Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Streit, Hormone, Trennung?

Streit, Hormone, Trennung?

8. Februar 2008 um 9:56

Ich weiss ja das schwangere Frauen nicht einfach sind. Ich bin jetzt im 8. Monat. Bin oft gereizt und könnte wegen jeder Kleinigkeit an die Decke gehen. Ich gebe mir Mühe ruhig zu bleiben. Ich weiss mein Freund hat es oft nicht einfach mit mir. Unsere Situation ist so fest gefahren dass ich einfach nicht mehr weiter weiss. Er sagt dass alles nur meine schuld ist und ich mich ändern muss. Ich empfinde es oft demütigen und respektlos wie er im Streit mit mir umgeht und mit mir redet. Er behandelt mich dann wie ein kleines Kind und wenn ich ihn dann darum bitte es nicht zu tun, meint er bloss dann soll ich mich auch nicht so benehmen. Er erwartet dass ich mich bei ihm für alles entschuldige und das "Ruder" rumreisse. Aber wie soll ich das tun wenn er so selbstgerecht vor mir steht und mir nur das Gefühl gibt nichts wert zu sein? Noch nicht mal Rücksicht nimmer er darauf dass ich schwanger bin. Wenn ich ihn darauf hinweise meint er nur das ich selber schuld bin dass ich mich ja nicht aufregen muss. Ich habe das Gefühl im Moment überhaupt nicht an ihn ran zukommen er erwartet aber dass ich mich um die Beziehung bemühe. Es interessiert ihn auch nicht mehr wenn ich weine oder total verzweifelt vor ihm stehe. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll.

Mehr lesen

8. Februar 2008 um 10:04

Das gefühl kenne ich ...
ich bin nun 34 ssw und mich nervt auch alles ,so ein tag hatte ich gerstern ,man kocht,putzt,bereitet die hochzeit vor und er läßt alles liegen wo er geht und steht und sagt man etwas dann kommt der spruch ich geh ja arbeiten.nur die männer müssen doch uns auch mal verstehen es ist nicht alles mehr so einfach mit der Kugel,da fällt einen vieles schwer und dann hat man nicht grade die beste laune.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 10:27

Immer die Hormone?
Sicher ist man in der SS öfters mal angespannt. Es zwickt, und sticht, man macht sich Sorgen ob alles Ok ist, der Körper will nicht mehr so und und und. Aber kann man die "Zickerei" immer auf Hormone schieben? Ehrlich gesagt finde ich, daß auch eine schwangere Frau sich mal zusammen nehmen kann! Wir haben ja nicht automatisch einen Freifahrtschein für sowas! Auch der Mann steht unter einer enormen Spannung.

Ich habe z. b. meinen Mann in 8 Jahren das 1x weinen sehen. Er macht sich solche Sorge, daß mir etwas passieren könnte. Ich war so geschockt, weil damit hab ich nun gar nicht gerechnet. Das hat mir einen RIESEN Denkanstoß gegeben.

Mein Tip! Wenn ich merke, daß meni Gemütszustand mal wieder aus den Fugen gerät, dann bitte ich ihn entweder zu Freunden zu fahren oder geh selber mal eben ne Runde aus dem Haus. Danach ist es meist wieder gut.

Bzgl. Haushalt bin ich alles andere als Altmodisch eingestellt. Diesen sollten sich immer beide Parteien teilen, sofern beide arbeiten! Aber ich bin jetzt zu Hause und sehe den Haushalt als meinen Job an. Das was ich wirklich nicht mehr schaffe lass ich stehen und bitte ihn bei Gelegenheit es zu machen. Es muß ja nicht immer JETZT SOFORT sein! Frag ihn wann er Zeit dafür hat. Ich bin mir sicher, daß er das dann auch macht. Wir wollen ja auch nicht, daß man uns unseren Tagesablauf vorschreibt. Evtl. siehst Du es mal von der Seite.

Kopf hoch! Zusammen nehmen und durch da! Und vor allem auch mal sich selber hinterfragen, ob das eigene Verhalten immer sooooo korrekt ist.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 10:40

Mein Partner
hat von seinem Kollegen ein Buch geschenkt bekommen (nur für Männer), dass er unbedingt lesen soll, um mich jetzt besser zu verstehen und entsprechend zu reagierenh, dabei hat er es gar nicht nötig
Vielleicht wäre das auch das Richtige für Deinen.

LG Anni (21 SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 10:58

Was soll er machen?
Ist nicht gehässig gemeint, aber vielleicht mußt Du ihm konkrete Ansagen machen. Woher soll er denn wissen, ob Du einen Grund hast zum Weinen oder ob Deine Hormone querschießen? Bei mir hält sich das alles GOTTSEIDANK!!! noch sehr in Grenzen, aber ich hab' schon mal völlig ohne Grund geheult und mein Mann kennt das gar nicht und war etwas verdattert. Aber dann hat er nicht mehr nachgefragt, was los ist und mich in den Arm genommen.
Aber anchmal merke ich auch, daß er genervt ist, wenn ich schon wieder über die Schwangerschaft rede und ehrlich gesagt kann ich das verstehen. Wenn ich nicht dauernd getreten würde und nicht schon die Tage zählen würde, wann ich endlich wieder ein blutiges Steak essen kann, wär's für mich auch weiter weg. Also rede ich dann mal über 'was anderes und merke, daß mir das auch gut tut.
Sag' Deinem Mann, was er machen soll, wenn Deine Laune in den Keller sackt, ob er dann weggehen soll oder dableiben, ob Du dann wirklich reden willst oder in den Arm genommen werden.
Weswegen streitet Ihr denn? Geht's da um Sachen, die man klären kann oder um Deine Gefühlslage?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen