Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stillen mit extrem kleinem busen?

Stillen mit extrem kleinem busen?

1. Juni 2006 um 12:26

hallo zusammen,

ich habe einen wirklich kleinen busen (körbchengröße a fülle ich mit glück) und möchte doch zu gern stillen. gibt es hier muttis mit stillerfahrung bei gleicher busengröße? ich frag mich doch hin und wieder, ob ich mein kind nicht womöglich auf diät setze, bei so kleiner quelle

und: um wieviel ist eurer denn grösser geworden, bis zum stillen? ich habe einen total süssen still-bh geschenkt bekommen, der aber körbchengröße b ist. besteht die hoffnung, dass ich das nach milcheinschuss ausfülle??? bin jetzt ende 12. woche...

würde mich über eure erfahrungen sehr freuen.

lg, auchbaldmama.

Mehr lesen

1. Juni 2006 um 12:48

Hallo
Also, erstmal zu mir:

Ich hab leider keinen kleinen Busen.
Hatt vorher C und nun mittlerweile D.
Bin jetzt in der 20.SSW.

Normalerweise oder häufig wächst der Busen ja in der Schwangerschaft. Weil sich die Milchdrüsen ausbilden und darauf warten zu arbeiten.

Nun zu dir:
Ich hab da ein gutes Buch: Schwangerschaft und Geburt vom GU Verlag.
Zufällig hab ich gestern genau zu diesem Thema gelesen:
Ein großer BUsen ist keinesfalls eine Garantie dafür, dass der Säugling gestillt werden kann und die Mutter eine gute Milchproduktion hat.
Genausowenig ist ein kleiner Busen ein Indiz dafür, dass die Mutter nicht stillen kann bzw. wenig Milch produziert wird.

Ausschlaggebend ist die Einstellung der Mutter zum Stillen und die nötige Ruhe und Entspanntheit. Und natürlich die richtige Technik (wird einem aber von der Hebamme oder im KH gezeigt!!).

Ich hoffe, ich kontte dich etwas beruhigen!
Alles Gute noch für deine Schwangerschaft. Schönes kugeln!!

LG Maria (19+1)

1 LikesGefällt mir

1. Juni 2006 um 13:17


Och da mach dir mal keine Gedanken

Ich hatte "B" und bin bis jetzt auf "DD" explodiert
Nicht so wirklich prickelnd, aber da muß Frau wohl durch ne

Selbst wenn er nicht solche Ausmaße annimmt (was man dir nur wünschen kann ) , kannst du dennoch richtig stillen. Nur weil ein Busen klein ist, heißt das lange nicht das deswegen nicht nachproduziert wird wie irre
Habe es bei einer Freundin erlebt. Sie hatte vorher fast nichts, dann ca "A" und es ging super

LG Jule 20. SSW

Gefällt mir

1. Juni 2006 um 13:42

Gleiche Sorgen!
Hallo auchbaldmama !
Ich habe mir diese Gedanken auch schon gemacht und wurde durch mein Buch etwas beruhigt. Wie auch die anderen schon geschrieben haben: die Größe des Busens spielt keine Rolle für die Milchproduktion. Die wird durch 2 Hormone gesteuert, die dadurch freigesetzt werden, dass das Baby an der Brust saugt. Wenn zu wenig Hormon produziert wird, so sagt das Buch, liegt es eher daran, dass das Baby zu wenig von der Brust in den Mund nimmt oder du nicht entspannt bist als an der Größe. Das hat mich auch etwas beruhigt. Wenn das Baby zu wenig Milch abbekommt, dann merkst du das schon. Wahrscheinlich muss man dann zu Anfang sehr häufig anlegen.
Aber ich denke, dass du deinen B-Größe BH schon ausfüllen wirst ! Ist auch mal n ganz anderes Gefühl, wenn sich da auf einmal so richtig was wölbt, gell Ich bin erst in der 9. Woche, und bei mir wächst und gedeihen die Kleinen ganz schön (Meine A BHs passen schon nicht mehr)!

LG
Caro

Gefällt mir

1. Juni 2006 um 14:03

Keine Sorge

Ich habe mit Körbchengröße "B" angefangen und passe jetzt im 5. Monat schon fast nicht mehr in "C" rein. In der Regel wächst der Busen um 2 Größen während der Schwangschaft.

Aber selbst, wenn Du keinen großen Busen hast, kannst Du normalerweise stillen. Das "Innenleben" für die "Milchproduktion" ist nämlich soweit mir bekannt ist immer gleich groß. Die Frau von meinem Cousin hat einen sehr großen Busen und hatte dennoch nicht genug Milch.

Mach Dir darum also erst mal keinen Kopf

Grüssle
Melly 18 + 6


Gefällt mir

1. Juni 2006 um 16:49

Von
Körbchengröße 75 A vor Schwangerschaft bin ich jetzt 3 Monate nach Geburt auf 85 B. Und von Kleidergröße 34 auf 38. Ich weiß endlich mal wie sich eine Frau mit normal großem Busen fühlt und genieße die Stillzeit. Trage tiefausgeschnittene Sachen, die vorher lächerlich an mir aussahen.

Außerdem ist das Stillen mit anfangs kleineren Brüsten meist besser und einfacher als bei riesen Böllern sagt meine Hebi. Deine Brüste produzieren so viel Milch wie dein Kind braucht. Das sieht teilweise sogar einer Brustvergrößerung ähnlich, wenn die richtig voll sind stehen die voll steif nach vorne. Dadurch dehnen sie sich mit der Zeit und hängen mehr. Ich bin jetzt sehr zufrieden und hoffe, dass sie so bleiben.

Gefällt mir

1. Juni 2006 um 21:35
In Antwort auf locki22

Hallo
Also, erstmal zu mir:

Ich hab leider keinen kleinen Busen.
Hatt vorher C und nun mittlerweile D.
Bin jetzt in der 20.SSW.

Normalerweise oder häufig wächst der Busen ja in der Schwangerschaft. Weil sich die Milchdrüsen ausbilden und darauf warten zu arbeiten.

Nun zu dir:
Ich hab da ein gutes Buch: Schwangerschaft und Geburt vom GU Verlag.
Zufällig hab ich gestern genau zu diesem Thema gelesen:
Ein großer BUsen ist keinesfalls eine Garantie dafür, dass der Säugling gestillt werden kann und die Mutter eine gute Milchproduktion hat.
Genausowenig ist ein kleiner Busen ein Indiz dafür, dass die Mutter nicht stillen kann bzw. wenig Milch produziert wird.

Ausschlaggebend ist die Einstellung der Mutter zum Stillen und die nötige Ruhe und Entspanntheit. Und natürlich die richtige Technik (wird einem aber von der Hebamme oder im KH gezeigt!!).

Ich hoffe, ich kontte dich etwas beruhigen!
Alles Gute noch für deine Schwangerschaft. Schönes kugeln!!

LG Maria (19+1)

Kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen
Hallo,

ich kann wirklich nur das unterschreiben, was hier bisher gesagt wurde. Die Größe des Busens ist kein Problem. Eventuell könnte die Brustwarzenform zum Anfangsproblem werden, aber dafür gibt es auch Tricks und Möglichkeiten, die dann von der Hebamme gezeigt/genannt werden.
Ich hatte ebenfalls vor der SS gerade mal 75 A und in der SS tat sich größenmäßig nix. Auch tropfte nie schon in der SS Milch aus dem Busen, sodass ich mich schon fragte, ob das wirklich klappen wird.
Und es klappt.
2 Tage nach der Geburt hatte ich den Milcheinschuss und mein Busen wuchs an. Mein Still-BH ist jetzt Größe 85 B. Ganz ungewohnt, aber sehr schön sehen die Brüste nun aus. Und Milch ist reichlich vorhanden. Jetzt tropft sie auch gerne mal vor sich hin, wenn sie gerade nicht benötigt wird.
Wenngleich ich anfangs ein paar Stillprobleme hatte, gab es nie auch nur ein Problem wegen meiner Busengröße.

Wird bei dir ganz genauso sein.

Liebe Grüße,
Michi mit Jonas (14 Tage alt)

Gefällt mir

2. Juni 2006 um 10:07
In Antwort auf michi1977

Kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen
Hallo,

ich kann wirklich nur das unterschreiben, was hier bisher gesagt wurde. Die Größe des Busens ist kein Problem. Eventuell könnte die Brustwarzenform zum Anfangsproblem werden, aber dafür gibt es auch Tricks und Möglichkeiten, die dann von der Hebamme gezeigt/genannt werden.
Ich hatte ebenfalls vor der SS gerade mal 75 A und in der SS tat sich größenmäßig nix. Auch tropfte nie schon in der SS Milch aus dem Busen, sodass ich mich schon fragte, ob das wirklich klappen wird.
Und es klappt.
2 Tage nach der Geburt hatte ich den Milcheinschuss und mein Busen wuchs an. Mein Still-BH ist jetzt Größe 85 B. Ganz ungewohnt, aber sehr schön sehen die Brüste nun aus. Und Milch ist reichlich vorhanden. Jetzt tropft sie auch gerne mal vor sich hin, wenn sie gerade nicht benötigt wird.
Wenngleich ich anfangs ein paar Stillprobleme hatte, gab es nie auch nur ein Problem wegen meiner Busengröße.

Wird bei dir ganz genauso sein.

Liebe Grüße,
Michi mit Jonas (14 Tage alt)

Danke, ihr lieben!
eure antworten haben mich echt beruhigt. ich schau mir jetzt immer mal den süssen bh an und freu mich auf alles, was da an neuem auf mich zu kommt. euch allen alles gute und liebe grüße!

auchbaldmama

Gefällt mir

28. Juni 2007 um 18:43

Stillen kein Problem!!!
Hallo!
Habe den Beitrag erst jetzt gelesen, mir liegt es aber sehr am Herzen, darauf zu antworten.
Unsere Brüste scheinen identisch zu sein
Meine Tochter ist jetzt 19Monate alt und ich habe sie 13 Monate gestillt, davon bis zum 8.Monat voll!!
(Sie wollte es so...)
Ich habe mich gut ernährt, hatte immer viel Hunger und Durst, und meine Kleine hat sich super entwickelt!
Nie hatte sie zuwenig Gewicht oder so.
Mach dich also nicht verrückt, und vor allem, laß dich nicht verrückt machen.
Die anderen wissen es nämlich meißtens "besser".

Meine Brust hat übrigens nur etwas zugelegt.
Meine Freundin, faktisch fast keine Brust zu sehen, hat sich als totales Busenwunder entwickelt. (hahaha, verrückte Natur!)
Also, Viel Spaß und genieße die Zeit, dein kleiner Schatz wird dir schon den Weg zeigen!!

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen