Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Studieren und Hibbeln...es kullern Kugeln und bald die nächsten Babys

Studieren und Hibbeln...es kullern Kugeln und bald die nächsten Babys

9. Mai 2011 um 22:27 Letzte Antwort: 5. Juni 2011 um 22:17

Hallo Mädels

wir sind eine nette Gruppe hibbelnder und schwangerer Studentinnen, die sich über alle Probleme und Befindlichkeiten rund ums schwanger werden, Schwangerschaft und Baby im Einklang mit dem Studium austauschen. Für weitere interessierte Mädels sind wir immer offen....einfach hier melden und dann werdet ihr in die Liste aufgenommen.

2011 wird unser Jahr...es werden Babys purzeln und hoffentlich viele Mädels von ihren Schwangerschaften berichten. Also viel Spaß beim Herzeln und Hibbeln! Das wird ein tolles Jahr.

An alle neuen Hibbels ein HERZLICHES WILLKOMMEN...Glückwunsch an Lena zur Schwangerschaft! Sonni und Neutrino ihr seid die nächsten Mamis...jetzt schon alles Gute für euch! Frosch, schön, dass du wieder da bist!

Haut in die Tasten!

Unsere Hibbels:

Icekiki
Caro
24 Jahre * 28.06.
glücklich verlobt
Verkäuferin und selbstständige Nageldesignerin
hibbeln ab 2011
****************************** ***********
Lou141089
20 Jahre
4.Semester Rechtswissenschaften
hibbelt nicht aktiv, voraussichtlich aber in einem Jahr
1 Sternchen
****************************** ***********
niami3
5. ÜZ
Masterstudentin
seit 4 Jahren glücklich vergeben
1 Sternchen
****************************** ***********
baldruhrpottlerin
24 Jahre
glücklich vergeben
organisiert grad den Umzug von England nach Deutschland
****************************** ***********
Catmandoo
1. ÜZ
5. Semester Jura
23 Jahre
seit 2,5 Jahren glücklich vergeben
****************************** ***********
sunni228
1. ÜZ
21 Jahre
Lehramt Englisch und Religion
heiratet dieses Jahr (Herzlichen Glückwunsch )
****************************** ***********
Florentine0488
22 Jahre *29.04
Mathestudentin, fertig Herbstanfang 2011
Seit Januar 2010 glücklichst vergeben
Hibbelstart 27.02.11
Pille abgesetzt im Dezember 2010
****************************** ***********
sunflower2012
23 Jahre
glücklich vergeben seit 2004
Wirtschaftswissenschaften, 7.Semester
ÜZ 2
****************************** ***********
frosch2013
-brauche deine Daten nochmal für die nächste Liste!

++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++

Unsere Kugeln:

lencheninlove
26 Jahre *14.05.
geklappt im ÜZ 3
Hilfsmittel: Tempi
glücklich verheiratet
M.Sc. Ingenieurwissenschaften
6. SSW, ET:09.01.
****************************** ************
carlie89
Fee, 22 Jahre
glücklich vergeben
Soziale Arbeit/Uni Essen
ET :25.12.2011
****************************** ************
sonni39
26 Jahre *10.02.
geklappt im ÜZ 1
Hilfsmittel: Ovus,Tempi,nfp
glücklich vergeben
TiHo Hannover
Tiermedizin 6.Semester
35. SSW, ET:17.06.
Junge
****************************** ************
neutrino87
24 Jahre
geklappt im ÜZ 1
Lehramt Mathe und Physik
glücklich und frisch verheiratet
37.SSW
ET: 01.06.2011 (Kindertag)
Outing geheim

++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++

Unsere Mamis:

flussbiegung
24 Jahre
geklappt im ÜZ 1
Uni Essen
8. Semester
Lehramt Deutsch/Bio
Eva, geboren am 03.04.2011
****************************** *********
tine871
23 Jahre
geklappt im ÜZ 4/5
heiratet nächstes Jahr
Alina, geb. 09.01.2011
****************************** *********
loepi3
24 Jahre
geklappt im ÜZ 1 trotz PCO, ein Geniestreich
glücklich vergeben
Uni Köln
Lehramt 8./5. Semester
Fleur
****************************** *********
Splenica
geklappt im ÜZ 7
glücklich vergeben
Uni Bochum
Medizin
9. Semester
Junge namens ???
****************************** *********
deathbychocolate
Rosie
26 Jahre *14.11.
geklappt im 1.ÜZ
glücklich vergeben
Würzburg
7.Semester
Soziale Arbeit
Julie Johanna
*23.09.2010
****************************** **********
abcmama
glücklich vergeben seit 2006
Hochschule Mannheim
Soziale Arbeit
3. Semester
Alisa
*14.05.2010

abgemeldete Hibbels und Mamis:

Llewelyna
****************************** **********
missmay86 mit Maya
****************************** **********
claudia1205 mit Louisa
****************************** **********
09lulu091 mit Louis
****************************** **********
marry1020 mit Hanna
****************************** **********
Sleepingsnoopy mit Isabelle
****************************** **********
bananarama007
****************************** **********



Viel Spaß!

Mehr lesen

10. Mai 2011 um 11:47

So Mädels....
hier geht es nun weiter...wünsche euch viel Spaß!

Bis bald...Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2011 um 14:03

Hmm...
Jetzt weiß ich kaum noch, was gewesen ist, außer, dass ich Lenchen sagen wolte, dass ichs ganz schade finde, dass deine Eltern sich so blöd verhalten haben. Wenn sie erst sehen, dass das genau das richtige für euch ist und sie sich keine Sorgen machen müssen, geht ihnen sicher auch das Herz hauf. Und solange freuen wir uns alle hier doppelt für euch mit

Hab aber heut erstmal meinen jammerigen. Irgendwie klappt nichts so wie ich will, hab den halben Tag rumgesessen, fern gesehen und schokolade gegessen, während ich auf ein paket wartete, dass, wie ich jetzt weiß, erst übermorgen hier ankommt.
Das ominöse brustwachstum hat soweit ich das beurteilen kann wieder nachgelassen und steht auf der Liste der etwa 150 PMS-Symptome ganz oben. Und ich hatte sowas ja auch schon mal vorher. Meine schwester weiß in den nächsten tagen, was so los ist, sie hätte am Samstag ihre Mens bekommen müssen. Wenn es bei uns jetzt (auch) geklappt hat ist alles perfekt, sonst ist es schon ein bisschen blöd, muss ich zugeben, immerhin haben wir im prinzip 3 monate ehr angefangen als sie... obwohl ich solche gedanken völlig bescheuert finde und nie haben wollte!
Und sie raucht solange bis sie weiß, dass sie schwanger ist. Angeblich vom arzt abgesegnet, man hätte angeblich 3 jahre vorher aufhören müssen, damit alles aus dem körper raus ist. Aber was ist das denn bitte für eine einstellung? Bin schon etwas enttäuscht von ihr.

Versuche mich jetzt mal aufzurappeln und was zu tun, damit ich mich nicht selbst so bejammer, das ist ja schlimm.

Liebe grüße
Flo

PS: Schaut "von müttern und töchtern" nicht, wenn ihr nen schönen Film sehen wolt. Er ist toll, aber sooo traurig und niederschmetternd! Aber schön... aber traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2011 um 6:47

Da hast du wohl Recht Flo....
hier noch einmal die letzten Beiträge, damit auch nichts verloren geht:

Lena:
Oh nein, Wochenende vorbei...

... und morgen muss ich wieder arbeiten. Ist ja erst meine zweite Woche, aber ich hab momentan irgendwie andere Dinge im Sinn . Außerdem ist meine Masterarbeit auch noch nicht ganz fertig, konnte mich da so gar nicht zu motivieren am WE. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, mich hier bis zur Abgabe am Freitag zurückzuziehen. Vorher noch folgendes von mir:
@safira Also ich hatte nie das Gefühl, dass du dich hier in irgendeiner Form als Super-Mama hervortun wolltest. Aber ich finde es wirklich bewundernswert, wie du das alles auf die Reihe bekommst. Nicht jeder hätte die Courage, sich für ein ungeplantes Kind mitten im Studium einzulassen. Und ich finde, dass in unserer Gesellschaft generell viel zu häufig kritisiert und zu wenig gelobt wird. Also von mir an dich ! Ansonsten halte ich dir für nächste Woche die Daumen, dass es nun mit Nummer drei klappt für euch! Bin gespannt, was ich am Freitag zu lesen bekomme!
@flo Ich denke auch, dass das Brustziehen nen gutes Zeichen ist. Damit fing es bei mir auch an und meine tun mittlerweile so weh, dass ich weder joggen noch auf dem Bauch liegen kann damit . Ich fänds sooo toll, wenn wir zusammen kugeln könnten. Ich hab mich jetzt mal im Januar-Mami-Thread umgesehen, aber die sind mit euch echt nicht zu vergleichen! Ich bleib lieber hier.
Ich denke ehrlich gesagt, dass man sich nur falsch entscheiden kann, wenn man erstmal in so ner verzwickten Situation ist mit 16 schwanger zu sein. Ich kann mich noch genau an den ersten Satz erinnern, den meine FA damals gesagt hat: "Das Kind ist in den Brunnen gefallen." Und das seh ich bis heute so: du kannst dich nur falsch entscheiden. Egal ob du das Kind bekommst oder nicht, du wirst dich immer Fragen: "Was wäre gewesen wenn...". Dabei bist du selber noch ein halbes Kind! Wenn du dann noch weder von deinem Freund noch von deinen Eltern (meine wussten es gar nicht) Rückhalt hast, dann muss dich das zwangsläufig kaputt machen denke ich!
@olly Hat sich nun doch noch ein Eisprung ergeben bei dir? Sonst ist ein Arztbesuch vielleicht nicht das verkehrteste. Andererseits kann das immer mal sein, ich denke, man sollte sich da nicht zu verrückt machen. Ansonsten muss ich leider auch flo Recht geben: Ich hatte ebenfalls hin und wieder das Gefühl, dass von dir relativ wenig Feedback zurück kommt.
@neutri So nen dusseligen Pilz hab ich auch ab und zu mal, vor allem wenn ich Antibiotika nehmen musste. Überhaupt hab ich ein Faible für ätzende Krankheiten - ich nehm alles mit, was ich kriegen kann
Ich find es toll, dass deine Eltern hinter dir stehen. Bei meinen hast du dich da allerdings leider verschätzt. Wir haben es unseren Eltern heute erzählt, quasi als Geschenk zum Muttertag. Meine Schwiegereltern haben sich auch voll gefreut, meine Eltern hingegen leider gar nicht. Mein Vater meinte nur: "Das kommt nicht wirklich überraschend." und meine Mutter hat wie erwartet reagiert. Erst das lange, vorwurfsvolle "Leeeeeena!", dass sie in solchen Situationen immer sagt. Und dann sowas wie "Warum wollt ihr euch das denn antun, jetzt wo ihr nach dem Studium endlich mal nen bisschen Ruhe haben könntet!". Von keinem von beidem kam auch nur im Ansatz sowas wie "Ich freu mich für euch"
@me So langsam machen sich bei mir die Schwangerschaftssymptome breit. Zu Brust- und Unterleibsziehen sowie Müdigkeit kommt mehr und mehr Übelkeit, hab heut schon zweimal gekotzt . Und ich bin völlig sentimental, hab gestern beim DSDS-Finale bestimmt fünfmal angefangen zu heulen! Hallo??? Geh gar nicht!

Seit gestern bin ich in der sechsten Woche. Das muss sich für neutri lächerlich anhören denk ich! Hab gelesen, dass unser Kind gerade 1 mm groß und 0,5 g schwer ist! Wirklich winzig! Wir haben uns dann vorgenommen, ab jetzt zu jeder neuen Woche ein Bild von meinem Bauch zu machen, um die Entwicklung zu dokumentieren. Und ich hab ein Mini-Fotoalbum gekauft, um den Test sowie die Ultraschallbilder immer bei mir zu haben. Ich weiß, reichlich früh. Aber ich bin mir durchaus bewusst darüber, dass es jeden Tag wieder vorbei sein kann. Ich hab eigentlich nicht mal wirklich Angst davor. Es ist mehr so, dass ich quasi damit rechne, dass das Kind uns bald wieder verlassen muss (so wie mein letztes) und sowieso nie auf die Welt kommen wird. Naja, jetzt will ich es genießen, so lange es geht.
So, jetzt hab ich euch schon wieder ganz schön zugetextet. Aber muss ja auch für eine Woche reichen Und eine Sache wollte ich euch auch auf jeden Fall noch erzählen: Ich stelle mir ja nun schon seit dem Abbruch vor 9 Jahren vor, wie es wäre, ein Kind zu haben. Und in dieser Vorstellung war es immer ein kleines, süßes, lockiges Mädchen. Ich hab so oft von ihr geträumt... Naja, und seit ich jetzt weiß, dass ich schwanger bin, hat sich das Baby in meiner Vorstellung in einen kleinen Jungen verwandelt. Ganz plötzlich, es ist mir erst jetzt im Nachhinein aufgefallen! Meint ihr, man kann das irgendwie spüren, was es wird? Verrückt!
So, jetzt verabschiede ich mich aber! Mein Schatz hat gekocht, will ihn nicht warten lassen! Ich wünsch euch eine tolle Woche!

Neutri:
@flo: Mach Dich nicht zusehr verrückt. Du musst Dir in diesen zwei Wochen nicht alles verbieten. Bis zur Einnistung ist ja eh noch gar nichts verbunden, also kann auch noch gar nichts schaden. Und nach der Einnistung dauert es auch noch etwas, bis das Kind an den Blutkreislauf angeschlossen ist. Du musst Dich ja in der Zeit nicht völlig besaufen, aber der Kaffee hat sicher auch nicht geschadet!

Meine Eltern haben eigentlich gar nicht wirklich auf den Altersunterschied reagiert. Der hat nie eine Rolle gespielt. Aber meine Eltern sind selbst auch 9 Jahre auseinander, vielleicht kommt das auch daher. Kennengelernt haben wir uns auf einem Spiele-Wochenende. Da treffen sich ca 200 Verrückte für ein verlängertes Wochenende um quasi ohne Pause Gesellschaftsspiele zu spielen. Keine Computerspiele wie WoW oder so, sondern mit Brett und Karten. Da ich davor schon mal eine recht lange und problematische "Beziehung" (wir waren zwar nie zusammen, aber das kann ja noch anstrengender sein...) zu einer Urlaubsbekanntschaft hatte, habe ich mir an diesem Wochenende eigentlich größte Mühe gegeben, mich nicht zu verlieben. Wollte das nicht wieder haben. Naja, er hatte das Glück, dass er durch sein Alter aus meinem Raster so rausgefallen ist, dass ich gar nicht daran gedacht habe, dass ich mich in ihn verlieben könnte. Und dann war es auch schon zu spät um sich noch Mühe zu geben, es nicht zu tun

@Olly: Ich muss Flo auch Recht geben. Ich hatte auch schon überlegt das anzusprechen, habe mich aber aus Angst um die friedliche Stimmung hier nicht getraut. Ich würde auch gerne mal ein bisschen mehr von Dir lesen.

@Lenchen: Das mit Deinen Eltern tut mir leid. Ich hatte wirklich für Dich gehofft, dass sie sich mit Dir freuen würden. Vielleicht ändert sich das ja, wenn sie sich an den Gedanken gewöhnt haben. Und nein, das hört sich für mich nicht lächerlich an. Soooo lange ist es bei mir ja auch noch nicht her Kann mich noch gut daran erinnern, wie ich mich gefühlt habe. Ich hätte damals 24 Stunden am Tag schlafen können Ich war sowas von müde...

@me: Ich habe seit gestern das Gefühl, dass sich mein Bauch etwas gesenkt hat. Wenn ich vorm Spiegel stehe sehe ich zwar keinen Unterschied, aber das Sitzen ist angenehmer. Es drückt nicht mehr so auf die Rippen. Die letzten beiden Nächte hatte ich auch leichte "Wehen", zumindest gehe ich mal davon aus, dass es welche waren. So ein Ziehen und Drücken, ein bisschen wie wenn die Mens kommt. Und immer wieder auch einen harten Bauch. Aber von Regelmäßigkeit keine Spur und auch noch nicht so stark, dass sie wirklich unangenehm wären. Ich nehme mal an, es sind einfach Senkwehen. Passt ja auch zu dem gewachsenen Platz unter meinem Brustkorb. Langsam darf es ja auch ziehen und ziepen. Ist ja nicht mehr lange.... Langsam fang ich an, etwas nervös zu werden

Sonni:
Boa seid ihr fleißig

Ich hab jetzt sooo viel gelesen, aber irgendwie kann ich bei euren Ewiglangen beiträgen glaub ich nicht mithalten. ich hab nach einer Std sitzen schon furchtbar dicke Füße und keinen Lappi, dass ich beim Schreiben die Beine hochlegen könnte. Aber ich versuchs mal!

@neue Hibbels: herzlich Willkommen und viel Spaß beim Schreiben!
@Safira: Willkommen und toll wie du das Studium schaffst mit 2 (bald ja 3) Kindern! Das macht mir echt Mut, ich hab ja auch noch 3,5 jahre Studium mit Kind vor mir. Aber wird schon werden
@Flo: Ich finde deine Ansichten bzgl Erziehung total toll. Also das Ding mit den logischen Konsequenzen, das werd ich auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten! manchmal gibts so Sachen, die sollten selbstverständlich sein,. aber wenn man es selbst in der Hand hat, sieht man diese logischen Dinge manchmal garnicht.
@Lena: Wow herzlichen Glückwunsch auch nochmal von mir zur Schwangerschaft!!!!! Und fühlst du dich nun irgendwie anders? Also ich hab mich gefühlt wie zuvor Bin ja dann auch erstmal nach Israel geflogen und durfte es bis zur 25SSw an der Uni noch keinem Erzählen, weil ich sonst aus diversen kursen geflogen wäre, wegen Infektionsrisiko.
Ich hätt anfangs auch immer nur schlafen können und vom 2. bis zum 5. Monat etwa war mir jeden Tag übel. Aber vielleicht bleibt dir das ja auch erspart
Meine Brüste sind im Gegensatz zu denen von Neutri übrigens kaum gewachsen. Nur eine atemberaubende Körbchengröße;-D Von 80B auf 85C. Weh taten sie nur in den ersten paar Monaten, aber jetzt schon seit langem nichtmehr.
@Olly: ich kann gut verstehen dass du wenig schreibst...wenn man sich die anderen hier anschaut kann man auch wirklich kaum mithalten Ich hab auch jeden Tag von 8-18 Uhr Uni und bin dann immer froh wenn ich mich aufs Sofa hauen kann und nichtsmehr schreiben muss. Hab ja auch keinen Lappi den ich mitnehmen kann. Ausserdem mag ja auch nicht jeder so gern schreiben. Ich gehöre auch zu den eher schreibfaulen;-D
@Frosch: Jippie, schön dass du wieder dabei bist! 5 Monate..also dann im September...uh dann wirds ja vielleicht auch nen Sommerkind, je nachdem wie schnell es bei dir klappt! Wie toll!!!!
@me: So leute ich kann euch ganz stolz verkünden, dass sich mein Zerg gedreht hat! Endlich liegt er, wie es sein soll mit dem Köpfchen nach unten und ich kann ins Geburtshaus. Er hat das nicht ganz freiwillig gemacht. Wir haben mit Akupunktur nachhelfen lassen - von einem chinesischen Gyn. Das hatte durchschlagende Wirkung. Vormittags ging ich mit dem Zwerg in BEL dort hin und Mittags wurde im US der Klinik SL festgestellt Hoffe, es bleibt so. Ich bin bei der Akupunktur auch total müde geworden und hab mich entspannt. Die Kontrolle, ob die Nadeln richtig sitzen fühlt sich an, wie kleine mini Stromschläge..bissi unangenehm, aber sitzen sie erstmal, wird alles schön warm und "fließt" irgendwie Nun hoffen wir dass er auch so liegen bleibt. Dann fangen wie nä Woche mit der geburtsvorbereitenden Akupunktur an. Mein Zwerg ist nämlich eigentlich ein Riese. Beim letzten US kan raus, dass er schon nen Kopfumfang von 34cm haben soll und 2900g wiegt. Ich denke allerdings dass die FÄ im Krankenhaus recht großzügig gemessen hat. Mal sehen was meine eigene FÄ am Do. sagt. Heute Abend hab ich noch Vorsorge bei meiner Hebi und GVK.

Ich weiß, ich hab nun wieder einige nicht bedacht, aber die sind dann beim nä Mal dran

Ich wünsch euch noch nen sonnigen Abend ! Genießt das schöne Wetter!

Fee:
Hallo Mädels,

oh man, da ist man mal ein WE nicht hier und schon hat man einen halben Roman zu lesen..Toll, wie viel ihr schreibt
Hab jetzt leider nur die letzten 10 Einträge oder so lesen können, da ich im Moment etwas Uni-Stress habe, damit die harten Klausuren vorbei sind, wenn das Baby da ist!

Also nur ganz kurz

@lenchen, das mit deinen Eltern tut mir Leid! Wussten sie denn, dass du jetzt schon planst ein Kind zu bekommen? Meine Mama war auch zuerst nicht begeistert, weil wir ihr nie was von dem Kinderwunsch erzählt haben, aber nachdem ich ihr alles ein bisschen erklärt habe, wie ich mir das vorstelle mit dem Studium usw, hat sie sich etwas beruhigt! Ich denke nach und nach wird sie sich auch freuen! Und deine Eltern werden ihrem Enkelkind sicher auch nicht widerstehen können

@neutrino, hört sich an, als ob es bei dir schon diesen Monat losgeht Ich denk mal so langsam wird man auch ungeduldig und möchte sein Baby einfach immer angucken können, richtig?

@sonni, das mit der Akupunktur klingt gut, hätte nicht gedacht, dass sowas direkt funktioniert Dann kanns ja bei dir auch bald losgehen, ich kanns kaum erwarten auch irgendwann in seeehr ferner Zukunft so weit zu sein

@all, ich hoffe euch gehts gut!? Wer ist denn diesen Zyklus noch am Hibbeln, hab irgendwie den Überblick verloren

Liebste Grüße,

Fee

sunflower:
Und wieder startet eine stressige Woche...

Hallo
Nachdem die letzte Woche schon sehr stressig war, wird diese Woche noch stressiger! Vollzeitarbeit (bei 3 Familien komme ich diese Woche auf knapp 38 Stunden), Vorlesungen und Übungen, Bachelorseminar und Vorbereitung der Präsentation, bzw. zunächst mal die Auseinandersetzung mit meinem Bachelorthema, welches ich jetzt bekommen habe und dann auch noch irgendwie ein bisschen den Haushalt machen, essen und schlafen
Ach ja, und dabei noch entspannt sein und hoffen, dass es unter all diesem stress geklappt hat mit dem schwanger werden Hmm, wenn ich so nachdenke, werde ich skeptisch. Ob mein Körper noch Kapazitäten dafür hat? Wir werden es ja sehen
Ich wird mich kurz halten, wegen Zeitmangel, und die nächsten Tage auch erstmal nicht im Forum sein, denke ich! Hoffe, dass es nächste Woche besser wird.

@ Safira: Ich finde es toll zu hören, wie du es tatsächlich so gut (!) hinbekommen hast mit deinen Zwergen. Ich finde es gut, dass du schon Erfahrungen hast, die du mit uns teilen magst. Ist doch super Wann weißt du nochmal, obs geklappt hat? Bei mir wirds die nächsten Tage spannend

@Lena: Hattest du am Samstag Geburtstag oder erst kommenden Samstag?
Ich verurteile dich überhaupt nicht. Finde es schrecklich, dass du in solch einer Lage warst und keine seelische Unterstützung hattest. Umso mehr freue ich mich für dich, dass es jetzt geklappt hat. Hätte ich zuvor davon gewusst, dann hätte ich dir noch doller die Daumen gedrückt! Ich hoffe, dass du jetzt das bekommst, was du verdient hast, nämlich eine glückliche Zukunft mit einem wundervollen, gesunden Baby und einem Mann, der dich unterstützt und liebt. Versuche die Schwangerschaft einfach zu genießen und auch wenn es so einfach klingt und dabei so schwer ist, versuche dir keine unnötige Angst zu machen. Dein Kleines (wie süße mit 1mm), egal ob Mädchen oder Junge, wird es bei dir gut haben. Ich denke übrigens, dass man schon so eine gewisse Tendenz zum Geschlecht hat. Kann aber auch einfach nur sein, dass du ziemlich viel verarbeitest und wenn man eben erfahren hat, dass man schwanger ist, muss man bestimmt einiges verarbeiten! Ich finde es doof, dass deine Eltern so reagiert haben. Tut mir Leid. Aber ich denke, dass sie sich mit dem Gedanken anfreunden werden und sich gar nicht halten können vor Freude, wenn das Baby da ist. Mein Bruder ist gestern Papa geworden und meine Mutter ist total stolz. Sie war anfangs auch skeptisch und jetzt ist sie total glücklich. Ich übrigens auch Der Kleine ist so süß und ich bin richtig neidisch. Ein Baby strahlt so eine Ruhe aus und die brauche ich jetzt irgendwie sehr.

@ Flo: Kann genau verstehen, wie du dich fühlst. Bei mir ist es auch so, dass ich mir immer Gedanken mach, dass ich ja evtl. schwanger sein könnte und dann schön Rücksicht nehme. Ich ärgere mich im Nachhinein zwar nicht, aber ansonsten fühle ich mit dir! Wegen dem Kaffee brauchst du dir allerdings wirklich keine Sorgen machen. Ich trinke jeden Tag ne Tasse und versuche halt immer ein Glas Wasser dazu zu trinken (was nicht immer geht), aber ich denke das ist nicht schlimm. Wenn ich dann mal schwanger bin, werde ich wahrscheinlich eher verzichten, aber bis dahin

@ Sonni: Super, dass sich dein Bauchbewohner noch gedreht hat. Es klappt ja nicht immer so einfach! Dann wünsche ich dir mal viel Spaß heute Abend!

Ich werde jetzt mal meine Pflichten nachgehen! Bis die Tage mal
Liebe Grüße


Hoffe, ihr findet euch durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2011 um 13:44


Heute nur ganz kurz von mir...

@sonni: WOW! Gratulation, ich freu mich für euch!!! Jetzt kannst Du doch wie gewünscht entbinden. Schön, dass die Akupunktur gleich so erfolgreich war. Es muss eine unendliche Erleichterung für Dich sein. Die ganze SS war meine größte Angst immer, dass irgendwas passiert und ich deshalb nicht ins Geburtshaus kann. Das dem Kind was passieren könnte war dagegen nie in meinem Kopf. Wobei das natürlich schlimmer wäre.

@me: Heute ist für mich ein besonderer Tag Heute bin ich bei 37+0, also 38. SSW. Und damit ist mein Krümmel keine Frühgeburt mehr. Ab heute darf ich im Geburtshaus entbinden. Jetzt muss es nur noch raus wollen

Muss mich jetzt fertig machen, gleich geht es ins Krankenhaus, meinen Vater besuchen. Nichts schlimmes, er ist gestern am Ohr operiert worden. War lange geplant und die OP ist super gelaufen. Und wenn es jetzt auch gut heilt, dann kann er hoffentlich bald auf beiden Ohren hören. Seit ich denken kann ist er nämlich immer auf einem nahezu taub gewesen.

Lieben Gruß
Neutrino (ET-21 )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2011 um 14:49

Auch nur ganz kurz von mir:
Sonni und Neutrino:
Auch wenn es nicht so aussieht, ich fiebere jeden Tag mit euch und bin ganz gespannt auf eure Babys. Nun ist es nicht mehr lange hin. Ich weiß noch, wie aufregend es bei mir war. Und nun ist unsere Maus schon 4 Monate alt! Sonni, ich freu mich so, dass dein Krümel sich noch gedreht hat.

Sonni meine Nr. hast du ja...melde dich! Neutrino, wem möchtest du Bescheid geben??? Wir sind alle ganz gespannt!



Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2011 um 20:42

Auf ein Neues...
Seit heute bin ich dann im ÜZ 3. Hab heute meine Tage bekommen Aber dafür war es echt ein vorbildlicher Zyklus mit nur 27 Tagen! Hatte eher erwartet, dass ich jetzt total die langen Zyklen hätte, aber ganz im Gegenteil... Ich meine, ich will mich darüber ja auch garnicht beschweren
Neuer Monat, neues Glück und hoffentlich weniger Stress als bisher. Nächstes Wochende gehts erstmal für ein Kurzurlaub (oder eher Shoppingtour und Verwandte besuchen) nach Paris und ein bisschen Zeit miteinander verbringen Freu mich total!
Drücke dir, Flo, ganz doll die Daumen, dass es bei dir geklappt hat.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2011 um 20:32


Kurze Statusmeldung:

Habe heute den ganzen Tag über immer wieder leichte Wehen gehabt. Nicht regelmäßig und auch noch nicht wirklich schmerzhaft. Aber irgendwie fühlt es sich anders an als die letzten Tage. Keine Ahnung, kann es nicht genau beschreiben. Irgendwie ist es eben anders. Habe so das Gefühl, als ob gleich irgendwas passieren würde. Ich rechne jetzt nicht damit, dass es gleich wirklich losgeht oder so. Nein, das auch nicht. Aber vielleicht mit dem Schleimpropf oder so. Letzte Woche war mein Mumu ja laut FA noch unverändert. Heute Nachmittag konnte ich mich nicht mehr beherrschen und habe selbst mal nachgefühlt. Habe das ja ein Jahr lang regelmäßig gemacht um meinen ES besser orten zu können. Ich weiß, viele sagen man soll das nicht tun in der SS, wegen der Keime. Aber das war mir heute dann mal egal Und was soll ich sagen: Er fühlt sich total weich an und hat ein deutlich spürbares Loch. Keine Ahnung, wie das offiziell heißt. Gibt da ja einige Abstufungen von wegen fingerkuppendurchlässig, fingerdurchlässig, etc. Hab aber natürlich auch nicht versucht da irgendwie einzudringen oder so. Neee, nachher pieks ich noch die Fruchtblase an Das will ich ja auch nicht. Hab nur von außen gefühlt, dass da eben eine Art Loch drin ist. Also hab ich schon Recht damit, dass sich was verändert hat. Bin jetzt natürlich ziemlich nervös und aufgeregt. Aber selbst mit nem Mumu von 2cm kann es ja noch 3 Wochen dauern. Also versuche ich mich selbst zu beruhigen. Es wird schon noch dauern.

@tine: Ich geb Dir dann gerne Bescheid, wenn Du mir Deine Nummer gibst. Aber ich denke, ich werde eh recht schnell wieder am PC sein, da man im Geburtshaus ja immer ambulant entbindet. Bin dann ja nach ein paar Stunden schon wieder zu Hause. Und ich PC-Suchti werde den dann sicher auch nicht zu lange aus lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2011 um 21:39

Heimlich eingeschlichen...
lieben Dank für eure Antworten letzte Woche. Ich hoffe es hat euch nicht gestört, dass ich einfach "rumgepostet" hab- diese Forumskultur ist Neuland für mich.
Deswegen hab ich mir erstmal ein paar Tage Forumsverbot auferlegt, eure hübschen Baby- und Schwangerschaftsgeschichten verzerren meine Gedankenwelt!
Vielleicht könnt ihr euch auch nicht mehr wirklich erinnern, ich war die mit dem plötzlichen, undefinierbaren Kinderwunsch.
Eure Tipps, mal ein Baby/Kind "auszuleihen" und die Sache etwas differenzierter zu betrachten finde ich trés bien. Ich pass regelmäßig auf meinen Neffen auf (inzwischen schon vier), bin aber immer auch froh ihn dann wieder abzugeben. Ich denke aber mit dem eigenen siehts dann anders aus? (kann man ja dann auch schlecht abgeben!)
Also nun wieder ich mit meiner Fragerei, aber wie habt ihr gemerkt dass ihr bereit seit? Ich will auch nen dicken Bauch, nen Kinderwagen und einen Knirps (herje, klingt schrecklich naiv, vielleicht wisst ih was ich eigentlich meine). Auf der anderen Seite: Partys, reisen, Praktika und Studium...
So ich hoffe dit geht euch nicht aufn' Zeiger, wenn doch, bin ich wieder weg, ihr lieben.

Vlg
Pinguin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 8:36

Guten Morgen!
@neutrino: Das ist ja spannend. Dann könnte es ja theoretisch jede Minute soweit sein... Kommt es dir eigentlich auch so vor, als wärst du schon ewig schwanger? Die Freundin meines Bruders hatte das Gefühl und ehrlich gesagt kams mir auch wirklich lange vor...!

@Pinguin: Ich hatte schon sehr lange einen Kinderwunsch. Da ich seit 15 Jahren babysitte, war ich auch ständig in Berührung mit Kindern jeden Alters. Vor ein paar Jahren kam dann immer wieder die Vorstellung von eigenen Kindern. Seit langer Zeit reden mein Schatz und ich auch oft über Kinder, Erziehung, Schwangerschaft, einfach alles rum um das Thema. Je älter ich wurde, desto wahrscheinlicher kam mir der Traum von einem Baby vor. Und letztes Jahr im Dezember war mein Schatz dann endlich auch soweit... Und so haben wir uns gemeinsam entschieden im März diesen Jahren mit dem Üben anzufangen. Ich liebe Kinder und für mich wurde ein Traum wahr...Jetzt darf ich schwanger werden und unser Baby ist mehr als willkommen
Mein Schatz ist so liebevoll und kann super gut mit Kindern! Ich freue mich drauf

So, nun noch eine Frage an alle, die Tempi messen: Welches Thermometer (Marke) benutzt ihr? Da weiß man ja garnicht was man kaufen soll... Danke schonmal!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 10:21

@sunflower
Ja, ich habe schon das Gefühl, ewig schwanger zu sein. Ich kann mir auch irgendwie gar nicht vorstellen, wie es ist, es nicht mehr zu sein. Die Vorstellung, dass der Bauch einfach nicht mehr da ist, ist echt komisch. Aber ich glaube, das geht dann sehr schnell, wenn man dafür ein Baby hat

Ich habe damals im toom das einzige Thermometer genommen, was sie hatten. Man hört öfters, dass es zwei Nachkommestellen haben muss. Ich hatte nie eines mit mehr als einer und bin super klargekommen. Überhaupt kein Problem. Bei denen mit zwei musst Du nämlich eh auf eine Runden, weil die zu ungenau sind. Wichtig ist, dass Du 5 Minuten misst, also dass es nach dem Piep nicht ausschaltet sondern weitermisste. Alternativ kannst Du aber auch, wenn es das nicht tut, ein wenig tricksen: Thermometer rein, fünf Minuten warten und dann erst einschalten. Dann hast Du den gleichen Effekt. Es geht ja nur darum, dass sich die Temperatur vom Thermometer an die zu messende ordentlich angeglichen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 13:57

Es ist vollbracht!
Mädels, endlich ist es so weit: Eben habe ich im Prüfungsamt meine Masterarbeit abgegeben. Ich kann es noch gar nicht glauben, dass es jetzt endlich vorbei ist! So viele schlaflose Nächte, so viele Stunden vor dem Rechner...
Jetzt werde ich zusehen, dass ich meine Arbeit schnell fertig bekomme und dann geht es ab ins Wochenende. Werde nach Hause zu meinen Eltern fahren, um mit Ihnen meinen morgigen 25. Geburtstag zu feiern. Werde mich denke ich von dort noch mal melden.
Ich wünsche euch ein tolles Wochenende,
liebe Grüße
lenchen (SSW 5+6), die gerade erst merkt, wie unglaublich müde sie eigentlich ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2011 um 11:14

Fix fix
Im Augenblick ist Zeit bei allen knapp gesäht glaub ich!

@neutrino: bin ganz gespannt wann es beu dir losgeht und halte die alle daumen, dass alles gut geht bei euch zweien!

@lenchen: unvorstellabr, ich hab jetzt meine 7 Seten von der Bachelrarbeit, davon sind mind 2 Zeiten stuss und 3 kommen durch dicke Überschriften bei LaTeX. Aber für 6 Tage nicht schlecht...

@me: Meine Schwester ist schwanger. Im ÜZ 1,5, so ungefähr. Ich freue mich sehr für sie, ist auch schön, das sie als erste den vortritt hat, aber ich raste so ein kleines bisschen aus, wenn morgen nix ist. Auch, weil ich so ein gefühl hab, hab angst, das es nur wunschdenken und einbidung ist, so oft haben wir diesen monat nicht... weil si richtig symptome sind halt nicht da. Ich bin SO nervös!

Erstmal in den Baumarkt und abschalten... melde mich, was der Test morgen gesagt hat.

Liebe Grüße
Flo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2011 um 12:05


@flo: Baumarkt und abschalten - die Kombi klingt echt gut 7 Seiten sind doch schon mal was. Am Anfang braucht man ja erstmal ewig um das ganze im Kopf zu strukrurieren, die Überschriften zu finden, und, und, und. Ich war nach ein paar Tagen auch ziemlich gefrustet, weil so wenig zu sehen war und mit dem was ich schon geschrieben hatte war ich auch erstmal so gar nicht zu frieden. Aber das fügt sich irgendwann ein, man ändert zwar alles zig Mal um, aber irgendwann passt es. Und hey... Wenn Du die Arbeit in LaTeX schreiben kannst, dann haste schon mal eine Meine Zeit gespart. Ne Freundin von mir hat ihre in Word geschrieben (weil sie nie was von LaTeX gerhört hat) und saß am Ende eine ganze Woche nur an der Formatierung. Da lob ich mir die paar Zickereien, die LaTex beim Bilderpositionieren macht. Es spart einem sooooo viel Zeit!

Die Daumen sind für morgen natürlich ganz fest gedrückt!

@Lenchen: Herzlichen Glückwunsch zur abgegebenen Arbeit Das ist sooo eine Erleichterung. Jedenfalls habe ich es als eine solche empfunden. Irgendwann braucht es auch einfach einen Schlussstrich. Sonst kann man ewig daran weiter verbessern. Fehlerchen gibt es immer noch welche zu finden und der ein oder andere Satz klingt auch nicht perfekt. Aber egal wie lange man Zeit hat, man wird es nie perfekt hinbekommen. Mir hat es so gut getan, endlich sagen zu können "So, und jetzt ist es mir sch*** egal ob da noch irgendwo ein Komma fehlt oder nicht."

Ich wünsche Dir jetzt ein erholsames Wochenende, Du hast es Dir verdient!!!!

@me: Ich habe das Gefühl, es geht langsam aber sicher voran. Auch, wenn meine es-passiert-gleich-was-Vorahnung nicht direkt eingetroffen ist. Zumindest nicht mit viel Traraa. Aber die stillen und kleinen Veränderungen sind ja auch schon super. Ich wehe so lustig vor mich hin. Meistens sind diese Wehen noch echt harmlos und tun ansich nicht weh. Ein bisschen unangenehm sind sie aber schon. Und sie werden von Tag zu Tag konsequent etwas stärker und häufiger. Dazu kommt jetzt auch gerne ein fieses Ziehen im Muttermund. Das lässt mich manchmal schon heftig ausatmen. Mein Mann schreckt dann immer zusammen und fragt was ist Was soll ich darauf antworten? Es zieht halt. Er weiß ja, dass ich diese Wehen habe. Was soll schon sein? Wenn es plötzlich richtige Wehen wären, würde ich das schon sagen. Aber wenn mir was wehtut (oder er auch nur das Gefühl hat), macht er sich immer gleich ganz große Sorgen. Ich habe keine Ahnung, wie er die Geburt überstehen will Und... ahhh... Männer eben... Bei so Sätzen wie "Aber Du sagst mir schon rechtzeitig Bescheid, wenn es ernst wird? Nicht, dass es dann plötzlich schnell gehen muss und wir uns dann hetzen müssen" kann ich echt nur den Kopf schütteln. Es sind noch 2,5 Wochen bis zum ET, natürlich kann es jeden Moment ganz plötzlich losgehen, wenn die Fruchtblase meint, platzen zu müssen. Ich selbst habe damals 17 Tage vor ET gemeint, ich müsse ein Loch hineinpieksen. Aber wenn einfach nur Wehen kommen, dann sicher nicht ganz plötzlich gleich alle 3 Minuten. Das ist ja dann doch eher unwahrscheinlich... Aber Männer eben... Nur ohne sie können wir Frauen ja auch nicht

So... die Waschmaschine ruft

Gruß
Neutrino (ET-18)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2011 um 15:55

ÜZ 4 Ole!
Halli hallo.

Also, heute früh um 6:10 getestet und - negativ. Gestern abend war ich mir noch sicher, das was ist, heute früh wusste ich schon vorher, dass es nicht gekappt hat. Jetzt fühlt sich mein Bauch übel krampfig-tagig an. Hat aber alles sein gutes, ich kann mich in meine Bachelorarbeit reinhängen, und wären meine Sis und ich nur 2 wochen auseinander gewesen, wäre es schwer geworden sich nachher zu besuchen. Im neunten Monat bzw. mit 2 Wochen altem Baby so lange unterwegs sein... nicht so leicht.

Hole mir jetzt mal diese Ovus-tests. Hat jemand von euch da schon mal erfahrung gemacht? Hab grad bei Amazon (hatte noch einen Gutschein vom Geb.) insgesamt 13 Ovus-Tests (davon 7 von Clearblue mit symbolanzeige ) und 5 SS-Frühtests geholt. Ich bin mal gespannt. Haben diesen Monat an Tag 13, 15, 17 und 20 ... und es hat nich geklappt. Will jetzt endlch mal genau wissen, wann der ist, für die Tempi-methode bin ich echt zu undiszipliniert.

... kleiner Sprung. Hab sie grad bekommen. Freue mich riesig, hatte angst, es wird wieder so ein 33 Tage zyklus. So sinds genau 28, was will man mehr! Auf in die nächste Runde und den alten Zyklus abschließen!

@Lenchen: Entschuldige, ich hab dir gar nicht ordnetlich gratuliert! Ich freu mich riesig für dich, das war wohl der Neid, der aus mir sprach, dass du schon fertig bist. Herzlichen Glückwunsch!!
Wann bekommst du denn die ergebnisse? musst du auch noch ein Kolloqium halten?

@neutrino: Baumarkt war super, aber bei den Farben stand eine Frau mit dickem babybauch und man kann in solchen situationen ja genau in die köpfe schauen: "hmm, welche Farbe nehm ich denn für das Zimmer des Würmchens?" die kann auch Farbe für den Flur gesucht haben, keine Ahnung. Zum kotzen.

ÜBERALL sind Babybäuche und babys. Und wenn ich mal einen übersehen hab, sieht ihn bei Freund und ruft "Oh, baby!" Ist bei uns zu einem neuen Spiel geworden. Einem etwas nervenaufreibenden. Im großen und ganzne würd ich sagen, wenn nur jede 2te Frau, von der ich denke "ja, die könnte schwanger sein" (bei vielen ist es auch eindeutig) wirklich schwanger sind, dann hätten wir kein Problem mit der Geburtenrate.
So, hör jetzt auf, weil... echt.. aua!! Boah, letztes mal habe ich nichts gemerkt wirklich gar nichts.

@pinguin: Finde es gut, dass du so abwägst, und du störst ganz sicher gar nicht!
Kann das nur von einem befreundeten Pärchen sagen, die 2 Kleine Kinder haben: Das Feiern hört nicht auf. Klar wirds viel weniger, aber dann feiert ihr halt bei euch und die kinder kommen früh ins bett zumindest deren kinder könnten auch bei Feuerwerk schlafen..)
Ansonsten habe ich es so, dass ich, wenn ich auf einer Party bin denke: das ist schön hier aber ich hab so viel gefeiert, ich kann drauf verzichten. Fühle mich durch den Punkt, an dem ich grad bin, ohnehin etwas fremt in der Gruppe meiner Studienfreunde, wie ich einer anderen welt, die die nicht verstehen. Der Abschied von dieser Feierzeit fält mir deshalb nicht sehr schwer. Manchaml steh ich da in der Gruppe und denke "bald hast du nen guten Grund, dich nicht mehr mit solchen studiparties zu stressen" und freu mich so in mich rein. Hast du auch solche momente? Oder stehst du da und wünschst dir, dass das noch lange weiter geht?

@sunflower: Wann wirds bei dir spannend? Wünsch dir schon mal viel Erfolg und Spaß bei der Hibbelei

Wünsche euch einen tollen Sontag!

Und: lena war die beste. Platz 10 ist nicht verdient. Und das gewinnerlied ist sowas von durchschnitt! Grauenhaft. Alles eine suppe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2011 um 18:50

Huhu...
@Lenchen: Alles Gute nachträglich zum Gebutstag Hoffe du hast schön gefeiert und den sonnigen Tag genossen! Herzlichen Glückwunsch auch zu deiner abgegebenen Mastersrbeit. Wenn ich mir vorstelle, dass ich gerade erst mit der Bachelorarbeit anfange... da hab ich ja noch einiges vor mir
@Flo: Schade, dass es nicht geklappt hat Aber wie du ja auch sagst, hat alles irgendwo seine Gründe und es klappt eben, wenns klappen soll
Bei mir hat gerade erst der 3.ÜZ angefangen...demnach wirds wieder so zwischen dem 08.06 und 10.06. spannend. Naja, also je nachdem wann mein ES ist. Die letzten beiden Zyklen konnte ich den Eisprung genau spüren und wusste dann wanns wieder so weit sein müsste...
Meld mich die nächsten Tage mal wieder.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2011 um 19:53

Lenchen! sorry...
Also irgendwie könnte man meinen ich bin unmöglich. Oder man könnte meinen, nur die sunflower passt auf. Ich wünsch dir auch alles, alles Liebe nachträglich zum Geburtstag! Und nur das Beste für dieses tolle Jahr Erzähl mal wie du deinen Tag verbracht hast! Neue Reaktionen? Schön gefeiert?

ganz liebe Grüße
Flo

PS. @sunflower: dann können wir ja fast zusammen fiebern, wenns bei 28 Tagen bleibt, wäre ich ab dem 12.06 wieder dran. Schacka!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2011 um 7:45

Da bin ich wieder!
Hallo Mädels,
nach kurzer Abstinenz bin ich nun wieder bei euch. Erstmal vielen Dank für die vielen lieben Glückwünsche an euch alle! Ich hab mich sehr darüber gefreut! Aber jetzt erstmal zu euch:
@neutri: Das ist ja toll, dass es langsam losgeht bei dir! Das ist sicher total aufregend! Ich halte dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht, die kleine Maus gesund ist und wie gewünscht im Geburtshaus das Licht der Welt erblickt.
@sonni: Super, dass sich das Mäuschen noch gedreht hat! Das ist sicher eine große Erleichterung für dich! Im Gegensatz zu vielen Frauen, die tatsächlich meinen, dass ein Kaiserschnitt schmerzfreier ist, würde ich das NIE freiwillig machen lassen. Vielleicht ist die Geburt nicht so schmerzhaft. Aber was ist danach? Und dann muss man sich um sein kleines Baby kümmern und kann Schmerzen so gar nicht brauchen! Ich hab zwar eine panische Angst vor Nadeln, aber wenns bei uns soweit kommt, würd ich das mit der Akkupunktur sicher auch versuchen.
Du hast gefragt, ob es mir schon anders geht. Das schwankt total. Manchmal hab ich halt die ganzen Schwangerschaftssymptome mit Übelkeit, Müdigkeit, Brust- und Unterleibsziehen. Und dann hab ich wieder nichts. Dann gehts mir so normal, dass ich denke, die FA sagt am Donnerstag: Wie kommen sie denn darauf, dass sie schwanger sind? Da ist doch gar nichts!
@carlie: Meine Eltern wussten es nicht konkret. Aber wir haben immer wieder so Andeutungen gemacht, die man einfach nicht übersehen konnte: So nach dem Motto: Wir brauchen ja bald wohl ne Wohnung mit Kinderzimmer, unser neues Auto soll ein Kombi sein, damit ein Kinderwagen reinpasst, ... Eigentlich nicht zu überhören.
@pinguin: Wir haben gemerkt, dass es soweit ist, dass wir ein Kind wollen, als wir jedes Mal total traurig waren, wenn wir eines unserer Leihkinder wieder abgeben mussten. Oder andere Termine, auf die wir uns teils schon lange gefreut hatten, abgesagt haben, um Babysitten gehen zu können. Partys werden uns zunehmend egal oder wir fühlen uns fehl am Platz, wir sind lieber zu Haus und machen es uns gemütlich. Ziemlich spießig alles in allem... Außerdem geht es mir wie Flo: Ich sehe um mich rum nur Kinderwagen, Babys und Schwangere. Keine Ahnung, wo die alle herkommen.
@sunflower/flo: Tut mir so Leid, dass es bei euch nicht geklappt hat diesen Monat. Ich hätt es euch soooo gegönnt. Ihr habt es sicher eigentlich viel mehr verdient als ich! Ich halt euch für den nächsten Monat wieder die Daumen!
@sunflower: Dein Alltag hört sich ja wirklich arg stressig an. Ich denke, da solltest du auf dich aufpassen. Nicht unbedingt, wegen des schwanger werdens. Das hat bei mir ja auch in einem der stressigsten Monate ever geklappt. Aber deinetwegen: Ich hab vorletztes Jahr ein Burnout oder wie auch immer man es nennen will gehabt und ich kann dir sagen, dass ich das nicht meinem ärgsten Feind wünschen würde! Was das Thermometer angeht: Ich hatte wie auch neutri ein ganz billiges, von der Hausmarke von dm. Das hatte sogar zwei Nachkommastellen. Ich habs immer in den Mund gesteckt, wenn der Radiowecker anging, dann Nachrichten und ein Lied gehört und angemacht. Das ging eigentlich super.
@flo: Ovus hab ich nie benutzt, hatte ja das Glück, dass wir nicht so lang üben mussten. Die Ergebnisse für meine Arbeit sollte ich in spätestens acht Wochen kriegen, ein richtiges Kolloquium gibt es nicht. Da es ein Industrieprojekt war, gibt es jetzt Freitag ein Abschlusstreffen, wo ich meine Ergebnisse vorstelle. Nichts großes also.
@me: Mein Geburtstag war toll. Wir sind Freitag Abend zu meinen Eltern nach Dortmund gefahren und die meinten, wir würden noch schnell was essen gehen, weil sie beide so lang gearbeitet haben. Im Restaurant war dann meine gesamte Verwandtschaft und wir haben mit ihnen reingefeiert. Das war sehr schön. Am Samstag waren wir dann im Stadion, mein Papi hatte extra Karten besorgt. Das war richtig cool! Und abends haben wir auf der Couch mit einer Tüte Flips den Songcontest geguckt. Gestern waren wir dann noch zur Meisterfeier und haben am Bierwagend es Lionsclubs meines Dads geholfen. Das war megaanstrengend für mich. Überhaupt ist alles anstrengender geworden: Ich bin schon viel kurzatmiger geworden beim Treppensteigen und so. Schlecht ist mir jetzt dauernd und ich bin sooooo müde. Aber das vergeht sicher. Ich hab es ja nicht anders gewollt. Hab mir jetzt erstmal ein leichtes Schwangerschaftsprogramm für den Morgen und einen Spaziergang am Nachmittag auferlegt. Vielleicht hilft mir das ja! Jetzt muss ich erstmal arbeiten.
Ich wünsch euch allen einen guten Start in die Woche!
Lenchen (SSW 6+2)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2011 um 12:07

Bloß nichts überstürzen...
@ florentine: lieben Dank für deine Antwort. Ich bin und war auch noch nie ein Fan von Studentenpartys. Manchmal überkommt es mich aber, ich betrinke mich und hoppel stundenlang auf der Tanzfläche rum. Naja man kennt das ja. Wird aber weniger. Darauf könnte ich wohl auch verzichten...

@lenchen: Ja, ja so gehts mir auch! Überall Babys und Schwangere.
Und happy birthday nachträglich & glückwunsch zur Schwangerschaft.

Ich hätte eben Angst das alles nicht hinzubekommen. Ich fühle mich erwachsen, manchmal aber eben auch nicht. Dann mein Studium... Und zudem ist mein Freund Arzt, das heißt er arbeitet wahnsinnig viel (so 14h täglich), d.h. ich müsste alles alleine machen.
Würde es jetzt einfach passieren, okay, aber so richtig darauf hinplanen?! Hmm...

Liebste Grüße

Pinguin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2011 um 21:02

Guten Abend Mädels...
Nur ganz kurz von mir, da ich mitten in meiner Seminararbeit stecke...

@Flo: Das kommt ja dann hin mit dem gemeinsamen Hibbeln Mal schauen, ob der Klapperstorch dieses Monat bei uns landen möchte. Ich werd versuchen es schön ruhig angehen zu lassen! So weit die Theorie...

@Lenchen: Die letzte Woche ist ja zum Glück rum und es gibt wieder einige Lichtblicke diese Woche. Hab am Donnerstag tatsächlich nur 2 Stunden Uni und muss erst abends arbeiten und Freitag morgens fahren wir nach Paris! Ich freue mich schon
Ich werde versuchen alles ein bisschen besser zu strukturieren, da das, glaube ich, das größte problem ist. wenn zu viel im Hinterkopf ist, dann wird man einfach mir der Zeit total verrückt, alles ist nur noch ein reines Chaos. Hierbei bin ich geradezu auf dem Weg ein bisschen Ordnung in unser Chaos zu bringen

@Pinguin: Ich denke, wenn ihr beide bereit seid dafür und es einfach passt, werdet ihr es merken. Bei uns ist, wie du ja mitbekommst, auch alles ein bisschen (oder auch mehr) stressig und so, aber dennoch wussten wir einfach, dass es jetzt einfach der richtige Zeitpunkt ist für ein gemeinsames Baby. weil wir uns lieben und es einfach fühlen
Ihr werdt es merken...es fühlt sich dann einfach rundum richtig an und man findet für jedes Problem eine Lösung!

So, nun wieder zu meiner Arbeit...
Wünschen euch allen eine schöne Woche.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 9:14

Lange ist es her,...
...Ihr Lieben, und nun melde ich mich mal wieder und winke kurz herüber!

Uns geht es super. Louisa sagt schon "Mama", aber natürlich noch nicht bewusst. Trotzdem ist es ein schönes Gefühl! Sie dreht sich ständig vom Bauch auf den Rücken und andersrum und wenn man nicht aufpasst liegt sie irgendwo auf dem Parkettboden und ist von ihrer Decke gerollt. Wir haben inzwischen eine Tagesmutter für das nächste Jahr gefunden, von der sie nach meiner Elternzeit betreut wird. Also werde ich dieses Jahr noch genießen!

Nun zu Euch:

@ Tine: Wie geht es dir und der kleinen Maus? Habt ihr euch inzwischen gut eingelebt?

@ Fluss: Wow, du bist nun auch schon Mami! Herzlichen Glückwunsch nachträglich! Ich habe ja viel zu lange nicht mehr reingeschaut...

@ Sonni und Neutrino: Bald seid ihr schon an der Reihe, wenn ich mich nicht verguckt habe. Von meiner Seite schon mal alles Gute. Ich wünsche euch eine komplikationslose und schnelle Geburt!

@ alle Studis: Unsere Familienministerin begrüßt die Verbindung von Studium und Familienplanung. Ihr macht also alles richtig! Ich hoffe nur, dass auch die Rahmenbedingungen wie eine gute Betreuung für die Kinder, usw. noch deutlich verbessert werden.

Alles Liebe und einen schönen Tag wünscht
Claudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 21:44

Claudi...
von dir haben wir ja schon ewig nichts gehört. Schön, dass du dich mal meldest. Wie alt ist denn Louisa inzwischen? Super, dass es euch so gut geht. Bei uns ist soweit auch alles bestens. Haben leider von Anfang an mit Blähungen zu tun. Hoffe, dass es bald besser wird. Sie ist ja schon 4 Monate alt (von wegen 3-Monats-Koliken ) So werde mich jetzt auch ins Bett hauen. Ist gerade eine etwas anstrengende Phase. Ich meld mich bald mal wieder ausführlicher. Versprochen!

@Neutri: Hast dich heut noch gar nicht gemeldet?! Ich hoffe, dass ich dir meine Nr. sende, ist noch nicht zu spät. Falls doch, ich wünsch dir alles Gute für die Geburt und dass alles so verläuft, wie du es dir gewünscht hast.
@sonni: Wie geht es dir denn???

Denke an euch!

So Mausi weint. Muss aufhören...bis bald!
Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 22:30


Nur mal schnell, bevor sich hier wer Sorgen macht

Mir gehts gut, hab halt regelmäßig unregelmäßige Wehen - wie das klingt... Hebi hat gestern festgestellt, dass der Kopf noch nicht ins Becken eingetreten ist. Mehr hat sie aber auch gar nicht untersucht. Habe also immer noch keine Ahnung wie es um meinen GMH oder den Mumu offiziell bestellt ist

Haben am WE alles fertig vorbereitet, jetzt kann es von mir aus wirklich losgehen.

Bin momentan ziemlich am wuseln... Fensterputzen, und, und, und... Morgen hat mein Schatz frei, wir wollen nach einem Werkzeugschrank für den Keller gucken. Morgen also auch eher keine Zeit zu schreiben.

Jetzt aber Bett, bin hundemüde. Mal sehen ob ich morgen Zeit finde, sonst eben Donnerstag wieder.

Gruß
Neutrino (ET-15 )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 9:41

Huhu
von mir auch nur kurz, weil meine Füße unglaublich voller Wasser sind wieder und ich nicht sitzen mag.

Mir gehts ansonsten auch super. Ich geh 2x/Woche zur Akupunktur gegen das Wasser und zur Geburtsvorbereitung.
Der Kleine liegt noch schön so, wie er soll in SL und ich merke weder Wehen noch sonstige Anzeichen. meine FÄ sagt immer, ich würde die Wehen halt nur nocht merken
Gesenkt hat sich mein Bauch aber schon, das war ein Spaß. Hatte 2 Tage lang solche Schmerzen in den Leisten, dann ich kaum laufen konnte, geschweigedenn meine Beine ins Auto oder abends ins Bett hiefen konnte ohne das es wehtat. Aber nun ist der Zauber wieder weg. Zum Glück.
9 Tage muss der Kleine noch in meinem Bauch bleiben, bevor ich ins Geburtshaus darf. Das schaffen wir schon
Sonst gehts mir supi. Gehe auch noch jeden Tag in die Uni und auch sonst fast alles wie bisher.

lg, Sonni (fast 37.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 22:13


@claudi: Schön, mal wieder von Dir zu hören Wenn Du so über Deine Maus berichtest, werde ich so richtig neidisch Will auch endlich mein Baby im Arm haben... Naja, ist ja nicht merh lange, das halte ich auch noch durch.

@tine: Ohje, arme Maus. Drücke Euch die Daumen, dass die Bauchschmerzphase bald vorbei ist!

@Sonni: Inzwischen habe ich auch ein bisschen Wasser. Aber wirklich nur ein bisschen. Ich merke es eigentilch nur daran, dass ich meinen Ring nicht merh ausbekomme Bei Dir scheint das ja richtig fies zu sein. Hoffentlich wird es nicht noch schlimmer, lang hast Du es ja auch nicht mehr auszuhalten. Gesenkt hat sich bei mir noch nicht wirklich was. Ein ganz kleines bisschen und das ist auch schon 2 Wochen her oder so. Aber wie gesagt, Kopf ist ja auch noch nicht im Becken. Also was sollte sich auch gesenkt haben? Wär aber nett, wenn es das mal täte... Beim Sitzen drückt es nämlich ziemlich fies auf die Rippen.

@lenchen: Ja, so eine SS schlaucht ganz schön. Wenn ich es genau nehme, war die Müdigkeit mein erstes Anzeichen, ich habe es aber nicht bemerkt Habe da gerade mein Praktikum im Kindergarten gemacht. Die ersten beiden Wochen war das zwar anstrengend, aber in der dritten hat es mich richtig geschlaucht. Habe das darauf geschoben, dass ich ja nicht mehr so erholt war, wie am Anfang. In Wirklichkeit war das wohl eher die SS. Eine Woche später hatte ich dann den positiven Test als Beweis... Bei mir hat die Müdigkeit aber irgendwann wieder nachgelassen. Die Übelkeit blieb länger. Aber die Kurzatmigkeit beim Treppensteigen etc ist leider nur kontinuierlich mehr geworden. Eigentlich kein Wunder, der Körper muss ja immer mehr BLut pumpen, mehr Gewicht tragen,...

@flo: Schade, dass es nicht geklappt hat. Aber es freut mich, dass Du es positiv sehen kannst. Natürlich sind die Daumen für den nächsten ÜZ ganz feste gedrückt!

@me: Haben Montag den Vertrag fürs Geburtshaus unterschrieben. Meine Hebi hat dann noch geguckt ob der Kopf schon im Becken liegt, tut er nicht, wie ich schon geschrieben hatte. Aber als sie angefangen hat zu tasten, ist der Bauch sofort hart geworden. Da tut sich doch merklich was. Habe sie auch gefragt, was ich tun kann um aus meinen regelmäßigen unregelmäßigen Wehen regelmäßige zu machen War so aus der Situation heraus, weil eigentlich will ich gar nicht richtig nachhelfen und außerdem kann man die ganzen Tricks auch ständig hier im Forum lesen. Naja, sie meinte Spazierengehen und Sex. Das hat mein Mann sich gemerkt Tja... Könnt mal raten, welchen Teil davon besonders... Nein, nicht den Sex. Er fragt mich jetzt jeden Tag ganz süß, wo wir denn heute spazieren wollen Aber irgendwie... ich weiß nicht. So toll ist das mit dem Spazieren nicht. Kaum bin ich unterwegs, wird der Bauch steinhart. Und das wird dann immer unangenehmer. Der macht überhaupt gar keine Pause. Nach einer halben Stunde wird es dann langsam schmerzhaft. Setze ich mich dann wieder, ist er nach ner Minute wieder weich und alles ist vorbei. Ob man dadurch Wehen bekommt? Ich bezweifel es irgendwie... Aber schaden kann es ja ansich auch nicht, also wird weiter spaziert

Bin heute bei 38+0 also schon in der 39. SSW Nur noch 14 Tage bis ET FA-Termin habe ich wieder in einer Woche. Mal sehen, was er dann sagt, werde ihn bezüglich Einleitung und so fragen. Da hat ja jeder Arzt einen anderen Zeitpunkt um einen ins KH zu schicken. Und vorher will meine Hebi natürlich erstmal ein paar Tricks versuchen.

So, ich mach mich dann mal Richtung Bett.

LIeben Gruß
Neutrino (ET-14)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2011 um 9:58


Hallo Mädels,
heute auch noch mal nur ganz kurz von mir, bin furchtbar im Stress:
Die Schwangerschaftssymptome haben mich nun voll im Griff. Seit drei Tagen bin ich ständig am
Stress ist riesig momentan. Vollzeit arbeiten, jeden Morgen um fünf aufstehen, weil Schatz um viertel vor sechs aus dem Haus muss, Nachmieter suchen, morgen Abschlussbesprechung meiner Masterarbeit (wofür ich noch immer keine Rückmeldung bekommen habe!), ...
Wenigstens haben wir jetzt vorgestern einen Nachmieter für unsere Wohnung gefunden. Damit ist das Thema schonmal durch. Für den Umzug hab ich allerdings auch noch nichts vorbereitet! Ich kann momentan wirklich nicht mehr. Dass sich mein Prof nicht meldet, stresst mich soooo sehr, kann kaum noch schlafen. Gab halt einige Missverständnisse irgendwie und jetzt weiß ich nicht, ob die sauer auf mich sind und ob das, was ich da in vier Monaten erarbeitet hab ein riesen Mist ist. Bin sooo froh, wenn der Tag morgen vorbei ist!
Ansonsten haben wir gleich (11.30) unseren ersten FA-Termin. Schatz hat sich extra frei genommen, würd das allein auch nicht schaffen glaub ich. Haltet mir die Daumen, dass alles gut ist.
Ich werde mich dann spätestens morgen Abend melden und ausführlich berichten und natürlich auch auf eure letzten Posts eingehen. Sorry, dass das jetzt so egoistisch war hier.
Wünsch euch einen schönen Tag
Lenchen (SSW 6+5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2011 um 10:57

Achtung: gefrusteter Ego-Post
@ida: Hallo! Ich erinner mich noch dunkel an Dich Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Kleinen Schatz! Leider habe ich keine Ahnung, wie es den ganzen anderen von damals so geht. Einzig Claudia meldet sich hier ab und an mit kleinen Berichten.

@me: Boah... Ich habe gerade so eine totale Depriphase Ich mag nicht mehr, alles ist einfach nur Mist. Dabei habe ich eigentlich kaum Grund mich zu beschweren, körperlich geht es mich ansich prima. Keine nennenswerten Wassereinlagerungen, kein Ischias, keine Symphysenschmerzen, eigentlich nichts. Meine Wehen, die ich immer noch regelmäßig in unregelmäßigen Abständen habe, sind eigentlich auch nicht schmerzhaft. Aber trotzdem bin ich total gefrustet. Ich fühle mich einfach... hilflos, unnütz und allein - irgendwie so in der Richtung gestrandetes Walross. Dabei tut mein Mann ja schon alles, was er kann. Trotzdem bleibt dieses Gefühl von Unverstandenheit zurück. Er ist so lieb und fürsorglich und trotzdem fühle ich mich irgendwie einsam. Habe das Gefühl, mich kann niemand verstehen. Gleichzeitig komme ich mir selbst so ungerecht und undankbar ihm gegenüber vor. Das macht die Sache auch nicht besser.

Die Tage vergehen im Schneckentempo. Aber ich bekomme auch einfach nichts geschafft. Einerseits natürlich durch die körperliche Einschränkung aber der Hauptgrund ist mangelnde Motivation. Ich kriege einfach meinen Hintern nicht hoch Gleichzeitig kann ich aber auch nicht einfach auf dem Sofa sitzen und entspannen. Da kommt dann das schlechte Gewissen durch und ich denke die ganze Zeit, was ich eigentlich tun wollte, sollte, könnte...

Ich versuche mir die ganze Zeit zu sagen, dass ich es ja nun wirklich bald geschafft habe. Spätestens in 3 Wochen werde ich mein Baby im Arm haben oder zumindest mit Einleitung im Krankenhaus liegen. Und wahrscheinlich wird es schon viel früher soweit sein. Ich hasse mich selbst für meine Ungeduld! Aber diese Warterei mit der Ungewissheit, wann es endlich soweit ist, die macht mich gerade einfach fertig.

Tut mir leid, dass ich euch hier so volljammer, aber es musste einfach mal raus. Sonst habe ich keinen, dem ich das so erzählen könnte. Ohje, das klingt jetzt, als hätte ich keine Freunde. Stimmt nicht, aber eben keine, die schwanger sind, waren oder sich mit dem Thema beschäftigen würden. Habe da immer eher das Gefühl "Gibt es auch noch ein anderes Thema außer Schwangerschaft und Babys?" Außerdem versuche ich die Zeit mit Freunden als Ablenkung zu genießen und mal nicht dfarüber nachzudenken, wann die Wehen nun kommen werden. Manchmal ist es eben doch schwer, wenn man sich in einer Situation für ein Kind entscheidet, in der das Umfeld noch weit davon entfernt ist.

Jedenfalls danke ich euch fürs zuhören bzw lesen. Hat gut getan, das mal rauszulassen.

Gruß
Neutrino (ET-11)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2011 um 15:07

Hey Neutri
eigentlich habe ich überhaupt keine Zeit, aber ich muss dir jetzt mal antworten. Ich glaube in dieser Phase geht es jeder Frau wie dir. Ich kann mich noch ganz genau dran erinnern, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, ich bin total faul, obwohl ich noch das und das zu tun hätte. Mein Mann kam nur an: Ruh dich aus! Leg dich hin... usw. Und ich dachte nur: Toll, und für was bin ich noch gut? Ich bin dick, kann mich nicht mehr bewegen bla, bla, bla... eigentlich machen wir uns viel zu fertig. Wozu ich mich wirklich in den A.... getreten habe, ist spazieren zu gehen. Nachher natürlich nur noch in Begleitung. Aber das hat wirklich immer gut getan. Auch wenn ich zum Ende hin ständig Wehen bekommen habe. Dir geht es ja genauso. Und der Tipp spazieren gehen und Sex ist der beste überhaupt. Bei uns hat es funktioniert...

Versuche ruhig zu bleiben und mache das, was du noch schaffst. Ich habe mich davon auch nie abhalten lassen. Und es gab keine Komplikationen. Den ganzen Tag rumsitzen kann man nämlich auch nicht. Es tut gut sich zu bewegen...hinterher fällt das Ausruhen dann auch nicht so schwer. Bleib ruhig liebe Neutrino...es ist bald vorbei...ich denke an dich! Daumen sind gedrückt, dass es bald los geht!

Sonni: Wassereinlagerungen! Ich war so froh, dass ich verschont blieb. Bin der Meinung gewesen, dass es an der Bewegung lag. Vielleicht hatte ich aber auch nur Glück. Hoffe, dass du die letzten Wochen noch gut überstehst. Auch du hast es bald geschafft!

Neutri, ich schick dir jetzt die Nr.! Endlich!

LG Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2011 um 15:13

Ida...
ich war damals schon dabei! Kann mich auch noch an dich erinnern. Lange warst du doch nicht hier oder? Meine Tochter ist vor ca. 4 Monaten geboren. LLewelyna hat hier aufgehört, weil sie schon total am Ende war, weil es einfach nicht geklappt hat. Die anderen Mädels ebenfalls, weil sie durch ihre Kinder keine Zeit mehr fanden hier zu schreiben. Schade, aber seit ein paar Monaten ist hier wieder richtig was los. Endlich neuer Wind im Forum.

Glückwunsch noch zum Sohnemann...

LG Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2011 um 20:00

Huhu Tine..Ida...und Co
Hier sind ja viele neue Mädels dazugekommen, toll

Uns Gründungsmitgliedern geht es allen gut, unsere Kleinen wachsen und viele werden bald 1 Jahr alt, andere sind vor ca einem halben Jahr erst geschlüpft

Die meisten lesen hier noch "still" mit und wir haben alle noch Kontakt, aber bei einer anderen Plattform, da es vielen von uns hier irgendwann zu "öffentlich" war

Tine, schön das du den Thread immer weiter am Leben erhalten hast

Erschreckend wie schnell die Zeit vergangen ist und nun die letzten von den älteren Schreiberinnen hier entkugeln


Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2011 um 22:28

Geschafft!
Hallo Mädels,
endlich habe ich meinen Vortrag hinter mich gebracht, es war auch soweit ganz gut denke ich. Und nachdem ich mich heute mal ein bisschen erholt hab, habe ich nun auch endlich Zeit, euch zu schreiben.
@pinguin: Du hast geschrieben, dass du dich oft noch nicht erwachsen fühlst. Also erwachsen fühl ich mich meistens auch noch nicht, ich kann mich bisweilen sogar eher benehmen wie ne trotzige vierjährige meint mein Mann. Aber ich denke, dass gerade das ein Vorteil von jungen Mamis ist: Man ist selbst noch ein bisschen kindlich-verrückt oder auch mal naiv, kann sich mit dem Kind zusammen an ner Pusteblume oder nem Heißluftballon freuen und ist sich auch nicht zu blöd, über den Spielplatz zu hopsen. Ich find so alte, spießige, supervernünftige Muttis zum k...
@sunflower: Das mit dem Stress kenn ich nur zu gut. Ich finde halt, wenn man studiert, hat man eigentlich nie wirklich frei. Im Hinterkopf ist immer noch die Hausarbeit, die geschrieben oder die Klausur für die gelernt werden will... In den fünfeinhalb Jahren Studium hatte ich genau drei Wochen Urlaub (und die Zeit, in der ich in der Klinik war). Das schlaucht zwangsläufig denke ich.
@sonni: Also ich muss einfach mal sagen, dass ich dich echt bewundere. Trotz Schmerzen und Wasser gehst du noch jeden Tag tapfer zur Uni. Es gibt ja schon viele Studenten, die die Uni einfach aus purer Unlust schwänzen und wenn sie krank wären erst gar nicht dran denken würden hinzugehen! Ich halte dir ganz fest die Daumen, dass du die letzte Zeit noch gut verläuft und deine kleine Maus das Licht der Welt wie gewünscht im Geburtshaus erblicken kann!
@neutri: Das ist ja echt blöd, dass es dir so schlecht geht! Dabei machst du das von außen betrachtet sicher alles ganz ganz toll! Versuch dir keine Vorwürfe zu machen. Ich denke unsere Männer wussten, worauf sie sich eingelassen haben. Und ein bisschen unter der Schwangerschaft leiden dürfen sie ruhig auch! Außerdem bin ich mir ganz sicher, dass er das alles gerne für dich macht. Und wenn unsere Kerle mal krank oder schlecht drauf sind, dann helfen wir ihnen doch auch oder nicht? Das geht sich alles aus in einer Beziehung denke ich. Wie wäre es denn mit ein bisschen Handarbeit? Ich weiß ja nicht, ob dir das liegt. Aber wenn es mir schlecht geht und ich mich nicht bewegen kann und antriebslos bin, dann geht ein bisschen stricken oder so eigentlich immer.
Was die Freunde angeht: bei uns ist das ganz gemischt. Wir haben Freunde, die schon mehrere Kinder haben und andere, die Dauersingles mit totalem Freiheits- und Partydrang sind. Mit letzteren kann ich allerdings ehrlich gesagt immer weniger anfangen. Gestern haben die sich doch tatsächlich um sieben Uhr abends mit Bier eingedeckt (wir haben sie beim einkaufen getroffen) und sich vor dem Supermarkt auf die Treppe in die Sonne gesetzt und gesoffen. Dafür bin ich einfach zu alt glaub ich. Oder zu spießig. Oder beides? Ich brauch das auf jeden Fall alles nicht.
Ich halte dir in jedem Fall ganz fest die Daumen, dass die letzten Tage bald gezählt sind und dein Mäuschen sich auf schnellstem und unkompliziertem Weg nach draußen begibt!
@me: Wie schon gesagt ist mein Vortrag ganz gut verlaufen. Vorher dachte ich allerdings echt, ich schaff das nicht und ich würd einfach zusammenklappen. Es ging mir sowohl psychisch als auch körperlich so schlecht. Ich kann mich aber auch hervorragend in solche Sachen reinsteigern.
Ansonsten waren wir ja Donnerstag das erste Mal beim Arzt. Ich hatte ja schon gemutmaßt, dass sich mein ES deutlich nach hinten verschoben hat. Und dementsprechend sind wir jetzt noch nicht wie gedacht in der achten, sondern gerade mal Anfang bis Mitte der sechsten Woche . Und einen Embryo oder geschweige denn ein Herzchen hat man natürlich auch noch nicht gesehen nur die Fruchthöhle. Daher war ich schon etwas enttäuscht, wir haben nicht mal ein Bild bekommen. Meine Ärztin ist da abergläubisch: sie gibt erst was raus, wenn sie zum ersten mal das Herz gesehen hat. Naja, der nächste Termin ist dann am 30. Mai, haltet mir die Daumen, dass unser Krümel sich bis dahin gemacht hat!
Was uns allerdings etwas zu denken gibt, ist die Tatsache, dass der SS Test (kein Frühtest!) dann bei ES+8 oder so schon so ein deutliches Ergebnis angezeigt hat. Und schlecht ist mir ja auch schon länger, also seit der fünften Woche oder so. Naja, und weil in meiner Familie (Oma und Uroma mütterlicher seits) gehäuft Zwillinge auftreten, spekuliert mein Mann jetzt auf doppelten Nachwuchs. Ich bin mal gespannt... Mir würd ja eins für den Anfang reichen!
Was meine Eltern angeht freuen die sich immer noch nicht - zumindest nicht mir gegenüber. Das Thema wird einfach totgeschwiegen. Ich versteh das überhaupt nicht. Zu meinem Mann hat meine Mutter schon gesagt, dass sie sich freut und dass es ja toll wär, wenn es vielleicht sogar Zwillis würden, weil sie auch so gern zwei gehabt hätte. Aber mir gegenüber wird das Thema überhaupt nicht angesprochen. Sie hat nicht mal gefragt, wie es beim Arzt war. Ich versteh das wirklich nicht. Manchmal denke ich, dass sie uns vielleicht gar nicht wollte oder zumindest nicht gerne Mutter ist. Naja, ich lass mir meine Vorfreude von ihr jedenfalls nicht vermiesen.
So Mädels, das ist ja jetzt ein halber Roman geworden! Jetzt hör ich aber mal auf, denn ich muss dringend ins Bett. Ich könnte einfach immer schlafen momentan. Oder essen. Oder ...
Ich wünsch euch allen einen schönen Sonntag, ab jetzt werd ich mich sicher wieder öfter melden.
Lenchen (jetzt doch wieder SSW 5+??)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2011 um 23:05

Hallo Mädels ...
Wie gehts euch so?

Ich wollte euch auch mal ein Lebenszeichen da lassen. Schön, dass das Forum weiter geht und sozusagen noch Lebt

Wie lulu berichtet sind wir alle immer mal in kontakt. Uns gehts allen gut und wie jede Mama haben wir genug "plauderstoff" und wenig Zeit dafür

Meine kleine wird schon morgen 8 Monate ! Sie ist ein recht glückliches, aber aktives Kind . So kann man es schnell zusammenfassen. sie kann schön alleine spielen, aber es muss dann immer mal wieder was neues her oder was anderes gemacht werden. Dann strahlt sie über beide Ohren. Wir sind viel unterwegs und genießen das Familienleben

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2011 um 23:12

bald purzelt schon das nächste Baby
@neutri: Du schaffst den endspurt schon! Jeder will am Ende nur noch sein Baby haben und nciht mehr nur dumm rum warten...
Wünsche dir eine gute Geburt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2011 um 13:30

Nichts Neues
@tine: Vielen Dank für Deine aufmunternden Worte, die haben echt gut getan!

@lenchen: Ich stricke ja schon fleißig. Ist auch ein ganz netter Zeitvertreib. Aber langsam habe ich keine Lust mehr. Zu viel Zeit kann man auf diese Weise irgendwie auch nicht totschlagen. Zumal das Sitzen irgendwann auch unangenhem wird.

Es freut mich, dass Dein Vortrag so gut gelaufen ist. Das mit dem Arzttermin ist natürlich nicht so schön. Aber wenn sich Dein ES wirklich einfach nur ein bisschen verschoben hat, ist es ja kein Weltuntergang. ES+8 ist für einen normalen Test natürlich schon sehr früh. Aber möglich ist es. Ich habe ja am NMT abends mit einem normalen getestet. Bei vielen funktionieren die ja selbst dann nur mit Morgenurin und bei mir war der Test trotz der Tageszeit sofort fett positiv. Ich hatte ja bei ES+8 auch schon die ersten Anzeichen, deutlich geschwollene Brüste. Die müssen ja auch durch irgendwelche Hormone gekommen sein, also warum soll man die dann nicht auch nachweisen können? Du wirst sehen, beim nächtsten Termin siehst Du nicht nur ein Herzchen schlagen sondern auch eine richtige kleine Erdnuss (wie ein Kind sieht es ja da noch nicht aus).

@lulu: Schön, dass es euch gut geht! Ich kann mich noch gut erinnern, wie Du damals kurz vor ET mit der Hitze gekämpft hast. Mir geht es jetzt ja ähnlich, ist für meinen Geschmack auch deutlich zu warm. Wobei es bei Dir ja noch ein paar Grad mehr waren. Aber mir reicht es auch so um meinen Kreislauf teilweise ordentlich in den Keller zu schicken.

@death: Schon 8 Monate? Wow!!! Aber logisch, Dein entkugeln war ja ziemlich zeitgleich mit meinem kugelwerden. Vielen Dank für Deine lieben Wünsche.

@me: Bei mir tut sich nichts. Das heißt, es tut sich zumindest nichts neues. Diese blöden Wehen habe ich immer noch. Und inzwischen nerven sie mich ziemlich. Hätte ja nichts gegen richtige Wehen, aber diese blödes Pseudowehen rauben mir die Nerven. Ich gehe ja schon fleißig spazieren, nehme regelmäßig ein warmes Bad, mache meine Heublumendampfbäder, die Dammmassage und habe auch das ein oder andere Mal Sex. Aber es ändert sich einfach nichts Sch... Ungeduld! Sind noch 9 Tage bis ET, eigentlich muss sich ja auch noch nicht groß was tun. Aber es könnte ja... Ach, mann... Wo ist meine Geduld und Ruhe geblieben, die ich sonst eigentlich immer habe? Als es damals ums Testen ging, war ich auch nicht so ungeduldig. Da hätte ich noch Tage warten können mit dem Test, da war es mein Mann, der bald geplatzt ist. Aber jetzt... Ich kenne mich selbst ja kaum noch.

Morgen habe ich meinen letzten offiziellen FA-Termin. Mal sehen, was der Befund sagt. Ich glaube, wenn der mir erzählt, es wäre alles noch geburtsunreif, dann geh ich die Wand hoch Aber ich gehe mal davon aus, dass er das nicht sagen wird. Mumu ist ja nach eigenem Tastbefund schon vor über einer Woche weich gewesen. Weiter kontrolliert habe ich das aber nicht, übertreiben muss man es ja auch nicht.

So, ich kümmer mich mal ein wenig um die Wäsche. Treppensteigen ist ja auch ne tolle Sache Ich hätte nie geblaubt, dass ich mich mal über die drei Treppen bis zur Waschmaschine im Keller freuen würde

Melde mich dann morgen, was der FA-Termin ergeben hat.

Achja, danke Tine und Sonni für die Nummern, im Ernstfall melde ich mich dann bei euch

Lieben Gruß
Neutrino (ET-9)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2011 um 15:00

Wieder zurück aus dem Sauerland
Hallo allerseits!

Hab erstmal ganz intuitiv komlett nach unten gescrollt um meinen letzten Beitrag zu finden. Hab hier ein wenig Pause gemacht, während der Periode gibts 1. nicht so viel zu erzählen und 2. ist grad schon etwas stress angesagt. Obwohl der eigentlich davon kommt, dass ich viel tun muss, aber nichts tue. Entsetzlich. Aber geich gehts los.

@neutrino: Ich glaub das man nach so langer zeit keine Lust mehr auf den dicken bauch hat und endlich sein Schätzchen sehen will, ist ganz normal. Ein befreundetes Pärchen ist auch grad schwanger (ET 01.-05.06 , weiß es nimmer genau) und sie treibt ihn gerade mit Netzbautrieb (heißt: möbelrücken deluxe) und Dauergeilheit in den Wahnsinn. Wobei er unter letztem wohl weniger leidet.

@lenchen: schön, dass du deinen Vortrag endlich hinter dir hast. Wie ging es dir denn bei den Votrag? Musstest du zwischendurch mal raus..? Habe 3 mündliche Klamotten dieses Semester und mir graut davor mich vor mir auf den Tisch zu übergeben.

@Gründungsmitglieder: Ich weiß nicht ob euch "babylon 5" etwas sagt, aber das ist ne SiFi-Serie gewesen, in der plötzlich die "Allerältesten" kommen und den jungen Völker bei einer Schlacht helfen. Musste schmunzeln bei der Vorstellung von riesigen schillernden Energiewesen mit kleinen Babys auf dem Arm
Schön, dass es euch allen so gut geht! Wünsche euch noch ganz viel Freude mit euren Kleinen!

@Pinguin: das Wort "erwachsen" hab ich schon lange aus meinem Wortschatz gestrichen. Für mich ist das ein Zeitpunkt an dem man das Gefühl hat, dass man die Welt im groben verstanden hat und im großen und ganzen selbst zurechtkommt (und damit mein ich nicht das finanzielle). Und ich hoffe ganz arg, dass ich noch lange nicht an den Punkt komme, wo mich kleine Kinder als "Erwachsenen" bezeichen.
Obwohl ich mich mittlerweile auf jedes jahr freue... gestern meinte meine Schwägerin in Spe bei einem Gespräch über einen verunglückten 16.jährigen zu mir gesagt, ich sei ja auch noch so in dieser Altersklasse, um die 16, 18.
In gewissem Maß mag sie recht haben, aber dass ihr 6 jährigen etwas behindertes Kind bei jedem zweiten Treffen sagt, ich sei ja auch noch ein kind, lässt mich vermuten, was bei denen am Abendbrotisch getratscht wird. Sie behandeln mich so ganz normal und super lieb, aber so aaaab und zu kommt so ein kleiner Kommentar.

@me: Meine Schwester hatte am Montag leichte Blutungen und hat beim Arzt gesagt bekommen, es sei wohl ein Windei. In 3 Wochen hat sie erst wieder einen termin bekommen! Dann soll geschaut werden, ob alles weg ist. Ihr geht es verhältnismäßig gut, aber je länger es dauert, je schlimmer wirds. Und da sagt sie doch, sie überlege, ob sie das rauchen wieder anfangen solle. Ich dachte immer sie ist so vernünftig. Sie will es jetzt aber lassen, bis ganz klar ist, dass es ein Windei ist und dann "mal sehn". So ein Schwachsinn.

Ich hab am 20.06 einen Termin bei der FÄ, eigentlich zur Krebsvorsorge. Hoffe natürlich, dass es etwas mehr zu tun gibt für sie. Und wenn nicht, kann ich ihr einen vorjammern und mich beruhigen lassen.

eben sind die letzten 7 meiner 12 Ovus-tests angekommen, ab mittwoch (ZT 11) gehts dann los mit testen. Hab mich entschlossen mit nem billigen anzufangen und die guten Clearblue noch ein, zwei tage aufzuheben. Hoffe die sind auch was.

Jetzt wird aber mal was für die Uni getan.
Ganz liebe grüße
Flo


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2011 um 15:35

Gedankengang
ich erwische mich grad ab und zu bei dem gedanken, das sich es völlig unrealistisch finde, dass ich jemals ein Kind bekommen werde. Dass da was in mir heranwachsen könnte, dass es völlig verrückt ist, das jetzt zu planen. Das ich bestimmt eine grausame Mutter werde, weil ich die erziehung bei anderen so nüchtern betrachte ("mein gott, dann lass es doch rennen und hinfallen, es wird schon merken, dass es zu schnell war!"{bei größeren kindern, wo die Eltern hinterherschreien "Nicht so schnell, langsaaaaaam!"}).

Entschuldigung, eine Sache noch. Am WE war wieder familientreff im Sauerland. Und gestern war ich mit meiner Nichte(in spe) zum ersten mal echt am Ende. Ich hatte so eine Wut auf dieses.. Balg! Echt, balg. Ich habe noch nie mit so einem dreißten, unverschämten, unfreundlichen, unsympatischen Kind zu tun gehabt. Ja, sie ist etwas zurückgeblieben. Es liegt einfach an der Erziehung. Aber gestern ist es mir nicht mehr gelungen nicht nur wütend auf die Eltern zu sein. Sie kann einfachste Benimmregeln nicht, schreit, wenn sie was haben will, versucht einen herumkommandieren, als wäre man ihr Sklave ("SPIEL mit mir!", "Gib daaaaaas! SOFORT! SOFORT!!!", "ICH HAB KEINEN HUNGER, das ess ich nicht!!!!!" und 2 Minten später "GIB MEHR, MEHR, HUNGEEEEER!"). Ständig bekommt man eine von ihr geklatscht, weil sie nicht checkt, dass man das nicht macht. Gestern im Auto bei der Rückfahrt musste ich fast böse werden, damit sie mir den Deckel meiner noch vollen Flasche wiedergibt. drei kreuze, dass sie nach einer vieterlstunde wie immer eingepennt ist.

Da bekomme ich Angst! Was, wenn ich es genauso mache? Wenn ich nicht merke, wie entsetzlich ich mein Kind behandle (Ganz, ganz, ganz, ganz schlimm war: "Aaaach, bist du hingefallen? Tjaaaa, ich habs dir ja gesagt. Hoffentlich blutets! { } Da hast du jetzt pech gehabt! Aber du hörst ja nie! Du beibst jetzt drinnen. So.")

Was wenn ichs auch nur gut mein und es soooo vergeige? Wenn mein Kind unfreundlich und fies wird und ich selbst es nicht leiden kann? Ich sollte mir von so einem Sonderfall keine Angst machen lassen, aber die hab ich doch etwas bekommen.
Denn meine Schwägerin ist eigentlich so ne Superübermutti, die alles ganz genau machen will und auch lange für die Schwangerschaft kämpfen musste. Wenn so eine schon völlig versagt beim Umgang mit ihrem Kind, was mach dann erst ich Längschläfer-Schluffi?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2011 um 16:30

@flo
Mach Dir da mal keine Sorgen! Ich kenne solche Gedanken auch, die sind völlig normal. Und gerade, wenn man die Erziehung anderer immer kritisch betrachtet, dann steht man vor sich selbst ja unter einem besonderen Erwartungsdruck. Leider ist viel Liebe und der Wunsch, alles richtig zu machen noch keine Garantie dafür, dass man alles richtig macht. Das sieht man an solchen Fällen immer wieder. Ich denke, das wichtigste für eine gelungende Erziehung ist aber die Selbstreflektion. Und ich glaube, dass es Dir daran nicht mangelt. Keiner handelt in jeder Situation immer richtig und perfekt. Wichtig ist, dass man genau das aber erkennt, darüber nachdenkt und es dann beim nächsten Mal besser machen kann. Und das tust Du, da bin ich mir sicher.

Du bekommst kein Kind wie Deine Nichte, die schon verzogen ist. Ich stoße bei meinen Neffen mitunter auch an meine Grenzen. Manchmal bin ich einfach ratlos, was man da noch machen soll. Ich bete dann immer einen Satz in meinem Kopf runter "Deine Kinder werden nicht so, die werden von Anfang an lernen, was ein Nein bedeutet." Manchmal ist es wirklich schlimm, aber oft ist ihr Vater das eigentliche "Übel". Samstag waren sie hier und wollten sich ein Spiel ausleihen. Ich habe nein gesagt, weil sie sich schon eines von uns geliehen haben und das nun schon seit über einem halben Jahr. Erst das eine zurückgeben, dann kann man sich ein nächstes leihen. Gab dann eine kleine Diskussion "wir nehmen es auch nur mit rüber zu den Großeltern (wohnen direkt neben uns) und bringen es auch noch heute zurück". Ich bin bei dem Nein geblieben. Ich hatte auch einfach keine Lust, es ihnen zu leihen, kann gar nicht genau sagen, warum. Soweit hat das ja noch geklappt, die Kinder sind dann wieder zu den Großeltern und wir zum Media Markt, Babyphone gucken. Als wir wieder nach Hause kamen, sind die Kinder dann auf die Idee gekommen, sie könnten das Spiel ja bei uns spielen, wenn sie es nicht leihen können. Wurde sofort abgelehnt, mir geht es echt nicht so gut, dass ich die ne Stunde hier ertragen hätte. Aber offensichtlich haben die Kids so lange auf ihren Vater eingeredet bis der dann angekommen ist und sich von meinem Mann das Spiel geholt hat, damit sie es bei den Großeltern spielen können. War dann ein bisschen sauer auf meinen Mann, dass er sich hat breitklopfen lassen. Aber eigentlich weiß ich, dass sein Bruder so penetrant ist, dass es auch schwer ist, nein zu sagen. Was soll man auch antworten, wenn es in etwa so geht: "Ich habe den Kindern schon gesagt, dass sie erst das andere Spiel zurück bringen sollen." "Aber das ist ja nicht für zu Hause sondern nur für heute. Und ich bin auch dabei, ihr bekommt es sicher heute Abend wieder." "Ich möchte es aber einfach nicht." "Aber ich bin ja dabei, es geht auch sicher nichts kaputt." "Aber ich habe nein gesagt." "Aber der Junge hat doch bald Geburtstag, vielleicht ist das ja ein schönes Geschenk, wenn es ihm gefällt." "Wird es nicht, das ist jetzt nicht soooo das tolle Kinderspiel." "Aber probieren kann man es ja mal, oder? Du musst Dich echt nicht so anstellen, es wird dem Spiel schon nichts passieren." *Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah* Irgendwie kann ich ja auch nicht von meinem Mann verlangen, dass er sich vor seinen Bruder stellt und sagt "Ich versuche ja nur, Deine miserable Erziehung auszugleichen. Wenn Du das nicht auf die Reihe kriegst, Deinen Kindern beizubringen ein Nein zu akzeptieren, dann muss es halt wer anders machen." Schließlich wollen wir ja nun auch alle keinen großen Familienkrach oder so haben. Aber es nervt echt. Ich weiß, es ist lächerlich, sich über ein blödes Spiel so aufzuregen. Aber es ist ja nicht das erste Mal. Es ist ständig das gleiche. Kaum tanzt Du nicht nach der Pfeife der Kinder, kommt der Vater an und sagt Dir, Du sollst Dich nicht so anstellen. "Es wäre doch kein Problem, mal eben..." Oder "Jetzt gib ihm das doch, ist doch albern." und das, wenn Du gerade irgendwas auf den Schrank gestellt hast, weil Du keine Lust hast, Dich damit die ganze Zeit ärgern zu lassen. Und wenn Du dann antwortest mit "Wer nicht aufhören kann mich mit dem blöden Ding ständig abzuschießen, muss halt damit leben, dass ich es auf den Schrank stelle" kommt vom Vater "Manchmal könnte man meinen, Du gehst selbst noch in den Kindergarten" Das sind dann die Momente, wo ich kurz vorm heulen bin (leider kommen mir immer die Tränen, wenn ich wütend werde, kann ich ncihts gegen tun) und am liebsten einfach schreiend weglaufen würde.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich zweifele dann immer wieder daran, wie ich es schaffen soll, meine Kinder zu erziehen, wenn ich schon bei einem erwachsenen Mann völlig ratlos bin.

Aber wir haben ja alle hier das Glück, dass wir unsere Kinder in einem Zustand bekommen, indem noch niemand daran rumgewerkelt hat. Das heißt, es liegt erstmal allein in unserer Hand ob es kleine Tyrannen werden oder nicht. Es gibt zwar jede Menge kleiner Tyrannen auf dieser Welt, aber es gibt auch viele gut erzogene Kinder. Und es besteht die begründete Hoffnung, dass unsere irgendwann zu der letzteren Kategorie gehören.

So, ich habs mal wieder geschafft. Erst wollte ich nur ein bisschen Mut machen und dann habe ich mich selbst wieder ins Zweifeln geredet. Und einen Roman habe ich obendrein auch noch geschrieben... Naja, wieder ein bisschen Warterei weniger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2011 um 10:33

Ohhhh...ich komme ja garnicht mehr mit
Schon wieder so viel... Naja, ich habe jetzt leider nur keine Zeit auf alles einzugehen, deshalb nur kurz:

@Lenchen: Super, dass du jetzt tatsächlich mit allem fertig bist! Ich kann mir das noch garnicht so richtig vorstellen auf einmal nicht mehr zu studieren Das mit dem Termin und dem verschobenen Eisprung ist natürlich doof... Aber dafür kannst du dich beim nächsten Mal besonders freuen

@Flo: Wie lustig... Ich habe auch einen Termin am 20.06. zur Krebsvorsorge. Musste schmunzeln, als ich dein Post gelesen habe, da ich ganz genau so denke und hoffe, dass ich nicht nur zur Krebsvorsorge sondern auch zur SSvorsorge gehen kann Achja...das wäre ja sooo schön!

@all: Vllt komme ich in den nächsten Tagen noch dazu etwas zu allem anderen zu schreiben, aaaaaber ich denke das wird knapp Ich drücke natürlich allen Endspurt-Kugeln die Daumen, dass alles gut läuft

@me: Ich habe zurzeit ganz böse Heuschnupfen und werde heute mal mit meinem Allergologen/Pneumologen telefonieren bezüglich der Medikamente im Falle einer Atemnot (hatte früher Asthma und jetzt kommt es bei starker Allergie wieder ). Hat jemand von euch auch Allergien?
Den Stress schiebe ich im Moment ein wenig zur Seite und versuche alles ruhiger angehen zu lassen. Ist besser so...!

Eine schöne Woche euch.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2011 um 11:56

FA-Bericht
Weiß noch nicht so ganz, ob ich mich darüber freuen soll... Urin und Blutdruck waren in Ordnung, dann das CTG. Eine schicke Sache, hatte ein paar Wehen drauf, die auch so halbwegs regelmäßige Abstände hatten. So grob 10 Minuten. Sie waren auch spürbar, aber nicht unangenehm. Das, was ich eben immer habe. Naja, jedenfalls lag ich wegen dieser Wehen fast eine Stunde am CTG, nicht wie sonst nur eine halbe. Der Arzt meinte schon, dass die doch recht vielversprechend wären. Dann die Ernüchterung: Mumu nach seiner Aussage immer noch unverändert. Find ich komisch, weil er meiner Meinung nach schon länger weich ist. Aber gut, sieht er wohl anders. Habe natürlich nicht angefangen, mit ihm darüber zu diskutieren, muss mich ja nun auch nicht streiten. Männer sind ja manchmal etwas zickig, wenn man ihre Kompetenz in Frage stellt. Aber es lässt mich jetzt halt schon ein wenig zweifeln. Vielleicht ist es bei mir ja nur Einbildung, Wunschdenken. Ach... dooof.

Naja, er meinte dann noch, er würde mir nur noch ne Woche geben, dann wäre das Kind da. Eben wegen der Wehen, der Mumu würde denen sicher nicht mehr lange standhalten. Hmmm... Ich trau diesen Ärzteaussagen eigentlich nicht. Aber irgendwie... Aus meinem Kopf will der Satz jetzt auch nicht rausgehen.

Aber bleibt ja nichts anderes übrig als Abwarten und Tee trinken

Achja, immerhin ist der Kopf jetzt wohl im Becken, immerhin etwas. Werd mal gucken, ob ich die nachweislich vorhandenen Wehen irgendwie noch etwas stärker und regelmäßiger hinkriege. Werd gleich mal mit Teetrinken beginnen. Und dann ein wenig Treppensteigen anschließen (Wäsche muss aus dem Keller hoch). Und Männe wird nachher zum Spazieren verdonnert, wenn er wieder da ist. Und wenn das nichts hilft, dann danach auch noch zum Sex Man muss ja tun, was man kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2011 um 14:39


Habe jetzt mal ein bisschen beobachtet. Während des CTGs ist man ja ständig am auf-dem-Bauch-rum-drücken-und-wackeln damit das Kind nicht pennt. Das kann ja schon mal die ein oder andere Wehe produzieren. Jetzt zu Hause auf dem Sofa habe ich aber immer noch Wehen. Und zwar regelmäßig alle 20 Minuten Und die merke ich auch deutlich. Hoffentlich sagen die mir nachher nicht "ääääätsch, das wars, wir sind wieder weg" Schön wäre es ja, wenn sie blieben. Und der 25.5. wäre doch auch ein schickes Datm Ok... ich träume... Aber träumen darf man doch, oder? Ich mag jetzt einfach mal glauben, dass sich was tut Also bitte keine freu-Dich-nicht-zu-früh-Kommentare Bin selbst Realist genug, dass mein Hinterkopf mir das ständig erzählt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2011 um 17:40

Neutri...
das sind doch gute Nachrichten! Ich war doch kurz vor ET im KH und da wurde mir am Mittwoch noch gesagt: MuMu noch geschlossen, aber weich. Ich war total enttäuscht. Freitag der selbe Befund und Sonntag war die Kleine da! Hätt ich nie gedacht! Aber so schnell geht das dann plötzlich! Kopf liegt im Becken, Wehen alle 20 min. Was willst du mehr? Jetzt kann ich dir nur Himbeerblättertee empfehlen...jeden Tag am besten, der weicht den MuMu noch mehr auf. Bei mir hat es geholfen. Drück die Daumen, dass es dich nur noch um Tage handelt. Bei mir hat es genauso angefangen (alle 20 min.). Ab in die Wann mit dir, dann weißt du, ob es "richtige" Wehen sind! Sex und spazieren gehen ist ebenfalls ne super Mischung...

Denk an dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2011 um 21:15

Ach menno
Hallo Mädels.
Mir gehts leider ziemlich blöd im Moment, als entschuldige ich mich bereits im Voraus für ein Depri-Post. Heut Abend hat mein FA angerufen und mir mitgeteilt, dass mein Schilddrüsenwert zu hoch ist. Ich solle das unbedingt beim Internisten abklären lassen. Naja, also da angerufen, um einen Termin auszumachen. Aber es war keiner mehr frei. Ich soll jetzt Donnerstag um halb zehn kommen und viel Zeit zum Warten mitbringen... Das kann ich mir ja in meinem neuen Job mal gar nicht leisten. Und wie ich das meinem Chef erklären soll, weiß ich sowieso nicht. Außerdem bin ich jetzt natürlich ziemlich verunsichert, weil die Folgen von dieser Erkrankung wohl Fehlgeburt und zurückgebliebene körperliche und geistige Entwicklung sein können
Naja, aber nun genug lamentiert, nun zu euch. Momentan kann ich eh nix dran ändern...
@flo: Also bei mir ist es so, dass ich vor Vorträgen oder mündlichen Prüfungen einfach sterben könnte. Dann ist mir schlecht, ich muss spucken wie ein Rohrspatz und meine Beine tragen mich nicht mehr. Aber sobald es los geht ist alles weg - zum Glück! Und du schaffst das sicher auch!
Das mit deiner Schwester tut mir sehr Leid. Ich glaube, wenn ich vor die Wahl gestellt würde, würd ich lieber lang darauf warten, schwanger zu werden und es dann behalten dürfen als schnell schwanger zu werden und es dann zu verlieren. Das wünsch ich echt keinem, auch wenn sie sich ein bisschen blöd zu verhalten scheint was das Rauchen und so angeht.
Ich glaube übrigens, du wirst eine ganz ganz tolle Mutti. Auch wenn du dir das noch nicht vorstellen kannst. Wenn ich ehrlich sein soll, kann ich mir selbst noch nicht mal vorstellen, dass ich Mutter werde, obwohl ich es mir so sehr wünsche und weiß, dass ich schwanger bin. Ich bin irgendwie eher davon überzeugt, dass das Kind wieder geht, so traurig das klingen mag. Vielleicht bin ich schon zu oft enttäuscht worden und will mir keine unbegründeten Hoffnungen machen...
Und was die Erziehung angeht: Allein der Umstand, dass du dir Gedanken darum machst, wie du dein Kind erziehen willst und dass du Prinzipien hast spricht für dich! Und ich glaube, dass man sich sehr doll ein Kind wünscht, macht noch keine gute Mutter aus. Im Gegenteil: Meiner Meinung nach verwechseln viel zu viele Eltern liebe mit dem Kind alles geben, was es will. Auf Dauer tut das weder den Eltern noch dem Kind gut. Du scheinst mir aber um Längen vernünftiger zu sein. Kinder brauchen nun mal Regeln und das ist wichtig und richtig so!
@flo/sunflower: Für euch beide sind meine Daumen für den 20.06. gedrückt. Und natürlich auch schon für die nächsten Tage/Wochen. Denn langsam müsste es ja ernst werden, oder? Ich finde ihr habt es verdient, dass ihr auch in ein paar Wochen einen positiven Test in Händen haltet! Außerdem hätte ich gerne ein paar Mitkuglerinnen, auf neutri und sonni scheint da ja nicht mehr allzu lange Verlass zu sein Also übt schön fleißig und dann kugeln wir zu dritt
@sunflower: Das mit der Allergie tut mir sehr Leid. Der Kelch ist an mir zum Glück (bis auf eine Penicilinallergie) an mir vorbei gegangen. Ich wünsch dir in jedem Fall gute Besserung! Und ich finds gut, dass du dir mehr Zeit nimmst und versuchst, dich weniger zu stressen. Damit klappt bestimmt auch das schwanger werden besser!
@neutri: Na das klingt doch alles schon sehr gut, was du schreibst (auch wenn ich natürlich noch nicht so ein Geburtsprofi bin wie zum Beispiel tine!). Ich halte dir ganz fest die Daumen, dass die Wehen immer mehr und immer regelmäßiger kommen und dass es dann ganz bald richtig los geht. Und natürlich wünsch ich euch, dass es eine schön unkomplizierte Geburt wird und es Mami und Baby gut geht! Naja, immerhin hab ich mal wieder einen kleinen Roman geschrieben, dann hast du wenigstens für ne viertel Stunde was um dich abzulenken !
@me: Wie gesagt bin ich etwas schlecht drauf jetzt. Ich hoffe so sehr, dass mir dieser Internist Donnerstag was positives erzählt und ich am Montag endlich mein Baby sehen kann - mit Herzerl und allem, was dazu gehört. Aber wie schon gesagt: ich habe eher das Gefühl, dass unser kleines wieder gehen muss. Warum sollte ich auch so viel mehr Glück als andere Frauen haben?
Die Schwangerschaftssymptome haben mich ansonsten weiter im Griff: Übelkeit und Müdigkeit den ganzen Tag. Aber das könnte halt auch von der blöden Schilddrüse kommen, soweit ich weiß. Gestern war auf jeden Fall ne Konferenz und ich wär echt bald gestorben. Von 9 bis 18 Uhr ein Vortrag nach dem nächsten in einem schummerigen Raum ohne Luft und Licht - das kann ich momentan nicht. Meine volle Bewunderung an alle von euch, die sich tatsächlich bis zum Schluss jeden Tag in die Uni schleppen!
So, jetzt werde ich ins Bett gehen, morgen klingelt wieder um fünf der Wecker. Ich bin so froh, wenn das vorbei ist. Schatz hat mir eine heiße Milch und eine Kinderschokolade gebracht, ich hoffe, dass ich danach gut schlafen kann und nicht mehr so viel nachdenken muss.
Wünsch euch allen noch einen schönen Abend
lenchen (SSW irgendwo zwischen 6 und 7, wenn überhaupt noch)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2011 um 22:25


Ein großes Fragezeichen macht sich in meinem Kopf breit...

Ich habe den ganzen Tag natürlcih fleißig Wehen beobachtet. Sie sind brav alle 20 Minuten gekommen. Später sind die Abstände etwas kürzer geworden, da waren es dann so 18 Minuten. Also kein großer Unterschied aber immerhin. Habe mir eine Tasse Himbeerblättertee gegönnt und gewartet, dass Schatzi nach Hause kommt. Weil alleine traue ich mich weder spazieren noch in die Wanne - ich weiß bei dem Wetter im Moment einfach nicht, was meinem Kreislauf als nächstes einfällt.

Naja, Männe kam dann irgendwann. Haben dann erstmal zu Abend gegessen und einen hübschen Spaziergang angehängt. Beim Laufen hatte ich teilweise schon ziemlich heftige Wehen, so dass ich mit der Atmung deutlich darauf reagiert habe. Aber ich konnte weitergehen und - wenn auch etwas aus der Puste - weiter reden. Regelmäßiglkeit konnte ich während des Gehens aber keine mehr feststellen. Der Bauch ist gar nicht mehr weich geworden und die Höhepunkte der Wehen, die ja schon deutlich zu spüren und auch schmerzhaft waren, lagen zwischen 1 und 5 Minuten auseinander. Die Messung ist aber total unsicher, da ich selten sagen konnt "jetzt ist die Wehe vorbei und jetzt fängt die nächste an" Das war alles ein Brei.

Ich habe mich nach diesem Spaziergang wirklich auf mein Bad gefreut. War mir dann auch fast egal, ob die Wehen stärker werden oder weggehen. Sowohl die Vorstellung, dass es jetzt wirklich der Beginn ist, als auch die Vorstellung, dass mein Bauch wieder schön weich und entspannt werden würde, gefielen mir. Ich also in die Wanne. *Hach* Bauch wurde auch erstmal weich. Schööööööööön. Enstpannung pur. Und schwups war er wieder hart. Ich so Zog dann auch leicht, aber kein Vergleich zu den Spaziergangswehen. Tja... und so blieb das. Hatte während meinen 40 Minuten in der Badewanne insgesamt 5 dieser Wehen. Sie waren deutlich schwächer als die beim Gehen, aber ähnlich wie die den Tag über. So genau kann ich das ja nicht messen. Aber sie waren definitiv da. Und normal sagt man doch, das Vorwehen und der Kram in der Wanne ganz weggehen und dass echte Wehen stärker werden. Hmmm... Meine Wehen haben weder das eine noch das andere getan.

Was sind das jetzt für Wehen? Mutantenwehen?

Tja... In meinem Kopf wohnt jetzt also dieses Fragezeichen. Und ich weiß immer noch nicht, was nu is. Ach, Mensch...

So, genug von mir. Ich mutiere hier ja zur kompletten Ego-Posterin. Naja, ist bei mir gerade halt auch ziemlich spannend und nervenzehrend. Da hat in meinem Kopf wenig anderes Platz.

@lenchen: Das mit der Schilddrüse tut mir echt leid. Das ist ja mal ein richtiger Mist! Aber die Schilddrüse kann man heute ganz gut einstellen, ich denke nicht, dass sie eine wirkliche Gefahr für Dein Baby darstellt. Und warum solltest Du das Kind verlieren? Das mit dem Glück nciht verdienen ist doch quatsch. Dann guck DIr doch mal an, welche Arschlöcher (tschuldigung...) teilweise Kinder bekommen. Haben die das Glück etwa mehr verdeint? Leider bekommt man nicht immer das, was man an Glück verdeint hat. Und so lange die SS-Symptome da sind, ist das ein gutes Zeichen, dass alles in Ordnung ist. Klar, sowas kann auch von der Schilddrüse kommen. Aber warum dann ausgerechnet jetzt und so plötzlich? Nein, das ist der Krümmel in Deinem Bauch, der Dir das einbrockt. Und er zeigt Dir damit, dass es ihm gut geht. Kopf hoch, das wird alles! Ich drücke Dir für Donnerstag auf jeden Fall die Daumen!

So, ich geh mal ins Bett. Wer weiß... vielleicht ist es ja das letzte Krafttanken vielleicht... Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2011 um 0:48

ich kann mich noch gut an meine Wehenzeit bzw. WOCHEN erinnern
@neutri: Die Wehen sind bei mir auch ca. 3 Wochen vor Geburt nciht mehr im Bad weg gegangen Ich hatte oft 3-4 Stunden am Abend alle 5-7 min. Wehen und meine kleine kam trotzdem erst 10 Tage nach ET auf die Welt. Ich hatte schon lange ein weichen Mumu.
Es kann natürlcih auch schnell losgehen, mach dich nur nciht verückt. ... du merkst wirklcih wenn es losgeht und bald ist es soweit. Ich drücke dir die Daumen, dass du ncith so lange warten musst wie wir damals (wo bei ja was sehr gutes raus gekommen ist und das es eine gute Geburt wird.

Gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 9:40

Der Versuch, sich nicht verrückt zu machen
scheitert immer wieder

Naja, habe mich gestern stark zusammengerissen und bewusst NICHT ständig auf die Uhr geguckt.

Keine Ahnung, was ich mit meinen Wehen anfangen soll... Ob sie noch regelmäßig sind, weiß ich nicht. Habe gestern nicht ein Mal den Abstand gemessen Problem ist allerdings, dass sie bei jeder Bewegung fies werden. Der Weg aufs Klo reicht dafür schon. Dann ziehts relativ schmerzhaft. Allerdings geht das innerhalb von ein paar Sekungen wieder weg, wenn ich mich setze. In der Hoffnung, dass es was bringt bin ich also gestern zwei Stunden durch die Wohnung spaziert. Aber danach war wieder nichts mehr. Naja, hab mich dann vor den PC gepflanzt und mal wieder meine Sims ausgepackt... Damit vergeht die Zeit wenigstens etwas schneller

Das richtige Panik-Erlebnis gab es dann aber gestern Abend Hab mich zum Ausziehen der Socken auf die Bettkannte gesetzt. Zu dem Zeitpunkt hatte ich nur noch meine Unterwäsche an. Socken aus, ich wieder aufgestanden. Und da, wo ich vorher gesessen hatte, war ein nasser Fleck. Ich so und mein Mann noch mehr Und plötzlich war er auch mal nervös. Ich also ins Bad gewatschelt, pH-Test-Streifen geholt. Hab so Streifen aus nem Chemielabor. Der Streifen hat dann gesagt pH von etwa 5. Also kein Fruchtwasser. Hab mir wohl bei der Anstrengung des Verrenken um die Socken auszubekommen (der Bauch ist aber auch sowas von im Weg bei solchen Dingen) ein bisschen in die Hose gemacht

Naja, aber immerhin weiß ich jetzt, dass mein Mann nur so tut... er hat gar keine Nerven aus Stahlseilen In Wirklichkeit ist er, glaub ich, mindestens genauso nervös wie ich. Aber er kann es natürlich nicht zugeben... Männer

Neutrino (ET-6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 14:32

Arztbericht
Hi Mädels,
bin zurück vom Internisten und es sieht ganz gut aus. Nach zwei Stunden Wartezeit (ne Frechheit, meinen die, man hätte sonst nix zu tun ) bin ich endlich untersucht worden. Erst Ultraschall der Schilddrüse: kein Befund. Dann Blutuntersuchung. Die Ergebnisse krieg ich erst ÜBERNÄCHSTE Woche, weil der Arzt nächste Woche in Urlaub ist , aber ich hab jetzt schon mal Medikamente bekommen. Und ich hab ihn wegen des Fehlgeburtsrisikos gefragt: Er meinte, wenn ich jetzt eine FG hätte, würde er das sicher nicht auf die Schilddrüse zurückführen. Also alles in allem schon mal Entwarnung, bin sehr erleichtert. Jetzt muss sich unser Pünktchen nur noch am Montag beim US zeigen und dann bin ich glaub ich zuversichtlich, dass alles gut wird.
@neutri: Na bei dir geht es aber langsam ganz schön rund! Und ich finde, dass man in so einer Situation durchaus zur Egoposterin werden darf . Außerdem haben wir da ja alle was von: immerhin steht uns das (hoffentlich) auch noch alles bevor! Also erzähl ruhig schön ausführlich, in mir hast du eine interessierte Leserin gefunden!
Ich glaub du meisterst die Situation wirklich super. Ich kann mir das schon vorstellen: Sonst wünscht man sich ständig, mal mehr Zeit für alles mögliche zu haben. Aber wenn man so kurz vorm Termin ist, will man sicher einfach nur noch, dass das kleine endlich kommt! Ich kann verstehen, dass da stricken oder so nur ein schwacher Trost ist! Computer spielen ist allerdings auch ne coole Idee, steht auch auf der laaangen Liste der Dinge, die ich schon immer mal wieder mal machen wollt...
Das mit deinem Mann find ich süß. Da wollen die Jungs nach außen hin immer die harten Kerle sein. Aber ich denke, dass es ganz logisch ist, dass sie sich genauso viele Sorgen machen wie wir. Vielleicht sogar noch mehr, weil sie die Situation nur von außen miterleben können und nicht fühlen, was wir so fühlen...
Naja, alles in allem schließe ich mich death an: Verpassen wirst du die Geburt wohl nicht, wann auch immer das Mäuschen meint, sich auf den Weg machen zu wollen. Ich halte dir nach wie vor die Daumen, dass es schnell und komplikationslos passiert. Und ich wünsche dir, dass du ruhig bleiben und die Freizeit noch ein klein bisschen genießen kannst.
@me: Die Schwangerschaftssymptome haben mich noch immer voll im Griff. Meine Brüste ziehen und wachsen ohne Unterlass (was ich jetzt nicht soooo schlimm finde ) und schlecht ist mir quasi ständig. Gestern abend waren wir auf dem Verbindungshaus meines Mannes zum gemeinsamen Abendessen und ich konnte gerade noch das Abschlussgebet aushalten und dann musste ich schon wieder . Einfach nervig. Aber wenn sich unser Pünktchen dafür fleißig entwickelt, nehm ich es gern in Kauf.
@mamis/kugels: Nach dem ganzen Unistress wollt ich mal wieder meine Nähmaschine auspacken und mir ein hübsches SS-Teil nähen. Nun wäre meine Frage: Ab wann braucht man SS-Mode? Lohnt es sich überhaupt, was schwangerschaftstaugliches sommerliches zu nähen oder doch lieber gleich was für den Winter? Haltet mich für verrückt, aber ich meine schon eine gaaaaanz leichte Wölbung am Bauch zu erkennen. Die Klamotten passen natürlich alle noch. Aktuell freu ich mich noch total auf den Bauch. Bin mal gespannt, wie lang das so bleibt...
So, jetzt muss ich wohl mal weiterarbeiten.
Ich wünsch euch allen noch einen schönen Tag
Lenchen (SSW 7+0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 15:11

@lenchen:
Das ist doch mal eine gute Nachricht! Zwei Stunden Wartezeit ist aber echt frech. Andererseits hattest Du ja auch keinen richtigen Termin und ich finde es schon richtig, wenn die Leute mit Termin bevorzugt behandelt werden. Naja, wie auch immer - jetzt hast Du es ja hinter Dir.

Wegen der SS-Mode: Auch wenn Du das jetzt nicht hören willst, die Bauchwölbung jetzt kommt ziemlich sicher "nur" von Deinem Darm. Die Verdauung stellt sich durch die Hormone ziemlich um. Hatte anfangs auch einen ziemlichen Blähbauch. Der ist dann wieder weg und dann kam der richtige SS-Bauch. Umstandshosen habe ich schon so in der 10. Woche getragen. Da haben meine normalen Hosen zwar noch gepasst, aber sie haben mir zu viel gedrückt. Frau wird in der SS am Bauch dann doch empfindlicher. Hatte ohnehin schon gerne dieses unangenehme Ziehen durch die Mutterbänder, da war jeder Druck von außen ganz böse. Oberteile habe ich viel länger die normalen getragen. So ab der 20. Woche wurden sie etwas kurz. Da habe ich dann mit Bauchband die Lücke geschlossen und mich langsam nach SS-tauglichen Oberteilen umgesehen. Wirkliche Umstandsmode habe ich aber nur Hosen gekauft. Die Oberteile passen mir irgendwie nicht. Entweder sie sind am Bauch zu eng oder sitzen sonst wie Säcke. Da die aktuelle Mode aber ja eine recht große Auswahl an dehnbaren Oberteilen bereithält, die normalen Menschen bis zu den Oberschenkeln reichen, habe ich mit sowas eingedeckt. Nur, dass sie bei mir durch den Bauch eine normale T-Shirt-Länge haben. Und da die überall eng anliegen, betonen sie den Bauch auch schön. Bin ja stolz auf meine Kugel und muss sie nicht unter einem Sack verstecken.

Wenn ich das jetzt "umrechne" komme ich darauf, dass Du Ende September oder Anfang Oktober mit ersten SS-Oberteilen rechnen kannst. Also eher nicht so wirklich Sommer. Aber jeder ist ja anders, vielleicht kommt Dein Bauch ja früher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 15:59

@neutri:
Hmmm, vielleicht hast du recht. Aber aufgebläht fühl ich mich eigentlich gar nicht. Außerdem sitzt der Bauch auch gaaanz unten. Und es ist wirklich nur minimalst. Bin auch eher schlank am Bauch... Naja, ich will mir denk ich einfach einbilden, dass man schon was sieht
September ist ja noch eeewig hin! Wie blöd. Hab in den letzten Monaten außerdem eigentlich schon immer darauf geachtet, dass die Klamotten, die ich kaufe, auch schwangerschaftstauglich sind. Dadurch brauch ich wohl außer vielleicht ein zwei Hosen oder nem Rock erstmal gar nix.
Naja, ich wollte sowieso was nähen, was man auch unschwanger tragen kann. Tuniken, Wickelkleider und sowas. Hab schon ein Teil fertig: Einen Mini-Rock mit Jersey-Stretch-Bündchen aus Leo-Fell. Ist sonst so gar nicht meins, sieht aber megacool aus find ich ! Sind vielleicht die Hormone...
Naja, wie man vielleicht merkt hab ich für heute überhaupt keine Lust mehr zu arbeiten. Wie geht es dir denn? Was machen die Wehen heute? Mehr, weniger oder gleich? Ich wäre ja persönlich dafür, dass es noch ein Mai-Baby wird! Schließlich sind mein Mann und ich und mein Papa und meine Schwägerin auch alle Maikäfer - und voll toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 21:23

Nur kurz:
Lena: Das sind tolle Nachrichten. Ich freu mich total für dich. Kann mir gut vorstellen, was das für eine Erleichterung war. Wir hatten im 4. Monat auch eine hohe Wahrscheinlichkeit für Trisomie 21 und mussten zur Fruchtwasseruntersuchung. Hat sich Gott sei Dank nicht bestätigt. Aber auf dieses Ergebnis haben wir 2 Wochen gewartet. Es waren solche Wochen: Da weiß man dann noch mehr zu schätzen, dass man ein gesundes Baby zur Welt gebracht hat!

Neutri: Wie gehts dir?

So Alina hat Hunger...LG Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 22:39


Komme gerade aus der Badewanne. Ansich ist alles unverändert. Die Wehen werden nur von Tag zu Tag stärker. Inzwischen sind sie schon ziemlich unangenehm. Schmerzhaft würde ich allerdings noch nicht sagen. In der Wanne sind sie angenehmer, aber eben auch da. Stärker oder schwächer kann ich nicht wirklich sagen, sie sind weniger fies, weil ich einfach entspannter bin.

Ich versuche so gut es geht mich abzulenken und nicht zu viel darüber nachzudenken. Aber Abstände habe ich heute dann doch wieder mal ein wenig beobachtet, alle 17 Minuten.

Ich tröste mich damit, dass ich das so maximal noch zwei Wochen aushalten muss, mein FA schickt mich bei ET+7 zur Einleitung. Aber ich bin mal optimistisch, dass wir das vorher noch ohne hinbekommen.

Ansonsten weiß ich nicht, wovon ich mehr genervt bin... Von den Wehen oder von meiner Ungeduld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest