Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stoffwindeln

Stoffwindeln

14. März 2007 um 15:33

Hallo liebe mammis

Mal eine diskusion wo ich jetzt schon gespannt bin.
Habe mich dieses mal entschieden mit stoffwindeln im bindesystem zu windeln und mir alles bestellt was man brauch ist heute angekommen man bezahlt bei baby walz 117 euro und hatt alles was man benötigt das hat man in einem halben jahr wieder drinnen.
Das einzige was mann noch braucht sind wegwerf einlagen für 2 euro für hundert stück und erklärung ist auch dabei wie man wieckelt.
Naja ich frage meine freundin sie kommt und zeigts mir nochmal.

So wer wickelt auch mit stoffwindeln und was habt ihr für erfahrungen gemacht ????
dAFÜR ODDER DAGEGEN WÜRDE MICH ECHT INTERESIEREN

Grüßle Shayenne27+inhalt30ssw

Mehr lesen

14. März 2007 um 15:41

An sich finde ich das
ja nicht sooo schlecht. Aber es gibt ja so viele verschiedene Wickelsysteme. Weiß ja nun nicht für welches du dich entschieden hast?!

Wenn da so wegwerfeinlagen reinkommen,dann hört sich's ja nicht nach so viel Wascherei an. Das ist was,da hätte ich gar keinen Bock drauf. Noch mehr Wäsche...Wie sieht das denn bei deinem Wickelsystem aus,mit Waschen??

Also so im Großen und Ganzen hab ich nur positives darüber gelesen. In Deutschland ist das wohl noch nicht so weit verbreitet,in den USA schon eher. *angeblich*

Also ich werd normal Wegwerfwindeln kaufen...

lg
Evelyn
32.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 16:09

Hallo Shayenne,
ich hab auch vor, es mit Stoffwindeln zu probieren.
Bin jetzt aber erst in der 26. SSW und hab noch keine Erfahrung damit - wollte hier einfach nur kurz schreiben, dass ich das auch vor habe
Liebe Grüße
Maziwa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 16:23

Hallo..
will es auch mit stoffwindeln probieren. unser erstes baby kommt im hochsommer und ich hoffe das es da nicht so schwitzt. ausserdem sollen ja stoffgewickelte kinder schneller sauber werden. woher wusstest du was du alles brauchst-hab leider dazu noch nicht so viel gefunden.
liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 20:31

Da kann ich nur sagen:
viel spas...und wenn du meinst, das du das alles in 6 monaten wieder drinnen hast...hat du dabei auch berechnet, das dein kind öfter mal neue sachen braucht, als mit den wegwerfwindeln, die mehr aufsaugen...und das wasser und den strom, was du brauchst, um die windeln zu reinigen???

bei meinem ersten kind musste ich diese windeln noch nehmen - welch segen, als ich dann wechseln konnte !

und meiner meinung nach ist auch die dikussion vone wegen umweltverträglichkeit nicht sonderlich real - eben wegen des hohen wasser und stromeverbrauchs...

würde mich mal interessieren, was du darüber denkst!

lg

clarali + perle 29+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 20:34

Und übrigens
war mein sohn dann trotz wegwerfwindeln mit 12 monaten sauber - und das liegt nicht an den windeln, sondern an dem aufwand und der zeit (unter anderem), die man halt aufwendet, um das anzutrainieren.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 9:27

@clarali2
Hallo

Es tut mir leid aber ich fühle mich etwas angegriffen ich finde du schreibst sehr unfreundlich.
Wollte eigentlich nur wissen was andere darüber denken und für erfahrungen gemacht haben und davon abgesehen von wegen nass wenn man richtig windelt dann geht das mit dem nass am tag gibt mann ein höschen mit schurwolle drüber und in der nacht ein 50% baumwoll und 50% pollyacryl höschen da geht nicht vile drüber und wegen der unwelt natürlich ist das unweltfreundlicher waschen muss ich ja sowiso in einem 5 pwersonen haushalt und was ist wohl schlimmer das bischen waschen oder die zig plastikwindeln.

Grüßle Shayenne27

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 9:34

@mia2610
Hallo

Habe dir eine private nachricht geschickt

Grüßle Shayenne27

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 9:42

@mseve1
Hallo Du

Ich habe mich für das system mit den strickwindeln mit bindeverschluss gewählt das ist im prinzip der klassiker.
Und wegen dem waschen mann hohlt sich einfach 20 stück dann must du immer nach 10 stück waschen das heist dann so alle zwei tage und ich lebe in einem 5 personen haushalt das heist ich wasche eh rund um die uhr da kommt es auf eine ladung mehr auch nicht an.

Grüßle Shayenne27

P.S. und ich habe mich deswegen dafür entschieden weil die mutter einer freundin und die freundin damit gewikelt haben und die erfahrung nur possitiv war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 10:12

Stoffwindeln
Ich werde auch mit Stoffwindeln wickeln.
Allerdings nix zum binden oder falten, sondern Höschenwindeln (Bendel, Popolino und Demano)
In meinem Bekanntenkreis wicklen viele mit Stoff (z.T. drei und mehr Kinder) so schlecht kann das also nicht sein.
Kurz die Erfahrungen meiner Freundinnen zusammengefasst:
- weniger Müll (wichtig, weil wir nur eine kleine Mülltonne haben)
- billiger (ca. 500 pro Kind, je nach Windelsorte)
- viele Stoffwindeln saugen eher besser als "Pampers"
- kein roter Po und kein Windelsoor
- früher sauber werden die Kids aber auch nicht
- mit Höschenwindeln genauso einfach zu wickeln wie mit Plastikwindeln, kann auch die Oma oder der Vater
- Bei Ausflügen oder im Urlaub sind Wegwerfwindeln besser (wohin sonst mit der vollen Stoffwindel?)
- das Waschen ist kein Thema...waschen muss man sowieso, da kommts auf ein paar Windeln auch nicht mehr an.
Ich werd's testen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 14:06

Das war
meiner meinung nach nur sachlich und es war nicht beabsichtigt, das du dich angegriffen fühlst - ich spreche ja auch au erfahrung und sicher must du waschen - wieviele personen auch immer man in der familie hat - aber die kommen eben noch zur kochwäsche dazu und das macht schon einen unterschied und du kannst es doch auch gerne machen - ist doch garnicht die frage !
du hast nach der meinung gefragt und das war doch nur meine.

lg

clarali + perle 29+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 14:12
In Antwort auf yelena_12119032

An sich finde ich das
ja nicht sooo schlecht. Aber es gibt ja so viele verschiedene Wickelsysteme. Weiß ja nun nicht für welches du dich entschieden hast?!

Wenn da so wegwerfeinlagen reinkommen,dann hört sich's ja nicht nach so viel Wascherei an. Das ist was,da hätte ich gar keinen Bock drauf. Noch mehr Wäsche...Wie sieht das denn bei deinem Wickelsystem aus,mit Waschen??

Also so im Großen und Ganzen hab ich nur positives darüber gelesen. In Deutschland ist das wohl noch nicht so weit verbreitet,in den USA schon eher. *angeblich*

Also ich werd normal Wegwerfwindeln kaufen...

lg
Evelyn
32.SSW

So viel billiger sind
Stoffwindeln auch nicht. Denn zusätzlich zu den Windeln, kommt noch das Wasser, der Strom und der Verschleiß der Waschmaschine. Wenn man das alles zusammen rechnet, kommt man auf den gleichen Betrag, als wenn man Wegwerfwindeln kaufen würde.

LG, Annett
16+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 15:59

Hi Mädels,
ich hab auch drüber nachgedacht, was ich machen werde. Ich bekomme mein 1. Kind.
Ich hab mich für Wegwerfwindeln entschieden, solange mein Baby keine Hautprobleme bekommt (soll aber relativ selten vorkommen).
Meine Gründe waren unter anderem wie folgt:

- Gerade weil es mein 1. Kind ist und ich absolut noch keine Ahnung hab, wie das alles läuft, wie ich zurecht komme, wie routiniert ich werde, möchte ich mir alles erst mal so einfach wie möglich machen. Und dazu gehören für mich WW-Windeln.

- Ich habe mir auch verschiedene Systeme angeguckt, und jedes hat einfach länger gedauert, als mit WW-Windeln... die Zeit möchte ich mir erst mal sparen.

- Die ersten Anschaffungskosten sind relativ hoch. Wenn es mir dann doch nicht zusagt, hab ich das ganze Geld dafür ausgegeben und muss dann doch noch WW-Windeln kaufen.

- Das Baby meiner Freundin hat die ersten paar Wochen (fast 2 1/2 Monate) hat im Schnitt 8-10 mal pro Tag in die Windel gemacht. Das ist doch mehr als ein bisschen Wäsche dazu....! Außerdem koche ich so gut wie gar nichts in meinem Haushalt, ich müsste für die Windeln auf jeden Fall extra waschen.

- Lt. verschiedener Tests, z. B. Stiftung Warentest, ist es auch nicht günstiger. Wie meine Vorrednerinen auch schon erwähnt: Wasser, Strom und Waschmittel sind nicht zu unterschätzen. Und Strom wird auch immer teurer statt billiger.

- Umweltfreundlicher ists auch nicht, da Kochwäsche und Tenside auch ordentlich der Umwelt schaden.

So... puh. Diese Überlegungen haben mich letztendlich zum Entschluss gebracht, mit WW-Windeln zu wickeln. Vielleicht bin ich beim 2. oder 3. Kind anderer Meinung, aber im Moment scheint es für mich die richtige Lösung zu sein.

LG
Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 16:08

@ jaseble
also ich kann dir ganz genau sagen was ich gekauft habe:

20 strickwindeln mit bindeverschluss 100% baumwolle 59Euro

2xMullwindeln 12 pack 19.90 euro

2x windelhosen einfach aus schurwollefür tagsüber 18.00 euro

2x windeleinlagen aus 100%seide 8.00euro

2x überhosen aus 50 % baumwolle und 50 % plastik für 12.euro

das war alles was ich brauche auser die flieseinlagen die bekommet mann im dm so günstig laut aussage meiner freundin

Grüßle Shayenne24

P.S ach ja ich habe im internet bei babywalz bestellt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 16:11

@tineholiday
Ja du hast sicher recht beim ersten kind lohnt sich der aufwand nicht wenn mann nicht sicher davon überzeugt ist. naja ich bekomme ja auch schon mein drittes kind und freundinnen und deren mütter haben mit stoff gewindelt und ich bin echt davon überzeugt.


Grüßle Shayenne27+inhalt 30sw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 13:32

Gar nicht so schlimm...
Hallo, ich bin per Zufall auf diese Diskussion gestoßen und finde die unterschiedlichen Meinungen zum Einsatz von Stoffwindeln sehr interessant. Ich habe nämlich zwei von unseren drei Kindern mit Stoff gewickelt und könnte wirklich nicht mehr zurück! Allerdings habe ich schon immer die "modernen" Stoffwindeln genommen (meine Lieblingswindel ist übrigens auch die BumGenius.)

Ich glaube, wenn mehr Eltern wüßten, wie sehr sich die Stoffis geändert haben, würden sie sich viel eher trauen, sie auszuprobieren. Die modernen kann man nämlich genauso schnell wechseln wie eine Wegwerfwindel weil es keine Überhose und keine Klammern gibt, man kann sie mit 30 oder höchstens 60 Grad waschen (keine Kochwäsche!), die Mülltonne quillt nicht über und bei unserem fünf Personen Haushalt fallen zwei oder drei zusätzliche Wäscheladungen in der Woche kaum noch auf. Und außerdem finde ich Stoffwindeln viel viel niedlicher als Wegwerfwindeln. Auch mein Mann, der Anfangs skeptisch war, war sehr schnell total überzeugt.

Übrigens, das feste "Geschäftchen" kommt nicht in die Waschmaschine, sondern wird erst in die Toilette entsorgt.

Also für mich gibt es nur noch Stoff!

Schöne Grüße an alle und viel Glück mit Euren Babys!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 15:13
In Antwort auf choi_12180411

Gar nicht so schlimm...
Hallo, ich bin per Zufall auf diese Diskussion gestoßen und finde die unterschiedlichen Meinungen zum Einsatz von Stoffwindeln sehr interessant. Ich habe nämlich zwei von unseren drei Kindern mit Stoff gewickelt und könnte wirklich nicht mehr zurück! Allerdings habe ich schon immer die "modernen" Stoffwindeln genommen (meine Lieblingswindel ist übrigens auch die BumGenius.)

Ich glaube, wenn mehr Eltern wüßten, wie sehr sich die Stoffis geändert haben, würden sie sich viel eher trauen, sie auszuprobieren. Die modernen kann man nämlich genauso schnell wechseln wie eine Wegwerfwindel weil es keine Überhose und keine Klammern gibt, man kann sie mit 30 oder höchstens 60 Grad waschen (keine Kochwäsche!), die Mülltonne quillt nicht über und bei unserem fünf Personen Haushalt fallen zwei oder drei zusätzliche Wäscheladungen in der Woche kaum noch auf. Und außerdem finde ich Stoffwindeln viel viel niedlicher als Wegwerfwindeln. Auch mein Mann, der Anfangs skeptisch war, war sehr schnell total überzeugt.

Übrigens, das feste "Geschäftchen" kommt nicht in die Waschmaschine, sondern wird erst in die Toilette entsorgt.

Also für mich gibt es nur noch Stoff!

Schöne Grüße an alle und viel Glück mit Euren Babys!

Wieviel hast Du für Deine
Bumgenius bezahlt?
Und mit wievielen kommst Du aus?
Ich hatte im Netz das Angebot gesehen für 15 und für 20 Stück......
Ich würde gern mehr über Deine Erfahrungen mit de Bumgenius erfahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 15:48
In Antwort auf choi_12180411

Gar nicht so schlimm...
Hallo, ich bin per Zufall auf diese Diskussion gestoßen und finde die unterschiedlichen Meinungen zum Einsatz von Stoffwindeln sehr interessant. Ich habe nämlich zwei von unseren drei Kindern mit Stoff gewickelt und könnte wirklich nicht mehr zurück! Allerdings habe ich schon immer die "modernen" Stoffwindeln genommen (meine Lieblingswindel ist übrigens auch die BumGenius.)

Ich glaube, wenn mehr Eltern wüßten, wie sehr sich die Stoffis geändert haben, würden sie sich viel eher trauen, sie auszuprobieren. Die modernen kann man nämlich genauso schnell wechseln wie eine Wegwerfwindel weil es keine Überhose und keine Klammern gibt, man kann sie mit 30 oder höchstens 60 Grad waschen (keine Kochwäsche!), die Mülltonne quillt nicht über und bei unserem fünf Personen Haushalt fallen zwei oder drei zusätzliche Wäscheladungen in der Woche kaum noch auf. Und außerdem finde ich Stoffwindeln viel viel niedlicher als Wegwerfwindeln. Auch mein Mann, der Anfangs skeptisch war, war sehr schnell total überzeugt.

Übrigens, das feste "Geschäftchen" kommt nicht in die Waschmaschine, sondern wird erst in die Toilette entsorgt.

Also für mich gibt es nur noch Stoff!

Schöne Grüße an alle und viel Glück mit Euren Babys!

Erfahrungen mit BumGenius
Mein jüngstes Kind ist jetzt fast 2. Wir haben u.a. die BumGenius one size im Einsatz und sind wirklich zufrieden mit, sie sehen auch nach mehrmaligem waschen immer noch gut aus. Allerdings muß man aufpassen, daß man beim Waschen das Klett auf der Innenseite festklebt sonst bleiben sie überall hängen. Wenn im Fleecestoff flecken sind (lässt sich ja nicht vermeiden) dann gehen sie in der Sonne sehr gut weg. Meine habe ich im Ausland gekauft, habe damals dort noch gewohnt. Ich denke, 15 Stück ist beim neugeborenen das mindesteste aber weil sie so schnell trocknen sind dürfte es vielleicht gehen und mit einem paar zusätzliche Einlagen seid Ihr etwas flexibler. Schlimmstenfalls kann man immer noch nachkaufen zu Not! Und weil sie für die ganze Wickelzeit passen sieht auch da die Rechnung ganz gut aus.

Liebe Grüße

mammimal3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 11:15

Hallo Jaseble
Ich have diese Stoffwindeln gekauft: ONE SIZE - Universalgröße, kBA, einfach und sehr praktisch:
http://www.naturbaby.eu/de/haipa-daipa-premium-bio-windel -2897
Du brauchst bestimmt 20 -25 Stück.
"Stoffwindel in Universalgröße, geeignet für Kinder von Geburt an bis zum Töpfchen (3-15kg). Sie sind

aus hochwertigem Baumwoll-Frottee in Bio-Qualität hergestellt. Dank dem einzigartigen Schnitt trocknet die Windel sehr schnell und verfügt über ein hohes Saugvermögen. Das Fassungsvermögen beträgt bis zu 350 ml. Die Windel ist mit verschiedenfarbigen Flachnähten umrandet, so dass sie auf den gewickelten Kindern sehr klein erscheint.

Für guten und sicheren Sitz sorgt die Windelklammer Snappi."(naturbaby.eu)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 13:48

Also
für mich kommt mit den stoffwindel gar nicht in frage.
erstmal nimmt es sich nix preis technisch. die einmalige anschaffung ist auf einmal viel geld. okay, das hört sich ja im vergleich echt wenig an. ABER die windeln müssen auch gewaschen werden, trotz einlage, die saugen ja nicht alles auf. das zusätzliche waschen kostet wasser und strom, was man ja nicht unbedingt sofort merkt, erst in der endabrechnung. also nimmt sich das nicht wirklich was.

ach und das die kinder dadurch schneller trocken werden stimmt auch nicht.

es kommt auch drauf an was man für ein wickelsysthem hat. wenn man eins hat, wo die beine extrem gespreizt werden, ist es auch nicht gerade gut. allein schon wegen dem laufen lernen und mit dem wachstum.

also ich würde mir die umstände nicht machen. www sind schon echt ne super erfindung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 14:13

Huhu
der thread ist von 2007!!!!


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 15:29

total lästig
Ich habs auch probiert, aber das war mir alles viel zu lästig - bin bei beiden schnell auf die guten alten Pampers umgestiegen ...

Danach habe ich erstmal gesehen, wie herrlich praktisch das Leben doch ist, außerdem bekamen beide Kinder total lästige Auschläge von den Stoffwíndeln ...

Beim 3. werd ich gleich mit Pampers anfangen, keine Experimente mehr ....

Sahra mit babyboy inside 26.SSW, Amelie 7 und Florens 5 Jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 19:19
In Antwort auf lillifee07

Huhu
der thread ist von 2007!!!!


lg

Ooops!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen