu
29. April 2015 um 8:46
Symtome aber blutung
Von: schnubbel862
neu
29. April 2015 um 6:37
Diskussionen dieses Nutzers
Studium und schwangerschaft
Von: flori0610
neu
28. April 2015 um 16:27

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen