Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stillen - es tut höllisch weh

Stillen - es tut höllisch weh

28. Februar 2013 um 17:17

Mein baby ist jetzt 9 tage alt. Seit der Geburt tun meine brustwarzen sehr weh. Die linke geht noch aber wenn ich meinem baby die rechte brust gebe muss ich jedes mal weinen, weil es so stark weh tut. Wunden habe ich keine, benutze lansinoh. Habt ihr erfahrungen was gut tut bei solchen problemen

Mehr lesen

28. Februar 2013 um 17:37

Besorg
Dir beiwellsalbe, dass hat bei mir total geholfen, weil es den schmerz dämpft auf der brustwarze

Und lass dir von der hebamme nochmal zeigen wie du richtig anlegen kannst, damit das baby nicht nur die brustwarze erwischt.

Alles wird gut bestimmt, glaub an dich und dekn baby - ihr braucht nir zeit bestimme

Bei mir haben beide geblutet damals, aber wenn der dreh einmal raus ist, willst du nix anderes mehr machen

Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 17:37
In Antwort auf svea_12285450

Besorg
Dir beiwellsalbe, dass hat bei mir total geholfen, weil es den schmerz dämpft auf der brustwarze

Und lass dir von der hebamme nochmal zeigen wie du richtig anlegen kannst, damit das baby nicht nur die brustwarze erwischt.

Alles wird gut bestimmt, glaub an dich und dekn baby - ihr braucht nir zeit bestimme

Bei mir haben beide geblutet damals, aber wenn der dreh einmal raus ist, willst du nix anderes mehr machen

Alles gute!

Ih
Meine Beinwellsalbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 17:46

Huhu
Ich weiß, es ist kein Trost, aber die meisten Mamas haben am Anfang Probleme.

Hat eine Hebamme mal geguckt ob das Baby richtig andockt? Das Baby sollte nach Möglichkeit die ganze Brustwarze mitsamt dem Vorhof im Mund halten. Vielleicht solltet ihr eine andere Position ausprobieren. Ich habe sehr gerne im Liegen im Bett gestillt. Auf der Seite Bauch an Bauch. Auch Möglich dass aus der schmerzhaften Brust die Milch nicht so gut fließt und dein Baby deshalb härter ran geht. Es könnte helfen, wenn du vor dem Stillen warm/feuchte Umschläge machst damit die Milch besser lauft. Und wenn garnichts mehr geht, dann würde ich Stillhütchen ausprobieren. Besser damit zu stillen als völlig zu verkrampfen.

Alles Gute und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 18:05

Wenn du
es garnicht mehr aushälst , besorge dir bei dm Stillhütchen , das schont die Brustwarze.
Bei mir hats sich nach 10 Tagen gelegt u Stillen klappt nun super. Ich vermute das dein Baby nicht richtig andockt und mit seinem Kiefer an deine Brustwarze drückt. Achte darauf das die Oberlippe die Brustwarze umgibt.

Lg Anisa mit babyboy 14 Tage alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 18:30

Ich
Fand das stillen auch sehr schmerzhaft.Zum Glück wurde mir nach zwei Tagen die Milchpumpe angeboten.Das war super,alle 4 Std.gepumpt und im Kühli gelagert bzw.eingefroren.Weiterer Vorteilie Mutti kann auch mal aus dem Haus gehen weil der Mann die Milch per Flasche geben kann.Man verbiegt sich zu sehr nach anderen Frauen die einen meinen belehren zu müssen,dass man stillen muss und sich zusammenreissen soll.Ich bin wieder schwanger und werde wieder abpumpen!Wichtig ist doch nur die Milch,die Bindung leidet jedenfalls zum Kind nicht,wenn man nicht stillt.Wenn es dir peinlich ist zuzugeben,dass du das stillen schmerzhaft findest dann erfinde eine Notlüge z.B.du hattest eine heftige Brustentzündung,dann nerven die Muttis nicht weiter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 22:58

Ich
hab aufgegeben nichts ging mehr, meiner Tochter hats nicht geschadet genervt hat es auch nicht mit Nachts Flasche machen habe vorher Wasser abgekocht und dann in einer Termuskanne Warmwasser neben dem bett gehabt und das Pulver schon drinne ging quasi genau so schnell
Und meiner Tochter hats null! geschadet oder sonst was dass sie nicht gestillt wurde im Gegenteil und auch beim 2. werde ich sofort wieder Abstillen wenn es so schlimm wird wie bei der großen damals!!

Also entscheide du was du tust lass dir da von niemandem reinquatschen...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 8:33
In Antwort auf zoe_12717597

Huhu
Ich weiß, es ist kein Trost, aber die meisten Mamas haben am Anfang Probleme.

Hat eine Hebamme mal geguckt ob das Baby richtig andockt? Das Baby sollte nach Möglichkeit die ganze Brustwarze mitsamt dem Vorhof im Mund halten. Vielleicht solltet ihr eine andere Position ausprobieren. Ich habe sehr gerne im Liegen im Bett gestillt. Auf der Seite Bauch an Bauch. Auch Möglich dass aus der schmerzhaften Brust die Milch nicht so gut fließt und dein Baby deshalb härter ran geht. Es könnte helfen, wenn du vor dem Stillen warm/feuchte Umschläge machst damit die Milch besser lauft. Und wenn garnichts mehr geht, dann würde ich Stillhütchen ausprobieren. Besser damit zu stillen als völlig zu verkrampfen.

Alles Gute und LG

.
Ja ich hab eine hebamme die kommt jeden tag. Die sieht auch wie ich stille, aber sie hat nichts gesagt, also dass ich was falsch mache. Stillhütchen habe ich auch, am anfang konnte sie gar nicht mit hütchen nehmen, weil es zu geoß war, obwohl ich normale größe von medela gekaut habe.
Dann hat es doch geklappt komisch aber es tat genauso wh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 8:35
In Antwort auf logan_11899207

Wenn du
es garnicht mehr aushälst , besorge dir bei dm Stillhütchen , das schont die Brustwarze.
Bei mir hats sich nach 10 Tagen gelegt u Stillen klappt nun super. Ich vermute das dein Baby nicht richtig andockt und mit seinem Kiefer an deine Brustwarze drückt. Achte darauf das die Oberlippe die Brustwarze umgibt.

Lg Anisa mit babyboy 14 Tage alt

.
Mit hütchen habe ich auch probiert tat genauso weh. Ich denke ich mache nichts falsch den auf der linken seite habe ich fast keine probleme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 9:17
In Antwort auf zareen_12529676

Ich
hab aufgegeben nichts ging mehr, meiner Tochter hats nicht geschadet genervt hat es auch nicht mit Nachts Flasche machen habe vorher Wasser abgekocht und dann in einer Termuskanne Warmwasser neben dem bett gehabt und das Pulver schon drinne ging quasi genau so schnell
Und meiner Tochter hats null! geschadet oder sonst was dass sie nicht gestillt wurde im Gegenteil und auch beim 2. werde ich sofort wieder Abstillen wenn es so schlimm wird wie bei der großen damals!!

Also entscheide du was du tust lass dir da von niemandem reinquatschen...

Lg

Und meiner Tochter hats null! geschadet
Das kann man jetzt noch gar nicht absehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 9:27

Hatte ich auch so um die Zeit
Bei mir hats auch so um die Zeit höllisch weh getan, wollte schon abstillen. Bin aber echt froh dass ich durchgehalten hab, nach ein paar Tagen ging es dann und danach hatte ich überhaupt keine Probleme mehr und habs einfach nur noch genossen.
Vielleicht hat deine Hebamme ja doch noch ein paar Ideen was dir helfen könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 10:42

Hi!
Bei mir wars am Anfang auch ganz schlimm. Hab dann auch eine Brustentzündung bekommen Mittlerweile ist meine Süße 6 Wochen alt und sie tun immer noch weh, weil sie meistens zufasst wie ein kleiner Piranha oder auch zwischen drin Bauchweh kriegt und dann mal den Kopf einfach rumdreht ...autsch...

Meine ERfahrungen bisher ... Stillhütchen habens bei mir noch viel schlimmer gemacht, Lansinoh immer nur ein bis zweimal am Tag schmieren, weils sonst die Warze aufweicht. Die Multi Mamkompressen hab ich gekühlt draufgetan, das war immer sehr angenehm und ich hatte die Möglichkeit noch im Spital zu lasern - da wurde es auch besser.

Abstillen würd ich nicht. Es ist so gemütlich die Milchbar immer mit zu haben...

Halt auf jeden Fall noch durch, am Anfang hat denk ich jeder diese Probleme und bei den meisten sind sie nach zwei, drei Wochen auch wieder vorüber.

Alles Gute und noch viel Spaß mit deinem Baby

Liebe Grüße, Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 11:25

Huhu
ich glaube dass Problem hat fast jeder. ich habe im Krankenhaus auch die Multimamkompressen bekommen. das war so angenehm wenn das kühle drauf kam. weiß aber nicht wo man die bekommt wurden mir im kh für eine Woche mitgegeben und danach war auch alles gut. tat nie wieder weh. evtl machst du auf der seite mal ne pause und streichst die milch aus. und legst öfters an der heilen Seite an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 12:21

@ heuteundhier
Und wer redet mit dir??
Kennst du meine Tochter etwa?! Wenn ja - woher??

Meine Tochter ist 2,5 Jahre alt als mit einer der wenigen der KiTa die nie Krank sind... Ist super entwickelt usw... Aber stimmt kann mab jetzt noch gaaar nicht sagen -.-

Klugscheisserin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 12:23
In Antwort auf beth_12323034

Huhu
ich glaube dass Problem hat fast jeder. ich habe im Krankenhaus auch die Multimamkompressen bekommen. das war so angenehm wenn das kühle drauf kam. weiß aber nicht wo man die bekommt wurden mir im kh für eine Woche mitgegeben und danach war auch alles gut. tat nie wieder weh. evtl machst du auf der seite mal ne pause und streichst die milch aus. und legst öfters an der heilen Seite an.

.
Die nacht habe ich mehr die heile seite gegeben, und als ich aufgestanden bin war ich schön nass auf der anderen seite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 17:32

Ich
Gehe sie mit Recht so an sie hat absolut kein Recht auch nur den kleinsten Laut über mein Kind zu verlieren geschweige denn meiner Aussage über sie...

Ich finde es eine Frechheit dass sie denkt und meint es besser zu wissen da sie meine Tochter nicht einmal kennt. Ich Urteile auch nicht über ihr's denn das finde ich unhöflich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen