Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sternenguckerlage ... erfahrungen?

Sternenguckerlage ... erfahrungen?

25. Juni 2008 um 16:01 Letzte Antwort: 26. Juni 2008 um 12:24



hey ihr liebe...

war heute beim Fraunarzt ,hatte bis jetzt eine parade schwangerschaft, ohne komplikationen oder sonstige auffälligkeiten.

Unsere kleine hatte sich rechtzeitig gedreht und alles sah nach eine schönen normalen geburt aus...

Als wir dann heute gespannt auf den Bildschrim guckten teilte mein Frauenarzt uns mit das unsere kleine nicht wie gewöhnlich nach untern guckt, also mit dem rücken nach oben leigt sondern dass sie nach oben schaut.
Das nennt mal wohl Sternenguckerlage.

Er meinte das eine normale geburt so viel anstrengender ist, und das oft ein kaiserschnitt gemacht wird.

Wollte mal fragen ob hier irgendwer erfahrung damit hat oder in der gleichen situation ist wissen was der frauenarzt euch dazu gesagt hat.


Achja... unser krümel ist jetzt 48 cm groß, und schon 3100g schwer...

lg Jessy + Wiona inside 36 . SSW

Mehr lesen

25. Juni 2008 um 16:04

...
Hallo!

Einen Kaiserschnitt würde ich deshalb nicht machen lassen. Wenn das Kind durchs Becken passt, dann schaffts das für gewöhnlich auch so. Kann aber sein, dass mit Saugglocke (o.ä.) nachgeholfen wird, wenn das Baby doch müde wird.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
25. Juni 2008 um 16:07

Hi Jessy!
Also ich kann dir meine Erfahrungen zum Thema "Sternengucker" mitteilen. Mein Sohn wurde am 19. November 2006 geboren. Es wurde erst bei der Geburt festgestellt dass er ein Sternengucker ist, was leider bei mir einen Geburtsstillstand zur Folge hatte. Konnte meinen kleinen Sonnenschein ohne Kaiserschnitt mit Hilfe einer Saugglocke zur Welt bringen. War alles halb so schlimm, du siehst, es geht auch ohne Kaiserschnitt!!
lg, Kittty

Gefällt mir
26. Juni 2008 um 1:36

...
noch jemand??

Gefällt mir
26. Juni 2008 um 10:08

Eine Sternguckerin...
...hatte ich auch und sie drehte sich erst im Geburtskanal.
Und ganz wichtig: Wir sind der lebende Beweis, dass eine solche Geburt nicht lange dauern muss, wir waren in 47 Min. mit der Anstrengung duch...
Alles Gute, immer schön positiv denken, lieben Gruß, Vera

Gefällt mir
26. Juni 2008 um 11:42

Hi
meiner war auch ein sternengucker...aber keine angst der hat sich in der geburt noch gedreht und die ganze geburt hat nur 57 minuten gedauert (von der ersten wehe bis zum baby) und davon waren es 20 min presswehen...
mach dich nicht verrückt!

lg
jenny+darren *6.5.08*

Gefällt mir
26. Juni 2008 um 12:24

Unsere Selina war auch ein Sternguckerkind
hat sich während der Geburt noch so hingedreht- hatte aber ne normale Geburt und glaub nicht, dass die Geburt bei mir anstrengender war, als bei manch anderer Frau. LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers