Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Stubenkatze in der Schwangerschaftß

Stubenkatze in der Schwangerschaftß

11. August 2006 um 16:25 Letzte Antwort: 15. August 2006 um 9:43

hallo zusammen ich habe folgendes Problem:
ich bin nun in der 17woche schwanger und nun kommen alle Kollegen an von wegen Thoxoplasmose durch Katzen... jetzt habe ich richtig Angst bekommen. Ich komme nicht mit dem Kot in Berührung doch unsere Katze ist sehr verschmust mehr als den je.
Der Gynäkologe hat bis jetzt nichts festgestellt aber ich zerbreche mir jetzt sehr den Kopf darüber... und mache meinen Partner mit meiner Angst schon ganz wuselig..

Mehr lesen

11. August 2006 um 20:23

Hallo
deine erste blutuntersuchung aus dem labor müsste in deinem mutterpass drin stehen, da müsste röteln test zb und auch Toxopl., bist du negativ hast du nicht genügend schutz und mußt so wie amelysue halt etwas vorsichtig sein, aber auch nicht verrück machen.

ich bin negativ, und wurde von meinem FA gut aufgeklärt,also mach dir nicht zu viel gedanken.

alles gute

Jatalue

Gefällt mir
12. August 2006 um 19:59

Also..
.. ich bin zwar erst in der 9. Woche, aber hatte mich auch schon ausgiebig mit diesem Thema auseinander gesetzt. In einem meiner Infobüchern stand eigentlich das ganze sehr gut auf den Punkt gebracht:
Nur wenn eine sich Frau während einer Schwangerschaft zum ersten Mal mit Toxoplasmose infiziert, dann kann das Virus auf das Kind übergehen[...] die wesentlich häufigere Möglichkeit ist jedoch dass sie es, obwohl sie seit zwanzig oder dreißig Jahren noch nie darauf geachtet haben, was sie essen bezüglich TOXOPLASMOSE, oder schon seit längerer Zeit mit ihrer Katze zusammen leben, es noch nie "geschafft" haben, sich zu infizieren. Vielleicht können sie sich jetzt ausrechnen, wie wahrscheinlich es ist, dass sie sich ausgerechnet in diesen 9 Monaten mit Toxoplasmose infizieren?!

Ich fand das schon einleuchtend, habe mein Ergebnis der Blutuntersuchung zwar noch nicht, mache aber halt nich mehr das katzenklo sauber (hat doch auch seine Vorteile )und wie hier auch schon erwähnt nach viel geschmuse mit kater o. kätzchen die eigenen pfötchen waschen!!! hoffe konnt dir ein wenig die Panik nehmen.
Liebe Grüße Carmen 8+4

Gefällt mir
13. August 2006 um 2:35
In Antwort auf esi_12160391

Hallo
deine erste blutuntersuchung aus dem labor müsste in deinem mutterpass drin stehen, da müsste röteln test zb und auch Toxopl., bist du negativ hast du nicht genügend schutz und mußt so wie amelysue halt etwas vorsichtig sein, aber auch nicht verrück machen.

ich bin negativ, und wurde von meinem FA gut aufgeklärt,also mach dir nicht zu viel gedanken.

alles gute

Jatalue

Kann mich den anderen nur anschließen
Die Ereger stecken bei der Katze eh im Kot, sprich vor dem mußt du dich hüten, und normales Händewaschen nach Kuscheleinheiten reicht aus. Meine Mutter hat 3 gesunde Kinder zur Welt gebracht trotz 4 Katzen und damals war das mit den Erregern noch nicht bekannt, also vieles ist nur Panikmache und im grünen Bereich.

Gruß Surraya

Gefällt mir
14. August 2006 um 18:27

Hallo,
wenn Du schon länger mit Deiner Katze zusammenlebst und noch immer Toxoplasmose negativ bist, dürfte eigentlich nichts passieren. Denn dann ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Deine Katze den Erreger in sich trägt. Bekommt sie frisches Fleisch oder nur Dosen- und Trockenfutter? Wenn letzteres, dann dürfte Deine Katze auch zukünftig als Träger ausgeschlossen sein. Ich habe meinen Stubentiger jetzt seit 9 Jahren (reine Wohnungskatze), bin auch toxo-negativ und er bekommt nur Trockenfutter. Mache trotzdem das Katzenklo nur noch mit Handschuhen sauber und wasche meine Hände gründlich nach dem Schmusen. Obwohl das Risiko, wie gesagt sehr gering bis unwahrscheinlich ist, ein bissel Vorsicht schadet nie...

Alles Gute
Wonneproppen

Gefällt mir
15. August 2006 um 9:43

Hallo
Ich hatte auch immer Katzen. Zur Zeit leider keine

Ich bin auch Toxo negativ. Für mich ist daher klar, dass Fremde Katzen schmusen per sofort tabu ist. Aber ich denke, dass es bei den eigenen kein Problem ist. Wenn deine Kartze träger wär, denke ich, wärst du bereits Toxo positiv. Daher würde ich auch wie schon empfohlen einfach das Kistchen mit Hanschdschuhen reinigen und nach dem Schmusen die Hände waschen. So wird sicher nichts passieren. Von fremenden Katzen würde ich aber die Finger lassen. Da weis man ja nie!

Liebe Grüsse
Schnulli80

Gefällt mir