Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Studieren mit Kind?

Studieren mit Kind?

4. Januar 2013 um 16:58 Letzte Antwort: 11. März 2013 um 14:24

Hallo ihr da draußen!
Würde mich über Ratschläge von euch zu dem Thema "Studieren mit Kind/ Schwanger während des Studiums" freuen.

Um meine Situation zu schildern:
Ich studiere im 3. Semester Deutsch und Philosophie auf gymnasiales Lehramt, möchte aber versuchen, im Sommer die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule zu machen, um zusätzlich ab dem 5. Semester Musik zu studieren. Da ich meine beiden anderen Fächer behalten möchte, hätte ich dann nicht wie bei einem Musikstudium eingeplant, ein Nebenfach, sondern zwei Hauptfächer.
Meine Regelstudienzeit mit dieser Kombination würde dann 16 Semester betragen plus den vier Semestern, die ich dann schon studiert haben werde. (zum Mitrechnen: 20 Semester = 10 Jahre). Danach wird mein Referendariat stattfinden (1,5 Jahre, kann nur im Wintersemester begonnen werden), woran sich drei Jahre im Schuldienst anschließen, nach denen ich hoffentlich verbeamtet werde.
Zu diesem Zeitpunkt werde ich dann grob gerechnet ca. 35 Jahre alt sein.

Das ist mir für ein Kind viel zu spät, da ich vor allen Dingen mehr als ein Kind geplant habe!

Mit meinem 29-jährigen Freund, der berufstätig ist, führe ich seit 2,5 Jahren eine stabile Beziehung, seit März letzten Jahres wohnen wir zusammen. Er wünscht sich verzweifelt Kinder, vor allem, da seine Freunde und Bekannten gerade (scheinbar) alle Familien gründen. Zum Zeitpunkt meiner Verbeamtung wäre er 44 Jahre alt.

Wir sind uns beide sicher, dass wir gemeinsam eine Familie gründen wollen, auf Namen und Anzahl von etwaigen Kindern haben wir uns bereits geeinigt.

Probleme, die es gibt:

- finanzielle Lage: wir beide müssen geliehenes Geld an unsere Eltern zurückzahlen, damit sollten wir jedoch im Laufe dieses Jahres fertig sein. Viel verdient mein Freund nicht, es reicht zum Leben und ich versuche, mich über Zuschüsse und Stipendien schlau zu machen.

- mein Alter! ich bin 20 Jahre alt, dies könnte jedoch auch ein Vorteil sein- Belastbarkeit

- mein Studium! Ich möchte mein Studium auf gar keinen Fall aufgeben. Ich bin sehr belastbar- neben meinem Studium habe ich drei Nebenjobs und mehrere Hobbies
Außerdem konnte ich schon viel für mein Studium "vorarbeiten". Durch die modulare Studienordnung bin ich ca. im fünften Fachsemester. Auch ist meine Uni ziemlich kinderfreundlich.

- meine Eltern: meine Mutter musste ihr Studium ein Jahr vor ihrem Abschluss abbrechen, da sie schwanger wurde (auf Wunsch!). Sie konnte sich beruflich nie entfalten, hat zwar fünf Kinder in die Welt gesetzt, lässt uns ihre Unzufriedenheit jedoch ständig spüren.
Glücklicherweise wohne ich in einer anderen Stadt als meine Eltern.

- meine Geschwister: ich habe vier ältere Geschwister, von denen drei noch studieren. Wie oben schon erwähnt, ist v.a. meine Mutter sehr unzufrieden mit ihrer Situation- gerade durch das Studieren ihrer Kinder sind sie finanziell stark eingeschränkt. Ich möchte es Ihnen eigentlich nicht zumuten, so lange Bafög für mich zu bezahlen.

Haltet ihr es für sinnvoll, in einer solchen Situation ein Kind zu bekommen?
Und würde es meine Eltern finanziell entlasten, wenn ich meinen Freund heiraten würde? Wir sind beide nicht gläubig, weshalb ich bisher immer gegen eine Heirat war.
Hätte ich dann nicht weniger Möglichkeiten, einen Betreuungsplatz für unsere Kinder zu finden?

Vermutlich plane ich wieder zu weit im Vorraus!

LG, Famurgan



Mehr lesen

11. März 2013 um 14:24

Also nur mal so meine Erfahrung...
Hallo.

Also ich kann nur mal kurz meine Erfahrungen preisgeben:

Ich studiere Soziale Arbeit an einer FH und bei Studienbeginn waren meine Zwillinge 8 Monate alt und wir lebten 100 km vom Studienort weg (1 St. Zugfahrt).

Meine Hochschule ist nicht Kinderfreundlich aber ich werde das Studium höchstwahrscheinlich nur mit einem Semester Verlängerung erfolgreich abschließen.

Dein Studium hört sich ja sehr zeitintensiv an. Wie hast du dir das denn mit der Geburt oder zb dem ersten halben Jahr mit Baby vorgestellt?

Also meiner Meinung nach kann man das alles schaffen, eine "richtige "Zeit fürs Kinder bekommen gibts nicht

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper