Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Studium und geplantes Wunder - wer noch?

Studium und geplantes Wunder - wer noch?

5. Mai 2014 um 17:13 Letzte Antwort: 16. August 2014 um 23:10

Hi ihr lieben..

Ich bin 22, studiere im 2. Semester Lehramt auf Deutsch und Biologie. Ich bin seit 1 Jahr mit meinem Freund zusammen, und seither leben wir auch gemeinsam. Eigentlich wollten wir erst nach meinem Studium ein Baby bekommen, aber jetzt ist bei uns beiden der Wunsch schon so groß, dass ich von dem Gedanken es während des Studiums zu bekomme nicht mehr wirklich los komme.

Mein Schatz und ich kennen uns seit 2 Jahren, damals waren wir beide noch in einer Beziehung. Mein damaliger Freund und ich waren 3 Jahre zusammen, und es näherte sich schon dem Ende als wir uns kennen lernten. Ich dachte immer, mein Ex wäre meine wahre liebe, und dass wir für immer zusammen bleiben würden. Ich war todtraurig als er sich damals von mir getrennt hatte.
Mein Freund war sogar bereits 5 Jahre in einer Beziehung, frisch verlobt, dann lernten wir uns kennen. Wir hatten von Anfang an so einen speziellen Zugang zueinander, als würden wir uns schon Jahre kennen. Wir waren sofort die engsten Vertrauten. Seit ich ihn kenne glaube ich an Seelenverwandtschaft. Nach etwa einem Jahr Freundschaft merkten wir, dass es uns zu wenig war. Wir beendeten unsere Beziehungen und sind seither überglücklich miteinander. Er ist 27, ich bin 22. Er arbeitet, ich studiere.

Jetzt ist da bei uns beiden dieser wahnsinnig dringliche Kinderwunsch. Eigentlich war der schon von Anfang an da. Ich habe aber nie darüber nachgedacht, weil für mich klar war: Ausbildung - Job - Familie. Seit 3 Tagen grüble ich nun: Ist das wirklich der einzige weg? Und je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr komme ich zu der Ansicht: Es könnte genau das richtige für uns sein schon während meinem Studium ein Kind zu bekommen. Wenn alles so läuft, wie wir es uns in unserer Traumvorstellungswelt vorstellen, würden wir warten bis mein Freund im Herbst einen neuen Job hat (der alte ist nicht mehr das wahre), dann anfangen zu üben. Selbst wenn alles sofort klappt, hätte ich noch 2 Semester Studienzeit, zwar schwanger, aber doch so, dass ich durchstarten könnte und im ersten Abschnitt alle Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht erfüllen könnte. Danach hab ich noch 2 Semester, in denen ich von zu Hause aus lernen und dann nur zu den Prüfungen an die Uni fahren würde.

Also wäre ich ein Jahr zuhause, in dem ich aber weiter studieren würde. Beim lernen tu' ich mir leicht, ich würde im ersten Jahr bestimmt nicht zu viel Stress haben. Wenn das Kind dann etwa 1 Jahr alt ist, habe ich noch 2 Jahre Studium vor mir, die ich mir aber weitgehend selbst einteilen kann. Großmamis tät's auch geben, für diese Zeit.
Ich weiß natürlich, dass auch alles ganz anders kommen kann. Aber wenn ich an die alternative denke, wäre es frühestens in 5 Jahren so weit - so wäre das Zwergi wenn ich zu arbeiten beginne aus dem gröbsten schon draußen.

Trotzdem ist der Gedanke noch sehr neu, und ich frage mich, ob das wirklich so einfach zu machen ist.

Nun meine Frage:

Gibt es hier noch andere mit ähnlichen Überlegungen? Wie geht es euch damit? Wann würdet ihr zu hibbeln beginnen? Ich würde mich sehr über einen Erfahrungs-/ Gedankenaustausch freuen - und wenn wir uns dazu entschließen, vielleicht auch nachher noch ein Stückchen eine Wegbegleitung?

Ganz viele Grüße!

Muckelchen








Mehr lesen

5. Mai 2014 um 19:22

Bin dabei!
Hi,
also ich bin schon in meinem zweiten Studium mit 31 J.
Hatte mit Ende 20 nochmal angefangen, weil mein Magisterstudium bzw. meine Fächer nicht das Wahre waren.

Wie auch immer, ich bin seit drei Jahren verheiratet und wir habens auch ewig aufgeschoben, eben wegen meines Studiums. Mein Menne ist wissenschaftlicher Mitarbeiter, verdient also gut, sitzt aber auf Zeitverträgen.

Dieses Jahr haben wir uns nun entschieden loszulegen. Hat diverse Gründe, vor allem medizinische.
Daher find ichs super, daß du es jetzt wagst! Wie der Körper in fünf oder zehn Jahren drauf ist, kann man nie wissen.

Generell ist es eine positive Tendenz, daß junge Studentinnen heute dazu animiert und dabei unterstützt werden, ihre Kinder während des Studiums zu bekommen.
Das war noch vor zehn Jahren leider anders.

In diesem Sinne, erkundige dich doch mal bei deiner AStA welche Möglichkeiten es gibt bzgl. Kita-Plätze, Finanzierung, Mutterschutz bzw. Urlaubssemester etc..
Heutzutage wird an vielen Unis Rücksicht auf Studenten mit Kindern genommen. Bei uns sind z.B. Babys im Hörsaal und in Seminarräumen erlaubt. Sogar Hunde
Wickel- und Stillräume stehen auch überall zur Verfügung.

Bevor ihr loslegt, macht doch einfach einen Beratungstermin in der entsprechenden Stelle der AStA aus.

Ansonsten gibts hier auch einen Thread für Studentinnen mit Kinderwunsch bzw. bereits mit Babys. Ist auch relativ aktuell auf der ersten oder zweiten Seite im Forum. Titel weiß ich jetzt nicht auswendig, siehste aber auf den ersten Blick.
Die können dir bestimmt gute Tipps geben, wie Kinder und Studium vereinbar sind. Ich bin ja erst am üben


LG
Bubu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2014 um 19:59


oh, das ist schön zu lesen!

was studierst du denn jetzt? Habt ihr schon angefangen zu üben? ooooh, ich bin so hubbelig, auch wenn noch gar nichts fix ist!

ja, da hab ich auch schon hineingeschrieben, mal schauen ob ich mitmachen darf

ich wohne in Wien, hab mich schon ein bisschen durchgelesen wegen Förderungen - sollte ausreichen, außerdem verdient mein freund ja auch

fühlt sich alles so unwirklich an. ich wollte immer jung mama werden aber der Gedanke kam so plötzlich.... jetzt bin ich total überfordert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2014 um 22:26

Hallo Muckelotte,
bin 32 und studiere auch gerade noch (2. Berufsausbildung). Bei uns ist das nicht ganz so leicht zu vereinbaren mit Kind. Studiere Luft- und Raumfahrttechnik nun im 6. Semester.
Da mich das Thema Baby in der letzten Zeit auch sehr beschäftigt, haben mein Freund und ich einen Kompromiss gesucht, mit dem wir leben können. Es ist uns wichtig, dass sich mein Studium nicht verlängert, daher warten wir jetzt noch bis Februar mit Hibbeln. Das ist anders leider nicht möglich, da ich ab Juni 2015 ein Praxissemester machen und wir die Betreuung nicht sicherstellen könnten. Im Anschluss steht nur noch die thesis und die kann ich Schwanger oder auch mit Baby noch schreiben. Das ist Taktisch auch nicht unklug, da ich dann keine Probleme mit der Verlängerung kriegen dürfte

Wir haben hier zwar gute Angebote von der Uni her, reicht aber nicht um ein Vollzeit-Praktikum abzudecken.
Ich rate dir auch, dich mit der AStA in Verbindung zu setzen. Ggf habt ihr auch Familienbeauftragte. Wenn ihr euch finanziell keine Gedanken machen müsst, ist das schon mal sehr gut. Wenn das das auch noch mit der Betreuung klappt, ist das die halbe Miete.
Mach dich schlau und macht euch einen Plan.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2014 um 10:08


Hallihallo!

Danke für die Tipps
Ich weiß halt nicht ob's das bei uns in Österreich auch gibt- aber irgendeine Beratungsstelle wird's schon geben

Hmmm, tamsincr, Februar klingt vernünftig, dann hast du auch sicher genug zeit für dein zwergi!
(auch wenn's noch sooo lang ist...)

Ich bin im Moment sehr hin und her gerissen.... Ich würd' doch einerseits so gern, andererseits ist der Gedanke das schon JETZT sooo ungewohnt und fühlt sich sehr unreal an. Ich weiß noch gar nicht was das alles heißt.... Mal schauen was die nächste Zeit so bringt... hashtagüberfordert, hashtagweißnichtwasichdenkenso ll.

Hach... ich und meine Spinnereien.
Ihr klingt als wart ihr euch schon sehr sicher... wie lange habt ihr denn drüber nachgedacht?

Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2014 um 18:23
In Antwort auf muckelotte


oh, das ist schön zu lesen!

was studierst du denn jetzt? Habt ihr schon angefangen zu üben? ooooh, ich bin so hubbelig, auch wenn noch gar nichts fix ist!

ja, da hab ich auch schon hineingeschrieben, mal schauen ob ich mitmachen darf

ich wohne in Wien, hab mich schon ein bisschen durchgelesen wegen Förderungen - sollte ausreichen, außerdem verdient mein freund ja auch

fühlt sich alles so unwirklich an. ich wollte immer jung mama werden aber der Gedanke kam so plötzlich.... jetzt bin ich total überfordert...

Hallöle
jap, wir sind jetzt im ersten Übungszyklus. Bin jetzt ES+1 wie man hier so sagt, d. h. heute ist der erste Tag nach dem Eisprung. Haben auch schön gepimpert an den fruchtbaren Tagen nächste Woche kann ich dann testen.

Also ich studier Kunstwissenschaft. Nach meinem Philosophiestudium dachte ich, machste wat Vernünftiges
Hmja andere Geschichte. Was studierst du denn eigentlich?

Übrigens unwirklich fühlt es sich für mich auch an, obwohl ich mich ja nun einige Jahre mit dem Gedanken beschäftigt habe. Es fühlt sich völlig natürlich und gleichzeitig total abstrakt an.
Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen evtl. in einem Jahr schon ein kleines Blag durch die Gegend zu schieben. Es aber nie zu tun, kann ich mir auch nicht vorstellen.
Verrückt.

Ich denke, dein Empfinden ist da ganz normal. Und meine Güte, ihr habt doch super Voraussetzungen, ein Kind zu bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2014 um 18:28
In Antwort auf helmi_11911843

Hallo Muckelotte,
bin 32 und studiere auch gerade noch (2. Berufsausbildung). Bei uns ist das nicht ganz so leicht zu vereinbaren mit Kind. Studiere Luft- und Raumfahrttechnik nun im 6. Semester.
Da mich das Thema Baby in der letzten Zeit auch sehr beschäftigt, haben mein Freund und ich einen Kompromiss gesucht, mit dem wir leben können. Es ist uns wichtig, dass sich mein Studium nicht verlängert, daher warten wir jetzt noch bis Februar mit Hibbeln. Das ist anders leider nicht möglich, da ich ab Juni 2015 ein Praxissemester machen und wir die Betreuung nicht sicherstellen könnten. Im Anschluss steht nur noch die thesis und die kann ich Schwanger oder auch mit Baby noch schreiben. Das ist Taktisch auch nicht unklug, da ich dann keine Probleme mit der Verlängerung kriegen dürfte

Wir haben hier zwar gute Angebote von der Uni her, reicht aber nicht um ein Vollzeit-Praktikum abzudecken.
Ich rate dir auch, dich mit der AStA in Verbindung zu setzen. Ggf habt ihr auch Familienbeauftragte. Wenn ihr euch finanziell keine Gedanken machen müsst, ist das schon mal sehr gut. Wenn das das auch noch mit der Betreuung klappt, ist das die halbe Miete.
Mach dich schlau und macht euch einen Plan.

Viele Grüße

Guter Plan
Wir hatten das ähnlich geplant, also so, daß ich die Thesis auch schwanger schreiben kann.
Eine nette Bekannte ist gerade im achten Monat und bastelt derzeit ihre Diss fertig. Macht mir Mut, daß es funktionieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2014 um 18:44
In Antwort auf muckelotte


Hallihallo!

Danke für die Tipps
Ich weiß halt nicht ob's das bei uns in Österreich auch gibt- aber irgendeine Beratungsstelle wird's schon geben

Hmmm, tamsincr, Februar klingt vernünftig, dann hast du auch sicher genug zeit für dein zwergi!
(auch wenn's noch sooo lang ist...)

Ich bin im Moment sehr hin und her gerissen.... Ich würd' doch einerseits so gern, andererseits ist der Gedanke das schon JETZT sooo ungewohnt und fühlt sich sehr unreal an. Ich weiß noch gar nicht was das alles heißt.... Mal schauen was die nächste Zeit so bringt... hashtagüberfordert, hashtagweißnichtwasichdenkenso ll.

Hach... ich und meine Spinnereien.
Ihr klingt als wart ihr euch schon sehr sicher... wie lange habt ihr denn drüber nachgedacht?

Alles Liebe!

"Ihr klingt als wart ihr euch schon sehr sicher"
nicht wirklich. Man lernt mit dem Älterwerden, den inneren Eiertanz in stabile Worte zu verpacken

Ich will jetzt nicht für tamsincr sprechen, aber bei mir ist das definitiv so.

"wie lange habt ihr denn drüber nachgedacht?"

Der Wunsch kam bei uns auch etwa nach einem Jahr Beziehung auf. Also vor fünf Jahren. Nur dann kamen gefühlte eine million Sachen dazwischen, die uns verunsichert haben.
Jetzt sind wir gezwungen, einzusehen, daß es den richtigen Zeitpunkt tatsächlich nicht gibt. Tja und irgendwie hat uns das ne Menge Gelassenheit gegeben.
Nicht bezüglich des Schwangerwerdens, eher was das Leben mit Kindern betrifft. Die Angst, was verpassen zu können oder sein Leben aufgeben zu müssen, sobald man ein Kind hat, ist jetzt einfach nicht mehr da.


Ich denke übrigens auch nicht, daß du da rumspinnst. Es ist einfach normal, gerade in deinem Alter.

LG
Bubu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2014 um 21:41

...
Den Wunsch nach einem Kind hab ich nun seit ca 8 oder 9 Jahren. Aber irgendwas war immer.
Inzwischen bin ich mir sicher, dass es den perfekten Zeitpunkt einfach nicht gibt, nur einen weniger schlechten Ich bin mir auch sicher, dass ich nicht mehr warten will und das ich mich inzwischen wirklich bereit fühle. Außerdem bin ich mir mit meinem Freund sehr sicher.
Ich hab schon ein paar Monate darüber nach gedacht, bevor ich meinen Freund gefragt hab, ob wir nicht zusammen ein Baby haben wollen. Und nun seit ein paar Wochen haben wir den Zeitraum fest.
Ich bin mir total sicher!
Hab aber auch einen kleinen Vorteil, weil ich weiß wie es sich mit Kind lebt. Die 3- jährige Tochter von meinem Freund ist regelmäßig bei uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2014 um 19:43

Ich auch, ich auch!
Hallo

Ich bin eine spätberufene Studentin, hab letztes Sommersemester mit dem Pädagogikstudium und dem psychotherapeutischen Propädeutikum begonnen.
Daneben bin ich selbstständig.

Ich bin mit meinem Freund seit etwas über 2 Jahren zusammen und unser Kinderwunsch ist schon richtig stark. Wir wollten im Oktober beginnen zu "basteln" Allerdings haben wir durch ein Ereignis spontan beschlossen ab sofort den Ring wegzulassen.

Würde mich sehr freuen mit euch meine Erfahrungen teilen zu können.

Welche Untersuchen macht ihr VOR der gewünschten Schwangerschaft?

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2014 um 20:54

Hallo Yogangie,
klingt ja super so spontan! Ein Teil von mir würde sich das auch wünschen

Ich werd nach der nächsten Klausurphase mal meine FÄ besuchen und erstmal mit ihr sprechen. Ein US wäre schon, da ich schon mal Zysten hatte als ich die Pille abgesetzt hab und die übliche Blutuntersuchung auf die nötigen Antikörper. Sonst ist ja eigentlich nix nötig. Rechtzeitig mit Folsäure anfangen werd ich natürlich auch.

VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2014 um 7:44
In Antwort auf yogangie084

Ich auch, ich auch!
Hallo

Ich bin eine spätberufene Studentin, hab letztes Sommersemester mit dem Pädagogikstudium und dem psychotherapeutischen Propädeutikum begonnen.
Daneben bin ich selbstständig.

Ich bin mit meinem Freund seit etwas über 2 Jahren zusammen und unser Kinderwunsch ist schon richtig stark. Wir wollten im Oktober beginnen zu "basteln" Allerdings haben wir durch ein Ereignis spontan beschlossen ab sofort den Ring wegzulassen.

Würde mich sehr freuen mit euch meine Erfahrungen teilen zu können.

Welche Untersuchen macht ihr VOR der gewünschten Schwangerschaft?

Alles Liebe

Hallöchen!
Das klingt ja supi! Jetzt bin ich natürlich neugierig, was das Ereignis war. Musste aber nicht erzählen, wenn du nicht magst.

Ja, Voruntersuchungen. Also ich musste mich sogar operieren lassen, um risikolos schwanger werden zu können, weil ich ein großes Myom hatte. Es lag außen an der Gebärmutter und hätte im Falle einer SS den Geburtskanal blockiert. Außerdem wachsen die Biester durch den Hormoncocktail in der SS noch schneller.
Bei der Gelegenheit hat mein Frauenarzt mich dann gründlichst untersucht.

Ansonsten nehm ich jetzt halt Folsäure, verzichte auf Alk und arbeite schonmal an meiner Raucherei.

Ich kann dir auch nur empfehlen, ein großes Ultraschall machen zu lassen. Ansonsten gibts einige Voruntersuchungen, die die Krankenkassen übernehmen, falls du dir Sorgen machst oder z. B. einen stark unregelmäßigen Zyklus hast. Musst du dich mal schlau machen bei deiner Krankenkasse bzw. bei deinem FA.

So long, dann noch fröhliches Üben und allen einen schönen Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2014 um 14:13

Huhu
Hey ihr!

Schön, dass noch so viele Gleichgesinnte hergefunden haben!

@tamsi...
das klingt nach einem guten Plan... bei mir dauert meine Abschlussarbeit leider noch sooo lang, aber ich hätte eben ein Jahr lang nur Vorlesungen, zu denen ich nicht hin gehen muss

@bubu
Man lernt mit dem Älterwerden, den inneren Eiertanz in stabile Worte zu verpacken

wunderschön ausgedrückt!!!


Hast du alles gut überstanden? Musstest du lange warten zwecks abheilen, oder war das schnell wieder erledigt?
Ich muss ehrlich gestehen: Ich hätte gar nicht an irgendwelche Untersuchungen gedacht vorm probieren... von wegen natürlichste Sache der Welt...
Aber zum FA wär ich vorher schon gegangen... (allein weil ich das Kuoferkettchen vorher noch rausnehmen muss,... das hab ich auch erst seit November drinnen... )

@ blabla
Das klingt ja schön! Auch noch so jung....
Wisst ihr schon wie ihr das finanziell hinkriegt? wenn ich fragen darf...

@yoga
Das Ereigne würde mich aber auch interessieren
Wir wollen auch im Herbst starten, ich würd aber am liebsten schon jetzt

@all
sollen wir einen neuen geschlossenen thread für uns aufmachen? Wir sind jetzt schon einige - habt ihr lust, zwecks längerem Austausch?

alles Liebe
Muckelotte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2014 um 14:35

Wow...
Das ist soooo ein schöner plan...

Da merkt man dann, dass ich mir seit ein paar wochen ernsthafte gedanken mache, und ihr schon 'etwas' länger'... Puh.... Vielleicht geh ich doch noch mal grübeln....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2014 um 15:52

Spontanplaner
Hini.... ich bin auch sehr gut im Planen, aber eher im kurzfristig planen. Also im spontanplanen, sozusagen. Langfristig planen kann ich leider gar nicht, dafür bin ich viiiieeeel zu ungeduldig...

am liebsten würd ich mir sofort mein kupferkettchen ausmontieren lassen und gleich loslegen

Ja, bei uns wäre es auch so, wir wohnen wunderschön, aber eben auf zu engem raum. dazu kommt, dass wir beide sehr viel zeug haben, und auf jeden fall vieeeeel platz brauchen zum Unterbringen....also wird's bei uns auch eine 3-4 Zimmer Wohnung werden... das Zwergi braucht ja auch seinen Platz. Außerdem will ich einen Garten zur Wohnung dazu, weil mir sooo leicht die Decke am Schädel fällt und ich nicht immer gleich zu irgendeinem Spielplatz latschen will, damit das Kleine Frischluft kriegt.
Mit genug Platz kann ich's mir wirklich gut vorstellen...

Das Problem ist halt, das die Mieten in Wien irre hoch sind, und wenn wir uns so eine große Wohnung nehmen, dann bleibt vom Gehalt von meinem Freund nimmer sooo viel übrig, aber wir haben uns ausgerechnet, mit dem Karenzgeld etc. kommen wir sicher über die Runden... und einen Porsche braucht so ein Baby ja nicht.

Das ist allerdings mein größter Zweifel... wir haben nicht viel auf der Seite, und im Monat zwar genug, aber halt doch begrenzt Geld. Wenn ich mal fertig studiert hab sollt's kein Problem sein, und am Anfang brauchen sie ja nicht viel - ich weiß. Aber ich möcht' ihm halt auch was ermöglichen und bieten können....

Dafür wäre bei uns die Betreuung wesentlich einfacher - ich wäre ein Jahr sehr viel zuhause, und müsst nur zu Prüfungen an die uni, und wir haben super Omas die bestimmt mehrmals die Woche aufpassen könnten, falls es nötig ist. Das wird aber eh erst im zweiten Jahr nötig sein....

Aber bis Herbst warten mag ich eigentlich gar nicht. bäh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2014 um 17:20

Bitte: Das Ereignis
@ Muckelotte: auch so ein ungeduldiges Ding wie ich, ja?
Das Ereignis ist folgendes: Seit einiger Zeit bekommen Freunde und Familie Kinder und heiraten usw. Heiraten geht mit Selbsterhalterstipendium schon mal nicht (gehen würds irgendwie wahrscheinlich schon, aber wär doch schad um die nette Unterstützung)
Und jetzt hab ich erfahren dass ich Tante werde
Ich hab mich soooooooooooooooooooooooo gefreut. Ist aber noch ganz frisch und daher streng geheim :pssst1:

Wir wollten ja im Oktober starten und ich war schon seit Monaten so ungeduldig. Hab drei Bücher gelesen, mich vorn und hinten über rechtliches, Möglichkeiten auf der Uni, Kinderbetreuung usw. informiert.

Dann als wir die Nachricht bekamen hatte ich neben einem riesengroßen Paket Freude noch ganz groß und laut ein "NA SUPER" im Kopf "du planst so klass und ausgiebig und scho so lang und andere tuns einfach"
An dem Tag sollte auch der Nuva Ring wieder rein. Plötzlich erwisch ich mich dabei wie ich meinem Freund zuraune: "Der Ring kommt nimmer rein"
Tja er hat sich gefreut und jetzt sind wir am Start.

Das mit den Mieten in Wien kenne ich, das ist echt besch... habts wegen einer Gemeindewohnung angefragt? Ist Niederösterreich a Option, irgendwo in Zug-nähe? In Wien sinds bei den Mieten ja echt komplett deppert. Wir haben mit unserer Wohnung in Graz Glück, da gibts haufenweise Altbauwohnungen mit Sanierungsförderung oder in C Klasse die echt günstig sind. Wir haben das Glück so eine erwischt zu haben.


@ Huhu: wollt ihr alles neu kaufen oder auch viel gebrauchtes? Da gibts im Internet so viel zu kaufen und das Kind hats ja eh nicht so lange. Gerade Kleider, Baby-Bett usw.

@ blaaaablaaa das mit dem herum planen kenn ich. Da muss man aufpassen dass man nicht nur beim planen bleibt. Wir haben gsd auch so ein tolles Betreuungssystem auf der Uni. Hoffentlich haut das dann auch wirklich so hin. Ansonsten mit Baby im Tragetuch ins Seminar?
Willst du dich ein Jahr von der Uni beurlauben lassen? Ich finde das eine schöne Möglichkeit. So hat man viel Zeit fürs Baby. Nachdem es ohnehin das Karenzgeld gibt (in Ö) wär das ne schöne Möglichkeit.


@all Gerne können wir eine neue Gruppe aufmachen, mir s beides gleich.

Nehmt ihr vorbereitend Folsäure? Ich habe heute mit so nem Vit. B Komplex angefangen die mir der Apotheker empfohlen hat. Werd dann morgen zur Hausärtzin gehen und nächste Woche zum FA. Dann weiß ich was ich noch zu tun hab gesundheitlich. Auch das Amalgam will ich noch rausholen lassen.


Habt ihr alle ein gutes inderbetreuungsnetz? Wie schauts mit Mama und Omas aus?
Habts den Leuten erzählt was ihr vorhabt oder ist das so wie bei mir eher noch ein Geheimnis?

Alles Liebe

Angie


P.S.: Mein Bauch zieht immer noch, bitte sagts mir dass das nur vom absetzen des Rings kommt und ich mich nicht verückt machen darf!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2014 um 18:52
In Antwort auf yogangie084

Bitte: Das Ereignis
@ Muckelotte: auch so ein ungeduldiges Ding wie ich, ja?
Das Ereignis ist folgendes: Seit einiger Zeit bekommen Freunde und Familie Kinder und heiraten usw. Heiraten geht mit Selbsterhalterstipendium schon mal nicht (gehen würds irgendwie wahrscheinlich schon, aber wär doch schad um die nette Unterstützung)
Und jetzt hab ich erfahren dass ich Tante werde
Ich hab mich soooooooooooooooooooooooo gefreut. Ist aber noch ganz frisch und daher streng geheim :pssst1:

Wir wollten ja im Oktober starten und ich war schon seit Monaten so ungeduldig. Hab drei Bücher gelesen, mich vorn und hinten über rechtliches, Möglichkeiten auf der Uni, Kinderbetreuung usw. informiert.

Dann als wir die Nachricht bekamen hatte ich neben einem riesengroßen Paket Freude noch ganz groß und laut ein "NA SUPER" im Kopf "du planst so klass und ausgiebig und scho so lang und andere tuns einfach"
An dem Tag sollte auch der Nuva Ring wieder rein. Plötzlich erwisch ich mich dabei wie ich meinem Freund zuraune: "Der Ring kommt nimmer rein"
Tja er hat sich gefreut und jetzt sind wir am Start.

Das mit den Mieten in Wien kenne ich, das ist echt besch... habts wegen einer Gemeindewohnung angefragt? Ist Niederösterreich a Option, irgendwo in Zug-nähe? In Wien sinds bei den Mieten ja echt komplett deppert. Wir haben mit unserer Wohnung in Graz Glück, da gibts haufenweise Altbauwohnungen mit Sanierungsförderung oder in C Klasse die echt günstig sind. Wir haben das Glück so eine erwischt zu haben.


@ Huhu: wollt ihr alles neu kaufen oder auch viel gebrauchtes? Da gibts im Internet so viel zu kaufen und das Kind hats ja eh nicht so lange. Gerade Kleider, Baby-Bett usw.

@ blaaaablaaa das mit dem herum planen kenn ich. Da muss man aufpassen dass man nicht nur beim planen bleibt. Wir haben gsd auch so ein tolles Betreuungssystem auf der Uni. Hoffentlich haut das dann auch wirklich so hin. Ansonsten mit Baby im Tragetuch ins Seminar?
Willst du dich ein Jahr von der Uni beurlauben lassen? Ich finde das eine schöne Möglichkeit. So hat man viel Zeit fürs Baby. Nachdem es ohnehin das Karenzgeld gibt (in Ö) wär das ne schöne Möglichkeit.


@all Gerne können wir eine neue Gruppe aufmachen, mir s beides gleich.

Nehmt ihr vorbereitend Folsäure? Ich habe heute mit so nem Vit. B Komplex angefangen die mir der Apotheker empfohlen hat. Werd dann morgen zur Hausärtzin gehen und nächste Woche zum FA. Dann weiß ich was ich noch zu tun hab gesundheitlich. Auch das Amalgam will ich noch rausholen lassen.


Habt ihr alle ein gutes inderbetreuungsnetz? Wie schauts mit Mama und Omas aus?
Habts den Leuten erzählt was ihr vorhabt oder ist das so wie bei mir eher noch ein Geheimnis?

Alles Liebe

Angie


P.S.: Mein Bauch zieht immer noch, bitte sagts mir dass das nur vom absetzen des Rings kommt und ich mich nicht verückt machen darf!


Bibedibabedibu
@ yoga

Hihihi... ja, auch so ein Ungeduldiges Ding

Ohhh, ja, das versteh' ich, dass das Laune macht Herzlichen (supergeheimen) Glückwunsch deiner Schwester: Älter oder jünger?
Ich glaub wenn ich nicht das doofe Kettchen hätte, hätte ich auch schon weniger Zweifel
So steht mir noch das unangenehme Rausnehmen bevor... und das nachdem ichs erst im November oder so hab einsetzen lassen... Und er noch so... "das zahlt sich aber nur aus, wenn Sies mindestens 3 Jahre drinnen lassen wollen"....ups....


Sag, yoga, gehst du noch arbeiten neben der Uni? Meinst du ist das mit einem Gehalt und ansonsten Karenzgeld/Familienbeihilfe etc. schaffbar? Im Moment geh ich geringfügig arbeiten und mach sonst halt Nachhilfe und Babysitten, aber ich glaub das wird mir dann zu viel....

Normalerweise bin ich so ein "das wird sich schon ausgehen", aber das Thema ist halt doch irgendwie was anderes... da gehts dann ja nicht mehr nur um uns...


Ich nehm' noch gar nichts, das würd mich nur superungeduldig machen. Ich warte jetzt einfach mal ab, dass der Sommer vergeht, mein Schatz einen neuen Job hat, ich weiß, dass ich in meine Übungen reingekommen bin... und trink dabei ganz viel Tee.

@all
Ja, das würd mich auch interessieren?
Ich denke gebraucht müsste so eine Erstanschaffung ziemlich leistbar sein, oder?



@neue Gruppe
Wenn ihr Lust habt, dann schickt mir einfach so einen kleinen Steckbrief - also alle, die sich austauschen möchten, dann mach ich eine neue auf, und die, die das nicht wollen werden dann auch nicht immer benachrichtigt
Außerdem wärs gut, wenn wir immer auf den ersten Post antworten, dann bleibt das Ganze übersichtlicher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2014 um 18:55

Miete
achja, und bezüglich Wohnung.... das bei euch klingt echt toll...!!

Wir haben im Moment eine kleine Gemeindewohnung, aber da sind ja keine Gärten dabei, und ich hätt' doch sooooo gern einen..... also wird uns wohl nix anderes übrig bleiben....
NÖ kommt im Moment noch nicht in Frage, ich möchte recht nah bei meinen Eltern bleiben zwecks Kindersitting.

Das wissen die natürlich noch nicht! Offiziell wird's ein Unfall sein
Ich glaub wenn ich geplant schwanger werd während dem Studium werd ich verstoßen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2014 um 8:43


Ich bin selbsständig neben der Uni (Yogalehrerin mit 6 Kursen) und bekomme das Selbsterhalterstipendium, was von dem was ich verdienen dard übrigbleibt wird abgeschrieben und ins 2. Studium (privat zu bezahlen) das psychotherapeutische Propädeutikum gesteckt.

Wenn ich mich pausieren lassen von der Uni, hab ich in der Zeit kein Stipendium, aber da gibts ja eh Karenzgeld. Die zwei Yogaabende will/muss ich fortführen, sonst hab ich keine Schüler mehr

Das Studium darf dafür länger dauern, bekomme auch ein Jahr länger Stipenium/Kind.

Mein Partner ist berfustätig. So brauchen wir uns erstmal finanziell keine Sorgen zu machen.


Ich habe nur Angst das sich mit den Kindern das Studium niemals fertigbekomme, bin im Moment eine recht gute Studentin, wär echt schad drum.

Ich hab gestern mit Vit. B. Komplex aus der Apotheke begonnen (Folsäure) und versuch den Kaffee zu reduzieren.

Jetzt geh ich mal zur Hausärztin, schaun was sie zu meinen Plänen sagt

Alles Liebe

Angie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2014 um 11:23
In Antwort auf yogangie084

Bitte: Das Ereignis
@ Muckelotte: auch so ein ungeduldiges Ding wie ich, ja?
Das Ereignis ist folgendes: Seit einiger Zeit bekommen Freunde und Familie Kinder und heiraten usw. Heiraten geht mit Selbsterhalterstipendium schon mal nicht (gehen würds irgendwie wahrscheinlich schon, aber wär doch schad um die nette Unterstützung)
Und jetzt hab ich erfahren dass ich Tante werde
Ich hab mich soooooooooooooooooooooooo gefreut. Ist aber noch ganz frisch und daher streng geheim :pssst1:

Wir wollten ja im Oktober starten und ich war schon seit Monaten so ungeduldig. Hab drei Bücher gelesen, mich vorn und hinten über rechtliches, Möglichkeiten auf der Uni, Kinderbetreuung usw. informiert.

Dann als wir die Nachricht bekamen hatte ich neben einem riesengroßen Paket Freude noch ganz groß und laut ein "NA SUPER" im Kopf "du planst so klass und ausgiebig und scho so lang und andere tuns einfach"
An dem Tag sollte auch der Nuva Ring wieder rein. Plötzlich erwisch ich mich dabei wie ich meinem Freund zuraune: "Der Ring kommt nimmer rein"
Tja er hat sich gefreut und jetzt sind wir am Start.

Das mit den Mieten in Wien kenne ich, das ist echt besch... habts wegen einer Gemeindewohnung angefragt? Ist Niederösterreich a Option, irgendwo in Zug-nähe? In Wien sinds bei den Mieten ja echt komplett deppert. Wir haben mit unserer Wohnung in Graz Glück, da gibts haufenweise Altbauwohnungen mit Sanierungsförderung oder in C Klasse die echt günstig sind. Wir haben das Glück so eine erwischt zu haben.


@ Huhu: wollt ihr alles neu kaufen oder auch viel gebrauchtes? Da gibts im Internet so viel zu kaufen und das Kind hats ja eh nicht so lange. Gerade Kleider, Baby-Bett usw.

@ blaaaablaaa das mit dem herum planen kenn ich. Da muss man aufpassen dass man nicht nur beim planen bleibt. Wir haben gsd auch so ein tolles Betreuungssystem auf der Uni. Hoffentlich haut das dann auch wirklich so hin. Ansonsten mit Baby im Tragetuch ins Seminar?
Willst du dich ein Jahr von der Uni beurlauben lassen? Ich finde das eine schöne Möglichkeit. So hat man viel Zeit fürs Baby. Nachdem es ohnehin das Karenzgeld gibt (in Ö) wär das ne schöne Möglichkeit.


@all Gerne können wir eine neue Gruppe aufmachen, mir s beides gleich.

Nehmt ihr vorbereitend Folsäure? Ich habe heute mit so nem Vit. B Komplex angefangen die mir der Apotheker empfohlen hat. Werd dann morgen zur Hausärtzin gehen und nächste Woche zum FA. Dann weiß ich was ich noch zu tun hab gesundheitlich. Auch das Amalgam will ich noch rausholen lassen.


Habt ihr alle ein gutes inderbetreuungsnetz? Wie schauts mit Mama und Omas aus?
Habts den Leuten erzählt was ihr vorhabt oder ist das so wie bei mir eher noch ein Geheimnis?

Alles Liebe

Angie


P.S.: Mein Bauch zieht immer noch, bitte sagts mir dass das nur vom absetzen des Rings kommt und ich mich nicht verückt machen darf!


Kenn ich auch!
"NA SUPER" im Kopf "du planst so klass und ausgiebig und scho so lang und andere tuns einfach"

Ne alte Schulfreundin hatte vor zwei Jahren in einer ganz frischen Beziehung einfach beschlossen schwanger zu werden. Hat den Glücklichen nicht gefragt, sondern ihn nur informiert. Fing an Folsäure zu nehmen. Hatte genau einmal Sex im ersten Übungszyklus (ich weiß das so genau, weil sie zu sehr detailreichen und plastischen Beschreibungen neigt).
Und zack schwanger! Der Sohnemann ist jetzt über ein Jahr alt. Rest läuft.

Tja, und unsereins zerbricht sich u. U. jahrelang den Kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2014 um 11:40
In Antwort auf muckelotte

Huhu
Hey ihr!

Schön, dass noch so viele Gleichgesinnte hergefunden haben!

@tamsi...
das klingt nach einem guten Plan... bei mir dauert meine Abschlussarbeit leider noch sooo lang, aber ich hätte eben ein Jahr lang nur Vorlesungen, zu denen ich nicht hin gehen muss

@bubu
Man lernt mit dem Älterwerden, den inneren Eiertanz in stabile Worte zu verpacken

wunderschön ausgedrückt!!!


Hast du alles gut überstanden? Musstest du lange warten zwecks abheilen, oder war das schnell wieder erledigt?
Ich muss ehrlich gestehen: Ich hätte gar nicht an irgendwelche Untersuchungen gedacht vorm probieren... von wegen natürlichste Sache der Welt...
Aber zum FA wär ich vorher schon gegangen... (allein weil ich das Kuoferkettchen vorher noch rausnehmen muss,... das hab ich auch erst seit November drinnen... )

@ blabla
Das klingt ja schön! Auch noch so jung....
Wisst ihr schon wie ihr das finanziell hinkriegt? wenn ich fragen darf...

@yoga
Das Ereigne würde mich aber auch interessieren
Wir wollen auch im Herbst starten, ich würd aber am liebsten schon jetzt

@all
sollen wir einen neuen geschlossenen thread für uns aufmachen? Wir sind jetzt schon einige - habt ihr lust, zwecks längerem Austausch?

alles Liebe
Muckelotte

Danke für die Blumen
Bzgl. meiner Op, jap alles gut überstanden. Hat auch gut gepasst, weil auch ich die Gynefix drin hatte. Die wurde bei der OP gleich mitentfernt. Durfte jetzt allerdings die ersten drei Monate nicht schwanger werden, damit die Gebärmutter richtig verheilen konnte. Das kann aber je nach Größe der Wundfläche variieren.

Ich hatte mich übrigens auch nicht explizit wegen Kinderwunsch untersuchen lassen. War eine Routineuntersuchung kurz vor meinem 30. Geburtstag. Da hab ich aus einer Laune heraus ein großes US machen lassen. Dabei wurde das Myom (damals nur 3cm groß) entdeckt. Ich wurde sofort gefragt, ob Kinderwunsch besteht und dann war klar, das Ding muss raus. Wegen der Lage und seiner Beschaffenheit.

Bis zur Op verging dann aus organisatorischen Gründen über ein Jahr. Zum Schluss wars auf 7cm angewachsen und ein zweites war auch schon da. Daher bekam ich die Ansage, nicht länger mit der Kinderkriegerei zu warten.
Und so sind wir jetzt dabei

Myome tauchen übrigens eher ab 30 auf, also ihr U-30 Mädels braucht euch deswegen noch keinen Kopf machen

LG
Bubu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2014 um 14:23

@ Muckelotte
Gibt's nun eine neue Gruppe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2014 um 11:16

Neue Gruppe
Ja, sehr gerne!

Tut mir leid, ich war das Wochenende über krank und konnte mich erst jetzt zum Laptop schleppen...

Mag mir jeder, der mitmachen will einen ministeckbrief schreiben, zum oben einfügen? etwa so:

Name: Muckelotte
Alter: 22
Studium: Deutsch und Bio Lehramt, 2. Semester
Kinder: noch keine
Status: Hibbeln aufs Hibbeln
geplanter Start: Oktober 2014

oder was ihr eben sonst noch dazu schreiben mögt?
Dann mach ich eine neue Gruppe auf!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2014 um 13:49
In Antwort auf muckelotte

Neue Gruppe
Ja, sehr gerne!

Tut mir leid, ich war das Wochenende über krank und konnte mich erst jetzt zum Laptop schleppen...

Mag mir jeder, der mitmachen will einen ministeckbrief schreiben, zum oben einfügen? etwa so:

Name: Muckelotte
Alter: 22
Studium: Deutsch und Bio Lehramt, 2. Semester
Kinder: noch keine
Status: Hibbeln aufs Hibbeln
geplanter Start: Oktober 2014

oder was ihr eben sonst noch dazu schreiben mögt?
Dann mach ich eine neue Gruppe auf!!

Bin dabei!
Name: Bubulici
Alter: 31
Studium: Kunstwissenschaft u. Germanistik B.A.
Kinder: keine
Status: 1.ÜZ


Und gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2014 um 5:22

Na wer ist noch dabei?
Na liebe Studimamis? Seid ihr noch irgendwo hier? Am hibbeln, oder schon am Kugeln? Ich habe positiv getestet und freu mich auf meinen ersten Arztbesuch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2014 um 17:29

Huhuuuu
Ich bin Christina und im 8. Semester mein Sohn ist jetzt 5, 5 Jahre und nun hibbel ich auf ein Zweites um die Zeit zwischen scheinfrei und Abschluss Kolloquium zu füllen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2014 um 23:10

Gratulation
Wann hat es bei Dir geklappt Blablaa?

Wow Christina Studium und zwei Kinder du machst ja Mut Was studierst du denn? Wie geht es dir dabei? Vielleicht kannst du uns etwas aus Deiner Erfahrung erzählen.

Ja ich war kur weg, da ich im Juni eine Konisation hatte und einige Zeit von dem Thema Abstand brauchte. Allerdings hats nach der Koni dann doch nicht land gedauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook