Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Studium und Schwangerschaft

Studium und Schwangerschaft

13. September 2004 um 22:56 Letzte Antwort: 16. September 2004 um 22:14

Hallo,
ich bin 23 Jahre alt und studiere im 5.Semester Soziale Arbeit an einer katholischen FH. Nun planen mein Freund (24) un ich ein Baby zu bekommen. Würde jetzt auch gut passen, denn es würde dann in den Semesterferien kommen. Finanziell wären wir abgesichert, hätten Unterstützung von meiner und seiner Familie und das Studium überfordert mich auch nicht gerade ;o) . Der Zeitpunkt wäre eigentlich ideal.
Trotzdem gibt es einige Dinge, die mich sehr beschäftigen. Kann die Kombination Studium und Kind überhaup klappen? Werde ich noch genug Zeit für mein Baby haben? Die wichtigste Zeit in seinem und meinem Leben richtig genießen können? Mache mir auch Gedanken darüber, was meine Komilitonen sagen werden. Da wir eine kleine FH sind, wäre eine Schwangerschaft während des Studium das Gesprächsthema Nr. 1.
Ich habe bereits einige Beiträge aus diesem Forum gelesen und gesehen, dass sich enige von euch in einer ähnlichen Situation befinden.
Schreibt mir bitte, ob ihr Erfahrungen mit diesem Thema habt. Eure Meinungen und Ratschläge würden mir sehr weiterhelfen!
Hanna

Mehr lesen

14. September 2004 um 7:48

???
Hi Hanna,

meine erste Frage, die ich an dich habe:
Woher weißt du, dass dein Baby genau in den Semsterferien kommt??
Da wärst du glaube ich die erste, die so genau planen kann
Will dir keine Illusionen rauben, aber das kann leider oder zum Glück keine(r)!

Über eins musst du dir im Klaren sein, ein Baby verändert alles! Und man kann gar nichts planen, auch nicht wann es kommen soll.
Manche üben 5 Monate, andere 2 Jahre...

Wie lange musst du denn noch studieren?
Wenn dir das alles so viele Sorgen bereitet, dann warte doch, bis du fertig bist.

Ich bin in der 21. SSW und fast fertig mit meinem Studium, brauche nur noch 3 Scheine. Unser Baby war auch geplant.
Möglich ist das alles schon, aber du solltest mit deinem Partner alles genau durchsprechen. Denn wenn das Baby erstmal da ist, trägst du ne ganze Menge Verantwortung! Und deine Zeit ist mächtig eingeschränkt. Wäre schade, wenn du dann keine Zeit mehr für dein Studium hast!

Liebe Grüße,
Rebellina

Gefällt mir
14. September 2004 um 14:55
In Antwort auf irina_12759977

???
Hi Hanna,

meine erste Frage, die ich an dich habe:
Woher weißt du, dass dein Baby genau in den Semsterferien kommt??
Da wärst du glaube ich die erste, die so genau planen kann
Will dir keine Illusionen rauben, aber das kann leider oder zum Glück keine(r)!

Über eins musst du dir im Klaren sein, ein Baby verändert alles! Und man kann gar nichts planen, auch nicht wann es kommen soll.
Manche üben 5 Monate, andere 2 Jahre...

Wie lange musst du denn noch studieren?
Wenn dir das alles so viele Sorgen bereitet, dann warte doch, bis du fertig bist.

Ich bin in der 21. SSW und fast fertig mit meinem Studium, brauche nur noch 3 Scheine. Unser Baby war auch geplant.
Möglich ist das alles schon, aber du solltest mit deinem Partner alles genau durchsprechen. Denn wenn das Baby erstmal da ist, trägst du ne ganze Menge Verantwortung! Und deine Zeit ist mächtig eingeschränkt. Wäre schade, wenn du dann keine Zeit mehr für dein Studium hast!

Liebe Grüße,
Rebellina

Hi!
Hallo Rebellina,
mein Baby müsste ja nicht genau in den Ferien kommen. Nach dem 6. Semester würde ich 1 Urlaubssemester machen, d.h. ich habe ab jetzt 6 Mon Zeit, schwanger zu werden, damit ich dann noch mind. 6 Mon nach der Geburt bei meinem Kind bleiben kann. Sollte es in dieser Zeit nicht klappen, werde ich zunächst mein Studium beenden.
Jetzt beginne ich mit dem 5. Semester und muss insgesamt 8 machen.
Direkt nach dem Studium möchte ich aber nicht gleich aussetzen, sondern erst einmal ein paar Jährchen arbeiten. Somit verschiebt sich unsere Familiengründung um mehrer Jahre nach hinten. Deswegen bietet sich dieser Zeitpunkt auch so gut an.
Vielen lieben Dank für deine Antwort!
Hanna

Gefällt mir
14. September 2004 um 15:59
In Antwort auf lydia_12656891

Hi!
Hallo Rebellina,
mein Baby müsste ja nicht genau in den Ferien kommen. Nach dem 6. Semester würde ich 1 Urlaubssemester machen, d.h. ich habe ab jetzt 6 Mon Zeit, schwanger zu werden, damit ich dann noch mind. 6 Mon nach der Geburt bei meinem Kind bleiben kann. Sollte es in dieser Zeit nicht klappen, werde ich zunächst mein Studium beenden.
Jetzt beginne ich mit dem 5. Semester und muss insgesamt 8 machen.
Direkt nach dem Studium möchte ich aber nicht gleich aussetzen, sondern erst einmal ein paar Jährchen arbeiten. Somit verschiebt sich unsere Familiengründung um mehrer Jahre nach hinten. Deswegen bietet sich dieser Zeitpunkt auch so gut an.
Vielen lieben Dank für deine Antwort!
Hanna

da hast du dir aber was vorgenommen
Liebe Hanna,

ich bin damals genau im 5. Semester (Ende Oktober 98) schwanger geworden und das Baby kam Ende Juli 99...ich konnte noch das 6. Semester abschließen.
Ich muß sagen, es war sehr sehr stressig, nie würde ich das wieder so machen. Ich war naiv zu glauben, das würde ich mit links schaffen, weil ich auch bis dato ohne Anstrengung studieren konnte...

Das Kind kam gerade so, als ich in die Sommferien kam..und ich wollte ursprünglich 1 Jahr Urlaubssemester nehmen, mußte aber letztendlich 3 Jahre zu Hause bleiben!
In den 6 Urlaubssemestern konnte man aber Prüfungen und Semesterarbeiten ablegen... ich habe langsamer weiter studiert und habe immer wieder so kleine Scheine gemacht und Prüfungen ablegt...aber ich konnte nicht so schnell studieren und auch keine wissenschaftliche Arbeiten liefern (und das ist natürlich für die Referenzen wichtig).

Mein Studium hat inklusive 6 Urlaubssemester insg. 14 Semester gedauert!!!
Bis das Kind kam, hatte ich Traumnoten...als dann das Kind da war, sanken meine Noten ganz schön. Alle meine Studienfreude waren schon fertig mit dem Studium, so dass ich dann niemand mehr kannte und auch keinen Anschluß mehr zu den anderen finden konnte. Keiner Konnte mit einer Mutter etwas anfangen!

Ich konnte nur in der Nacht lernen...und mußte aber morgens um 6 schon wieder auf die Beine, weil ich ein Kind hatte, der nicht so gerne ins Bett ging aber morgens früh schon wieder fit und hellwach war.

Tagsüber habe ich unter anderem noch die Hausarbeiten erledigt, gekocht geputzt gewachen gebügelt usw.. und auf das Kind aufgepasst, Nachts als dann das Kind endlich geschlafen hatte, gelernt.

In die Vorlesungen konnte ich nicht gehen, habe nur nach den Skripten gelernt! Habe anfangs mal versucht das Kind in mache wichtige Vorlesungen mitzunehmen, aber da wurde ich man den anderen Studenten schief angeschaut, wenn dann das Baby mal kurz geweint hat.

Habe unzählige Nächte durchmachen müssen, so dass ich Schlafstörung bekommen habe und heute 1 Jahr nach dem Studium noch nicht richtig schlafen kann!

Die Diplomarbeit habe ich letztes Jahr dann abgeschlossen. Mein Zeugnis sah nicht so gut auch, dass ich dann auch nicht so erfolgreich war, eine Arbeit zu finden!

Nun bin ich wieder schwanger und jetzt genieße ich die Schwangerschaft so sehr, es ist nicht so stressig wie bei der 1. Schwangerschaft! Kann endlich wieder normal leben!

Also ich würde dir das nicht empfehlen, während d. Studium schwanger zu werden. Besser ist es, wenn du 1 Jahr später schwanger wirst, dann bist du im 7. Semester und könntest die wichtigsten und die schwierigsten Prüfungen abschließen und ganz wichtig: die Vorlesungen besuchen, ohne schief angeschaut zu werden!


Wie du dich auch entscheiden wirst, ich wünsche Dir alles Gute!
LG

Ceren

Gefällt mir
14. September 2004 um 17:05

Finde das sehr mutig.
Wenn ich so an mein Studium zurück denke (war kein Spaziergang)hätte ich zu dieser Zeit nicht schwanger werden wollen. Hatte echt mit mir zu tun. Das Studium war hart, ich wollte danach auch gleich wieder ins Berufsleben. Nicht daß ich mir kein Kind gewünscht hätte, aber es stand während des Studiums in keinster Weise zur Debatte. Bin von Natur aus kein mutiger Mensch, habe irgendwie eher vor allem ein wenig Angst (Krankheite, Zukunft, Arbeitslosigkeit), deshalb bin ich bestimmt auch kein Maßstab. Muß auch dazu sagen, daß es während meines Studiums keine rechten Semesterferien gab. Hab an der BA studiert, da wechselten immer Praxis und Studiensemester, so daß man manchmal nicht mal für den Sex Zeit hatte, geschweige denn für ein Kind.
Bei jedem ist die Lage aber anders. Finde es sehr mutig, wenn Ihr Euch dazu entschließt. Ihr seid aber auch noch jung genug, um ein paar Jährchen zu warten. Bin 29 und gerade im 2. Monat. Jetzt sollte es dann schon los gehen. Aber ihr hättet ja noch Zeit. Überleg Dir das nochmal. Entscheidest Du Dich wirklich dafür, drück ich Dir die Daumen. Und ansonsten natürlich auch.
LG f&f

Gefällt mir
15. September 2004 um 12:55
In Antwort auf an0N_1197280699z

da hast du dir aber was vorgenommen
Liebe Hanna,

ich bin damals genau im 5. Semester (Ende Oktober 98) schwanger geworden und das Baby kam Ende Juli 99...ich konnte noch das 6. Semester abschließen.
Ich muß sagen, es war sehr sehr stressig, nie würde ich das wieder so machen. Ich war naiv zu glauben, das würde ich mit links schaffen, weil ich auch bis dato ohne Anstrengung studieren konnte...

Das Kind kam gerade so, als ich in die Sommferien kam..und ich wollte ursprünglich 1 Jahr Urlaubssemester nehmen, mußte aber letztendlich 3 Jahre zu Hause bleiben!
In den 6 Urlaubssemestern konnte man aber Prüfungen und Semesterarbeiten ablegen... ich habe langsamer weiter studiert und habe immer wieder so kleine Scheine gemacht und Prüfungen ablegt...aber ich konnte nicht so schnell studieren und auch keine wissenschaftliche Arbeiten liefern (und das ist natürlich für die Referenzen wichtig).

Mein Studium hat inklusive 6 Urlaubssemester insg. 14 Semester gedauert!!!
Bis das Kind kam, hatte ich Traumnoten...als dann das Kind da war, sanken meine Noten ganz schön. Alle meine Studienfreude waren schon fertig mit dem Studium, so dass ich dann niemand mehr kannte und auch keinen Anschluß mehr zu den anderen finden konnte. Keiner Konnte mit einer Mutter etwas anfangen!

Ich konnte nur in der Nacht lernen...und mußte aber morgens um 6 schon wieder auf die Beine, weil ich ein Kind hatte, der nicht so gerne ins Bett ging aber morgens früh schon wieder fit und hellwach war.

Tagsüber habe ich unter anderem noch die Hausarbeiten erledigt, gekocht geputzt gewachen gebügelt usw.. und auf das Kind aufgepasst, Nachts als dann das Kind endlich geschlafen hatte, gelernt.

In die Vorlesungen konnte ich nicht gehen, habe nur nach den Skripten gelernt! Habe anfangs mal versucht das Kind in mache wichtige Vorlesungen mitzunehmen, aber da wurde ich man den anderen Studenten schief angeschaut, wenn dann das Baby mal kurz geweint hat.

Habe unzählige Nächte durchmachen müssen, so dass ich Schlafstörung bekommen habe und heute 1 Jahr nach dem Studium noch nicht richtig schlafen kann!

Die Diplomarbeit habe ich letztes Jahr dann abgeschlossen. Mein Zeugnis sah nicht so gut auch, dass ich dann auch nicht so erfolgreich war, eine Arbeit zu finden!

Nun bin ich wieder schwanger und jetzt genieße ich die Schwangerschaft so sehr, es ist nicht so stressig wie bei der 1. Schwangerschaft! Kann endlich wieder normal leben!

Also ich würde dir das nicht empfehlen, während d. Studium schwanger zu werden. Besser ist es, wenn du 1 Jahr später schwanger wirst, dann bist du im 7. Semester und könntest die wichtigsten und die schwierigsten Prüfungen abschließen und ganz wichtig: die Vorlesungen besuchen, ohne schief angeschaut zu werden!


Wie du dich auch entscheiden wirst, ich wünsche Dir alles Gute!
LG

Ceren

Hallo!
Viele Dank für eure Antworten. Habe einige Informationen eingeholt und mit meinem Freund und der Familie gesprochen. Werde meinen Kinderwunsch noch ein bißchen verschieben. Wir werden ab dem 7. semester versuchen schwanger zu werden. Mache dann entweder vorm letzten Semester ein Urlaubssemester oder es kommt nach meinem Studium (je nachdem, wies klapp). Ist dann zwar ein bißchen ungünstig wegen Arbeiten, aber dann bewerbe ich mich halt ein halbes Jahr später. Und spar mir den ganzen zusätzlichen Streß mit dem Studium.
Noch etwas an Ceren: ich danke dir für deine sehr ausführliche und ehrliche Meinung! Bewundere total, was du geschafft hast.
Nochmals vielen lieben Dank an alle!
Hanna

Gefällt mir
15. September 2004 um 20:50
In Antwort auf lydia_12656891

Hallo!
Viele Dank für eure Antworten. Habe einige Informationen eingeholt und mit meinem Freund und der Familie gesprochen. Werde meinen Kinderwunsch noch ein bißchen verschieben. Wir werden ab dem 7. semester versuchen schwanger zu werden. Mache dann entweder vorm letzten Semester ein Urlaubssemester oder es kommt nach meinem Studium (je nachdem, wies klapp). Ist dann zwar ein bißchen ungünstig wegen Arbeiten, aber dann bewerbe ich mich halt ein halbes Jahr später. Und spar mir den ganzen zusätzlichen Streß mit dem Studium.
Noch etwas an Ceren: ich danke dir für deine sehr ausführliche und ehrliche Meinung! Bewundere total, was du geschafft hast.
Nochmals vielen lieben Dank an alle!
Hanna

...
Danke für die netten Worte

DAmals dachte ich genauso wie du, während dem Studium ein Kind zu bekommen, und gleich danach zu arbeiten aber ich wußte nicht, dass man dann das Kind auch ungern irgendwo abgibt, um weiter zu studieren...man bringt es nicht übers Herz...Man versteht es erst, wenn man wirklich Mutter wird...
trotzdem habe ich versucht Krippenplatz zu bekommen, die Großeltern konnten mir das Kind auch nicht jeden Tag abnehmen, denn die haben auch ihr Privatleben und ihr wehwehchen...

Entweder ist man Mutter oder Studentin, beides gleichzeitig zu führen ist äußerst schwierig und eines davon würde immer darunter leiden, und als Mutter opfert man gern etwas für sein Kind.
Es ist wirklich vernünftig noch ein bißchen zu warten auch wenn man so sehr jetzt schwanger werden will.
Das beste wäre natürlich erst zu Ende zu studieren, nach dem Studium eine Weile zu arbeiten, denn Du bist erst 23 und könntest locker noch mit 28 Mutter werden!

Alles Gute

Gefällt mir
16. September 2004 um 22:14

Hi
Ich berichte dir von meiner Freundin. Sie hat auch angefangen zu studieren und hat sich bewußt dafür entschieden zu dem Zeitpunkt schwanger zu werden. So konnte sie nach dem Studium das Kind in den Kindergarten geben und sich gleich in den Beruf zu stürzen.

LG carecarnem

Gefällt mir