Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stress mit Familie wegen ET.Bitte um Rat!!

Stress mit Familie wegen ET.Bitte um Rat!!

24. September 2015 um 11:05 Letzte Antwort: 26. September 2015 um 3:53

Hallo ihr alle!
Ich brauche einen Rat um zu sehen ob ich völlig spinne oder ob ich doch nicht so falsch liege.
Mein Mann und ich haben uns zu beginn der SS dazu entieden, den genauen ET nicht zu verkünden.
Grund 1: ich glaubte nicht an den berechneten ET. Wegen Zyklusverschiebung etc.
Grund 2 : ich wollte nicht dass dann wenn ich über Termin gehe ständig die Frage kommt: uuund gehts schon los? hast du schon Wehen etc.
Das waren die Gründe
Vor ca. 6 Monaten (bin jetzt im9. monat) tief die Frau meines Vaters an und wolte den genauen et wissen. Ich habs ihr so erklärt und ihn nicht gesagt.
Jetzt hab ich seit 6 Monaten Terror, wegen dieser Aussage. Sie und mein Vater seien gekränkt, glauben sie werden anders behandelt als andere, können meine "Trotzreaktion" nicht verstehen und haben sich jetzt immer sehr reserviert gezeit.
Jetzt die Frage: Bin ich so daneben mit meinem Wunsch, um den ET Ruhe zu haben und keine große Fragerei oder ist unsere Entscheidung wirklich so ein Unding, dass es klar ist dass sie nich seit 6 Monaten emotional dafür bestrafen und jetzt auch mit nem Brief ziemlich unter Druck setzten.
Kann ja schon mal sein dass man ne andere Meinung wie die eigenen Kinder zum Thema Enkel hat. Ist doch das gleiche wie: Geschlecht oder Name des Kindes vor Geburt verraten oder nicht.
Danke fürs lesen und eure Antworten!
Lilly mit Bauchzwerg

Mehr lesen

24. September 2015 um 11:25

Dein Baby, deine entscheidung
Ganz klar, du hast richtig gehandelt
Es ist euer Baby, du bist schwanger , also bestimmst auch du wie es zu sein hat

Und glaub mir, jaaaa die Leute nerven dann... Gerade wenn man dann selbst nervös wird , ist es sehr anstrengend

Ins kh durften dann auch nur die engsten Verwandten u Freunde und nie auf einmal ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 12:02

Danke für eure Antworten!
Ich glaub ich brauch echt ein bisschen Zuspruch. Hab die letzten Tage schon manchmal gedacht ICH spinne und hatte nur noch Chaos im Kopf. Aber wenn ich euch so höre lieg ich ja vielleicht doch nicht so falsch.
Vielleicht stimmt es echt was du schreibst, dass ich mich zu sehr unter druck setzten lasse. Aber liegt sicher auch an der Stiefmutter-Vater-Tochter-Problematik. Ich dachte echt schon ich bin ein Unmensch!
Über weitere Antworten freu ich mich!
LG Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 12:22

Sehr selbstsicher sein (oder den schein halten)
Wenn sie merken, dass du dich 100% entschlossen hast deine et nicht zu verraten, werden sie aufhöhren zu nörgeln, und wenn nicht, geniess das Gefuhl, dass du trotz alles nichts sagst , immer positiv bleiben !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 16:12

Ich
Kann das vollkommen nachvollziehen dass du so entschieden hast! Bei meiner letzten schwangerschaft war ich am Ende einfach nur noch fertig weil die Leute 1-2 Wochen vor et ständig bei mir sturmgeklingelt haben und mich penetrant gefragt haben ob er denn jetzt immer noch nicht da sei. Und hab dann sogar noch eine Woche übertragen habe.. Deswegen hab ich mir vorgenommen beim nächsten mal ein bisschen zu schummeln.. Um meine Nerven und Kräfte zu schonen. Hab jetzt meinen et im Familien Umkreis einfach um eine Woche nach hinten verschoben, da es bei mir zwillinge werden bin ich mir sicher dass ich die nervigen Fragereien dieses mal umgehen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 16:30

Also ganz ehrlich
Ich versteh dich total! Sollte ich nochmal ein Baby bekommen werde ich zum ausgerechneten Termin einfach zwei Wochen dazurechnen und das jedem sagen. Das generve am Ende war beinahe unerträglich und so störend ich hatte keinen Tag ruhe ohne das ein anderer Terror geschoben hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 16:50


Wenn du das so willst und dein Mann auch ist alles gut. Mir sind damals auch alle auf den Sack gegangen *sorry* weil meine kleine erst et + 4 kam. Wir haben dann kurz vor et ab angemacht und gesagt es ist noch nicht da und sie sollen nicht nerven. War so mit mir selbst beschäftigt dass ich es gar nicht brauchen konnte. Mein Vater glaubte bis zum Schluss ernsthaft ich würde ihn anrufen sobald die wehen einsetzen. Angerufen hab ich - als die kleine da war. Sonst hätte er sich 28 Stunden Tag und Nacht sorgen gemacht für nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 17:26

Ich kann dich gut verstehen!!
Wir waren so blöd und haben es gesagt weil wir es selbst kaum erwarten konnten. Es fing dann schon etwa zwei Wochen vor dem ET an das ständig alle gefragt haben. Klar meint es niemand böse, aber es nervt. Gerade am Ende hat man ja selbst keinen Bock und keine Geduld mehr und will das es bald los geht.
Ich hab dann irgendwann gesagt das es nicht schneller geht nur weil jeder fragt.
Beim zweiten Kind wird auch nur ein Faketermin genannt

Alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 20:40

Huhu
ich find das überhaupt nicht blöd. In meinem Freundeskreis haben das ganz viele so gemacht und auch wir haben nicht jedem den ET verraten. Zwar wird unser Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit sowieso früher und per KS kommen, aber trotzdem. Genauso den Namen, den verraten wir auch niemanden, außer unserem Arzt Lass dich nicht ärgern, du machst das schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2015 um 11:26

Gute Entscheidung!
Ich würde es nicht anders machen. Mich würden auch alle nerven und genau deshalb würde ich auch keinen et verraten. Jeder der es nicht akzeptiert soll sich vertschüssen! Dein Kind - deine Entscheidung!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2015 um 21:52

Ehrlich gesagt
Hätte ich bin Anfang an eher zwei Wochen drauf gelegt und gut ist. Aber das Benehmen deiner Familie ist unter aller Kanone. Das ist null angemessen. Selbst wenn die das als Zurückweisung empfinden müssen die erwachsen genug sein dass nicht an euch raus zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2015 um 3:53

Danke!
Ich schein also doch nicht bekloppt zu sein, wenn es andere ähnlich sehen!
@ emsiger: genau das hab ich mir im Nachhinein auch gedacht. Ich hätte sie einfach "anlügen" sollen und hätt meine Ruhe gehabt.
Fürs nächste mal mach ichs anders!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram