Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Strafe für Kinderlose?

Strafe für Kinderlose?

15. Februar 2012 um 14:07 Letzte Antwort: 24. Februar 2012 um 11:45

CDU-Politiker wollen eine Abgabe für Kinderlose. Konkret geht es darum, das Kinderlose ab 25 Jahren ein Prozent ihres Einkommens zahlen sollen. Menschen ohne Kinder sollen voll zahlen, Eltern ohne Kind nur die Hälfte, Eltern mit mehreren Kindern gar nichts. Das Geld soll in die Sozialversicherung, Infrastruktur oder Bildung fließen.

Was meint ihr? Wäre eine solche Abgabe gerecht? Sind Menschen ohne Kinder asozial?

Mehr lesen

15. Februar 2012 um 14:33


Wozu gibt es dann noch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz? Ich finde der Zuschlag zur PV in Höhe von 0,25 % für Kinderlose ist ausreichend. Abgesehen davon verzichten viele auf Kinder, weil sie es sich finanziell gar nicht leisten könne und diese Menschen würden gleich doppelt bestraft werden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Februar 2012 um 15:50

Na klar!
in diesem land wird man ständig nur bestraft für jeden sch... anstatt zu fördern.
also lieber belohnungen für familien in form von kitaplätzen, wie wärs denn damit. dann wandern auch nicht mehr so viele familien aus in länder, die das auf die reihe kriegen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Februar 2012 um 21:26

Hä?eltern ohne kinder sind keine eltern
oder meintest du verheiratete paare ohne kinder

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Februar 2012 um 21:56

Hast du dich da mal verschrieben?
wie ist das genau gemeint? ab 25 jahren ein prozent und menschen ohne kinder voll? wie voll? Was sind eltern ohne kind?

davon abgesehn: wie siehts aus bei den ehepartnern die unbedingt kinder wollen, es aber nicht klappt und vielleicht schon tausende in die künstliche befruchtung gesteckt haben?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2012 um 23:17

Seit wann sind Politiker gerecht?
Also ich sehe das so. Solange es darum geht uns zu schröpfen, ist denen jedes Mittel recht. Notfalls auch noch die Doppelbesteuerung. Irgendwie muss man die fetten Renten von Herrn Wullf und Co doch finanzieren. Besser geht es doch nicht. Man baut Mist, tritt zurück und zur Belohnung gibt es eine lebenslange fette Rente. Ich finde daran sollte mal etwas geändert werden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar 2012 um 16:50

*hust*
typisch Deutschland...

da fehlen mir die worte...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar 2012 um 17:22


das ist wirklich das letzte!!!

sie sollten lieber die leute unterstützen, die gerne kinder wollen und es einfach nicht klappen will.... hormonbehandlungen usw übernehmen.... oder wie wäre es mit mehr kindergeld?

die leute zu strafen, die sich vielleicht nichts sehnlicher wünschen als ein kind und keines bekommen können, ist das aller letzte!!
noch dazu können manche aus gesundheitlichen gründen, erbkrankheiten, platz-, zeit- oder geldmangel keine kinder bekommen...
und wenn sich jemand bewusst gegen ein kind entscheidet, weil er sich evtl auch nicht bereit dazu fühlt, oder einfach nicht mit kindern kann, warum sollte man denen dann versuchen eines aufs auge zu drücken??? sind denn nicht schon genug zu tode geschüttelt, aus dem fenster geworfen, in die gefriertruhe gesteckt oder einbetoniert worden???
mir fehlen echt die worte....
die politiker haben doch leicht reden... sie entscheiden und bestimmen ständig nur über irgendwelche dinge, die sie nicht betreffen oder nicht interessieren.... und dafür hamstern sie noch einen haufen kohle, den sie uns aus der tasche ziehen....

ich muss aufhören, sonst reg ich mich total auf....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar 2012 um 19:51

Das ist keine Strafe für Kinderlose!
So ist Politik. Die Politiker können sich nicht in den "Normalbürger" hineinversetzen. Bei denen kann man schließlich mit Geld und davon haben sie ja mehr als genug alles regeln. Das es Leute gibt, die sich ein Kind gar nicht leisten können und deshalb kinderlos sind, kommt denen gar nicht in den Sinn. Und dass Paare, die verzweifelt versuchen ein Kind zu bekommen, bei denen es aber einfach nicht klappt, hierbei nochmal eins oben drauf bekommen, ist denen leider auch nicht klar.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar 2012 um 20:21

Hammer
Ich dachte ich höre nicht richtig mit dem 1 %

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar 2012 um 21:05


Das ist das letzte!ich hoffe sie denken auch daran das viele keine kinder bekommen können, für die ist es dann doppelte Strafe!

Kann mir allerdings nicht vorstellen das dixh das durchsetzt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar 2012 um 13:47

ungerecht
Ich finde das ungerecht, weil ich mit einem Mann und dessen Tochter zusammenlebe und hier Mutterschaft übernommen habe, wo eine Andere ihre Mutterschaft an den Nagel gehängt hat. Sie muss nicht zahlen, macht aber nichts und ich soll zahlen und zahl und mache ja schon. Wie ungerecht ist das den?!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar 2012 um 17:54

Meine Meinung
Wenn es eine Freistellung für ungewollt Kinderlose gibt bin ich durchaus dafür das die die keine Kinder wollen wenigstens für den erhalt unserer Menschheit ein paar Euros zahlen. Aber nicht für Infrastruktur sondern für Bildung und Forschung damit es nicht mehr so viele ungewollt Kinderlose gibt.
LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar 2012 um 12:59
In Antwort auf dottie_12502599

Meine Meinung
Wenn es eine Freistellung für ungewollt Kinderlose gibt bin ich durchaus dafür das die die keine Kinder wollen wenigstens für den erhalt unserer Menschheit ein paar Euros zahlen. Aber nicht für Infrastruktur sondern für Bildung und Forschung damit es nicht mehr so viele ungewollt Kinderlose gibt.
LG


und wie willst du die ungewollt kinderlosen von den kinderlosen unterscheiden? soll ich dann irgendwo unterschreiben, dass ich es wenigstens versuche
von der wand bis zur tapete gedacht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar 2012 um 15:42


Ich finde das echt aller letzte
Mein Mann hat ein Sohn aus erste Ehe. Ich versuche seit 10 jahren ein Kind zu bekommen und werde dafür mit 1% bestraft

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar 2012 um 11:45

Soll man lachen oder weinen?
irgendwie hat der recht es gibt zu wenig kinder
aber mal ehrlich in dem er jetz noch das land spaltet wird nix gewonnen
selbst wen sich 20 tausend frauen für ein kind endscheidet
sind trotzdem zu wenig kindergärten tagesstätten horte und so weiter da
später die schule wo sind den die lehrer die noch lust haben zu unterrichten
wo gibt es den spielplätze die nicht am verrotten sind
und das wichtigste ist wen er schon den vorschlag macht dan muss er auch alternativen anbieten zb bezahlk bare adotion künstliche befruchtung und das auch für lesben den die sind auch betrofen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest