Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Studieren und Hibbeln... eine runde Sache Nachahmer erwünscht!

Studieren und Hibbeln... eine runde Sache Nachahmer erwünscht!

11. März 2013 um 12:04 Letzte Antwort: 11. Juni 2013 um 12:48

Hallo Mädels!

Wir sind eine nette Gruppe hibbelnder Studentinnen und studierender Mamis, die sich über alle Probleme und Befindlichkeiten rund ums Hibbeln, Schwangerschaft und Baby im Einklang mit dem Studium austauschen. Für weitere interessierte Mädels sind wir immer offen. Einfach hier melden und dann werdet ihr in die Liste aufgenommen!

Mit dem neuen Jahr durften wir auch ein neues Menschenkind begrüßen: Wir gratulieren dir, liebe Lupula, zu eurer kleinen M.i.r.a!
Und auch für Neutri ist die Zeit des Wartens endlich vorbei: J.o.n.a.s hat seit dem 03.06. einen kleinen Bruder L.u.k.a.s - auch dir herzlichen Glückwunsch!
Von der Kugelfront gibt es ebenfalls Positives zu berichten: Pünktchens Mini-Punkt wächst und gedeiht, und obwohl Lupula und Neutri ins Mami-Lager gewechselt sind, wird es kein einsamer Kugelsommer werden: Mit Deathby.choco ist eine "alte Häsin" zurückgekehrt - und hat den Babybauch gleich mitgebracht! Herzlichen Glückwunsch und herzlich Willkommen zurück!
Was mich betrifft: seit ich 14 Tage nach Heiligabend einen positiven Test in den Händen halten durfte, glaube ich wieder an das Wunder von Weihnachten.
Aber wie heißt es doch: wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten - leider trifft das auch hier zu. Unser liebes Quackulinchen hat sich von uns verabschiedet. Wir wünschen dir für die kommende Zeit viel Kraft und hoffen, dass für dich bald die Sonne wieder scheint! Wir werden dich hier sehr vermissen.
Damit haben wir offenbar zur Zeit keine aktiven Hibbels mehr! Ich hoffe, dass sich das bald ändert - vielleicht auch durch unsere beiden Neuzugänge Famurgan und Sozijulia? Herzlich Willkommen euch beiden!

Und das sind wir:

##############################
Unsere Kugeln
##############################
puenktchen1112
24 Jahre
Master Lehramt Grundschule
glücklich vergeben seit Juni 2007
ET Juli/August 2013
1 Sternchen
##############################
deathby.choco
glücklich vergeben
ET August 2013
J.u.l.i.e
##############################
pipernigrum
25 Jahre
M. Sc. Physik 3. Semester
glücklich vergeben
ET: 16.09.2013
1 Sternchen
##############################

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Unsere Hibbels to be
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ziegenmama89
22 Jahre
Agrarwissenschaften, 6.Semester
glücklich vergeben seit Sommer 2008
Hibbelstart: ??? (noch nicht sicher)
keine Kinder
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
famurgan
20 Jahre
Deutsch und Philosophie (gymnasiales Lehramt), 3.Semester
glücklich vergeben seit 2010, wohne seit März 2012 mit Freund zusammen
Hibbelstart: ??? (noch nicht sicher)
keine Kinder
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
sozijulia
21 Jahre
Kindheitspädagogik, 1.Semester
glücklich vergeben seit 1,5 Jahren
Hibbelstart: ??? (noch nicht sicher)
keine Kinder
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

******************************
Unsere Mamis
******************************
neutrino87
25 Jahre
Lehramt Mathe und Physik
glücklich verheiratet
J.o.n.a.s *03.06.2011
L.u.k.a.s *06.03.2013
******************************
lupula91
21 Jahre
Angewandte Mathematik, 4. Semester
glücklich vergeben seit 2010, seit 24.7.12 verheiratet
M.i.r.a *29.12.2012
****************************** *
Soraya0682
30 Jahre
Biologie 12te Semester +4 Urlaubssemester
verheiratet seit April 2011
G.i.d.e.o.n *Nov. 2010
F.i.n.l.a.y *Sept. 2012
******************************
sunflower
25 Jahre
M.Sc. Management, 2. Semester
glücklich vergeben seit 2004
C.l.a.r.a *30. August 2012
1 Sternchen
******************************
lencheninlove
26 Jahre
glücklich verheiratet seit 2010
geklappt im 2. ÜZ nach FG
R.a.s.m.u.s *12.05.2012
2 Sternchen
******************************
tine871
24 Jahre
heiratet nächstes Jahr
geklappt im ÜZ 4/5
A.l.i.n.a *09.01.2011
******************************

------------------------------------------------------------------
Abgemeldete Hibbels & Mamis
------------------------------------------------------------------
quackulinchen1
nordlicht186
sonni39 mit J.o.n.t.e
flussbiegung mit E.v.a
loepi3 mit F.l.e.u.r
splencia
Llewelyna
missmay86 mit M.a.y.a
claudia1205 mit L.o.u.i.s.a
09lulu091 mit L.o.u.i.s
marry1020 mit H.a.n.n.a
Sleepingsnoopy mit I.s.a.b.e.l.l.e
bananarama007
abcmama mit A.l.i.s.a
------------------------------------------------------------------

.............................. .............................
Vermisstenliste
.............................. ............................
0tinilein0
browneyes93
calimari
Ihr fehlt uns! Meldet euch doch mal wieder!
.............................. ............................

Mädels, ihr seid super! Und jetzt haut in die Tasten!

Mehr lesen

11. März 2013 um 12:06


Und hier nochmal zum Nachlesen:

http://forum.gofeminin.de/forum/f113/__f22928_f113-Studieren-und-Hibbeln-Stille-Nacht-TRISTE-Oh-du-Frohliche-love-Wir-singen-alle-Ihr-Kinde.html#785537

Jetzt seid ihr wieder dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. März 2013 um 13:38


Danke piper für den schönen neuen Thread!!!! Dann werde ich mal anfangen, da ich grad mal 5min Zeit habe .

@neutri: Deine Geburt klingt echt traumhaft, na bis auf den Teil mit der Bowlingkugel... Jonas ist ja ein toller großer Bruder. Es ist echt niedlich, wenn man den Kleinen abei zuschaut, wie sie mit ihrem Geschwisterchen "umgehen" . Von diesen zauberhaften Momenten kommen zum Glück noch ganz, ganz viele.

@me: Finlay ist immer noch krank, mehr oder weniger. Fühlen tut er sich relativ gut, nur denr Schnupfen plagt ihm augenscheinlich. Leider hat sich die Grippe auh aufs Ohr gelegt. Er hat ein vereitertes Ohr. Merken tut er das aber nur beim Stillen. Da auch nichts rausläuft, haben wir das ert gar nicht bemerkt. Erst als der Arzt in der Notaufnahme vor 2! Wochen meinet, dass sei aber verklebt, hab ich da mal reingeschaut und ich muß sagen, hinter dem ganzem Schnodder sahs schon irgendwie komisch aus. Einen Tag später sind wir dann ja eh zu meiner KÄ gegenagen, die hat reingesehen und meinte da sei nichts-da war aber was, wie sich einen Woche später beim HNO ARzt rausstellte. ABer irgendwie denk man, man spinnt, wenn 2 Ärzte reinsehen und NICHTS sehen, man selber aber schon. Seit Freitag kriegt Finlay jetzt Ohrentropfen, die zum Glück schon etwas wirken. Ich bin wieder fit, mein Mann ist gesund geblieben und Gideon geht auch wieder in den KiGa. Hoffe das war unsere letzte "Krankheitswelle" vor dem Sommer.
So das wars ersteinmal.
Einen schönen Montag euch allen!
Soraya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2013 um 7:43


Danke.
Ja, ich ich schaue in letzerzeit doch immer mal wieder rein Neutrino es war einfach zu spannend bei dir

Ich wollte mich unten eigentlich ganz raus nehmen lassen oder jedenfalls weniger infos drinen haben und piper meinte sie würde mich gerne oben mit dazu nehmen, auch wenn ich nciht mehr viel schreibe.
Ich würde mich euch ja gerne nochmal vorstellen, weil mich viele garnicht kennen, oder? Und habe mir dazu überlegt, dass ich denjenigen die es interessiert einfach eine pn schreibe, weil mir das forum zu öffentlich ist.... da kann ich dann kurz sagen, was ich mache (studium und arbeit), wie alt meine Tochter ist usw.Wäre das eine Idee?

LG, mini me 18 SSW!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2013 um 21:36


Piper, danke für den neuen Thread!

@ Soraya: Gute Besserung für Finlay. Find ich übrigens auch sehr komisch, dass 2 Ärzte nichts gesehen haben. Mediziner sind eben nicht gleich gute Ärzte!

@ Neutri: Die Geburt klingt ja wirklich wundervoll! Und die Beschreibung mit der Bowlingkugel trifft (zumindest auch für mich) voll zu. Da werden Erinnerungen wach. Vor 6 Monaten...
Wie schön auch, dass Jonas so positiv auf Lukas reagiert. Da kommt sicher gleich noch mehr Freude auf! Viel Spaß beim Kennenlernen weiterhin mit deinen 3 Jungs! Ich hoffe, dass du dich schön erholen kannst! Ist dein Mann denn für eine Zeit zuhause jetzt?

@ us: Wir sind wieder in Amsterdam. Aus Deutschland hat Clara die Ergebnisse eines Wachstumsschubes mitgebracht: seit über einer Woche kullert sie nun umher! Endlich kann se sich zurück drehen und macht das echt gut! Außerdem stützt sie sich ganz toll auf ihre Hände und streckt die Arme schön durch! Manchmal schiebt sie sich so auch ein wenig zurück und ab und an versucht sie mühevoll nach vorne zu robben (Popo hoch und irgendwie nach vorne schlängeln). Das ist noch kein effektives Robben - aber sie versucht immer an die Sachen ran zu kommen, die interessant sind - ob mit drehen, strecken, kullern oder sonst wie!
Und seit heute hat Clara ihren ersten Zahn! Einer der unteren Schneidezähne ist durchgebrochen. UNd der andere wird sicher bald folgen, denn das Zahnfleisch ist so weiß ... Ich kanns gar nicht glauben... wo ist nur die Zeit geblieben? Ich bin so glücklich und so stolz!

Liebe Grüße,
Sunflower mit Clara (27 Wochen und 6 Tage alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2013 um 11:49

Das zweite Kind macht einen tolerant
Erstmal herzlichen Dank an piper für den neuen Thread!!!

Im Ernst:
Da habe ich jetzt 21 Monate lang die ganze Baby-müssen-immer-Mützen-tragen-Geschichte für eine ausgeklügelte Kampagne der Mützenmaffia gehalten Jonas hatte auf dem Heimweg vom Geburtshaus eine an und dann erst wieder mit 4 Monaten. War ja Sommer und der Kerl war immer ein ausgesprochener warmblüter mit Hang zum Schwitzen. Auch im Winter hat drinnen nie eine getragen (das fängt er jetzt an - aber nur Papas Mütze ) Mütze gab es nur draußen bei Kälte und/oder Wind.

Ich habe also zwei Sommer lang insgeheim all jene Mütter belächelt, die offensichtlich der Mützenlobby auf den Leim gegangen sind Und mich gleichzeitig darüber geärgert, dass mich ständig wildfremde Leute auf die fehlende Mütze ansprechen

Tja... und nun? Nun sitze ich hier mit einem Baby auf dem Arm, dass Tag und Nacht eine Mütze auf dem Kopf hat und bei dem man auch in der (geheizten!) Wohnung ständig aufpassen muss, dass er nicht friert

"Das zweite Kind macht einen tolerant." - Den Spruch brachte meine Mutter schon immer. Ich muss zugeben, ich dachte dabei immer eher an Dinge wie Schlaf- oder Essverhalten, an Charaktereigenschaften und Entwicklungsabläufe, an passende Erziehungsmethoden und -probleme. Aber nein - es geht schon am ersten Tag los: mit Mützen!!!

In dem Sinne...

Liebe Grüße
Neutrino mit grooooooßem Jonas und wiiiiiiinzigem Lukas (schon 11 Tage alt!) und leider kränkeldem Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2013 um 13:23


Das kenne ich irgendwoher. Ich war immer total, also wirklich toooootaaaaal gegen Anstelbetten-kriegt man die Kinder niiiiiiiiie wieder aus dem Bett raus. Ja und nun, was soll ich sagen. 14 Tage hatten wir kein Anstellbett- es war die Hölle, Finlay schläft leider nicht so toll wie Gideon und braucht viel Nähe va. nachts. Lange Rede kurzer Sinn, nach 14 Tagen haben wir uns so ein Anstellbett besorg und es bis heute keine Sekunde bereut. Neutri hat recht: Das zweite Kind macht einen tolernter

@us: Wir sind alle wieder fit. Ich war letzte Woche zum Sport und konnte erstaunlicher Weise gut mithalten. Finlay gehts auch wieder gut. Er versucht sich jetzt schon auf den Bauch zu drehen, nur irgendwie fehlt ihm noch der Schwung. Dachte ja immer noch langsamer als Gideon kann man sich motorisch gar nicht entwickeln, aber es geht . Finlay hats auch etwas leichte, sein großer Bruder schleppt alles mögliche an (so muß er sich Spielzeug nicht selbst holen) und "unterhalten" tut er ihn auch noch super. Naja die Erfahrung hat uns gezeigt, das sie mit Geduld früher oder später alles können. Gideon hat auch diese Woche zwei unheimlich lustige Entdeckungen gemacht. Zum einen, das der Finlay beim Milchtrinken in Mamas Brust beißt und zum anderen, "Finlay sagt nichts, Finlay brummt!" . Stimmt Reden kann der kleine Mann nicht, aber ordentlich brummen. So das wars ersteinmal. Euch einen schönen Sonntag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2013 um 11:00

Huhu
@piper: Danke für den neuen Thread!

@neutri: klingt echt nach einer schönen Geburt! und total süß, wie Jonas sich über seinen Bruder freut! Bin mal gespannt, wie das bei meiner Nichte wird. Sie bekommt Ende Mai ein Brüderchen

@soraya: schön, dass ihr wieder fit seid! Ich hoffe, es bleibt mal etwas länger so

@sun: Glückwunsch zum ersten Zähnchen!

@me: Mira ist ein totaler Sonnenschein sie schreit nie, außer wenn das Fläschchen nicht schnell genug da ist und manchmal, wenn sie müde ist aber es nicht schafft einzuschlafen. Ich dachte früher immer, dass die kleinen viel mehr weinen und schreien... Inzwischen beschäftigt sie sich immer mehr mit ihrem O-Ball oder ihrem Kuscheltier. Ich komme also immer mehr auch mal dazu was für mich zu machen, da sie sich selbst beschäftigt. Und seit heute morgen dreht sie sich vom Rücken auf den Bauch... Das vom Bauch auf den Rücken drehen hat sie einfach mal hinten angestellt oder übersprungen und wenn man sie auf den Bauch legt fängt sie auch schon an zu robben.... Ich hab echt Angst vor ihr manchmal... Das kommt doch alles viel später?? aber sie ist einfach nur süß morgens werde ich von ihrem gebrabbel geweckt und danach, wenn sie merkt, dass ich endlich wach bin, dann lacht sie mich total an und das Fläschchen ist erstmal uninteressant
Ich hätte nie gedacht, dass man sein Kind soooo sehr liebt Aber sie ist einfach mein ein und alles
Hin und wieder ist sie mal ein paar Stunden bei Thorstens Mama, wenn sie hier ist, bzw sie will mit ihr dann immer spazieren gehen. Aber für mich ist das irgendwie doof... Ich mag sie nicht ständig abgeben... aber sie will sie auch mal für sich haben. Auch gestern... Wir waren bei Thorstens Oma zum Geburtstag. Mira war noch im MaxiCosi weil wir uns die Jacken und so ausgezogen haben und als ich wieder zum MaxiCosi kam, hatte Thorstens Mama Mira schon längst rausgeholt... Das nervt mich echt... Andererseits darf meine Mama auch so viel mit ihr machen und dann fände ich es irgendwie auch unfair, wenn Thorstens Mama sie dann nicht haben darf... Ach ich weiß auch nicht...
Am Donnerstag waren wir das erste mal im Schwimmbad mit Mira und sie fand es total klasse
Und am Freitag waren wir bei meiner Schwester und meiner Nichte. Meine Nichte hat total süß mit Mira gespielt Und als sie geweint hat, hat sie Thorsten Miras Flasche gebracht, weil sie meinte, dass Mira Hunger hat total niedlich
Ansonsten geht es uns aber gut


Liebe Grüße
Regina + Mira (schon 11 Wochen und 2 Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2013 um 22:10

Guten Abend!
Endlich haben wir hier in Holland Internet! Welch ein Luxus...

@ neutri: Kann mir vorstellen, dass das zweite Kind tolarant macht. Bin mal gespannt, was du in den nächsten Monaten noch so zu erzählen hast. Ich hoffe, dass der Frühling bald in vollen Zügen kommt, damit der kleine Lukas nicht mehr friert!

@ soraya: Sport tut gut, ne? Ich war letzte Woche joggen und ich muss sagen, dass die Geburt nicht so anstrengend war wie das Joggen! Ich war wirklich mega angestrend und froh, als ich meine Runde geschafft hatte. Aber beim Schwimmen hab ich keinerlei Probleme - da schaff ich auch untrainiert eine große Strecke. Bin eben ein Wassermensch. Freue mich schon, wenn wir im Mai zu ersten Mal mit Clara ins Schwimmbad gehen. Ich hoffe ja, dass sie es genau so toll findet wie ich!

@ lupula: Das kenne ich sehr gut, was du beschreibst! Ich platze auch jeden Tag vor Freude und Liebe und kann oft garnicht genug bekommen von meiner Tochter! Ich sitze oft neben ihr und könnte Stunden damit verbringen sie anzuschauen! Die Liebe ist nicht in Worte zu fassen!
WIe toll, dass Mira schon solche motorischen Fortschritte macht. Auch wenn du recht hast, dass es doch sehr früh ist.
Clara hat übrigens auch zuerst die Drehung vom Rücken auf den Bauch gekonnt und wirklich sehr lange Zeit gebraucht, um die Drehung zurück zu können. Jetzt, wo sie alles perfektioniert hat, dreht sie sich hin und her, rutscht im Kreis, schiebt sich zurück, versucht in den Vierfüßler zu kommen (seit heute - ihr fehlt aber noch die Kraft), kann super ihr Gleichgewicht halten (versucht sie auch im 'freien' Sitzen, was wir aber nur selten machen, da sie sich ja noch nicht selbst aufrichten kann)...
Es geht alles wahnsinnig schnell und zugleich ist alles so wunderschön mit anzusehen. Jede Kleinigkeit - sogar eine winzig neue Bewegung deines Kindes zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht!

@ us: Der zweite Zahn folge gleich am nächsten Tag! Jetzt ist der eine Zahn schon gut draußen (aber noch klein) und der zweite fühlbar! Das sieht jetzt schon so süß aus!!!

Liebe Grüße,
Sunflower mit Clara (28 Wochen und 5 Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2013 um 11:25

Kurz was von uns!
@sun: Clara entwickelt sich wirklich schnell, also im Vergleich zu Finlay . Er hats irgendwie gar nicht eilig.
Drehung: Vom Bauch auf den Rücken, aber nur wenn er mal Lust hat . Anders rum - übt er noch.
Auf die Seite Drehen: klappt schon super,.
Zähne: noch völlig zahnlos (hab nichts dagegen )
Greifen: Das klappt super, mit den Händen ist er wirklich sehr geschick, wird auch alles gleich in den Mund befördert.
Quitschen und Brummen: Beherrscht her super, leider auch nachts um 3 .

Jaaaa Sport ist Mega anstrengend, glaube wenn ich wieder Joggen gehen würde, würde ich nach 5m wahrscheinlich umfallen. Schwimmen war ich noch nicht, bin auch nicht so ein Schwimmfan. Wasser liebe ich aber, am besten im Neoprenanzug und mit einer Tauchflasche auf dem Rücken- ach da müß ich aber noch etwas warten mit.

@lupula: Na wenn mir auch so schnell ist in ihrer Entwicklung, kommt mir doch der Verdacht, dass es Mädchen eiliger haben als Jungs?

@lenchen: Wie gehts es euch? Was macht Rasmus?

@piper und pünktchen: Hoffe bei euch ist alles in Ordnung und eurer Minis entwickeln sich prächtig.

So nun was zu uns:
Hier ist schon wieder die Seuch ausgebrochen. Weiß auch nicht, wo das immer her kommt. Gideon hat heute im schlechtesten Fall (für uns) einen Magen Darm Infekt, wenn wir aber "Glück" haben ist es nur von seiner Erkältung. Der arme Kleine ist so fertig, das es heute schon um 10 ins Bett gegangen ist Ich habe mal vorsichtshalber hier noch alles auf Vordermann gebracht, falls wir Pech haben, dann bin ich sicher die Nächste.
Das wars ersteinmal. Muß jetzt mal Finlay stillen.
Wünsche euch einen schönen Mittwoch und bleibt gesund!
Soraya (mit kranken Gideon und hungrigem Finlay)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2013 um 13:41


@soraya: Da fehlen mir ja echt die Worte - was ist denn nur los bei euch? Ich wünsche auf jeden Fall sehr gute und vor allem schnelle Besserung und drück die Daumen, dass es tatsächlich "nur" eine Erkältung ist!

@sun: Hihi, unglaublich, wie weit Holland schon entwickelt ist... Schön, dass bei euch alles so toll läuft! Clara ist ja wirklich ein flinkes Mädchen, da dauert es ja bestimmt nicht mehr lange, bis sie mit voller Bezahnung durch die Gegend krabbelt

@lupula: Das ist ja sooo süß wie du von Mira schreibst! Das mit Thorstens Mama ist ja ein bisschen doof.... solche Geschichten berichtet ne Freundin von mir aber auch regelmäßig von ihrer Schwiegermama - scheint wohl normal zu sein, dass die Omas dann irgendwie "komisch" werden Und man kann ja auch verstehen, dass sie was von ihrem Enkelkind haben wollen... Meine Schwägerin meinte auch, das war im Grunde die schwierigste Lektion, die sie zu lernen hatte: den Kleinen halt auch mal bei anderen zu lassen, ohne gleich "auszuflippen" - aber da findet ihr doch sicherlich eine Regelung, mit der alle leben können, oder?
Und sieh's mal so: wenn sie gar nichts mit Mira anfangen könnte und dich zur bösen Schwiegertochter abstempeln würde, weil du die Dreistigkeit besessen hast, ihrem Sohnemann ein Kind unterzuschieben - wär ja wohl auch nicht besser...

@neutri: Meine Mama sagte immer, die Umstellung von keinem auf ein Kind ist nicht so extrem, wie die Umstellung vom ersten aufs zweite... Danach wurde es dann auch wieder leichter, weil man beim zweiten Kind lernt, dass man halt DOCH noch nicht alles über Kinder weiß
Wär ja auch echt langweilig, wenn Lukas nicht ein paar Überraschungen für euch parat hätte! Aber hoffentlich holt der kleine Mann sich dann keine Erkältung, wenn er so eine Frostbeule ist - bei dem tollen Frühlingswetter kann das ja schnell mal passieren...
Hat sich Jonas schon ans Großer-Bruder-Sein gewöhnt?

@me: Ich hab eigentlich gar keine Zeit Hab nächste Woche die nächste Prüfung, da muss ich noch einiges für tun... Aber mein Schatz hat schon angekündigt, dass ich mich heute Abend allein beschäftigen muss, weil er sich dann in der Küche verschanzt, da kann ich ja dann noch ein bisschen länger am Schreibtisch sitzen.
Ansonsten geht's mir eigentlich ziemlich gut. "Eigentlich", weil ja dann nächste Woche auch wieder Vorsorge ansteht, und ich langsam wieder nervös werde, ob auch alles in Ordnung ist... aber wird schon alles gut sein!
Montag ist der Termin bei der Hebamme, und Mittwoch dann bei der Ärztin - mit etwas Glück kriegen wir ja vielleicht sogar schon ein Outing
Tja, und so sitz ich jetzt halt hier, und warte ungeduldig auf den Babybauch - so gaaaaanz leicht kann man ihn schon erkennen, sodass ich hoffe, dass es jetzt nicht mehr so lange dauert, bis es eindeutig ist
Und auf die ersten Tritte warte ich natürlich auch schon ganz sehnsüchtig

Meld mich nächste Woche wieder!
Liebe Grüße,
piper mit Pucki (SSW 15 )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 12:09

*gähn*
So. Heute ist der erste Tag allein zu Hause mit den zweien. Bis jetzt meister ist das ganz gut - auch wenn die letzte Nacht mit Abstand die schlimmste seit zwei Wochen war und ich dementsprechend müde.

Kann es ja kaum glauben, dass der Kleine jetzt schon 15 Tage alt ist

Lukas hat seit einigen Tagen Probleme mit Bauchweh und es wird von Tag zu Tag schlimmer Er quält sich ewig bis endlich das erlösende "pffschhtpfff" kommt, das "volle Windel" signalisiert. Dann ist erstmal Ruhe und in der Regel schläft er auch sofort ein. Meist wacht er aber nach wenigen Minuten wieder auf, weil es doch nicht alles war. Und wenn nicht, dann muss ich ihn ja dummerweise zwecks Wickeln wecken, denn stundenlang mit der vollen Windel zu liegen würde ja doch sehr schnell einen wunden Po bedeuten

Naja, gestern kam dann alles zusammen. Jonas fing um halb zehn plötzlich an zu schreien. Warum auch immer. An schlafen war zumindest in seinem Bett nicht mehr zu denken. Wir waren aber noch dabei, die Gardinen im Esszimmer aufzuhängen und noch alles andere als bettfertig. Film angehalten (Aufnahme sei dank), Jonas vor dem Fernseher geparkt (naja, dafür guckt er ja sonst nie) und schnell soweit aufgeräumt, Zähne geputzt, umgezogen, Lukas bettfertig gemacht,... Jonas derweil völlig fasziniert von irgendeiner Politiktalkshow Kurz nach 10 lagen wir dann zu viert im Bett. Schlafen wollten aber wohl nur mein Mann und ich Jonas hat uns ungefähr 100 Mal die Uhr an der Decke (Projektionswecker) gezeigt, er liebt diese Uhr über alles. Wenn es hell ist und er sie nicht sehen kann, gibt es immer Stress Lukas hat geweint und geweint. Wollte aber auch keine Brust und auch sonst nichts. Um halb elf lies mein Mann ein leises Schnarchen verlauten, Jonas war inzwischen ruhig und hat andächtig weiter die Uhr betrachtet und Lukas weinte weiter. Um elf schlief dann auch Jonas. Irgendwann gegen Mitternacht habe ich Lukas dann doch in den Schlaf geschaukelt bekommen - Wasserbett sei Dank!!! Um eins wurden wir dann von einer Sirene aus dem Schlaf gerissen. Jonas schrie wie am Spieß, wir haben keine Ahnung, was eigentlich los war. Gücklicherweise lies Lukas sich davon nicht stören Mein Mann ist dann mit Jonas raus, keine Besserung. Dann kam er völlig hilflos wieder, Jonas will unbedingt alle Läden aufmachen - er war wohl der Ansicht, es wäre morgen. Hmm. Wir waren echt völlig überfordert und hatten keine Ahnung, wie wir damit umgehen sollten. Kaum gingen wir in Richtung Bett, ging die Sirene wieder los. Ich bin dann wieder ins Bett und mein Mann ist noch ein wenig mit Jonas durch die Wohnung gelaufen. Bis es dann irgendwann das Bett doch wieder ok war. Es gab dann noch einige lautstarke Unterbrechungen in der Nacht, die waren dann aber glücklicherweise etwas schneller wieder vorbei. Aufstehen mussten wir auch nicht mehr. Lukas war übrigens total pflegeleicht dann, er hat bis kurz vor fünf außer einem leisem Schnarchen und gelegentlichen Seufzern nichts von sich hören lassen und ist auch dann nach einem kurzen Stillen direkt wieder eingeschlafen Jonas hat dagegen um halb sechs die Nacht für beendet erklärt. Der Wecker meines Mannes wäre eh um Viertel vor gegangen, also ist er dann mit ihm aufgestanden. Ich durfte noch bis sieben schlafen, naja, so halb. Lukas wollte ab 20 nach sechs nicht mehr schlafen sondern wieder Bauchschmerzen haben

Wir wissen echt nicht, was der Grund für diese Nacht war. Gestern ist Jonas morgens um halb sieben in seinem Bett aufgewacht und vorher haben wir nichts von ihm gehört. Normal ist das so nicht! Das einzige, was wir feststellen konnten, war eine ungewöhnliche Häufung an Pupsen. Vielleicht war gestern irgendwas essenstechnisch nicht in Ordnung. Wobei mein Mann und ich keine Probleme haben und wir das gleiche gegessen haben.

Ihr seht also: Es ist nicht immer alles Sonnenschein und toll bei uns

Dafür lief der Vormittag bis jetzt eigentlich echt gut und ich bin überrascht, dass ich das doch so reibungslos hingekriegt habe bisher. Der Spagat zwischen zwei Kindern, keines zu lange warten lassen zu müssen und trotzdem das andere dabei nicht zu vergessen. Aber schon nach den wenigen Stunden weiß ich eines: Das Tragetuch war eine echt gute Investition Lukas will nämlich nur auf meiner Brust schlafen. Eigentlich genau in der Haltung, die er auch im Tragetuch hat. Ablegen klappt nur selten. Wobei das von Anfang an so war und ich das Tuch erst nach über einer Woche das erste Mal getestet habe. Also an der Gewöhnung durch das Tuch kann das ansich nicht liegen.

@lupula: Dieses Gefühl kenne ich auch. Es fällt mir immer noch schwer, gewisse Aktionen meiner Schwiegermutter zuzulassen. Dabei macht sie überhaupt nicht schlimmes. Zum Beispiel würde sie nie ohne zu fragen ein Kind aus dem Autositz holen. Aber "intime" berührungen wie zB mit dem Finger über die Wange streicheln finde ich schon immer irgendwie komisch. Ich überlege dann auch immer wie ich das gleiche bei meiner Mutter beurteilen würde - da stört mich so ein Streicheln nämlich gar nicht. Und entsprechend zwinge ich mich dann dazu, ruhig zu bleiben. Das muss man als Mutter einfach lernen, auch wenn es nicht einfach ist. Zur eigenen Mutter hat man einfach ein ganz anderes Vertrauensverhältnis, da wird die Schwiegermutter nie dran kommen. Und wenn es um das eigene Baby geht, dann drehen die Hormone da eben auf. Ist schon manchmal wirklich schwer. Wenn mich etwas wirklich stört, dann sage ich das aber auch. Ich würde es wohl nicht erlauben, dass ohne zu fragen das Baby aus dem Maxi Cosi geholt wird. In unserer Familie kommt auf solche Ideen nur meine Schwester und - auch wenn wir ein super Verhältnis haben - sage ich dann schon was. Ich würde ja zB auch nicht ohne zu fragen Dinge aus ihrer Tasche holen. Das schlimme ist ja in dem Fall auch nicht das rausholen ansich sondern, dass man in seiner Verantwortungsrolle irgendwie hintergangen wird in dem Moment und das kann man durch eine einfache Frage vorher umgehen. Dann sind alle glücklicher.

So, jetzt werde ich meine Mittagspause - kaum zu glauben, es schlafen BEIDE gerade friedlich - mal für die Mittagsessenvorbereitung nutzen

Liebe Grüße
übermüdete Neutrino

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 20:14

Update
Wir wissen jetzt, woran die letzte Nacht lag... Jonas hat seit heute Mittag eine Rotznase und jetzt auch Fieber. Ich befürchte, es sind wieder die Ohren. Damit er jetzt überhaupt schläft, gab es neben Nasentropfen (der Arme bekommt sonst kaum Luft) und ein Zäpfchen. Morgen geht es dann wohl zum Kinderarzt. Ich hoffe, Lukas holt sich da nicht irgendwas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2013 um 14:08


Wir sind pünktlich zum Osterfest alle halbwegs wieder fit. Finlay hat noch leichten Schnupfen, das wird aber auch besser. Hoffe das war die letzte Krankwelle vorerst.
Wünsche euch allen ein schönes Osterfest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2013 um 17:41


Hallo Mädels!
Heute nur ein kurzer Bericht von mir: ich schwanke grade so ein bisschen zwischen und
Ich hatte letzte Woche Geburtstag und es war soooo ein wunderschöner Tag (obwohl ich eigentlich geplant hatte, brav am Schreibtisch zu sitzen und zu lernen...), seither scheint hier jetzt auch die Sonne und ich war die letzten Tage einfach total happy. Einfach so. Darf man ja mal
Montag war dann Termin bei der Hebamme, da haben wir das erste Mal das Herzchen von unserem kleinen Wunder gehört Hebamme war auch total zufrieden, alles tiptop.
Gestern hatte ich dann Prüfung, die war - wie so häufig - viel leichter als erwartet; hab mich mal wieder total verrückt gemacht, und durfte mir dann hinterher von meinem Schatz anhören "Is doch immer so. Erst schiebst du Panik, und dann kommst du ganz kleinlaut an, weil du wieder mit ner 1,0 aus der Prüfung gegangen bist"... Wenn man sich nur mal drauf verlassen könnte, dass es WIRKLICH immer so ist - dann wär ich das nächste Mal gerne ganz entspannt
Tja, und heute war ich ja dann nochmal zum Ultraschall bei der Ärztin, Baby ist wieder gut gewachsen, aber sie meinte halt wieder, dass ihr das Fruchtwasser zu wenig vorkommt, und dass wir uns das nochmal überlegen sollen, ob wir das nicht nochmal von nem Spezialisten untersuchen lassen wollen. Und das ist halt irgendwie schon doof jetzt.
Eigentlich will ich mich ja nicht verrückt machen lassen, und ich hab ja auch keine Beschwerden, sodass ohne den Ultraschall überhaupt keiner auf die Idee kommen würde, dass was möglicherweise nicht ganz in Ordnung sein könnte.
Aber wenn wir's nicht machen lassen und am Ende stellt sich raus, dass doch irgendwas ist...
Ich hab meine Ärztin dann ja auch gefragt, was da jetzt dahinter stecken könnte, und sie hat eigentlich nur von einem möglichen Chromosomenfehler gesprochen und meinte auch, wenn's so sein sollte, dann könnte man ja eh nix dagegen machen, sondern es gehe halt nur darum, dass man's dann weiß - und dann aber natürlich auch entscheiden muss, was man mit der Information anfängt.
Doktor Google sagt allerdings, dass auch ne Fehlfunktion der Plazenta dahinter stecken könnte, was man wohl zT zumindest behandeln kann, oder dass es eben auch ein Hinweis auf Präeklampsie sein kann - da wäre es ja dann wieder irgendwo nachlässig, wenn man die Diagnosemöglichkeiten nicht voll ausschöpft. Andererseits hab ich sonst ja eben auch keinerlei Hinweise auf irgendwas.
Naja, aber diese Entscheidung müssen wir ja nicht übers Knie brechen, da werden wir uns nochmal ganz in Ruhe drüber unterhalten. Vielleicht warten wir auch einfach nochmal bis zum nächsten Ultraschall in vier Wochen, und mit ein bisschen Glück ist dann alles unauffällig.
Oder oder oder.
Ich wünsch euch auf alle Fälle fröhliche Ostern - auf dass keiner seine Eier im Schnee suchen muss!
Liebe Grüße,
piper mit Pucki (SSW 16)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2013 um 12:09


Ich hasse ja Leute, die nur über Krankheiten und so reden... Also hasse ich mich jetzt mal selbst

Die Zusammenfassung:

Die Nacht von letzter Woche Mittwoch auf Donnerstag war - wie ich ja schon schrieb - bescheiden. Donnerstag bekam Jonas dann die Rotznase und leichtes Fieber. Ich also für Freitag einen Kinderarztbesuch angedacht. Bin aber doch nicht hin, die Nacht war ruhig, Fieber am Freitag weg und nur wegen einer laufenden Nase renn ich ja nicht zum Arzt Bei mir fing es Freitag gegen Abend mit leichten Schluckbeschwerden an. "Naja, wird sicher wieder." Dachte ich mir da noch.

Das Chaos schlug in der Nacht auf Samstag erneut zu. An Schlaf war nicht zu denken, Jonas hatte offensichtlich starke Schmerzen und wieder Fieber. Die Paracetamolzäpfchen zeigten keine Wirkung. Mein Mann ist dann Samstag früh um halb sechs mit Jonas in die Kinderklinik gefahren. Diagnose: Mittelohrentzündung ausgelöst durch eine Virusinfektion. Antibiotika zwecklos, man müsse das einfach aussitzen. Jonas bekam Nasentropfen damit die Ohren von innen schön belüftet werden und Ibuprofenzäpfchen. Die wirkten dann auch! Jonas stand Samstag und Sonntag komplett unter Drogen, ohne ging es gar nicht. Sonntagabend hatte er trotz Zäpfchen knapp 40 Grad Fieber. Also stand der Entschluss: Montag geht es zum Kinderarzt!

Meine Schluckbeschwerden haben sich natürlich auch nicht wieder gelegt und mein Mann gesellte sich Samstag auch mit in die Reihe der kranken mit ein. Wir waren echt jedes Mal wieder erstaunt, dass unsere Köpfe tatsächlich nicht am Türrahmen hängen blieben

Lukas hat es immerhin bis Sonntagabend durchgehalten. Bei ihm kam der Rotz in der Nacht zu Montag. Der arme kleine Kerl konnte kaum trinken, weil er so schlecht Luft bekam. Mit Nasentropfen ging es dann.

Naja, Montag waren wir dann beim Kinderarzt (natürlich bei der Vertretung, unserer war im Urlaub). Der meinte bei Jonas wäre es auf dem Weg der Besserung, jedenfalls verglichen mit dem schriftlichen Befund von der Kinderklinik (selbst vergleichen konnte er ja nicht). Bei Lukas konnte er nichts weiteres feststellen. Lunge war frei und Hals auch normal. Also Glück im Unglück.

Naja, seit Montag (bzw bei meinem Mann eher Dienstag) kämpfen wir uns ganz langsam bergauf. Wir verbrauchen immer noch Berge an Taschentüchern und husten laut um die Wette. Mein Mann war die Woche krankgeschrieben und ich bin echt froh, dass ich nicht mit beiden alleine war. Jonas war natürlich entsprechend gelaunt und ich ja nun auch alles andere als fit. Das wär schon echt hart geworden. Es war auch so schon alles andere als einfach.

Eine Sache habe ich allerdings mitgenommen: Eine Freundin gab mir den Tipp, mir nachts eine gehackte Zwiebel ans Bett zu stellen. Und ich muss sagen, das ist echt gut! Es macht die Nase frei und gleichzeitig aber auch nicht so trocken wie Nasentropfen (die ich ja wegen des Stillens gar nicht nehmen darf). Abhängig wird man davon auch nicht (jedenfalls ich nicht ) und es ist - sieht man von der Raumdeoduftnote mal ab - auch nebenwirkungsfrei.

Jetzt hoffen wir alle, dass wir über Ostern noch weiter auskurieren und nächste Woche wieder richtig fit sind.

Und damit ich mich selbst nicht zu sehr hassen muss, auch noch ein wenig anderes:

Jonas ist immer noch total vernarrt in seinen Bruder. Kaum macht Lukas auch nur ein kleines "äh" rennt er los und muss ihn streicheln. Auch ganz hoch auf seiner Hitliste steht "MaxiCosi schaukeln" wenn wir uns fürs einkaufen fertig machen. Ich bin immer wieder erstaunt über Lukas Gleichgültigkeit in dem Bezug. Ich würde dabei tierisch seekrank werden Wie gesagt, Jonas sorgt ganz liebevoll für seinen Bruder. Ganz schlimm ist es, wenn Lukas Socke im Strampler verschwunden ist (weil die Beine zu lang sind). Nein, das gehört so nicht, da stimmt was nicht! Fuß mit Socke muss gefälligst unten rausgucken! Das ist ganz schön anstrengend, weil bei besagtem Strampler (wir haben nur den einen ohne Füße) die Beine ungefähr alle 10 Minuten über einen Fuß rutschen. Ich gebe mir also jetzt Mühe, diesen Strampler nicht mehr anzuziehen Aber sooo viele haben wir auch nicht und der kleine Kerl spuckt leider recht gerne.

Und als stolze Mama muss ich verkünden: Jonas hat gestern seinen ersten Zweiwortsatz herausgebracht "Ming einnum" Ok, ich gebe zu, das versteht man als Normalsterblicher kaum und so ohne Zusammenhang schon mal gar nicht. Wörtlich übersetzt heißt es "Milch einräumen" er meinte aber ich solle Milch in seinen Becher tun. Jetzt bin ich natürlich sehr gespannt, wie lange es dauert, bis die Zweiwortsätze zur alltäglichen Kommunikation werden.

@piper: Ohje. Ich wünsche, dass sich das wirklich als falscher Alarm rausstellt. Echt Mist sowas. Ich wüsste auch nicht, was ich da machen sollte. Achje. Manchmal ist die Technik eben doch ein Fluch. Wie Du schon sagst, ohne US würde man gar keine Sorgen haben. Andererseits will man gewisse Dinge ja auch rechtzeitig bemerken.

So. Raupe Nimmersatt meldet sich...

Frohe Weihnachten euch allen! (Die Menschen sind einfach blöde... Weihnachten hatten wir Osterwetter, das war auch niemanden recht. Jetzt haben wir zu Ostern perfektes Weihnachtswetter... Wären wir Menschen nicht so verbohrt, hätten wir einfach im Dezember die Ostereier gesucht und könnten jetzt ganz gemütlich weiße Weihnacht feiern )

Liebe Grüße aus dem Krankenlager
Neutrino mit Jonas (jetzt schon fast 22 Monate alt) und Lukas (schon 23 Tage alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2013 um 20:04


Ich wünsche euch allen ein schönes, wenn auch weißes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen!
Soraya und ihre drei Jungs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2013 um 20:44

Rippenfellreizung
Seit Montag kann ich mich kaum noch rühren, weil mein Brustkorb schmerzt. Jetzt muss ich ein Antibiotikum schlucken, was nur bedingt stillfreundlich ist. Es geht auch in die Muttermilch und soll wohl zu Durchfall beim Baby führen können Noch ist der Kleine aber fit. Alternative laut Arzt wäre mit SIcherheit eine Entzündung, die sich vermutlich zur Lungenentzündung weiterentwickeln würde und dann müsste ich wohl ziemlich sicher abstillen.

Also Pest oder Cholera.

Leute, mir geht's echt sch**** momentan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2013 um 13:23

Hey ihr Lieben...
hier ist aber gerade Ruhe eingekehrt. Neutri hält hier mal wieder die Stellung. Mensch, da macht ihr aber auch gerade ganz schön was durch. Erst eure Kleinen und dann auch noch du...und ich kann es so gut nachvollziehen. Da tut jeder Atemzug weh, ich hatte vor ein paar Wochen eine Rippenfellentzündung und hatte länger als eine Woche was davon. Ich hoffe, dass du es schnell überstanden hast. Da ist man ja kein Mensch mit 2 kleinen Kindern und selbst so doll krank... Gute Besserung! Ansonsten hört es sich bei euch sehr harmonisch an und ich bin schon ganz neidisch. Will auch...dazu aber gleich mehr

Piper:
Habt ihr euch inzwischen schon entschieden, ob ihr weitere Untersuchungen machen lassen wollt? Das ist wirklich eine schwierige Entscheidung. Ich war damals auch in der 16.SSW und habe das Ergebnis des Triples-Tests bekommen (FÄ hatte Urlaub, sonst hätte ich es eher gewusst). Ergebnis: erhöhtes Risiko für Trisomie 21. Wir sollten den selben Tag noch zur Fruchtwasserpunktion gehen. Sind auch zu dem Spezialisten gefahren, der noch einmal US gemacht hat und von Anfang an der Meinung war, dass alles ok ist. Ausschließen kann er es aber nur mit dieser Untersuchung. Wir mussten dann entscheiden! Tja und dann sitzt man dort und weiß nicht, was man machen soll. Diese Untersuchung birgt ja auch Risiken. Wir haben es dann machen lassen. Einfach weil ich den Rest der SS nicht mehr so entspannt hätte sein können. Dann hätte ich lieber wissen wollen, dass wir mit einem kranken Kind rechnen müssen. Es war Gott sei Dank alles bestens und die Untersuchung ist auch gut verlaufen. Daher kann ich aber gut verstehen, wie es dir geht. Ich hoffe, dass ihr euch richtig entscheidet und vor allem, dass es eurem Baby gut geht. Denk an dich!

soraya:
Wie geht es euch? Alle fit und gesund?

all:
Wie habt ihr Ostern verlebt?

me:
Wir waren Ostern bei meinen Eltern und es war wieder total schön. Alina war soooo niedlich beim Eier suchen. Und es gab mal wieder Geschenke für mindestens 5 Kinder! Müssen und also ranhalten Wir sind nämlich wieder fleißig am Hibbeln. Leider hat es aber diesen Monat nicht geklappt. Habe heute meine Tage bekommen. Obwohl wir wirklich fleißig waren. Hatte aber genau zur ES-Zeit eine Magen-Darm-Grippe! Vielleicht lag es daran...War zwar nur 2 Tage und davor und danach waren wir sehr aktiv, aber es hat dann wohl doch nicht gereicht. Schade! Auf ein Neues also und schon bewegen wir uns wieder mal um Weihnachten herum mit einem möglichen ET! Wollte das ja eigentlich nicht noch einmal, aber was solls... Gestern waren wir im Spaßbad plantschen...War alles prima bis unsere Püppi von der Rutsche gefallen ist. Mussten dann mit einer ordentlichen Kopfprellung zum Bademeister Beule kühlen. Den Tag davor ist sie im Tierpark gestürzt und hat sich die Lippe aufgeschlagen. Heute das selbe noch einmal in ihrem Zimmer. Gleiche Stelle und gleiche Menge an Blut...das ist gerade eine turbulente Zeit...ein Schock nach dem nächsten! Da macht man sich selbst schon Vorwürfe, aber man kann ja sein Kind nicht nur an der Hand halten...mal hoffen, dass das besser wird.

Na dann Mädels, macht euch noch einen schönen Sonntag!
Sonnige Grüße aus dem Harzvorland

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2013 um 10:43


Huhu Mädels!
Tine hat Recht, is echt wenig los hier... genießt ihr alle den "Frühling"?

@tine: Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Hibbelstart! Das sind ja mal schöne Neuigkeiten!! Schade, dass es jetzt nicht sofort geklappt hat, aber Daumen sind für den nächsten Versuch natürlich feste gedrückt!
Überwachst du jetzt deinen Zyklus auch irgendwie, oder lasst ihr's ganz entspannt drauf ankommen? Wie lange hatte es denn bei Alina gedauert?
Ich kann mir das ja sooo gut vorstellen, wie die kleine Maus ganz fleißig Eier sucht Naja, okay, nicht sooo gut, weil ich EURE kleine Maus ja nicht kenne, aber... so prinzipiell... kleine Kinder beim Ostereiersuchen - find ich klasse! Ist Alina eigentlich das einzige Enkelkind für deine Eltern oder werden da alle so reich beschenkt? Aber is ja auch schön - ich finde, die Erinnerungen, was man als Kind so mit den Großeltern erlebt hat, sind immer was ganz besonderes!
Ja, wir haben uns jetzt entschieden - so einigermaßen... Wir werden auf jeden Fall noch den nächsten Termin abwarten, da ist ja dann eh Organscreening, und wann da (außer der Fruchtwassermenge) nichts Auffälliges ist, werden wir die Untersuchung nicht machen lassen.
Abtreiben wäre für uns definitiv keine Option, und da waren wir uns dann einig, dass wir lieber die Schwangerschaft so unbeschwert wie möglich genießen und auf das beste hoffen, als uns dann im Ernstfall die nächsten Monate verrückt zu machen. Zumal ich noch mit meiner Hebamme gesprochen habe, und die auch meinte, das kommt bei 50% aller Schwangeren vor, dass da mal (vermeintlich) wenig Fruchtwasser da ist, und wir sollen uns da bloß nix einreden lassen.

@neutri: Das klingt ja echt filmreif, was ihr die letzte Zeit durchmacht... Ich hoffe, dir geht's schon wieder besser?
Wie reagiert Lukas denn auf das Antibiotikum?
Und sind wenigstens deine anderen beiden Männer wieder fit? Ist ja echt zum Davonlaufen sowas
Aber schön, dass Jonas und Lukas sich zumindest so gut verstehen - klingt ja wirklich zu goldig!
Und ist Jonas inzwischen bei den Dreiwortsätzen angekommen?

@all: Wo steckt ihr denn alle? Geht's euch gut?

@me: Bei mir ist soweit alles im grünen Bereich. Hab ja oben schon geschrieben, dass wir uns jetzt gegen eine weitere Untersuchung entschieden haben. Jetzt heißt es eben abwarten, was der nächste Termin so bringt, aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit.
Letzte Woche hatte ich schon so ein paar Momente, wo ich dachte, das fühlt sich eigentlich nicht an wie Blähungen, was mir da im Bauch rumgeht, aber - naja, bisher ist leider noch nix nachgekommen, was ganz eindeutig und unverkennbar Tritte vom Baby gewesen sein könnten - sehr schade. Aber lange kann's ja eigentlich nicht mehr dauern Und morgens und abends im Bett kann ich zumindest meistens irgendwo ne Beule ertasten, das MUSS einfach das Baby sein - sooo tolles Gefühl!
Seit ein paar Tagen trag ich jetzt auch ganz stolz Umstandshosen. Wär eigentlich noch nicht zwingend nötig, die letzten zwei Wochen ging's auch mit Gummi im Knopfloch noch ganz gut, aber seit ich festgestellt habe, wie waaaahnsinnig bequem diese Umstandshosen sind, will ich sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen
Am Wochenende fahren wir zu Schatzis Eltern - seine Oma feiert Geburtstag, da wird dann die gesamte Verwandtschaft da sein, und bestimmt den Mini-Bauch bestaunen (er ist ja auch einfach zu schön)
So, das war's erstmal von mir! Wünsch euch eine schöne Rest-Woche und endlich besseres Wetter!!
Liebe Grüße,
piper mit Pucki (SSW 18 )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2013 um 13:42

Huuuhuuu!
@ piper: Ich finde es gut, dass ihr euch erstmal dazu entschieden habt keine weiteren Untersuchungen zu machen. Ich habe eine Bekannte, die nach dem Besuch beim Spezialisten total verunsichert wurde. Die Ärztin riet ihr zur Fruchtwasseruntersuchung mit dem bitteren Beigeschmack, dass das Risiko einer Fehlgeburt bei 1:200 liegt! Zum Glück hatte sie einen bekannten Frauenarzt (ich glaube Oberarzt in der Klinik), der sich nochmal ausführlich Zeit für sie nahm und nichts (!) außergewöhnliches feststellen konnte. Sie haben die Untersuchung nicht machen lassen! Die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind eine Behinderung haben könnte, lag weit niedriger als die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief gehen könnte bei der Punktion. Die Kleine ist völlig gesund!
Was ich damit sagen will ist, dass ein Spezialist einem nicht immer die Angst nimmt, sondern auch das Gegenteil bewirken kann.
Ich war ja auch bei der Feindiagnostik und wir haben dort erfahren, dass Clara eine (jetzt einseitige) Nierenbeckenerweiterung hat. Die Ärztin hat uns jedoch total beruhigt und meinte, dass das oft vorkommt. Ich musste dann immer zum Kontrollultraschall und auch jetzt müssen wir mit Clara noch alle 2-3 Monate zur Kontrolle. Mittlerweile hat sich das sehr verkleinert und ich vermute mal, dass es sich einfach weiter rauswachsen wird. Hoffe ich jedenfalls! Ich weiß nicht, ob ich bei der nächsten SS wieder zur Feindiagnostik gehen würde, denn es hat mich doch zeitweise verunsichert und es hätte wahrscheinlich auch noch ausgereicht das nach der Geburt zu erfahren.
Ich drücke euch einfach die Daumen, dass alles gut ist beim Organscreening!!! Hab ich vielleicht schon gefragt, aber wollt ihr das Geschlecht wissen? Oder habt ihr still und heimlich schon ein Outing?
Wegen der Bewegungen: ich kann gut nachvollziehen, wie du dich gerade fühlst! Es ist soooo spannend auf die ersten Bewegungen zu warten!!! Ich habe Clara zum ersten Mal bei 13+6 gespürt! Da war es aber noch seeeehr zart. In der 16.SSW war es dann ganz deutlich und unverwechselbar. Ich habe oft im Büro gesessen (machte gerade ein Praktikum) und auf Bewegungen gewartet. Und jedes Mal, wenn ich etwas fühlte, hatte ich Schmetterlinge im Bauch und war so unendlich glücklich! Mein Schatz konnte es bei 16+2 schon spüren. Und war auch hin und weg. Ich hatte allerdings eine Hinterwalsplazenta, was das frühe Spüren begünstigt hat, denke ich. Aaaalso wird es bei dir sicher nicht mehr lange dauern! Genieß es! Die SS geht viel zu schnell vorüber. Auch wenn die Zeit nach der SS noch viel schöner ist - mit dem eigenen kleinen Wunder im Arm!

@ tine: Wie toll, dass ihr wieder hibbelt! Freut mich total, dass Alina jetzt bald ein Geschwisterchen bekommen soll. Sie wird sich sicher freuen, wenns dann soweit ist. Ich drücke euch für den nächsten Zyklus fest die Daumen!

@ neutri: Das hört sich ja alles wirklich doof an! Gerade jetzt musst du so eine Entzündung bekommen. Ich hoffe, dass ihr euch schon wieder erholen konntet!

@ me: Ich bin gerade mitten in den Vorbereitungen für Claras Taufe im Mai und verbringe ansonsten ganz viel Zeit mit meiner süßen Tochter und meinem Schatz, wenn er zuhause ist. Wir sind viel draußen - im Zoo, im botanischen Garten, im Park - Clara ist von allem total fasziniert. Sie schaut sich gerne die Tiere sehr an, fühlt Blätter an den Bäumen und Pflanzen... Sehr aufmerksam! Es macht unglaublich viel Spaß ihr bei allem zuzuschauen. Sie übt jetzt immer öfter in den Vierfüßler zu gehen, schafft das auch ganz gut und wippt dann vor und zurück. Wenn ein Spielzeug vor ihr liegt (außerhalb ihrer Reichweite), geht sie in den Vierfüßler und schiebt sich dann aber immer wieder ein Stückchen weiter zurück oder rutscht mit beiden Beinen gleichzeitig nach vorne und kippt irgendwann vorne über. Die Arm-Bein Koordination wird wohl noch ein bisschen dauern. Wobei man sich da ja nie so sicher sein kann. Oft geht alles schneller als man denkt! Die Krabbeldecke jedenfalls reicht schon lange nicht mehr aus. Kaum liegt sie drauf, hat sie sich schon 3 Mal rumgekugelt und kullert über den Boden... Ich habe jetzt noch mehr von diesen ABC_Puzzlematten (Playshoes - weil Ökotest 'gut') gekauft und werde die in D ausprobieren und dann mit hier her nehmen. So kann Clara rumtollen, krabbeln, was auch immer... Ich bin jeden Tag aufs neue beeindruckt von dem, was sie Neues kann!

Wir werden Ende der Woche für fast 2,5 Wochen nach D fahren. Ich freue mich schon sehr darauf. Vor allem wieder ein paar Leute zu treffen. Hier mache ich aktuell kein Pekip, o.Ä. Aber ich habe jetzt eine (offene) Babyschwimmgruppe gefunden, die ich mal ausprobieren werde, wenn wir wieder hier sind. In D werden wir das Schwimmen erstmal als Familie testen.

Meine Minimaus schläft jetzt schon seit 1,5 Stunden. Ich werd noch bisschen was machen.
Und am Wochenende wird ja angeblich der Frühling kommen!

Liebe Grüße,
Sunflower mit Clara (31 Wochen und 6 Tage jung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2013 um 13:48

Ohhh... ich meinte
Hinterwandplazenta!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2013 um 15:13

Sassepups stellt sich vor
Hallo Mädels,

ich bin neu hier und bin auf eure Gruppe gestoßen und dachte mir das passt einfach!

Ich bin ebenfalls Studentin, zwar schon im 6. Semester (Gott sei Dank!!!) aber habe ja von der lieben Pieper gehört, dass das net so schlimm ist.

Ich bin grad im ersten ÜZ und total gespannt ob nächste Woche meine mens kommt. Ich habe knapp 15 Jahre die Pille genommen, und habe jetzt Angst dass es dadurch relativ lange dauert bis ich endlich schwanger bin.

Natürlich bilde ich mir bereits erste ss-Anzeichen ein Aber ich glaube da spielt mir meine Psyche einen Streich. Deshalb finde ich solche Gruppendiskussionen supiiii um sich auszutauschen. Auch war ich bereits so verrückt vor dem es einen Test zu machen. Mittlerweile belächel ich mich selbst darum....

Freu mich riesig euch alle kennen zulernen und hoffe mal, dass es in nächster Zeit nicht so ruhig im Threat daher geh!!!!

Liebe Grüße

Sassepups

@piper: Danke für deine Liebe Nachricht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2013 um 20:13

Lebenszeichen
Gehe heute mal nur kurz auf euch ein.

@piper: Finde deine bzw. eure Entscheidung auch total richtig. Wir haben bei beiden Schwangerschaften (sogar schon zu Beginn) entschieden, das wir keinen anderen Untersuchungen wollen, als die "normalen". Drück euch die Daumen für die Feinsiagnostik, da könnt ihr euren kleinen Krümel richtig toll und ausgiebig bewundern .

@tine: Herzlichen Glückwunsch zum Hibbelstart! Eine gute Entscheidung, hoffe es klappt vllt. schon im nächsten Zyklus.

@sun: Wow, Clara ist ja fix. Finlay dreht sich immer noch nicht, hat aber wahrscheinlich einen Blockade, Termin haben wir aber erst Ende Mai. Dann gehts ja sicher auch bald mit krabbeln los.
Wünsche euch viel Spaß in Dtl.

@me: Gideon ist mal wieder leicht erkältet. Finlay hat einen wunden Po-der Arme und ebenfalls leichten Schnupfen. Beide halten uns gut in Gang und sorgen dafür das kein Tag langweilig wird.
Ich werde mich jetzt wahrscheinlich erst wiedr in zwei Wochen melden, lese aber fleißig mit. Wir haben privat hier einiges zu regeln, da werde ich sicher wenig Zeit haben. Also genießt den Frühling, der ja am WE kommen soll!
Soraya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2013 um 15:31


Hallo liebe Mädels,

wie geht es euch allen?

Wollte mich wenigstens mal wieder kurz melden.
Uns geht es ganz gut. Schwangerschaftswehwehchen werden immer mehr aber ich komme noch ganz gut klar

Arbeiten am Kinderzimmer gehen leider nur schleppend voran. Hoffe, es wird fertig bis zur Geburt.

Ansonsten strampelt der kleine Mann immer wieder sehr kräftig. Und es fühlt sich sooo gut an

@tine: toll, dass ihr wieder hibbelt. drücke dir die daumen für einen positiven test!

@sun: wie laufen die taufvorbereitungen? wir sind am überlegen, ob wir taufe und hochzeit nicht gleich auf einmal machen mit einem abwasch. wollen eine ziemlich große hochzeit und die ist ja dann finanziell schon ein brocken. da ist es ganz praktisch taufkosten zu sparen und man muss sich bei niemandem rechtfertigen, warum er nicht zur taufe eingeladen wird
wie viele taufpaten habt ihr denn ausgewählt? und habt ihr sie schon vor oder erst nach der geburt gefragt?

@piper: wie gehts dir? und dem kleinen bauchzwerg? mittlerweile spürst du ihn sicher auch schon ganz kräftig oder? wisst ihr schon was es wird? habe ich das überlesen? seid ihr euch schon einig über einen namen?

Soo werde jetzt gleich mit einer Freundin einen Eiscaffee auf unserer Terrasse schlurfen. Gerade scheint die Sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2013 um 21:41

Ein brüderchen fürs große schwesterchen
Endlich Frühling!

@puenktchen: Selbst ich merke schon so ein paar nervige sachen, aber natürlich kommt man mit den "wehwehchen" klar Du bist einen Monat weiter, oder?

@brown.: Wenn du jetzt schon so einne starken wunsch hast wird es sicherlich schwer lange zu warten. Aber ich denke es wäre richtig erstmal das studium anzufangen, um zu sehen wie es dir damit geht usw. Außerdem finde ich das studentenleben schon wichtig als erfahrung und wenn man sofort ein kind hat,hast du einfach nciht mehr die freiheit. Wenn man sich was aufgebaut hat und schon selbst an der Uni usw. dann kannst du ja HIbbeln Nur weil du nach ner Meinung gefragt hast Ein studium ist aufjedenfall kein zuckerschlecken, aber eine wundervolle zeit und genauso sieht es mit den aus

@sasse: Hallo. Es belibt immer spannend

@neutrino: oh man, ihr armen! wie gehts dir? euch?

@tine: Wie spannend, freut mich zu lesen, dass gehibbelt wird.
Oje, dann sah die kleine ja aus als wäre sie vermöbelt worden mit all den wunden irgendwie gehört das wohl dazu und es wichtig, dass sie sich selbst ausprobieren.

LG (23 ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2013 um 10:42


Hallo Mädels,

Die letzten Klausuren sind geschrieben und ich lauf nicht mehr rum wie falschgeld

Jetzt hab ich den Kopf wieder frei und werde mich wieder vermehrt mit meinem Freund beschäftigen. Der erste üz hat ja leider Net geklappt, aber jetzt wird wieder fleißig gehibbelt


Ich wünsche euch allen ein schönes und sonniges we und hoffe es geht euch allen gut!!!!

LG sasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2013 um 16:02


Huhu Mädels!

@sassepups: Schade, dass es nicht auf Anhieb geklappt hat - aber das Üben hat ja auch was für sich Wie lange war denn dein Zyklus jetzt? Machst du Zyklusbeobachtung, oder lasst ihr's einfach drauf ankommen?
Und was studierst du eigentlich?
Hast du jetzt nur noch deine Bachelorarbeit? Fragen über Fragen

@death: Herzlichen Glückwunsch zum Jungs-Outing! Seit wann wisst ihr es denn? Und habt ihr schon Namen? Ansonsten alles klar bei euch?

@pünktchen: Auch dir herzlichen Glückwunsch zum Jungs-Outing! Mann, wird langsam echt wieder Zeit für ein paar Mädels... Hattest du nicht auch ein Mädchen im Gefühl? Ich hoffe, du bist nicht enttäuscht
Und wie sieht's bei euch mit Namen aus?
Habt ihr denn schon einen Termin für die Hochzeit?
Mit was für Wehwehchen musst du dich denn rumschlagen? Ich hoffe, es ist bei der einen unfreiwilligen Kreissaalbesichtigung neulich geblieben?

@browneyes: Hey, schön, dass du wieder da bist! Dann nehm ich dich beim nächsten Mal wieder in die Liste mit auf
Was das Thema Studieren mit Kind angeht, seh ich das im Grunde so wie death: ich persönliche finde es schon wichtig, dass man erstmal "so" studiert, nicht nur, weil es wirklich eine tolle Zeit ist, sondern auch, damit du FÜR DICH feststellen kannst, ob du zu denjenigen gehörst, die das Studium "so nebenher" schaffen, oder eher zu denjenigen, die vom Studium eher aufgefressen werden...
Das lässt sich so pauschal nämlich nunmal nicht sagen, hängt eben nicht nur vom Fach, sondern sehr stark auch vom Typ ab.
Was ich dir aus eigener Erfahrung aber sagen kann, ist: zumindest am Anfang lenkt so ein Studium ganz gut von anderen Dingen ab Vielleicht hilft dir das ja dann auch, die Zeit bis zum Hibbelstart besser zu überstehen.
Zum "richtigen" Zeitpunkt im Studium: so im Nachhinein gesehen war für mich jetzt der Zeitpunkt im 2. Masterjahr ideal, so dass ich also wenn das Baby da ist nur noch die Masterarbeit schreiben muss, und kein Stress mehr mit Vorlesungen, Praktika und Prüfungen habe. Muss aber natürlich auch jeder für sich selbst entscheiden, hängt eben auch davon ab, wie dein Studienplan aussieht, wie du's finanzieren kannst, usw usw usw.
Dann musst du ja auch bedenken, dass es gut sein kann, dass du schon während der Schwangerschaft im Studium kürzer treten musst, zB grade im ersten Drittel, wenn dir die Müdigkeit arg zusetzt, oder - was ich dir natürlich nicht wünschen möchte - wenn du viel liegen musst, wegen Muttermundschwäche oder vorzeitiger Wehen oder sonstwas. Muss natürlich alles nicht vorkommen, und ich will dir das jetzt hier auch nicht schlecht reden - wo kämen wir denn da hin
Aber ich denke, Sommer 2014 ist erstmal insofern ein guter Plan, als du dann die Möglichkeit hast, erstmal in Ruhe im Studium anzukommen und dann für dich zu entscheiden, ob und wann du dir das auch mit Kind zutraust

@soraya: Ohje, ich hoffe, es ist nichts Schlimmes, was ihr da zu regeln habt? Und sonst, alle gesund bei euch? Hat Finlay das Drehen inzwischen raus?

@sun: Wow, da hast du C.lara ja schon extrem früh gespürt, wie cool!
Ihr seid jetzt aktuell in D, oder? Was macht ihr denn Schönes? Und wo wird dann die Taufe stattfinden?

@tine: Wie weit bist du denn jetzt? Ab wann wird's spannend?

@neutri, lupula & lenchen: Wie geht's euch denn inzwischen? Genießt ihr mit euren Kleinen den Frühling?

@me: Ich hab mir letzte Woche eine fiese Erkältung vom Familienurlaub mitgebracht Mittlerweile ist sie aber zum Glück fast weg. Dadurch war dann aber letzte Woche nicht viel los bei mir... außer, dass ich zwei Bücher fertig gelesen habe - man muss ja immer das Positive sehen
Am Wochenende haben wir dann angefangen, unseren Balkon auf Vordermann zu bringen - dieses Jahr wachsen in unseren Balkonkästen (hoffentlich) Erdbeeren und Knoblauch Die Johannisbeere und die Pfefferminze schlagen auch schon gut aus, jetzt müssen wir nur noch ein paar Kräuter und meine geliebten Tomaten pflanzen, die Möbel ölen und noch einmal wischen, dann ist wieder alles schick.
An der Kugelfront ist soweit auch alles in Ordnung: der Bauch wächst, zwar langsam, aber immerhin, und inzwischen spür ich unseren kleinen Schatz auch eigentlich jeden Tag
Am Freitag ist ja dann der nächste Termin, dem sehe ich mit etwas gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits freu ich mich natürlich total drauf (und ich hoffe, dass wir dann auch ein Outing bekommen!), andererseits mach ich mir jetzt halt doch wieder Sorgen, ob auch alles in Ordnung ist... aber diese langsam einsetzende "Panik" kurz vor dem nächsten Termin werd ich glaub ich bis zum Ende der Schwangerschaft eh nicht loswerden, von daher versuch ich, mich dran zu gewöhnen, bzw sie zu ignorieren
Langsam aber sicher glaub ich auch, dass ich mich bei der nächsten Schwangerschaft nur von ner Hebamme betreuen lassen will - aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit
Jetzt genieße ich erstmal diese Schwangerschaft
Und natürlich die Sonne auf dem Balkon

Liebe Grüße,
piper mit Pucki (19+0 - nächste Woche ist schon Halbzeit! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2013 um 7:40

Guten Morgen Mädels
...heut beginnt mein erster Tag an dem ich meine bescheidene Bachelorarbeit schreiben muss...wie ich sowas liebe
@piper: Ich studiere Dienstleistungsmanagement über eine Berufsakademie in Thüringen. Jetzt darf ich ein halbes Jahr arbeiten gehen und nebenbei die BA schreiben, aber auch das hat ein Ende und dann will ich erstmal niiiieeeee wieder studieren. Mein Freund ist letztes Jahr schon fertig gewesen mit dem Studium, jetzt muss ich das auch nur noch schaffen.

Mein Zyklus war jetzt 28 Tage lang. Ich schau schon ein bissl auf meinen Zyklus, aber ich will mich auch nicht so unter Druck setzen, dass ich die Uhr danach stelle. Wir versuchen nur in den Fruchtbaren Tagen viel Zeit miteinander zu verbringen, uns immer mal schöne kuschlige Abende zu machen, damit es dann mal klappt. Aber wenn es erst in zwei drei Monaten klappt ist auch net so schlimm, da habe ich wenigstens schon einen Arbeitsvertrag und wenn es eben früher klappt (was mir ja lieber wäre) dann muss ich eben weite Sachen zur Vertragsverhandlung anziehen. Weil ich glaube bei meiner Figur würde ein Babybauch extrem auffallen. Bin leider nur 1,60 gro0 und habe bis zur Taille die Figur von einem 10 Jährigen Mädchen, alles drunter ist "normal" Aber für was gibt es schöne Babydolls

So mach mich jetzt mal auf dem Weg zur Bibliothek und wünsche euch ein paar schönige sonnige Tagen mit euren Liebsten!!!

Lg Sasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2013 um 20:08

Hallo-bin wieder da.
@death: Herzlichen Glückwunsch zum Jungen Outing ! Was sagt den die große Schwester zum Bruder?Freut sich sicher oder wollte sie eher eine Schwester .

@piper: Daumen sind gedrückt für morgen-das auch ja alles gut ist bei eurem Krümmel. Hoffe ihr kriegt ein Outing, da im Thread ja mächtig Jungenüberschuss ist ist die Chance, das es bei euch ein Mädchen ist sehr groß-also thertetisch gesehen .

@pünktchen: Hoffe im zukünftigen Kinderzimmer gehts jetzt schneller voran. Was machen die Schwangerschaft Wehwehchen?Die vergisst man hinterher übrigens irgendwie alle

@sasse und tine: Daumen sind gedrückt für den neuen Zyklus!

@lenchen: Alles ok bei euch? Was macht Rasmus.

@sun: Krabbelt Clara schon? Finlay schafft es nicht sich auf den Bauch zu drehen. Haben am Montag einen Osteopathie Termin, bin mal gespannt. Hoffe er schafft es dann endlich allein.

@me: Unseren Jungs gehts gut. Naja Finlay hat evtl. einen Blockade, er schafft das Drehen auf den Bauch nicht allein. Montag gehts zum Osteopathen. Dann hat er irgendwie Dauerschupfen-vermute evtl. einen Allergie, das werde ich auch mal noch abklären lassen. Haben uns jetzt einen neuen Buggy zugelegt. Haben einen alten Hartan Topline cl Kinderwagen. Super toll, aber leider schwer und unhandlich. Daher wollte ich einen Liegebuggy (180 Grad), gut gefedert, relativ leicht, mit kleinen klappmaßen. Hatte drei ins Auge gefasst: den Pliko P3 von peg perego, den Moon flac von Babywelt und den Hartan ix1.
Ich also zu Spielemaxx-die Beratung war unterirdisch schlecht. Hab dem Verkäufer das alles so gesagt und er meinte dann "Na dann schauen sie doch mal rum" -Habe ich übrigens vorher schon 20min gemacht.... Naja irgenwann hat er mich dann doch etwas beraten und ich habe mich für den Moon entschieden. Der ist auch super, gut gefedert, Liegeposition (fast 180 grad), gut gepolstert und super kleinen Klappmaße-der hat toll in den Kofferraum des Polos gepasst.
Ich also los mit dem Buggy, ab zu meiner mama (mein mann war noch auf Arbeit) und ihre ersten Worte waren-na der Stoff des Buggys ist aber net so toll, da schwitzt er doch bestimmt im Sommer. Was soll ich sagen, der Stoff ist echt nicht toll. Nach einer Woche! kam die erste Strebe vom Verdeck raus . Und ich hab den vvlt. 3/4 mal benutzt. Also umtauschen. Jetzt haben wir seit Montag den Hartan Wagen. Zwischen dem und dem Moon liegen WELTEN und nur 70. Sind jetzt sehr, sehr zufrieden, auch wenn der Buggy nicht ganz so gut in den Polokofferraum passt, aber sonst hat er alles was wir wollten.So jetzt hab ich aber ganz schön viel geschrieben. Wünsche euch einen schönen Abend.
Soraya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2013 um 12:02


Meine dämliche Rippenfellreizung hat sich echt gehalten. Und auch jetzt noch habe ich ab und an noch Druck auf der Rippe. Naja, inzwischen kann ich aber alles wieder normal tun ohne Schmerzen, das ist schon toll

Lukas Bauchschmerzen sind leider auch nach absetzen den Antibiotikums nicht wirklich viel besser geworden Inzwischen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass wir uns das nicht unbedingt antun müssen - also versuche ich es jetzt mit SabSimplex. Bin mir nicht so sicher ob es wirkt. Manchmal ja, manchmal nein.

Aber wir haben Glück im Unglück: wir haben ein reines Tag-Schreibaby. Nachts schläft er tief und fest und wird meist nur ein einziges Mal wach. Komisch ist auch, dass es schlimmer ist, je mehr Ruhe wir tagsüber haben. Vorgestern war ich an der Uni, das ging problemlos. Bin ja mit Kindern von Haustür bis Uni eine gute Stunde unterwegs und dann muss ich ja wieder heim. Die ganze Zeit hat Lukas firedlich im Kinderwagen geschlafen. Gestern war ich auf dem Rathaus und dann auf der Suche nach Schlafanzügen für Jonas - wieder 3 Stunden unterwegs, wieder kein Problem. Nur steh ich das nicht jeden Tag durch! Am Kinderwagen alleine liegt es nicht, denn im Garten wirkt der leider nicht Und auf dem Spielplatz auch nur manchmal.

Wenn es nach Jonas geht, fahren wir aber jetzt jeden Tag zur Uni Er fand den Ausflug super. Bahnfahren ist gaaaaanz toll. Und dann noch Straßenbahn Und erst die Tafel Gut, er war dann auch froh, als ich die Zettel abgegeben haben und wir wieder raus konnten.

Ansonsten ist Jonas nach wie vor ein toller Bruder. Am liebsten hätte er seinen Bruder den halben Tag auf seinem Schoß liegen. Er kuschelt total gerne mit dem Kleinen.

@Soraya: Wir haben für Jonas auch den ix1. Allerdings jetzt nicht mehr wirklich in Gebrauch. Über den Wagen kann man nichts schlechtes sagen. Inzwischen würde ich auch nichts anderes als Hartan mehr kaufen. Unser Topline X hat mich qualitativ positiv überrascht. Haben ihn ja gebraucht geholt und der Korb unten sah schon sehr mitgenommen aus. Hatte eigentlich erwartet, dass ich ihn austauschen müsste. Aber nein, er sieht jetzt noch ein bisschen mehr zerschrammt aus, aber hält immer noch perfekt. Und der Buggy sieht auch noch aus wie neu. Da merkt man eben schon, dass manchmal Markenware einfach auch was taugt.

So, Jonas wieder wach. Ich muss.

Zwei Kinder, das heißt weniger Zeit. Dafür aber viel mehr Freude

Liebe Grüße
Neutrino mit Jonas (22 Monate) und Lukas (schon 7 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2013 um 12:13


Huhu,
kurzer FA-Bericht von mir: sieht alles top aus, Fruchtwassermenge sei zwar immer noch nicht luxuriös, aber hat sich normalisiert, diesbezüglich hat sie also keine Bedenken mehr
Auf das Geschlecht wollte sie sich nicht hundertprozentig festlegen, aaaber - *trommelwirbel* - es sieht ganz nach Mädchen aus - wir sind schon ganz verliebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2013 um 12:57


Herzlichen Glückwunsch piper zum Mädchen Outing, wurde auch mal wieder Zeit für ein Thread Mädchen . Schön das sich alles normalisiert hat. Sagt eurer Kleinen, dass das jetzt bitte auch so bleiben soll!

@neutri: Schön, das es dir wieder besser geht. Mit zwei so kleinen Mäusen zu Hause hat man als Mama ja auch nicht wirklich viel Zeit sich auszukurieren. Wir sind auch super zufrieden mit dem ix1-man merkt wirklich die Qualität. Müßte ich nochmal ein KiWa käufen käme auch nur Hartan in Frage. Diese Ausflüge mit zwei Kinderen kenne ich nur zu gut . Gideon finde es immer klasse, egal wo es hingeht und ich bin abends dann völlig fertig-aber es ist super schön

@me: Haben heute völlig unkompliziert ein Privatrezept für den Osteopathen bekommen, da habe ich am Montag mit Finlay einen Termin. Hoffe das sie ihm da helfen können, damit er sich endlich selber drehen kann.

So jetzt esse ich mal Mittag, bevor wieder ein Kind wach wird.
Schönes WE euch allen.
Soraya mit Gideon schon 2,5 Jahre und Finlay 7 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2013 um 22:41

So viele Outings!
An alle Mädels mit Outing: Herzlichen Glückwunsch! Gut, dass du für Mädchen-Unterstützung sorgst, piper! Und vor allem ist es super, dass nach dem US heute alles in Ordnung ist. Das freut mich sehr für euch.

Wir sind immer noch in Deutschland, genießen die Sonne (bis heute zumindest...) und erledigen hier viel. Nächste Woche gehts wieder nach Holland, aber nur bis Mitte Mai - da ist die Taufe in Deutschland! Apropos Taufe: wir haben 3 Paten ausgewählt. Meine Schwester, die schon vorher feststand (wenn es ein Mädchen werden sollte) und meine beste Freundin und ihr Freund, die wir erst nach der Geburt gefragt haben. Bei einem Jungen hätten wir das Paar auch gefragt und als dritten Paten den Cousin meines Mannes gewählt. Da hätte meine Schwester warten müssen. Umso mehr hat sie sich natürlich jetzt gefreut. Und ich muss sagen, dass sie eine tolle Tante und Patentante ist! Sie kümmert sich total gerne und liebt Clara sehr. Das ist so schön mit anzusehen!

@ pünktchen: Wegen Hochzeit und Taufe: Lena hatte auch eine Traufe, bei der ich dabei war und es war wirklich sehr schön. Wenn ihr ohnehin eine große Hochzeit plant, dann würde das ja passen. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Was mir bei uns gut gefällt ist, dass es wirklich nur Claras Tag ist. Aber bei uns steht auch aktuelle keine Hochzeit bevor...

@ soraya: Das ist ja doof, dass Finlay eine Blockade hat. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass der Osteopath was ausrichten kann und Finlay schon bald durch die Gegend rollt.
Habt ihr eigentlich mit Baby-led-weaning angefangen? Und wie schläft Finlay denn nachts? Wacht er noch oft auf? Clara schläft eigentlich maximal 4 Stunden am Stück nachts, trinkt dann und schläft weiter. Ausnahme war letzte Nacht mit 5 Stunden. Als sie kleiner war, hat sie auch mal 6-7 Stunden geschlafen, aber das ist schon lange nicht mehr so...
Danke übrigens für den Tipp mit dem Buggy! Wir sind auch gerade am schauen und ich hatte auch einen Moon in Überlegung, da wir auch nen Polo haben. Waren heute bei babyone und haben uns für den Britax B-Agile 4 entschieden. Den kann man mit einer Hand zusammen klappen und der gefällt mir auch optisch gut. Außerdem kann man zur Not mal den Römer drauf klicken (Adapter im Preis von 200 dabei). Wobei wir ja eh bald einen Reboarder kaufen. Ich denke mal, dass Clara noch bis zum Sommer im Babysafe sitzen kann und dann müssen wir umdisponieren. Haben einen tollen Laden in Frankfurt gefunden, der super berät und ganz viele Reboarder da hat. So können wir sehen, welcher am besten in den Polo passt.

@ us: Clara wird von Tag zu Tag besser in ihrer Mobilität und Koordination. Sie kann sich jetzt vom Vierfüßler aufsetzen, aber noch seitlich gestützt. Außerdem hebt sie im Vierfüßler einen Arm, um nach vorne zu greifen. Krabbeln klappt aber noch nicht. Wenn sie irgendwo dran will, dann rollt und dreht und windet sie sich irgendwie und schwups ist sie, wo sie hin will. Wenn ich mal eine Minute in der Küche bin liegt sie wo ganz anders... da bringen die teuren 36 Puzzlematten von Playshoes, die wir gekauft haben, auch nur noch bedingt was. Sie liegt ja doch wieder auf dem kalten Fußboden! Wobei die Matten echt gut und zu empfehlen sind!

Diese Woche waren wir mit Clara wieder zur Kontrolle der Nieren in der Klinik und die Nierenbeckenerweiterung ist vollständig zurück gegangen! Ich freue mich total! Sie ist auch schon ein großes Mädchen mit ihren 9,1 kg und 72cm!

Melde mich wieder aus den Niederlanden. Hier haben wir ja nur sporadisch Internet.

Liebe Grüße,
Sunflower mit Clara (siebeneinhalb Monate alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2013 um 14:13

Wow
Clara ist schon genauso "riesig" wie Finlay . Finlay wiegt 9,1kg verteielt auf 71cm. Nein,wir haben noch nicht mit Baby-led-weaning angefangen. Ich stille Finlay noch voll. Mal gucken, wann er und ich Lust haben anzufangen. Im Moment genießen wir beide noch das Stillen in vollen Zügen. Finlay schläft von 18 bis 22uhr, dann meist bis 3 und dann kommet er alle 3h-so in etwa, wenn er tagsüber "abgelenkt" ist schafft er auch schon mal 5/6 Stunden.
Das bei dem Britax Buggy der Adapter für den Babysafe gleich dabei ist, ist natürlic toll. Die Faltmax von dem Buggy sind auch prima, da kann der Hartan nicht mithalten. Der Moon hatte ja ebenfalls so kleinen Faltmaße. Habt ihr den Buggy schon getestet? In den Polokofferraum passt der sicher klasse.
Wenn ihr euch einen Reboarder zulegt, muß du unbedingt mal berichten, welchen ihr genommen hab und wie der in der Praxis so ist (Polotauglich!). Wir wollen auch einen Reboarder für Finlay. Gideon sitzt ja in einem "normalen Kindersitzt, er saß lange im MaxiCosi (war auch erst mit knapp einem Jahr so groß wie Finlay jetzt). Er hat jetzt einen Römer king. Finlay soll aber definitiv erst einmal in einen Reboarder.
Dann seit ihr sicher schon ordentlich am Vorbereiten für die Taufe? Feiert ihr groß oder nur im engsten Familienkreis?

@me: Morgen haben wir den Osteopathietermin, bin schon gespannt. Hoffe bei Finlay gehts dann auch richtig los. Haben grad eben den Spielturm für die Kinder bestellt. Wir haben zu allen gesagt, wenn sie den Kindern etwas schenken wollen, dann Geld, weil wir uns einen Spielturm für den Garten kaufen wollen. Die beiden haben auch ordentlich was zusammen bekommen im letzten Jahr und so konnten wir jetzt einen schönen Turm bestellen. Haben uns für einen von Wickey entschieden, den Multiflyer. Kommt zw. dem 4 und 10 Mai, bin mal gespannt. Finlay wird ja noch nicht viel von haben, aber Gideon wird sicher begeistert sein. So mach jetzt mal Schluß und genieße noch etwas die Mittagsruhe!
Schönen Sonntag euch.
Soraya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2013 um 22:24

Huhu
@ soraya: Wie wars bei Osteopathen?
Da gleichen sich Clara und Finlay in Größe und Gewicht ziemlich genau! Clara passt zurzeit noch super in den Römer Babysafe, aber wir werden uns Ende Mai/Juni in dem Laden informieren und ggf. den Reboarder kaufen - wenn wir ihn brauchen, haben wir ihn ja dann da! Berichte gerne!
Den Buggy haben wir noch nicht getestet, da wir ihn auch erst in 1-2 Monaten kaufen werden. Nur im Laden Probe gefahren. Da hat er ganz gut gewirkt. Und die Klappmaße sind echt super. Zurzeit fährt Clara ja noch gegen die Fahrtrichtung mit Blick zu mir.

@ us: Clara macht momentan riesige Fortschritte! Seit 2 Tagen kommt sie voran - eine Mischung zwischen robben und krabbeln - und erreicht alles, wohin sie hin will! Und heute hat sie sich zum ersten Mal alleine aufgesetzt!!! <3 Das ist sooo toll! Ich bin total erstaunt und einfach nur hin und weg! Mein kleines Baby wird groß!

Liebe Grüße,
Sunflower mit Clara (morgen 8 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2013 um 13:48

Kurzer Osteopathiebericht
@sun: Wahnsinn, wie rasant sich Clara entwickelt-schon sitzen-das super und macht einiges leichter, fand ich damals jedenfalls bei Gideon. Dafür müßt ihr jetzt sicher immer hinterher sein, wenn sie schon so gut voran kommt. Ach das so niedlich, wenn sie anfangen zu krabbeln und einem dann irgendwann überall hin folgen .
Bin gespannt, welchen Reboarder ihr euch kaufen werdet. Wir haben ja einen Maxi Cosi und da hat Finlay nach oben noch gute 5cm Luft-das reicht noch einen Weile.

@Osteopathie: Finlay hatte einen Blockade im Ischiassakralgelenk und ein Halswirbel war wohl auch blockiert. Hat sie alles gelöst, Finlay fands nicht so toll. Kann aber auch daran gelegen haben, dass es hunger hatte und müde war. Dann meinte sie noch, das er natürlich mit seinen gut neun Kilo nicht der leichteste ist und sich daher auch "mehr"anstrengen muß um rum zu kommen. Sie sagte wir müssen uns jetzt 4 Wochen gedulden, sollen fleißig auf den Bauch drehen üben und dann sollte die Behandlung anschlagen. Finde Finlay ist insgesamt beweglicher und aktiver als sonst, kann aber auch Einbildung sein.
Gideon hatte gestern wieder mal Fieber und ist jetzt zu Hause. Geht ihm sonst aber gut und er freut sich, nicht in den Kiga zu müssen. Heute Abend haben wir Maifeuer, da will ich mit Gideon mal hinschauen. Achja Gideon kann sein erstes Lied singen-Alle meine Entchen-das ja soooooo niedlich , er singt das jetzt immer und überall und erwartet dann natürlich ordentlich Beifall.
So das wars ersteinmal, werde meinen Pause mal noch genießen.
Soraya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2013 um 13:27


Me3in kleiner Finlay hat sich heute im PEKIP vom Rücken auf den Bauch gedreht-das aller erste Mal *wahnsinnigstolzbin*! Er ist seit der Behandlung viel aktiver und beweglicher. Es ist echt erstaunlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2013 um 17:05

@ soraya:
Das freut mich sehr, dass die Osteopathie etwas bewirkt hat! Dann kann ja das Kullern bald losgehen und Finlay kann seinen großen Bruder hinterher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2013 um 11:56

Hallo Mädels!!!
Es ist mal wieder Zeit da um euch zu schreiben

Ich bin jetzt 2 Tage überfällig und mache mich natürlich schon wieder ganz verrückt. Am Dienstag habe ich einen Test gemacht, der natürlich negativ war. Allerdings habe ich diesen nicht morgens gemacht, sondern so um die Kaffeezeit. Aber es macht mich doch ein bissl kirre, nicht zu wissen was ist... Gestern beim Training (ich spiele Volleyball) war es ganz grauenhaft, ich hatte sehr mit meinem Kreislauf zu kämpfen und jedesmal wenn ich zum Schlag gesprungen bin, dachte ich "da ist doch irgendwas....das war doch vorher nicht da". Dachte dann, ach das wird die mens sein, aber nach wie vor ist nichts da

Ich muss mittlerweile jede paar Minuten zur Toilette um zu schauen, ob nicht doch was da ist...

Kenn jemand das von euch????? Habe mir jetzt vorgenommen, wenn am Montag immer noch nichts passiert ist, mache ich noch einen Test, aber ob ich das auch wirklich aushalte...

So Mittag ist fertig! Wünsche euch allen einen schönen Feiertag!!!!

Lg Saskia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2013 um 10:12


Guten Morgen, Mädels!

@sasse: Uuuuuuuuui, das ist ja spannend bei dir! Ich drück ganz fest die Daumen für einen zweiten Strich und bin total hibbelig Wenn du jetzt eh schon überfällig bist, dann könnt ich ja an deiner Stelle nicht mehr bis Montag warten, wär viiiiieeel zu neugierig

@soraya: Das ist ja cool, dass die eine Behandlung bei Finlay schon solche Erfolge erzielt! Heißt das, ihr müsst da auch gar nicht mehr öfter hin? Wie macht er sich denn inzwischen?
Und wie hat Gideon auf das Maifeuer reagiert? Ist sein Traumberuf jetzt Feuerwehrmann?

@sun: Wow, das ist ja schon fast erschreckend, was für Fortschritte Clara in so kurzer Zeit schon macht Läuft sie inzwischen schon? Was machen die Taufvorbereitungen, habt ihr noch viel zu tun?

@neutri: Schön, dass es dir wieder besser geht!! Was machen Lukas' Bauchschmerzen? Und wie weit ist Jonas denn inzwischen mit dem Sprechen?

@lenchen: Sag mal, Rasmus hat doch jetzt bald Geburtstag! Wow, wie abgefahren - "mein" erstes Threadbaby wird ein Jahr alt... Plant ihr eine große Feier?

@me: Alles fein soweit, mir geht's nach wie vor prima, und die Kleine strampelt auch ganz fleißig - Schatz ist zur Zeit ganz fasziniert davon, die Beulen zu beobachten, die sie dabei so produziert
Ach ja, und wir sind mit unseren Überlegungen momentan beim Thema Kinderwagen... Ursprünglich hatten wir ja mal drüber nachgedacht, ob uns das Tragetuch reicht, sind dann davon aber wieder abgekommen, weil sämtliche Eltern und Großeltern uns für verrückt erklärt haben und vor allem, weil wir uns nicht so recht vorstellen konnten, wie wir das dann mit unseren Einkäufen hinkriegen sollen, da wir ja kein Auto haben, und immer alles so schleppen. Die Vorstellung, dass einer von uns sich dann jedesmal noch zusätzlich zu Taschen und Beuteln mit Kind behängen muss, fanden wir nicht so überzeugend.
Also haben wir angefangen, nach Kinderwägen zu suchen... muss ich euch ja nichts weiter zu erzählen, denk ich
Eigentlich hatten wir uns schon so mehr oder weniger für einen Emmaljunga entschieden (wollten wir dann gebraucht kaufen), bis jetzt ein Kollege von Schatzi erzählt hat, dass sie anfangs auch nur ein Tragetuch hatten, und sehr gut damit ausgekommen sind (haben auch kein Auto). Er meinte, grade in der Stadt fänd er diese Kinderwagen eh unglaublich unpraktisch, wenn dann die Busse und Bahnen immer so voll sind, die Gänge im Supermarkt zu eng, und und und.
Tja, und jetzt sind wir eben wieder am überlegen, ob wir's doch erstmal ohne versuchen wollen... Ausgang offen
Besagter Kollege hat uns dann auch gleich noch einen Kinderarzt empfohlen, der wohl sehr nett und total unkompliziert ist, und noch dazu ist der ganz bei uns in der Nähe
So langsam wollen wir dann jetzt auch anfangen, alles an Formularen zusammen zu sammeln, was wir dann so brauchen - freuen wir uns waaahnsinnig drauf... Zum Glück haben wir ja noch ein bisschen Zeit!

So, das war's erstmal von mir. Wünsch euch einen wunderschönen, sonnigen Tag und ein entspanntes Wochenende!
piper mit Zaubermaus (SSW 22)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2013 um 10:50

Piep
nur mal ganz kurz ein Lebenszeichen von uns.

Alles prima soweit. Nierenstau hab ich immernoch rechts aber Gott sei Dank noch nciht so schlimm, dass was dagegen gemacht werden muss. Muss viel trinken und möglichst auf der linken Seite liegen - sagt das mal meinem Rücken...
Wehen sind rückläufig aber kommen immer mal wieder, wenn ich zu viel mache. Ziemlich frustrierend.
Wasser in den Beinen ohne Ende, ohne Stützstrümpfe geht gar nichts mehr.
Aber trotzdem fühle ich mich super. Der kleine Mann strampelt ganz viel und wir genießen es, abends ein bisschen mit ihm zu spielen, bevor wir einnschlafen. Mein Schatz zwickt ein bisschen von außen und er strampelt und haut dann von innen zurück. Total süß
Wickelkommode steht jetzt erstmal im Schlafzimmer. Wer weiß ob das Kinderzimmer fertig wird...
Ach ich freu mich schon soooo und die Zeit fleigt im Moment echt nur so. Dabei meinten alle es zieht sich ab der Mitte wie Kaugummi. Das kann ich echt nicht sagen...

Alles Liebe von Pünktchen und dem kleinen Bauchzwerg ET -80

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2013 um 23:11

Jetzt gehts los!
Seit gestern krabbelt Clara! Das ist sooo unendlich süß! Sie tapst total niedlich und konzentriert umher - da könnt ich echt Stunden zuschauen! Ich sag euch: da will man erst recht nix anderes mehr machen...

@ piper: Genau das mit dem Tragetuch hatten wir auch gedacht! Haben uns ein tolles, neues Didymos Tragetuch schenken lassen, aber einen gebrauchten Kinderwagen. Am meisten haben wir Clara jedoch am Anfang einfach so im Arm gehabt und das Tuch & den Kinderwagen nur immer mal wieder benutzt, zumal Clara beides nicht immer so toll fand. Jetzt wo wir Profis im Binden sind, würden wir es vielleicht im Dauereinsatz gehabt haben. Nagut, je nach Befinden von Clara. Zurzeit nutzen wir es (wieder)* im Wechsel mit der Manduca und dem Kinderwagen. Wobei Clara gerade mal wieder eine 'Kinderwagen-nicht-mögen-Phase' hat und wir sie unterwegs oft einfach mal rausnehmen.

*/Clara hatte eine sehr lange Zeit die Angewohnheit sich im Tuch hochzudrücken. Das heißt, dass die Anhockspreizhaltung nicht mehr gegeben war. Haben für diese Zeit dann fast nur die Manduca benutzt. Aber ihre Beine waren da auch schon lang genug. (Manduca eignet sich erst, wenn das Baby ca. Hosengröße "Gr. 68" hat.)/

Fazit: Ich finde das Tragetuch wesentlich angenehmer als die Manduca. Mag den Hüftgurt nicht so und finde es viel anstrengender und schwerer als das Tuch. Wobei es ja eigentlich das Gegenteil sein sollte. Naja, bei mir eben nicht.

Wir fahren am Sonntag zurück nach Deutschland und treffen dort die letzten Vorbereitungen. Endspurt, damit alles schön wird!

Jetzt wo ihr ein Outing habt (Mädchen - sooo toll!!! ), habt ihr schon einen Namen? Oder entscheidet ihr im Kreißsaal? Ich hab bestimmt schon hundert Mal gefragt und erinnere mich nicht... Die Stilldemenz!

@ pünktchen: Du zählst schon von 100 runter? Also sogar schon von 80?! Wo ist die Zeit geblieben? Klingt total toll, wie dein Schatz sich mit eurem Kleinen 'unterhält'. Ich fand das auch so süß! Und von wegen die Zeit zieht sich wie Kaugummi: da kann ich dir nur zustimmen! Ich fand es überhaupt nicht zäh. Ganz im Gegenteil - ich war so gerne schwanger, dass ich bis zur Geburt nie genug hatte und die Zeit immer verflogen ist! Freue mich schon auf die nächste SS, wobei die Zeit dann sicher noch viel schneller verfliegen wird - mit Clara hat man immer was zu tun!

@ sasse: Ich wäre ja auch nicht so geduldig und hätte schon längst nochmal getestet. Wenn du eh schon überfällig bist und deinen ES sicher einschätzen kannst, dann kannst du eigentlich zuverlässig testen! WObei es ja immer Ausnahmen gibt...

@ soraya: Wie gehts Finlay? Was macht das Drehen? Gehts besser?

Ich melde mich vermutlich erst wieder nach der Taufe! Ich hoffe, dass das Wetter schön sein wird, denn wir feiern draußen!

Liebe Grüße,
Sunflower mit Clara (36 Wochen und 1 Tag jung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2013 um 14:27

Hallo
Nur kurz von etwas von uns.

@sasse: Wow das du bis Montag warten kannst, obwohl du schon überfällig bist. Ich hätte womöglich schon gefühlte 100 Tests gemacht .Daumen sind gedrückt für einen positiven Test.

@pünktchen: Schon beei ET-80 . Du hast doch grad erst positiv getestet. Bei mir gingen die zweiten Schwangerschaftshälften immer wahnsinnig schnell um. Man hat ja sooooooviel zu tun, bevor das Baby kommt. Von wegen-Kaugummi, wohl er D-Zug .

@piper: Zum Thema Tragetuch. Haben uns bei Gideon ein Bondolino gekauft, Tuch hatte ich schon. Fand es damals unpraktisch. Hab den Bondolino ca. 4-5 Monate genutzt. Aber eigendlich mehr den KiWa. Jetzt bei Gideon benutze ich viel, viel mehr den Bondolino und auch das Tuch (ist viiiiiel varriabler als ein Bondolino). Wenn ich mit beiden unterwegs bin und Finlay liegt im KiWa kann ich nicht hinter Gideon hinterherspurten, wenn er Quatsch macht. Es sei den ich lasse Finlay stehen, was an der Straße eindeutig schlecht ist. Bin ein richtiger Tragefan geworden und kann es nur empfehlen. Achja Finlay findet es auch prima, super Überblick, nah bei Mama!

@sun: Herzlichen Glückwunsch! Jetzt macht Clara sicher alles unsicher bei euch. Finlay ist richtig aktiv geworden. Er dreht sich zwar immer noch nicht sonderlich oft auf den Bauch-wenn wer da ist meckert er so lange, bis ihn jemand umdreht , aber wenn er sich dnn mal selber dreht, sieht es aus, also ob er nei etwas anderes gemacht hätte Er versucht jetzt auch in den Vierfüßlerstand zu kommen, ihm fehlt aber noch die Kraft. Der Osteopathiebesuch hat sich wirklich gelohnt. Bin schon gespannt auf deinen Taufbericht. Drücke euch die Daumen, das ihr tolles Wetter habt.

@me:Gideon hat schon wieder leichten Durchfall. Wir haben schon länger den Verdacht, das er etwas nicht verträgt. Am 23ten hab ich auch mit beiden Kindern einen Termin zum Allergietest-Finlay hat nämlich auch immer noch leichten Schnupfen. Bin mal gespannt was bei raus kommt-hoffe ja nichts. Gideon hat dieses WE erstmal "Milchverbot", mal gucken obs evtl. besser wird. Apfel und alles was sonst noch Säure enthält haben wir schon probiert, das wars nicht. Anfang der Woche wollen wir dann mal die Nüsse weg lassen, da ist er auch ziemlich viele von am Tag. Mal sehen, werde berichten. Das Spielgerüst für die Kinder ist auch letzte Woche gekommen. War ein sehr übersichtliches Paket, hatte gedacht es ist größer, nach dem Auspacken, sahs dann aber doch nach mehr aus. Bin gespannt wie es aufgebaut sein wird. Müssen aber zuerst Bodenanken einbetonieren, wird also noch etwas Dauern.So das wars erstmal. Finlay ist wach. Wünsche euch einschönes WE.
Soraya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2013 um 22:29

Tragetuch vs Kinderwagen
Bei Jonas hatte ich ja nur einen Mei Tai und noch kein Tuch. Er hat den Kinderwagen eindeutig bevorzugt. Er hat tragen gehasst. Wenn er seine Arme und Beine nicht umsich werfen konnte, gab es Geschrei. Das war auch so, wenn man ihn einfach nur auf dem Arm hatte. Hatte er Bewegungsfreiheit, war alles bestens. Aber wehe man hat ihn irgendwie "eingekuschelt", dann ging es aber los Daher glaube ich auch nicht, dass ein Tuch irgendwas gebracht hätte gegenüber der Tragehilfe. Er war eindeutig ein Kinderwagentyp. Und auch später als er sitzen und dann laufen konnte, er wollte immer lieber in den Wagen als getragen zu werden.

Jetzt habe ich mir auch ein Tuch angeschafft. Und naja, es ist schwierig. Also nicht das Binden oder so, nein das klappt super schnell und problemlos. Aber Lukas drückt sich gerne durch, gerade wenn er Bauchschmerzen hat. Wie sun schon schrieb, ist das Tuch dann nicht so schön zu nutzen. Um die richtige Haltung zu haben, muss man immer wieder neu binden. Ich hatte erst gedacht, dass ich eventuell zu locker binde oder irgendwas falsch mache. Aber nach meiner Recherche ist das wohl nicht mein Fehler. Und da Lukas ordentlich zugelegt hat und inzwischen ein ziemlich strammer Kerl ist, hat er auch ordentlich Kraft.

Ich liebe das Tuch im Haushalt. Gleichzeitig kochen, Jonas bespaßen und Lukas schaukeln, da stoße ich ohne Tuch an meine Grenzen. Mit Tuch geht es viel besser. Ich habe Lukas regelmäßig für kürzere Zeitspannen im Tuch, bis er sich eben wieder hochdrückt. Aber dann bin ich meist schon wieder soweit, dass ich genügend Arme und Hände frei habe.

Draußen ist das Tuch für mich unpraktisch. Ich bin so unbeweglich. Jonas komm ich da schlecht hinterher. Auf dem Spielplatz kann ich den Kinderwagen problemlos an der Seite stehen lassen und mich auf Jonas konzentrieren wenn Lukas schläft. Rutschen, Schaukeln, durch Löcher krabbeln - all das geht mit Tragetuch schlechter als ohne. Allerdings liebt Jonas auch sein Buggyboard über alles und kann locker eine Stunde lang einfach nur stehen und mitfahren. Da habe ich in der Stadt oder beim Einkaufen keine Probleme, dass ich den Wagen stehen lassen müsste um ihn einzufangen.

Dafür muss ich gerade beim Einkauf nichts tragen und kann alles mitfahren. Manchmal habe ich auch Kinderwagen und Tuch im Einsatz, wenn der Einkauf zu viel geworden ist. Einkauf in den Wagen, Lukas ins Tuch und Jonas aufs Board Tragemamas nutzen aber für den Einkauf auch oft einen Hackenporsche, dann muss man auch nichts tragen.

Ohne Wagen, nein danke! Obwohl ich in der Theorie vom Tragen überzeugt bin, in der Praxis ist der Wagen für mich alltagstauglicher.

Bei den öffentlichen Verkehrsmitteln fluche ich allerdings auch gerne mal über defekte Aufzüge (oder erst gar nicht vorhandene), über volle Busse, überfüllte Bahnen und riesige Stufen beim ein- und aussteigen. Aber trotzdem nehme ich auch da lieber den Wagen als das Tuch. Es ist einfach bei allen Hindernissen für mich einfacher und bequemer so.

Ok, das war wieder viel Text für ein kleines Thema. Zum Rest was ich schreiben wollte dann wann anders was...

Lieben Gruß
Neutrino mit Jonas (schon 23 Monate ) und Lukas (schon 2 Monate )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2013 um 20:19

Wir leben auch noch!
@Pünktchen: sooo weit schon??? Ohje, ich hab hier einiges nur "halb" mitbekommen... Wo ist nur die Zeit geblieben...??

@sun: auf die Krabbelzeit freue ich mich auch schon Ist bestimmt total toll und süß, wenn sie anfangen so rumzutapsen

@piper: das mit dem Kinderwagen ist so eine Sache... Wir haben auch Tuch und Tragehilfe (Mysol und Buzzidil und ein Didymos Tuch) aber auch einen Kinderwagen. Nutzen den Wagen auch, aber ich persönlich nutze ihn mehr als "Lastentransporter". Habe Mira oft im Mysol (Tuch ist mir zwar angenehmer, aber wenn ich sie mal rausnehmen muss, ist es unterwegs mit dem Mysol leichter sie wieder reinzubinden) und ihre Wickel- und Milchsachen auf dem Rücken in einem Rucksack. Geht aber nur, wenn ich nicht viel kaufen will (also für nen Stadtbummel ohne große Einkäufe). Sonst nehme ich den Wagen oft noch mit um alles reinzutun. Wenn es in ein paar Jahren ein zweites geben wird, bin ich aber schon am Überlegen, den Wagen ganz weg zu lassen. Mich stört er mehr, als dass er hilft. Und Mira liebt es einfach total wenn sie von uns getragen wird. Andererseits war ich in den letzten zwei Wochen froh den Wagen zu haben, da ich viel unterwegs war, aber extrem Rückenschmerzen hatte und sie nur ungerne getragen hätte (konnte sie noch nichtmal ohne Schmerzen aus ihrem Bettchen heben etc...) Jetzt geht es mit dem Tragen jedenfalls wieder, das Rausheben ist immer noch doof.
Ich glaube, ich würde es beim zweiten ohne Wagen probieren, den kann man immer noch nachkaufen, wenn man merkt, es geht nicht. Beim ersten, ohne große Trageerfahrung, hätte ich persönlich es nicht ohne Wagen machen wollen/können, das kommt im Moment erst so nach und nach.

@soraya: das mit dem Ostheopathen klingt gut! Jetzt geht's wohl bald richtig rund bei euch?

@me: am 25.5. haben wir Taufe. Waren im Februar beim Pfarrer wegen einem Termin und er wollte sich melden (der Termin sollte so jetzt um die Zeit sein, aber wir wollten halt den Termin gerne früh wissen) Jetzt haben wir ihn vor einer Woche erfahren... Naja, zum Glück gibt es nicht soooo viel zu planen. Aber ärgerlich ist es trotzdem irgendwie...
Ansonsten ist hier soweit alles gut. Mira rollt sich durch die Gegend, fängt schon an zu robben und entdeckt immer mehr ihre Stimme, was mir manchmal ziemlich auf die Ohren geht... Sie quietscht extrem laut und hoch... Zwischendurch wird wieder gebrabbelt und dann wieder extrem gequietscht. Und sie lacht und giggelt sooo süß
Ansonsten lässt sie uns nachts weiterhin durchschlafen (teilweise bis zu 12 Stunden) und ist auch sonst immer noch sehr pflegeleicht. So langsam fangen wir auch mit Brei an und sie ist total begeistert davon, auch wenn sie jetzt die letzten Tage nicht gut gegessen hat, aber macht ja nichts. Wenn sie nicht mag, muss sie es ja nicht essen. Sie hat jetzt gerade auch erst gerade so die 6kg Marke geknackt mit ca 68cm... also eine ziemlich lange dünne Maus Aber wo soll der Speck sich auch ansetzen, so aktiv wie sie hier rummacht.

So, das wars jetzt erstmal von uns

Liebe Grüße
Regina mit Mira (schon 4,5 Monate alt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2013 um 12:37


Huch, ist ja mal wieder wenig los hier - habt ihr alle so tolles Wetter und seid den ganzen Tag draußen?

@lupula: Was machen die Taufvorbereitungen? In welchem Rahmen werdet ihr denn feiern? Wird bestimmt ein schönes Fest! Schön, dass Mira immer noch so ein pflegeleichtes Baby ist, sowas wünsch ich mir auch

@neutri: Was wären wir hier nur ohne deine Erfahrungen und Ratschläge! Daran hatten wir noch gar nicht wirklich gedacht, dass es auch Kinder gibt, die nicht so gern getragen werden... Wird auf jeden Fall in die Entscheidungsfindung einfließen.
Ansonsten bei euch alles fein?

@soraya: Kommt Finlay inzwischen in den Vierfüßler? Ich find das grade auch so spannend, wie rasant mein Neffe Fortschritte macht (ist ja auch ein September-Kind) - sie werden einfach so schnell groß!
Hat denn die Milch- und Nuss-freie Zeit für Gideon neue Erkenntnisse gebracht? Drück euch die Daumen, dass bei dem Allergietest nichts rauskommt, oder wenigstes nichts schlimmes!
Wie weit seid ihr mit dem Spielgerüst? Ist bestimmt total toll, wenn Gideon dann das erste Mal da spielen und toben darf!

@sun: Ach Mensch, das klingt ja sooo niedlich! Inzwischen ist Clara ja bestimmt schon routiniert, was das Krabbeln angeht
Wie war denn die Taufe? Hat sie alles gut mitgemacht? Und hat das Wetter gehalten? Seid ihr jetzt schon wieder zurück in Amsterdam oder noch in Deutschland?
Ja, einen Namen haben wir schon so gut wie sicher. Weiß grade auch nicht so genau, was ich hier schon zu dem Thema erzählt hab also: Mädchennamen hatte ich ja schon länger drei im Hinterkopf, wobei ich bei zweien wusste, dass Schatz die nicht soo toll findet. Den dritten wollten ich dann eigentlich erst ins Spiel bringen, wenn wir ein sicheres Outing haben, aber irgendwie konnt ich's dann doch nicht abwarten und hab ihm den Namen vorher schon vorgeschlagen. Da meinte er direkt, den findet er gut, aber weiter hatten wir dann erstmal nicht darüber gesprochen.
Nachdem wir dann das Outing hatten, hab ich ihn gefragt, ob er sich jetzt nochmal über Namen Gedanken gemacht hat; nö, hat er nicht, findet er unnötig, weil wir haben ja einen schönen Namen
Also, theoretisch wären wir durchaus noch für eine Änderung offen, aber dazu müsste mindestens einer von und es für nötig befinden, sich Gedanken über eine Alternative zu machen, und danach sieht's im Moment einfach nicht aus
Es sei denn, es wird doch ein Junge, dann müssten wir nochmal überlegen - da haben wir aber auch zwei Namen, die wir beide sehr schön finden, da wäre nur noch die Frage, ob wir den ausgefalleneren oder den etwas gängigeren Namen nehmen würden.
Alles in allem war/ist die Namensfindung bei uns also ein sehr entspanntes Thema.

@pünktchen: Wow, die Zeit rast ja echt bei dir! (Verdammt, bei mir auch...) Aber du bist ja echt geplagt, du Arme! Toll, dass du trotzdem sagen kannst, dass es dir super geht! Ich hoffe, daran hat sich in der Zwischenzeit nichts geändert?
Habt ihr denn schon einen Namen? Und wisst ihr schon, welchen Nachnamen der Kleine dann bekommen soll?
Was habt ihr denn mit dem Kinderzimmer für Probleme - die Möbel hattet ihr doch schon relativ früh bestellt, oder?

@sasse: Ich wage kaum zu fragen... aber was ist denn bei dem Test rausgekommen? Hast du echt noch das ganze Wochenende abgewartet??

@death: Bei euch alles gut? Genießt du die Schwangerschaft? Und freut sich J.ulie schon auf ihren kleinen Bruder?

@me: Ich bin grade mal wieder - oder immer noch - total happy Mir geht's gut, der kleinen Maus geht's auch gut - einfach schön! Hatte heute Morgen endlich mal wieder einen Termin bei meiner Hebamme, das macht bei ihr einfach soo viel mehr Spaß, als bei der Ärztin - mal sehen, wie oft die mich noch sieht, wenn der Zuckerbelastungstest und der dritte Ultraschall durch sind...
Ansonsten gibt's eigentlich nichts Neues, obwohl es mich langsam doch in den Fingern juckt, ein paar Dinge zu kaufen - die Einkaufsliste ist ja schon mehr oder weniger komplett
Letzte Woche haben wir auch endlich mit unserer schon längst überfälligen Ausmiste-Aktion angefangen: als wir "damals" zusammengezogen sind, hatten wir nur einen Tag für den Umzug (also, einen Tag mit Auto und Helfern), da wurde alles nur erstmal irgendwie zusammen geschmissen, damit nicht überall Scheiß rumsteht - der Plan, danach zügig alles durchzusehen und sinnvoll zu sortieren, wurde natürlich nie umgesetzt... und irgendwann gewöhnt man sich ja auch dran, dass alles dann steht, wo es eben steht
Aber jetzt haben wir's dann doch endlich angepackt - schon allein deshalb, weil wir ja nicht mehr ewig in dieser Wohnung bleiben werden, und die Vorstellung, dann in ein, zwei Jahren mit kleinem Kind ausmisten zu müssen - Haben auch schon einiges geschafft - Küche und Schlafzimmer sind komplett fertig, im Wohnzimmer wollen wir nur die Bücherregale nochmal durchsehen, dann fehlt noch der Badschrank, was schnell gehen sollte, und die Abstellkammer, da hatte ich vor einiger Zeit schonmal vorsortiert, ist also auch nicht mehr soo schlimm. Nur vor dem Keller gruselt's mich - da wandert immer alles hin, was oben keinen Platz mehr hat... keine Ahnung, was wir da noch für Schätze ausgraben werden!
Aber eigentlich freu ich mich auch drauf - dann wissen wir hinterher zumindest, dass wir keinen unnötigen Schrott mehr einlagern, und es sollte dann ja auch wieder etwas mehr Platz da sein.
So, und jetzt ist Zeit fürs Mittagessen
Liebe Grüße,
piper mit Zaubermaus (SSW 24)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2013 um 22:07

Zurück in Amsterdam
Wir hatten eine wunderschöne Taufe mit ganz vielen lieben Menschen, tollem Wetter und super Stimmung. Clara hat alles gut mitgemacht. Die meiste Zeit war sie, wie so oft, am lachen! Sie ist eben eine echte Strahlemaus!!!

Heute ist Claras 4. Zahn durchgebrochen. Unten hat sie 3 Zähne (Nr. 3 ist aber noch nicht wirklich sichtbar) und oben bricht gerade einer der seitlichen Schneidezähne durch.
Krabbeln klappt jetzt prima und Clara zieht sich hoch und steht (aber wacklig und runter kommt sie nicht so kontrolliert) und sie übt jetzt eine Stufe hochzukrabbeln. Mama ist dabei die größte Motivation! Wo ich bin, will sie auch hin. Jetzt versteh ich das 'am Rockzipfel hängen' aus dem Buch "O.je, ich w.achse". Jetzt wo sie mir folgen kann, folgt sie mir überall hin.

Ich meld mich die Tage wieder ausführlicher.

Liebe Grüße,
Sunflower mit Clara (37 Wochen und 6 Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2013 um 2:49


Hallo ihr Lieben,
das ist ja ein toller Thread hier, wooow.
Also ich hoffe ich werde auch so lieb aufgenommen, erst einmal eine kleine Vorstellung meinerseits

Ich bin 22 Jahre alt, seit über 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir beide studieren Psychologie. Nun sind wir dauernd am hin und her überlegen wann wir am besten mit der Kinderplanung beginnen. Am schönsten fände ich es zwischen Bachelor und Master (nächstes Jahr Frühjahr wären wir mit dem Bachelor fertig). Aber schon jetzt verhüten wir oft nicht, jedoch kann bei meinem ellenlangen Zyklus wahrscheinlich eh nicht so viel passieren (we will see)

Ich bin auf diesen Thread gestoßen, weil ich Gleichaltrige, bzw. Studentinnen suche, die Mutter sind oder ähnliches vor haben wie ich.

Ganz liebe Grüße,
Zuckermädchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2013 um 20:45

Wir leben auch noch
@zuckermädchen: Herzlich Willkommen bei uns! Du wirst dich hier sicher wohl fühlen .So haben wir auch mal verhütet. Immer nur, wenn wir "dachten" ich könnte schwanger werden. Hat sich dann aber heraus gestellt, das wir nicht richtig gedacht haben. Das "Resultat" ist 2,5 Jahre alt und liegt grad schlafend in seinem Bett .

@lupula. Schön wieder etwas von euch zu hören. WIe war die Taufe? Mira entwickeltsich ja wahnsinnig schnell. Da ist doch einn tolle Zeit, wenn man den kleinen zugucken kann, wie sie jeden Tag etwas neues können .

@piper: Schön das es dir und deiner kleinen Maus so gut geht! Ja die FA besuche fand ich nach meinem KH AUfenthalt dann auch nicht mehr so toll. War froh, wenn ich bei meiner Hebamme war. Sollte ich nocheinmal schwanger sein, werde ich mich sicher fast ausschließlich von meiner Hebamme betreuen lassen und nur zu den drei großen Ultraschallterminen gehen. Finde man "verläßt" sich so doll auf die moderen Medizin mit Ultraschall und Co, das man das Gefühl für den eigenen Körper ein Stück weit verliert. Wenn die Natur gewollt hätte, das wir ständig in den Bauch sehen, hätte sie doch einen Glascheibe rein gemacht .
Wie läuft es mit dem Ausmisten, will morgen auch anfangen-wir brauchen Platz!

@pünktchen: Wie gehts es dir und deinem Bauchzwerg?

@lenchen: Wie gehts es euch? Wie war Rasmus erster Geburtstag? Alles Gute für den kleinen Mann noch nachträglich.

@choco: Wie geht es dir? Was macht dein Bauchzwerg?

@sun: Schön das eure Taufe so toll war und Clara so lieb. Oh-sie zieht sich schon hoch, wie die Zeit doch rennt. Hat Clara eigendlich Probleme beim zahnen?

@me:
Allergietest: Waren da quasi an der falschen Adresse. Mir Finlay ist noch kein Allergietest (heuschnuofen) möglich, erst ab 5 Jahren. Möglich wäre es aber schon, das er bereits Heuschnupfen hat. Im Moment gehts zum Glück.
Gideon muß zum Spezialisten, da sie keinen Tests auf Lebnsmittelallergien machen kann.
@Spielgerüst. Alle Teile sind zusammengebaut, mein Mann hat unter großen Anstrengungen (Feldsteinen im Boden) vier Löcher für die Bodenanker in die Erde gebuddelt und dann kam der Regen. Das Gerüst steht also noch nicht.
@Milch und Nussfreie Zeit: Hat irgendiwe kein eindeutiges Ergebnis gebracht. Mal hat er Probleme mal nicht, schon seltsam.
@Finlays Entwicklung: Finlay macht grad riesen Sprünge. Seit gestern versucht er in den Vierfüßler zu kommen. Das klappt sicher auch bald richtig gut. Drehen tut er sich jetzt fleißig und seit heute-ERZÄHLEN. er hat über Nacht völlig neue Laute entdeckt und ist darüber glaub ich selber erstaunt. Es ging den ganzen Tag nur-wwwawwaabbeebbeeepapapa usw. Das ist ja sooooo niedlich . Finlay ist auch noch mitten im neun Monats Schub, das ist va. Nachts doch recht anstrengend.
@Gideons Entwicklung: Auch seinen Sprachentwicklung geht rasant voran. Singen ist sein neus Hobby-weil ja so schlechtes Wetter ist sing er jetzt immer "Es Regnet, es regnet die Erde wird nass"-niedlich. Er hat jetzt auch einen Kinderregenschirm, der sieht aus wie ein Marienkäfer, den findet er klasse, auch bei Sonnenschein.
@Schlafen: Unsere Nächte sind immer noch unruhig. Im Moment Stille ich ca 3Mal. Wir haben ein beistellbett, von Freunden. Ein Babybay, da Finlay aber schon 74cm ist, passt er da grad noch so rein. Hab mich jetzt entschieden, ein neues Beistellbett zu bestellen. Habe nach langem suchen eins gefunden. Es ist von Babysdream 1,20x60 und kann auch als Babybett, Kindersitzbank genommen werden. Wir haben zwar ein Babybett (ein 1,40er) aber das passt weder an die Bettseite meines Mannes, dann geht der Kleiderschrank nicht mehr auf und auch nicht an meine Bettseite (zu wenig Platz). Wenn man das Bett verschieben könnte würde es gehen, aber mein Mann hat das Bett am Boden festschrauben müssen, da es zu instabil war und der Boden zu uneben. SO nun kommt in den nächsten Tagen unsere neues Beistellbett Moritz und ich bin wahnsinnig gespannt. Ach freu mich so, Finlay kann noch in unserer Nähe liegen bleiben und ich muß Nachts nicht x-Mal aufstehen. Werde berichten, wie es ist.
@Gesundheit: Mein unheimlich gutausehender (er meinte ich soll das so mal schreiben) Mann ist krank und ich habe auch schon Halsschmerzen. Hoffentlich bleiben die Kinder gesund.
So das wars ersteinmal soweit von uns.
Wünsche euch noch einen schönen Abend!

Soraya mit ihren drei Jungs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club