Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stillen was brauche ich

Stillen was brauche ich

1. Dezember 2015 um 13:26

Natürlich brust und baby aber was ist sinnvoll schon vor der geburt zu kaufen und wo kauft ihr? Welche still bh? Wie viele welche größe? Wie siehts mit stillshirts aus?

Mehr lesen

1. Dezember 2015 um 14:05

Hallo
Also brauchen tust du vorher eigentlich nichts, ev eine gute Stillsalbe für. Die Brustwarzen aaber nicht schon vorbeugend cremen
stillshirt da gibts bei h&m zb welche.. Still bh erst kurz vor Geburt bzw. Nach Geburt erst kaufen da die Größe noch variieren kann.. - Milcheinschuss lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 14:26

..
Stillbhs hatte ich von CundA. Allerdings sind meine Brüste kaum gewachsen, so dass die von der SS gereicht haben.
Hatte immer normale Shirts an mit ner Weste drüber (mein erstes Kind kam allerdings ende November, so dass ich im Sommer eh nur noch abends gestillt habe), da hat man nichts gesehen.
Die Salbe von Lanolin und Stilleinlagen (hatte die von penaten). alles andere würde ich mal schauen. ich hatte noch die Handpumpe von Avent vorher gehabt, was nicht schlecht war, am Anfang die Milchproduktion anzukurbeln. da ich aber nach 4,5 Monaten wieder arbeiten gegangen bin, brauchte ich sie eh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 17:22

Kommt auf dich an
Ein guter Still-BH, der gut sitzt und bequem ist, ist meiner Meinung nach Pflicht. Den am besten doppelt oder dreifach (am besten erst einen kaufen, die Ersatzstücke später, wenn der Milcheinschuss durch ist). Stilleinlagen habe ich dringend gebraucht, weil ich dauernd ausgelaufen bin. Passiert aber nicht allen.
Ich habe, vor allem, als ich dann gearbeitet und abgepumpt habe, viel cremen müssen. Lanolin oder auch Cremes mit Olivenöl helfen, da musst du aber selber rausfinden, was du willst.
Ich habe mir dann mit der Zeit auch Stilloberteile zugelegt, eines ist so schick, dass ich es auch nach dem Stillen noch anziehe.

Für die Anfangszeit wichtig war für mich ein unendlicher Vorrat an Essen und Trinken, ich habe Nudeln ohne Ende gefuttert.
Ich hatte überall Wasserflaschen deponiert, wo ich gestillt habe, weil ich beim Stillen oft echt durstig geworden bin. Ob du ein Stillkissen oder ähnliches brauchst, ist auch eine individuelle Sache. Wenn ich auf einem Stuhl saß, fand ich es ganz angenehm, gerade als mein Zwerg noch winzig war.

Pumpe usw. hab ich von Anfang an gehabt, weil ich auch sehr früh wieder arbeiten gegangen bin. Das ist aber m.E. nicht nötig. Außerdem muss das Kind ja die Sache mit der Flasche auch lernen, am Anfang nervt das nur.
Hmmm was noch.... viel Geduld und Ruhe hilft immer. Vielleicht auch das Selbstbewusstsein, sogar die Hebamme vor die Tür zu setzen, wenn du das Gefühl hast, dass es in Ruhe besser klappt. Dazu empfehle ich noch, dass du dich mit dem Thema Gewichtsabnahme bei gestillten Neugeborenen anguckst, damit du keine Panik schiebst und dir keine Panik machen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 23:21

Stillen
Ich hab Still Bhs bei bonprix bestellt. ich brauchte auch Stillhütchen, aber das ist individuell. ein Paket Quark und Stilleinlagen( Lanisoh sind meiner Meinung nach die Besten, div. Spucktücher und masdig Geduld. ach ja, ein Stillkissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2015 um 10:15

Mhhh nüscht
mich ärgert es immer so, das mit allem soviel Geld verdient wird... weil du ja eiiiigentlich wirklich nichts brauchst.

Still-BHs hatte ich von H&M, weil die nicht nur aus so nem dünnen Stoff sind

alles andere, Stillklamotten, Stillschal oder sonst was... muss man erstmal abwarten ob es vielleicht nicht doch mit den eigenen Klamotten geht - weil Stillkleidung einfach auch echt teuer ist.

bei Stillhütchen... würde ich vor der Entbindung noch nicht kaufen, man hofft ja doch das man sie nicht braucht und es gibt verschiedene Größen - da kann einem die Hebamme super helfen.

was absolut Gold wert ist, sind Multi-MAM kompressen!!!
kauf die VOR der Entbindung, damit du sie hast
Bei wunden oder schmerzenden Brustwarzen sind die der reinste Wahnsinn! Sie kühlen und lindern, und kannst dein Kind einfach an die Brust legen ohne sie abzuspülen oder so weil sie extra dafür gemacht ist.
meine Brüste sahen aus wie... oh man meine Hebamme hat richtig mit gelitten - nach einem Tag mit den kompressen war fast alles wieder gut.

Also... was du wirklich brauchst ist ne Menge Tee (Fenchel-Kümmel-Anis...KEIN Pfefferminz), eine gemütliche Position, und verdammt viel Geduld

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2015 um 10:25
In Antwort auf rodina_12356550

Mhhh nüscht
mich ärgert es immer so, das mit allem soviel Geld verdient wird... weil du ja eiiiigentlich wirklich nichts brauchst.

Still-BHs hatte ich von H&M, weil die nicht nur aus so nem dünnen Stoff sind

alles andere, Stillklamotten, Stillschal oder sonst was... muss man erstmal abwarten ob es vielleicht nicht doch mit den eigenen Klamotten geht - weil Stillkleidung einfach auch echt teuer ist.

bei Stillhütchen... würde ich vor der Entbindung noch nicht kaufen, man hofft ja doch das man sie nicht braucht und es gibt verschiedene Größen - da kann einem die Hebamme super helfen.

was absolut Gold wert ist, sind Multi-MAM kompressen!!!
kauf die VOR der Entbindung, damit du sie hast
Bei wunden oder schmerzenden Brustwarzen sind die der reinste Wahnsinn! Sie kühlen und lindern, und kannst dein Kind einfach an die Brust legen ohne sie abzuspülen oder so weil sie extra dafür gemacht ist.
meine Brüste sahen aus wie... oh man meine Hebamme hat richtig mit gelitten - nach einem Tag mit den kompressen war fast alles wieder gut.

Also... was du wirklich brauchst ist ne Menge Tee (Fenchel-Kümmel-Anis...KEIN Pfefferminz), eine gemütliche Position, und verdammt viel Geduld

Alles Gute


Ne pumpe würde ich auch nicht kaufen, das sieht dann man dann eh im lh ob du eine benötigst. Auch stillhütchen nicht. Wir empfehlen auch schnuller die ersten 6 Wochen nicht zu verwenden da es zu saugverwirrungen kommen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2015 um 15:07

Also,
Ich brauchte:

Still BH's (habe die Brustgröße genommen, die ich in der SS hatte)
Stillhütchen nur am Anfang.
Brustwarzenformer (von Medela) hat eine Freundin von mir vor der Geburt benutzt, hilft bei flacher Brustwarze.
Stilleinlagen (die billigen von Rossmann)
Vitamalz zur Milchbildung
Quark und Kraut hatte ich zwar da, wurden aber nicht gebraucht.
Stillkleidung fand ich total überflüssig, weil mir immer sehr kalt ist und ich deshalb mehrere Schichten trage. Pullis mit Reißverschluss finde ich viel praktischer. So habe ich am Rücken noch Stoff, wenn ich stille.

Wenn es dein erstes Kind ist, würde ich dir dringend raten, eine Stillberaterin zu nehmen oder eine Hebamme, die Stillberatung anbietet. Nicht bei allen Frauen klappt das Stillen auf Anhieb. Ich hatte beim ersten Kind wirklich Probleme und meine Nachsorgehebamme hat mir kein Stück geholfen, sondern mir immer zum Zufüttern geraten. Gott sei Dank, dass ich nicht auf sie gehört hatte. Habe dann mit meiner Vorsorgehebamme telefoniert und die sagte mir dann, wie es richtig ist. War damals nicht einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zykluschaos... schwanger oder nicht...
Von: peer_12062739
neu
2. Dezember 2015 um 14:24
Diskussionen dieses Nutzers
So viel angst
Von: mahala_12756210
neu
29. August 2015 um 8:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook