Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Streit: Sind es Ihre Hormone und hat Sie einfach Recht?

Streit: Sind es Ihre Hormone und hat Sie einfach Recht?

7. Juli 2014 um 22:11 Letzte Antwort: 9. Juli 2014 um 16:22

Meine Frau ist jetzt im 5ten Monat und wir haben gerade einen Riesenstreit.
Unsere Nichte wird in einigen Wochen eingeschult.
Da Sie fast 500km entfernt wohnt habe ich Ihr auf die Frage, ob ich denn mitkommen wolle gesagt, dass ich das noch nicht weiß. Auf die Frage, worauf es denn ankomme antwortete ich wahheitsgemäß: Ob ich dann Lust habe. Ich habe das Ereignis der Einschulung als nicht ganz so wichtig angesehen, zumal das Verhältnis zu unserer Nichte auch nicht sonderlich gut ist.

Diese zugegeben lapidare Antwort hat einen Riesenstreit hervorgerufen.
Hätte ich das geahnt das es Ihr so wichtig ist, hätte ich ganz bestimmt sofort gesagt, dass ich mitkomme.
Jetzt stehe ich als Familienhasser da.
Klingt irgendwie nach Kindergarten wenn man das so nüchtern runterschreibt, beschäftigt Sie und damit auch uns allerdings riesig.

Da der Streit nun seit 3 Tagen geht frage ich mich, wie ich diesen "Bann" durchbrechen kann. Klar hilf reden, allerdings beiß ich derzeit auf Granit.
Egal was ich schildere, Sie glaubt mir kein Wort oder will mir nicht glauben.

Was meint Ihr? Soll ich SIe einfach in Ruhe lassen?

Mehr lesen

8. Juli 2014 um 7:28

Klingt nach
einem echten Bedürfnis Deiner Frau, auch wenn die Reaktion durch Hormone vielleicht noch ein bisschen verstärkt ist. Kenn ich von mir auch - ich geh auch grad wegen jeder Kleinigkeit an die Decke...

In so einem Fall hilft oft nur eine Entschuldigung ohne Begründung oder Rechtfertigung. Also kein "Es tutu mir Leid, ich dachte bloß, dass..." und auch kein "Es tut mir Leid, ich wusste nicht, dass es Dir so wichtig ist", sondern nur ein "Es tut mir Leid, dass ich Deine Bedürfnisse nicht respektiert habe. Ich komme gerne mit". Bei mir klappen Blumen dazu auch ganz gut

Viel Glück und alles Gute für Eure kleine Familie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2014 um 18:23

Hallo
Also ich denke auch das es viel an den Hormonen liegt. Aber Recht hat sie trotzdem
Vermute mal das sie sich Gedanken darüber macht das du keine Lust auf Familie hast und dadurch auch irgendwie Zweifel hat ob du überhaupt Lust auf eure neue Familie hast. Hormone halt, da denken Schwangere nicht "normal".
Vielleicht hat es auch was mit der Entfernung zu tun. Wenn die Einschulung erst in mehreren Wochen ist, ist sie ja auch weiter als jetzt. Kann sein das sie auch sauer ist das du sie im 6/7 Monat allein so eine lange Strecke fahren lassen würdest ohne dir darüber Gedanken zu machen wie es ihr dann geht bzgl Rücken, Bauch, Kreislauf usw.

Ubd von wegen: mal schauen ob ich Lust habe! Was glaubst du was deine Frau alles für dich macht ob sie Lust hat oder nicht....

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2014 um 9:08

Suche Frauenversteher!!!!!
Da versteht man als Mann die Welt nicht mehr!

Erst rutscht mir der Besagte blöde Satz raus.
Sie ist erst sauer, kriegt sich dann aber wieder ein.
Ein Tag später sind wir noch auf einem Geburtstag, alles ist (oder wirkt) OK.
Einen Tag später ist dann quasi der Totalausfall.
Ich habe schon gesagt, das es mir leid tut. Ganz ernst und nicht mal eben in einem Nebensatz. Habe gesagt (und auch so gemeint), dass Sie sicherlich auch auf vieles keine Lust habe, es aber trotztdem, uns zuliebe, tue.
"Ich glaube Dir kein Wort" sagt Sie und fügt noch hinzu:
"Wäre ich doch bloß nicht Schwanger geworden!"


Hä????? Es ist ein Wunschkind!
Was kann ich da als Mann noch tun, wenn Sie total abblockt und nichts von mir wissen will?
Sie zeigt mir, dass Sie plötzlich null komma null für mich empfindet!
Ist das noch normal oder sind das depressionen?
HILFE !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2014 um 11:22

Männerquälerei
Zitat:"Du bist aber schon auch stur. Gibst nicht nach. Wie mein liebster. "

Naja, ich habe eingesehen, dass ich Sie mit meiner Äußerung verletzt habe. Habe erklärt, warum ich dies gesagt habe, Verständnis für Ihre Gefühle geäußert und mich entschuldigt.

Und das Ganze habe ich ohne Hinweis auf Ihren Hormonhaushalt gemacht.
(Dafür würde Sie mich derzeit warscheinlich umbringen)

Was soll ich denn noch machen?????

Seit mittlerweile 6 Tagen werde ich aus Ihrem Leben ausgeschlossen.
Wenn das "nur" die Hormone sein sollen, das hat Sie aber plötzlich eine ganze LKW-Ladung bekommen.
5Monate ist alles super, keinerlei Stimmungsschwankungen und dann sowas!


Zitat: "Du brauchst jetzt extrem viel feingefühl und steck einfach mal zurück! Der körper einer schwangeren leistet sehr, sehr viel. Du musst für sie da sein. "

Ja, will ich auch, nur wie? Sie lässt mich ja nicht an sich ran.
Habe Ihr gestern Abend einen Kuss auf die Wange geben wollen und Sie hat mich angeschaut als hätte ich Lebra.

Klar bleibe ich dran aber und bin für Sie da.
Aber Irgendwann müssen sich doch die Hormone auch mal beruhigen.
"Mal ausflippen" und eine Woche sauer sein sind doch Unterschiede!
Sie wirkt ja, als würde Sie sich scheiden lassen und ausziehen wollen.

Und ich stehe da und "kontrolliere" meine Gefühle, stecke zurück, schlucke alles und reiß mich zusammen.

Geht das wirklich anderen Schwangeren oder Ihren Männern auch so?







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2014 um 14:02

Versuchs
einfach mit blumen und schachtel pralienen wenn es nicht kalpt würde ich erlichgesagt kanll hart sie auch bisle ignorieren.
Hat mein Mann bei mir auch gemacht wenn ich ausgetickt bis und tagelang sauer war.

Versuch ma lauch direkt zu fragen was sie für ein problem hat kann doch nicht wegen so einem blöden satz so lange ausrastetn vielleicht steckt da nochwas dahinter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2014 um 16:22

Auch Hormone haben ihre Grenzen!
Ich finde, dass deine Frau ganz klar übertreibt, Hormone hin oder her. Ich finde das man auch da eine Grenze setzen muss, ganz zwingend und nicht für jeden Wutanfall den man hat, Hormone vorschieben kann. Vor allen Dingen hat sie ja nicht jeden Tag seit dem Streit den gleichen Hormonschub,zwischendurch sollte es ja auch mal auf "normal" zurückkommen. Sie ist und bleibt ein Mensch und du bist auch einer-dann kann sie dich nicht deswegen wie das Letzte behandeln und das auch noch tagelang.
Davon abgesehen und nur am Rande -NIEMALS würde mir der Satz "Wäre ich doch bloß nie schwanger geworden" über die Lippen kommen. Nicht im Streit, nicht versehentlich, einfach garnicht. Zumal sie auch im 5. Monat ist und das Kind ja schon spüren sollte, erste Sachen vielleicht schon gekauft sind, die ganze Sache also jeden Tag greifbarer wird. Der Satz geht gar nicht, er richtet sich nicht gegen den Mann sondern das Kind und so weit muss man denken könnnen!

Dann weiter-ich weiß nicht wie Streit bei euch so abläuft. Redet ihr normalerweise darüber, oder ist es normal das es tagelang brodelt bei euch? (also schon vor der Schwangerschaft so war) Bei uns wird Streit direkt geklärt, tagelang auf der Sache rumreiten ist nicht,da hat doch niemand Lust darauf, oder? Je länger man wartet es zu klären, desto eher haben beide Seiten Zeit die ganze Sache noch hochzuschaukeln. Du hast dich entschuldigt, du hast deinen Standpunkt klar gemacht und ich finde das ist genug der Reue. Vielleicht ist es jetzt Zeit einfach mal auf den Tisch zu hauen und zu sagen "Ich lass mich nicht weiter so behandeln, ich weiss das du wegen der Schwangerschaft offenbar zum überreagieren neigst und das ist auch okay, nur irgendwann muss man auch mal wieder auf einen Nenner kommen und das kannst du scheinbar gerade nicht. Deswegen krieche ich dir jetzt nicht mehr hinterher, sondern hoffe das du einsiehst, das dein Verhalten uns gerade wirklich schadet und es nicht besser wird dadurch, das du trotz meiner Entschuldigung und Einsicht nicht aufhören kannst es immer wieder aufzurollen." Und dann kannst du erstmal das Haus ein paar Stunden verlassen und sie darüber nachdenken und ihr Verhalten reflektieren lassen.

Ich finde es auch übrigens nicht schlimm,das du eventuell keine Lust hast dort mitzufahren, zumal du ja schreibst, das ihr kein so tolles Verhältnis zu eurer Nichte habt. Wir wollen auch in zwei Wochen 300km weit zur Verwandschaft fahren, anlässlich des 3. Geburtstags meiner Halbschwester und mein Freund hat darauf auch wenig Lust, zumal wir am selben Tag wieder zurückfahren,also 600km im Auto in der 35. Woche. Da habe ich selber nichtmal Lust drauf, das Sitzen strengt an,ständig muss ich auf die Toilette, ich würde am liebsten auch nicht hin, es ist ja auch keine Hochzeit oder Trauerfeier oderoderoder. Aber wir fahren halt in gemeinsamer "Unlust" sozusagen

Abschließend jedenfalls nochmal-lass dich nicht so unterbuttern. Du hast dich entschuldigt und es sollte jetzt mal wieder gut sein. Schließlich bekommt ihr ein Kind zusammen, das ihr beide wolltet und da sollte so eine Sache nicht zur Beziehungsprobe werden weil Frau ihre Hormone nicht im Griff hat. Ich finde es ist an der Zeit, das du ihre Hormone mal etwas zügelst, damit sowas nicht noch öfter vorkommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club