Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft - Entbindung

Stille Geburt wie bei Katie Holmes, ist das überhapaupt zu schaffen?

9. Juni 2007 um 21:36 Letzte Antwort: 18. November 2009 um 12:01

Hallo, ich hab gehört dass Tom Cruise veranlasst hat, dass Katie Holmes eine stille Geburt machen musste, das heißt sie durfte KEINEN Mucks machen und nicht laut stöhnen und schreien. Wie findet ihr diese Art von Geburt? Glaubt ihr das ist überhaupt machbar, bei den Schmerzen? Und was würde passieren wenn man dann doch einmal aufstöhnt? Wie genau funktioniert das? Hat das schon mal jemand von euch gemacht?
wäre dankbar für Webseitentipps und Antworten

Mehr lesen

9. Juni 2007 um 22:23

Mein erster Gedanke
als ich das damals gehört hab, dass der eine stille Geburt verlangt war er hat doch echt nen Rad ab!!!
Es soll tatsächlich Frauen geben, die kein Geschrei bei der Geburt veranstalten, ich selbst hab mich bis zu den Presswehen auch ganz gut gehalten, dann hab ich mein Baby aber eher rausgeschrieen.

Jede Frau reagiert anders auf die Schmerzen der Wehen und ich finde es echt unverschämt von einem Mann seiner Frau zu verbieten, zu schreien, wenn ihr danach ist.

So, das musste jetzt einfach mal raus

Gefällt mir

11. Juni 2007 um 15:57

Huhu
Tom Cruise sollte man mal den Popo zunähen und dann aufs klo schicken und mal sehen ob er net schreit!
Das kann echt nur Männern einfallen!
Soweit ich weis ist das bei denen so, das sie denken, das Kind bekäme ein Geburtstrauma durch das schreien! Das kann es auch ohne Schreien bekommen.
Unglaublich so etwas!


Gruß

Daria

Gefällt mir

11. Juni 2007 um 16:17

Geiler Vorschlag
Find ich super das mit dem Zunähen Ist echt unglaublich was man als Frau aushalten muss und dann noch Vorschriften von irendwelchen männern oder gar sekte... naja wollt nur sagen das ich einen netten beitrag gefunden hab auf einem anderen Forum. Gehts auch um schangerschaft und wasserentbindung.
bei mehr interesse zum thema könnt ihr den ja mal anschauen, einer von vielen halt wie es so ist. Wenn man sich informieren will, dann dauert das ewig im netz. http://www.imedo.de/group/overview/index/13-schwan-gerschaft-geburt

wünsch euch noch n schönen tag, sonne is ja draußen

Gefällt mir

27. Juni 2007 um 10:57

Man muss nicht immer schreien..
als ich meine Tochter entbunden habe...habe ich auch kein Mucks gesagt....außer mal....Bitte Schmerzmittel....aber dafür war es leider schon zu spät. Sonst hab ich kein Mucks von mir gegeben.....und wie gesagt...keinerlei Schmerzmittel. Und es ging so auch....ich hab meine Kleine innerhalb von 2 Stunden 46 min entbunden.....(erstes Kind) und hab nen inneren Scheidenriss 3 Grades erlitten, weil es so schnell ging und keine Zeit zum Ausdehnen war. Aber ich hatte kein Verlangen zu schreien. Und wie man sich bei dem Riss vorstellen kann, hatte ich schon ganz schöne Schmerzen zum Schluß. Ich glaub, manche reden sich vorher kräftig ein, dass sie schreien müssen vor lauter Schmerzen. Ich hatte vor der Geburt eigentlich auch gedacht, das ich schreien/ stöhnen werde....ich fand die Geburt an sich, wäre der Riss nicht gewesen mal gar nicht sooo schlimm. Also es geht auch ande3rs.

Die Tage nach der Geburt waren viel schlimmer....konnte weder sitzen noch laufen.....tat unten alles höllisch weh. Da hab ich rumgejammert, weil ich mich selbst um meine kleine kümmern wollte....wickeln und im KH spazieren....aber das war leider nicht möglich wegen der blöden Nähte.

Liebe Grüße
SUNRIS3 7Monate alt

Gefällt mir

4. Juli 2007 um 21:02

Unmöglich
Also ich denke eine Geburt ohne aus vollem Hals zu brüllen ist durchaus möglich aber ohne zu stöhen - das geht nicht! Jede Frau stöhnt unnd schnauft und keucht wenn sie preßt, dass geht doch garnicht ohne!

Gefällt mir

20. September 2007 um 14:21

Hi
Ich habe bei der Geburt auch keinen Mucks gesagt. Bin so n Mensch der die Schmerzen innerlich verarbeitet. Obwohl ja jede hebamme sagt man soll ruhig Schreien, daß soll wohl ein wenig die Schmerzen nehmen.

Gefällt mir

24. September 2007 um 23:22

Hoho
ich hatte sogar 2pdas, aber wenn das kind 2 stunden im geburtskanal steckt und man nach 24 std. in jeglicher position, ununterbrochenen wehen nicht brüllt, ist man wohl tot...so ein idiot, der cruise, aber ob das nu alles stimmt, weiss ja keiner

Gefällt mir

17. November 2009 um 22:36

STILLE GEBURT???!!!
Hallo,
stille Geburt bedeutet TOTGEBURT! Also das gestorbene Baby auf de Welt bringen;es würde ja weils gestorben ist nicht schreien können,deswegen heisst es eine stille Geburt!
Du hast da bestimmt was falschverstanden!

Gefällt mir

18. November 2009 um 12:01
In Antwort auf kaelea_12115801

STILLE GEBURT???!!!
Hallo,
stille Geburt bedeutet TOTGEBURT! Also das gestorbene Baby auf de Welt bringen;es würde ja weils gestorben ist nicht schreien können,deswegen heisst es eine stille Geburt!
Du hast da bestimmt was falschverstanden!

Quatsch!
Die stille Geburt ist keine Totgeburt, sondern tatsächlich eine Geburt ohne Schreien etc. Das wird von den Scientologen als supertolle Geburt angesehen, damit das Baby nicht traumatisiert wird, oder so ein blödsinn. ICh hab geschrien wie am Spieß und meinem Sohn gehts super!

1 LikesGefällt mir