Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Streit in Schwangerschaft gehabt - Bedenken

Streit in Schwangerschaft gehabt - Bedenken

6. April 2015 um 20:45

Hallo,
Ich (M) bin zurzeit wegen meiner schwangeren Freundin etwas besorgt, doch von an Anfang an:
Geplant war ein Kind von uns (25 und 20) nicht direkt, deswegen waren wir von der Nachricht der Frauenärztin meiner Freundin etwas perplex, als es vor einer Woche hieß: "Herzlichen Glückwunsch, Sie sind in der 7. Woche schwanger."
Zunächst waren wir beide etwas unsicher, doch nachdem unsere Familien allesamt mit überschwänglichen Glücksgefühlen auf diese News reagieren und voll hinter uns stehen, freuen wir uns jetzt auch über diese Neuentwicklung in unserem Leben!
Seither forste ich gerne ab und zu alleine im Netz, informiere mich etc., was in der jeweiligen SSW am besten zu tun ist und was es zu wissen/beachten gilt.
Schön ist schon einmal, dass die Frauenärztin meinte, dass alles bestens ist. Wir sind beide bekennende Feinde von Alkohol und Rauchen, wohnen zusammen und sind finanziell auf sehr gesunden Beinen. Doch 4 Sachen lassen mir absolut keine Ruhe...

1. Beunruhigt mich am meisten, da ich mir selbst die Schuld zuschiebe: Etwa 5. und 6. SSW hatten wir 2-3mal heftigen Streit - Geschrei und Tränen bei ihr wegen Nichts und wieder Nichts. Hat sich einfach hocheskaliert, wir sind eigentlich beide die Ruhe in Person, doch ihr damals ungebrachtes Verhalten mir gegenüber hat mir auch den Hut hochgehen lassen. Natürlich wussten wir da noch nicht, dass sie schwanger ist! So hatte sie für ihre Hormone immerhin ein Alibi, im Gegensatz zu mir Idioten. Das ist alles längst vergessen, aber rückblickend mache ich mir da jetzt Gedanken. Klar ist, dass ich jetzt natürlich sehr viel mehr Verständnis entgegenbringe, auch wenn ihre Hormone verrückt spielen. Allerdings habe ich es damals nicht getan und das kratzt schon an mir... In doch so wichtigen Schwangerschaftswochen!
2. Meine Freundin trinkt hauptsächlich Cola. Abends eine 1-Liter-Flasche zum Abendessen muss es immer sein, vorher versucht sie zunehmend, sich auf Saft und Eistee umzustellen - Dennoch macht mir auch das Sorgen. Findet ihr das schlimm und wenn ja, wie soll ich sie dazu bringen, weniger Cola zu konsumieren?
3. Worüber ich auch gestolpert bin, auch wenn ich das nicht so eng sehe: Haarefärben soll, vor allem am Anfang der Schwangerschaft, nicht gut sein. Die Wirkstoffe würden über die Haarwurzeln ins Blut gelangen und man soll zumindest bis zum 2. Schwangerschaftsdrittel damit warten. Natürlich hat sie sich in der Zeit (etwa 4. SSW) die Farbe gefärbt. Schlimm?
4. Der letzte Punkt betrifft nicht das Kind, sondern meine Wenigkeit: Sex. Es ist allgemein bekannt, dass Sex nicht schädlich ist, das weiß sie ebenfalls. Dennoch wollte sie, bis zum Ende der Schwangerschaft, keinen Sex mehr. Als wir ihn zuletzt dann doch hatten, hat ihr das im Vergleich zu sonst immer, Null gefallen, was sie darin bekräftigte, mich jetzt bis zur Geburt auf dem Trockenen sitzen zu lassen. Ich habe vollstes Verständnis für sich, aber irgendwie unglücklich ist die Lage für mich dennoch; Zumal sie auch alle anderen Sexpraktiken - die vorher dazugehörten - prinzipiell ausschließt. Ich würde es überleben, aber wirklich glücklich macht mich das nicht! Gibt es Erfahrungen, wie ich das Thema angehen sollte?

Danke im Voraus für die Antworten! =)

Mehr lesen

6. April 2015 um 23:35

^^ fragen, fragen, fragen
@ streiten: das ist nicht wirklich schlimm, mein Männe und ich hatten uns auch ganz schön ine haare mit schreien und weinen ( in der 10ten woche haben wir das erfahren) das ging bis zur 14-15 woche richtig heiß her... aber seid dem läuft alles bestens klar kleine zickerreien sind da aber das ist halt eine Beziehung...
Aber mit dem baby ist alles bestens. ..

@ cola: ja das war auch mein Problem (Säfte vertrage ich nicht so gut)... war süchtig nach cola aber seid ca 2 monaten ist es weg finde cola manchmal richtig ekelig, habe es durch billiglimo ersetzt klar vll auch nicht so gut aber ohne coffein...
vll redest du nochmal ein auf sie wegen dem colakonsum...

mit dem sex ist völlig normal, da gibt es sogar Männer die möchten in der zeit nicht mit der frau schlafen aus angst das baby weh zutun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2015 um 0:21

Du bist ja süß
Find ich echt toll das du dir so gedanken machst, das zeigt doch das du sie und auch das Baby wirklich liebst
Aber mach dich mal nicht so verrückt, wären unsere Babys so empfindlich, dann wäre die Menschheit längst ausgestorben Ich versuchs mal punkt für punkt:

Streiten:
Gewöhn dich dran Schwangere Frauen werden zeitweise zu kleinen Hormonmonstern die wegen nichtigkeiten an die Decke gehen und heulen und schreien. Für euch Männer kann das wohl ganz schön anstrengend werden... ihr armen Keine Sorge, das hört wieder auf

Cola:
Ist mit Koffein und deswegen kein sooo tolles Schwangerschaftsgetränk. 1-2 Gläser sind sicher nicht schlimm, solange sie nicht auch noch Kaffeeholiker ist. War Coke-Zero nicht sogar ohne Koffein? Dann wäre das doch eine alternative.

Haare färben:
Sollte man im ersten Drittel wohl wirklich besser vermeiden aber das es schadet ist nicht erwiesen. Es gibt seeehr viele Frauen, die so früh noch garnichts von der Schwangerschaft wissen und deswegen die Haare färben. Aber in der 4. SSW gilt sowieso noch das "alles oder nichts Prinzip" also hätte es geschadet wäre die Schwangerschaft von selbst abgebrochen.

Sex:
Thjoa, kann ja sein, dass sie Ihre Meinung noch wieder ändert, sonst ist halt "Handbetrieb" angesagt Ich denk mal sie muss erstmal damit klarkommen, dass sie ihren Körper jetzt sowieso nicht mehr nur für sich hat.. das ist am Anfang garnicht so leicht zumal die Hormone manchmal sogar dafür sorgen, dass man den eignen Mann/Freund plötzlich überhaupt nicht mehr anziehend findet. In meiner ersten Schwangerschaft hätte ich meinen Schatz am liebsten vor die Tür gesetzt

Also dann, keep cool! Du wirst sehen, die Zeit geht schnell vorbei und die Natur sorgt dafür, dass das Krümelchen nicht zu kurz kommt und am Ende ein gesundes Kind bei euch ist.

LG
von einer bald-dreifach-Mami

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2015 um 9:44

15 ssw
@ streiten: also bin selbst schwanger und ich muss ehrlich sagen das mich sehr viel mehr stört als vor der schwangerschaft und ich heule wegen jeder kleinigkeit das ist normal streit gehört dazu. Versuch einfach so gut wie möglich auf sie ein zu gehen das klappt schon.
@ cola: bin ganz ehrlich vor der schwangerschaft habe ich kaffee bestimmt ein liter getrunken aber kann ihn momentan überhaupt nicht sehen. Seit zwei tagen habe ich lust auf cola und ich denke mal cola wird nicht sehr schadlich sein aber ein tipp wie du sie davon weg kriegst z.B.: sag wenn sie soviel kaffee und cola trinkt wird das kind hyperaktiv
@ haare färben: damit kenn ich mich nicht so aus färber selber auch aber fürs baby verzichte ich gerne in der schwangerschaft und stillzeit.
@ sex: warte ab so 13 ssw wird sie von selbst kommen. Anfangs hatte ich keine lust aber das kommt von selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mögliche Schwangerschaft
Von: chika_12675841
neu
8. April 2015 um 9:38
Beunruhigt trotz positiver Schwangerschaftstests
Von: bela_12677158
neu
8. April 2015 um 8:13
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest