Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stress in der ss und die auswirkungen auf das ungeborene

Stress in der ss und die auswirkungen auf das ungeborene

17. November 2009 um 9:49

so, da die frage sehr oft vorkam und nicht zu viele antworten zu finden waren... für die mamis die es interessiert, habe gerade einen artikel gefunden in welchen es um stress der mutter während der ss geht und um die auswirkungen auf das ungeborene...

möglichen auswirkungen sind: schizofrenie, autismus, verminderter intelligenzquotient, geringeres geburtsgewicht, verzögerung der sprachentwicklung...

andererseits, habe ich gelesen, dass wenn ein baby früh geboren werden muss der mutter stresshormon verabreicht wird, damit die lungenreifung des babys vorangetrieben wird... also ist stress genauso brauchbar wie schädlich oder?

also mamis, versucht stress zu meiden.. wobei, hm... wer hat schon keinen stress? selbst unsere mütter hatten stress und trotzdem fehlt uns nichts!

Mehr lesen

17. November 2009 um 13:04


Da hätte ich gerne den Quallenangbae zu, das kann ich so kaum glauben.

Wenn dann geht es dabei um Stress, den eine Frau in einem mitteleuropäischen Industriestaat kaum haben kann, wie Kriegstraumata o.ä.

Der Stress, den wir haben macht einem Ungeborenen normalerweise nichts, weil die Plazenta Stersshormone bis zu einem bestimmten Pegel filtern kann. Nur wenn zu lange zuviel der Stresshormone im Körper sind fängt die Plazenta an durchlässig zu werden, wie eine Mauer, die bröckelt.
Und dann wiederum muss dieser Pegel aufrecht erhalten bleiben um Schädigungen hervorzurufen.

Außerdem sind die Ursachen für gerade diese krankheiten wie Schizophrenie und Autismus einiges, aber nicht geklärt.

Würde mich sehr interessieren woher diese Infos stammen, denn ich bezweifele deren Seriosität ganz enorm!!

Hier übrigens der Artikel, aus dem ich meine Infos hab zu Stress und Plazenta:

http://www.urbia.de/topics/article/index.html?o=home&id=9613&c=1

Also, nicht vom Stress stressen lassen.

true+little 38.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2009 um 13:10
In Antwort auf yoko_12858663


Da hätte ich gerne den Quallenangbae zu, das kann ich so kaum glauben.

Wenn dann geht es dabei um Stress, den eine Frau in einem mitteleuropäischen Industriestaat kaum haben kann, wie Kriegstraumata o.ä.

Der Stress, den wir haben macht einem Ungeborenen normalerweise nichts, weil die Plazenta Stersshormone bis zu einem bestimmten Pegel filtern kann. Nur wenn zu lange zuviel der Stresshormone im Körper sind fängt die Plazenta an durchlässig zu werden, wie eine Mauer, die bröckelt.
Und dann wiederum muss dieser Pegel aufrecht erhalten bleiben um Schädigungen hervorzurufen.

Außerdem sind die Ursachen für gerade diese krankheiten wie Schizophrenie und Autismus einiges, aber nicht geklärt.

Würde mich sehr interessieren woher diese Infos stammen, denn ich bezweifele deren Seriosität ganz enorm!!

Hier übrigens der Artikel, aus dem ich meine Infos hab zu Stress und Plazenta:

http://www.urbia.de/topics/article/index.html?o=home&id=9613&c=1

Also, nicht vom Stress stressen lassen.

true+little 38.ssw

Danke
hi, danke auch für deinen link! werd ich mir durchlesen! hier steht es etwas ausführlicher

http://derstandard.at/fs/1256744873372/Symposium-in-Salzburg-Eine-mas senhafte-Verunsicherung-der-El tern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2009 um 13:41
In Antwort auf china_12182419

Danke
hi, danke auch für deinen link! werd ich mir durchlesen! hier steht es etwas ausführlicher

http://derstandard.at/fs/1256744873372/Symposium-in-Salzburg-Eine-mas senhafte-Verunsicherung-der-El tern


Ja, wie ich mir dachte, diese Untersuchungen beziehen sich auf Krieg, Terror und Naturkatastrophen.
Das muss man ganz strikt abgrenzen zu dem Stress, den wir haben können, weil das kein Vergleich ist, weil es da um echte Lebensbedrohung geht, zudem 'nur' das Risiko erhöht ist.

Der Artikel hat ja eine gute Absicht, eigentlich geht es Beruhigung von Eltern, aber dann Studien zu zitieren, die mit unserer Lebenswelt nichts zu tun haben ist ungeschickt vom Journalisten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2009 um 17:44


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen