Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stoffwechselerkrankung(PKU) und Kinderwunsch

Stoffwechselerkrankung(PKU) und Kinderwunsch

22. Juli 2010 um 8:30

Hallo liebe Mamis,

Ich möchte euch mal etwas erzählen,weil ich es einfach mit euch teilen will.

Ich bin jetzt 33 Jahre alt und habe seit meiner Geburt eine Vererbbare Stoffwechselerkrankung.Diese heißt PKU( Phenylketonurie).

Nun ist es wenn man einen Kinderwunsch hat schwer einfach ungewollt Schwanger zu werden,denn diese Erkrankung kann im schlimmsten Fall das Kind schädigen.

Wenn also eine Patientin die PKU hat ein Baby will, muss dies alles voher ganz genau geplant sein. Die Ernährung(Eiweisarm) wir komplett umgestellt und ich muss dazu eine Aminosäurezufuhr zu mir nehmen.

Es ist alles eine Sache der Disziplin,und man ist unter ärztlicher strengen Behandlung.

Man muss Wöchendlich Blut anmehmen um den Phenylalanin zu untersuchen.

Du denkst jetzt bestimmt,oh gott ist das kompliziert,und ich kann dich verstehen,einer der sich damit nie beschäftigen musste,der kennt das klar nicht.

PKU kann man nach der Geburt eines Baby am Kind per Screeningstest(Blutabnahme an der Ferse) feststellen.

Eins darfs du mir aber glauben,wenn eine Frau wie ich ein Kinderwunsch hat und es ein echter Wille ist,ein Baby zu bekommen,dann kann man heute Medezinisch das schon von vorneherein Behandeln. Früher wurde mir gesagt
"Tanja du darfs keine Kinder bekommen,die kommen sonst Behindert zu Welt".Für mich war es nicht leicht das zu hören weil ich schon immer eine eigene Familie wollte.

Heute bin ich mit einem Mann zusammen den ich über alles liebe,und wir wollen nächstes Jahr heiraten,und eine größere Wohung beziehen,warum sollte ich jetzt kein Bayb bekommen?Nun gut, Heute ist es auch so das die Medezin so weit fordgeschritten ist,das sogar PKU Patientinen gesunde Babys bekommen können,aber man muss ganz viel dafür tun und eine strenge Eiweisarme Diät halten.

Ich habe eine Ernährungsberaterin,die sich in dem Bereich super auskennt und durch ihre Hilfe in Sachen Ernährung sind schon viele gesunde Babys zur Welt gekommen.

Das macht mir natürlich Mut und ich glaube fest daran dass das auch bei mir so sein wird.

Wichtig ist das der Partner nicht den Erbträger PKU in sich trägt,da sonst das Kind im schlimmsten Fall PKU bekommen kann.

Frauen mit PKU die schwanger werden und ers nach 3-4 Monate merken,das sie Schwanger sind,werden geschädigte Kinder zur Welt bringen.

Ansonsten ist das ganze gut behandelbar und die Baby kommen oft gesund zur Welt.

Mehr lesen

10. August 2010 um 16:07

Pkuboard
schaut doch mal vorbei in

www.pkuboard.de


dort findet ihr mehr darüber und auch Frauen die trotz der Krankheit gesunde Babys bekommen haben.

und das alles mit Planung

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen