Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Stillen in der Nacht: was ist mit Bäuerchen????

Stillen in der Nacht: was ist mit Bäuerchen????

9. Juni 2009 um 14:33 Letzte Antwort: 9. Juni 2009 um 14:52

Hallöchen an alle bereits mamas....

hab mal eine blöde Frage.... möchte meine Kind so gern stillen aber wie ist das nachts wenn ihr anlegt??? Viele schreiben, dass sie dabei einschlafen..muss den das baby dann nicht auch unbedingt aufstossen??


bin noch so unbeholfen...

Kathi

Mehr lesen

9. Juni 2009 um 14:40

Hi
ich habe schon 2 Kinder und habe diese auch gestillt, klar bin ich auch hier und da mal eingeschlafen, aber das passiert ja nicht immer! Also, wenn du es schaffst, klar dann lass das baby das Bäuerchen machen, es weckt dich sowieso, wenn es zuviel luft geschluckt hat und das bäuerchen drückt und dann holst du es halt einfach nach!

LG Mel

Gefällt mir
9. Juni 2009 um 14:43

Genau...
....das habe ich mich auch immer gefragt....aber letzten Endes war ich nachts so KO, dass ich das Kind trotz innerer Unsicherheit habe schlafen lassen. Es hat ihm nicht geschadet. Und nach einiger Zeit hat er dann auch im Liegen seit Bäuerchen gemacht (nach ein paar Monaten). Ausserdem gibt es ja nich die '"Hinteröffnung"' durch die Luft entweichen kann. Ich kann Deine Bedenken also gut verstehen... aber ich glaube das ist - im Nachhinein betrachtet - alles halb so wild (mein Kleiner ist jetzt 14 Monate alt). Also ruhig Blut und viele schlafreiche Nächte wünsch ich Dir!

LG Sorrissa

Gefällt mir
9. Juni 2009 um 14:44
In Antwort auf alexus_12448612

Genau...
....das habe ich mich auch immer gefragt....aber letzten Endes war ich nachts so KO, dass ich das Kind trotz innerer Unsicherheit habe schlafen lassen. Es hat ihm nicht geschadet. Und nach einiger Zeit hat er dann auch im Liegen seit Bäuerchen gemacht (nach ein paar Monaten). Ausserdem gibt es ja nich die '"Hinteröffnung"' durch die Luft entweichen kann. Ich kann Deine Bedenken also gut verstehen... aber ich glaube das ist - im Nachhinein betrachtet - alles halb so wild (mein Kleiner ist jetzt 14 Monate alt). Also ruhig Blut und viele schlafreiche Nächte wünsch ich Dir!

LG Sorrissa

...
...nOch die "Hinter...", meine ich natürlcih

Gefällt mir
9. Juni 2009 um 14:45
In Antwort auf grazia_12876981

Hi
ich habe schon 2 Kinder und habe diese auch gestillt, klar bin ich auch hier und da mal eingeschlafen, aber das passiert ja nicht immer! Also, wenn du es schaffst, klar dann lass das baby das Bäuerchen machen, es weckt dich sowieso, wenn es zuviel luft geschluckt hat und das bäuerchen drückt und dann holst du es halt einfach nach!

LG Mel

Hi Mel
...du, kann aber nicht passieren, dass das baby sich verschluckt und mir erstickt,während ich seelenruhig daneben schlafe???
hab echt angst, aber wahrscheinlich haben die mams eine Art instinkt für sowas, oder???

Gefällt mir
9. Juni 2009 um 14:48


ich hab meine süsse auch weiterschlafen lassen...bin meisst eh vor ihr eingepennt...

Gefällt mir
9. Juni 2009 um 14:52
In Antwort auf kathi9199

Hi Mel
...du, kann aber nicht passieren, dass das baby sich verschluckt und mir erstickt,während ich seelenruhig daneben schlafe???
hab echt angst, aber wahrscheinlich haben die mams eine Art instinkt für sowas, oder???

Nein,
eigendlich nicht, ich muss auch sagen, das ich nie so richtig schlafen konnte wenn eins meiner kinder mit im bett lag. Max. ne halbe stunde und ich war wieder wach. Dein Instinkt achtet auf das Kind und wenn es sich verschluckt fängt es ja auch an anders zu atmen, bzw zu hüsteln und dann bist du sofort wieder wach.
Mach dir nicht zu viele sorgen. Meine Kinder sind beide jetzt schon groß (15 Jahre und 5) und mit Nr. 3 werd ich es genauso machen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers