Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Studieren und Kinderwunsch?

Studieren und Kinderwunsch?

9. Februar 2010 um 21:40 Letzte Antwort: 9. Februar 2010 um 23:30

Hallo Ihr Lieben!

Hier möchte ich alle begrüßen die den selben Wunsch hegen wie ich- ein Kind zu bekommen und gleichzeitig noch studieren.

Ebenfalls möchte ich alle begrüßen die diese Erfahrung gemacht haben und sich dazu äußern möchten!

Ich denke ich erzähle mal ein bisschen was von meiner Situation!
Ich bin Anfang 20 und heirate am 7. Juni meinen Lebensgefährten Marcel!
ich studiere Psychologie per Fernstudium. Ich habe schon mein Abi per Fernstudium gemacht und muss sagen das das für mich die beste Art und Weise ist zu Lernen!
So mein zukünftiger ist mitte 20 und hat einen guten Job und ich arbeite nebenbei und wir verdienen gutes Geld.

Wer sich schon mal ein bisschen mit dem psychologiestudium beschäftigt hat weiß das es ein sehr komplexes Studium ist und es ein langer Weg bis zum Beruf ist.
Und ich habe mich entschieden mein Kind (ich möchte bis jetzt nur ein Kind) während des Studiums zu bekommen.

Wie sieht es bei euch aus?
Lg Jenny

Mehr lesen

9. Februar 2010 um 21:54


Hi,
ich bin auch noch Studentin, habe eine 2-jährige Tochter und bin grad mit unserem zweiten Kind schwanger!
Kann dich nur in deiner Idee bestärken, wenn - und so siehts ja aus - das Umfeld dafür stimmt!!

So viel Zeit wie jetzt werden wir nie wieder für unsere Kinder haben!!! Und wenn ich bedenke, wie oft meine Tochter wegen KiTa schon krank war und wie UNKOMPLIZIERT ich einfach daheim bleiben konnte!! Das ist Gold wert! Später muss man dafür immer Urlaub nehmen!!!

Wichtig ist halt einfach, dass man auch den Willen hat, das durchzuziehen...
Ich bin im 2. Semester Jura schwanger geworden, habe meine Tochter nach dem 3. Semester bekommen, dann ein Urlaubssemester, 4.-7. Semester weiterstudiert und bin nun frisch scheinfrei und bereite mich aufs Examen vor! Haben uns auch bewusst VOR dem Examen fürs Geschwisterchen entschieden, da danach schließlich Referendariat, etc ansteht!

Also,
viel Glück + Spaß bei der Umsetzung des Wunsches,
und viel Erfolg beim Meistern der Doppelbelastung!

LG
Anestra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2010 um 22:03
In Antwort auf jilly_12832702


Hi,
ich bin auch noch Studentin, habe eine 2-jährige Tochter und bin grad mit unserem zweiten Kind schwanger!
Kann dich nur in deiner Idee bestärken, wenn - und so siehts ja aus - das Umfeld dafür stimmt!!

So viel Zeit wie jetzt werden wir nie wieder für unsere Kinder haben!!! Und wenn ich bedenke, wie oft meine Tochter wegen KiTa schon krank war und wie UNKOMPLIZIERT ich einfach daheim bleiben konnte!! Das ist Gold wert! Später muss man dafür immer Urlaub nehmen!!!

Wichtig ist halt einfach, dass man auch den Willen hat, das durchzuziehen...
Ich bin im 2. Semester Jura schwanger geworden, habe meine Tochter nach dem 3. Semester bekommen, dann ein Urlaubssemester, 4.-7. Semester weiterstudiert und bin nun frisch scheinfrei und bereite mich aufs Examen vor! Haben uns auch bewusst VOR dem Examen fürs Geschwisterchen entschieden, da danach schließlich Referendariat, etc ansteht!

Also,
viel Glück + Spaß bei der Umsetzung des Wunsches,
und viel Erfolg beim Meistern der Doppelbelastung!

LG
Anestra

Oh wow!
du sprichs verschiedene Gründe an weswegen mein Partner und ich uns trotz unseres relativ jungen Alters in der jetztigen Situation dafür zu entscheiden.
der gravierenste Grund is das ich nach meinem Masterstudium 27 bin, dann aber direkt eine medizinische Ausbildung machen muss und evtl noch mal ein paar Semester studieren werde.
Und wenn ich dann letztendlich mit allen Ausbildungen fertig bin bin ich 33+ ...
Und das ist mir ehrlich gesagt zu spät!
Vor allem möchte ich nicht direkt 3 Jahre Schwangerschaftsurlaub nehmen, bzw würde das gerne aber dann bin ich 36+ wenn ich richtig anfange zu arbeiten.
Und heute ist alles so unsicher.

Danke für deinen Beitrag!
Sons höre ich immer nur gegenteiliges!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2010 um 22:11

Ähm...
wie heißt eure truppe denn? oder wie finde ich die?
ich bin neu hier und kenn mich noch nicht so aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2010 um 22:23
In Antwort auf aya_12294222

Oh wow!
du sprichs verschiedene Gründe an weswegen mein Partner und ich uns trotz unseres relativ jungen Alters in der jetztigen Situation dafür zu entscheiden.
der gravierenste Grund is das ich nach meinem Masterstudium 27 bin, dann aber direkt eine medizinische Ausbildung machen muss und evtl noch mal ein paar Semester studieren werde.
Und wenn ich dann letztendlich mit allen Ausbildungen fertig bin bin ich 33+ ...
Und das ist mir ehrlich gesagt zu spät!
Vor allem möchte ich nicht direkt 3 Jahre Schwangerschaftsurlaub nehmen, bzw würde das gerne aber dann bin ich 36+ wenn ich richtig anfange zu arbeiten.
Und heute ist alles so unsicher.

Danke für deinen Beitrag!
Sons höre ich immer nur gegenteiliges!

Das mein ich!
Wäre bei mir auch so ähnlich gewesen. Ich habe halt vorher 3 Semester was anderes studiert und bin daher auch "schon" 25.
Wenn ich erst mein Examen machen würde (wär ohne SS dann so im Sommer 2011 gewesen), dann 1,5 Jahre Referendariat, dann 2. Examen (dann wäre es Sommer 2013), und dann wär ich auch schon 28! Und bis das Kind dann da wäre wahrscheinlich 29 oder 30 und meine Tochter wäre dann schon 7! Neeee, das dauert mir alles zu lang!

Du musst dir halt echt nur darüber im Klaren sein, dass es verdammt anstrengend werden kann (je nachdem wie "pflegeleicht" dein Kind ist) und du einfach Durchhaltevermögen brauchst! Aber dann spricht doch in eurer Situation nix dagegen!

Aber ehrlich: Wenn meine Große kein (Wunsch-)Unfall gewesen wäre, hätten wir heute wahrscheinlich auch noch keine Kinder. Es ist eben ein riesen Schritt und eine Entscheidung fürs Leben... Glaub mir, wir haben jetzt beim zweiten Kind 8 Monate hin und her überlegt, obs passt oder nicht, ob der Zeitpunkt besser geht oder nicht, ob wir es wagen wollen mit 2 Kindern und meinem Studium, etc...

Im November hab ichs dann auf den Punkt gebracht und gesagt: Den perfekten Zeitpunkt wirds nie geben! Wir diskutieren seit 8 Monaten und trauen uns nicht, weil immer irgendwas anliegt! Plötzlich sind wir 30 und haben uns genauso verhalten wie all jene, die wir immer lieb belächelt haben, ala "Erst Ausbildung, dann Heirat, dann Arbeiten, dann Häuschen und Haustier, dann Beförderung und irgendwann n Kind mit 30+" .....
Tja, er sah es genauso, 2 Tage später hab ich mir die Spirale ziehen lassen und 5 Wochen später war ich schwanger!!!

Also nochmal: TRAUT EUCH!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2010 um 23:30
In Antwort auf jilly_12832702

Das mein ich!
Wäre bei mir auch so ähnlich gewesen. Ich habe halt vorher 3 Semester was anderes studiert und bin daher auch "schon" 25.
Wenn ich erst mein Examen machen würde (wär ohne SS dann so im Sommer 2011 gewesen), dann 1,5 Jahre Referendariat, dann 2. Examen (dann wäre es Sommer 2013), und dann wär ich auch schon 28! Und bis das Kind dann da wäre wahrscheinlich 29 oder 30 und meine Tochter wäre dann schon 7! Neeee, das dauert mir alles zu lang!

Du musst dir halt echt nur darüber im Klaren sein, dass es verdammt anstrengend werden kann (je nachdem wie "pflegeleicht" dein Kind ist) und du einfach Durchhaltevermögen brauchst! Aber dann spricht doch in eurer Situation nix dagegen!

Aber ehrlich: Wenn meine Große kein (Wunsch-)Unfall gewesen wäre, hätten wir heute wahrscheinlich auch noch keine Kinder. Es ist eben ein riesen Schritt und eine Entscheidung fürs Leben... Glaub mir, wir haben jetzt beim zweiten Kind 8 Monate hin und her überlegt, obs passt oder nicht, ob der Zeitpunkt besser geht oder nicht, ob wir es wagen wollen mit 2 Kindern und meinem Studium, etc...

Im November hab ichs dann auf den Punkt gebracht und gesagt: Den perfekten Zeitpunkt wirds nie geben! Wir diskutieren seit 8 Monaten und trauen uns nicht, weil immer irgendwas anliegt! Plötzlich sind wir 30 und haben uns genauso verhalten wie all jene, die wir immer lieb belächelt haben, ala "Erst Ausbildung, dann Heirat, dann Arbeiten, dann Häuschen und Haustier, dann Beförderung und irgendwann n Kind mit 30+" .....
Tja, er sah es genauso, 2 Tage später hab ich mir die Spirale ziehen lassen und 5 Wochen später war ich schwanger!!!

Also nochmal: TRAUT EUCH!!!

Zu viel gesellschaftlicher Druck
Hallo ihr Lieben, also ich habe gerade begeistert eure threads gelesen und bin nun wieder entspannt, dass es noch Menschen gibt, die der gleichen Meinung sind wie ich.

Ich hatte weihnachten einen riesen Streit mit meiner Familie (und ich komme aus einer Arbeiterfamilie, d.h. Schulabschluss--> Ausbildung--> Geld verdienen--> heiraten udn wenn dann schließlich alle 'für' und 'widers' geklärt sind, dann darf für Nachwuchs gesorgt werden), weil ich frecher Weise mit 26 so langsam das Bedürfnis bekomme mit meinem Freund, mit dem ich 6 Jahre zusammen bin, ein Kind zu bekommen. Er studiert Medizin, ich studiere sozialpädagogik im letzten Sem. also sprich, ich mache im kommenden Semester meinen Bachelor und hatte schon vor noch den Master zu machen und wenn ich dann noch ein wenig Muse habe, wollte ich auch den Dr. in Angriff nehmen. Wenn ich das nun aber alles zeitllich durchrechne, bin ich dann in etwa 30, 34, ??? Keine Ahnung. In jedem Fall ein ganzes Stück älter als ich es heute bin. Warum viele Studenten verunsichert sind (mich eingeschlossen) liegt denke ich daran, dass man uns mit einem (beispiel meiner Familie) durchschnittlichen Werdegang beurteilt. Dass aber bei einem akademischen Abschluss ganz andere Zeitfester greifen ist den Leute nicht bewusst. Wenn ich Chef einer großen Kanzlei wäre und bei mir stellt sich eine Frau vor Anfang dreißig (ist ja gängig für einen akademischen Abschluss) die keine Kinder hat, würde ich sie nicht einstellen, weil ich einfach davon ausgehen muss, dass sie bald ihr erstes Kind bekommen wird, was für mich als Unternehmer "Unkosten" und "Aufwand" bedeutet. Stellt sich aber einer Frau vor, die schon ihr Kind/er hat, verändert sich das Bild gänzlich!!! Ich kann nur sagen: mach es, wenn du dich danach fühlst.

Ich bin "forum-freundschaftlich" voll und ganz auf deiner Seite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest