Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / sternchenmami seit 11.9.

sternchenmami seit 11.9.

13. September 2012 um 21:35 Letzte Antwort: 15. September 2012 um 13:54

Hallo liebes Forum,

hab mich gerade neu angemeldet um dieses Forum zu nützen, um mir meine Sorgen von der Seele zu schreiben.

Zu meiner Situation: ich hatte diese Woche eine AS in der 12.SSW - Missed Abort + Blasenmole...

In der 5.SSW hatte ich eine Kontrolluntersuchung, bei der auf dem Ultraschall nur die Fruchtblase inkl. Dottersack sichtbar war. Die darauf folgende Untersuchung hat letzte Woche - 11.SSW statt gefunden, wo auch fest gestellt wurde, dass ich einen Missed Abort hatte und auch eine Blasenmole, woraufhin ich eine AS machen musste....

Die AS ist zwei Tage her und ich bin derzeit am Boden zerstört....
Bin 27, hab noch keine Kinder und das war meine erste Schwangerschaft. Mir ist auch bewusst, dass Fehlgeburten oft vorkommen und die Natur das auch ganz gut regelt. Trotzdem fühle ich mich furchtbar leer. Ich möchte grad nicht unter Leute gehen und fühle mich wie ein falscher Bausatz....

Ich weine sehr viel, mein Freund versucht mich zu unterstützen, trotzdem fühle ich mich mit meinen Sorgen ein wenig missverstanden und auch alleingelassen. Ich empfand die AS als furchtbarer Eingriff. Ich hatte zuvor keine Beschwerden, keine Blutungen und dann muss man trotzdem eine Curretage machen, nun weiß ich dass ich eine Saugcurretage und dann noch AS hatte und somit ist meine SS beendet...

nun ja...für mich ist das alles noch ganz furchtbar....

ich würde gerne wissen, wie andere betroffene mit ihrer situation umgegangen sind...gibt es auch betroffene die eine blasenmole hatten?

liebe grüße

Mehr lesen

14. September 2012 um 1:50

Hey Du!
Eine Fehlgeburt ist so schrecklich, und wenn es so überraschend und plötzlich kommt noch viel schlimmer....

Ich kenne die Gefühle, die du nach der AS beschreibst, mir ging es im April ähnlich nach einem Missed Abort in der 12.SSW. Hattest du zwischen der Diagnose und der AS Zeit, dich zu verabschieden?

Eine Blasenmole kann gefährlich sein, aber das Risiko, eine zweite zu bekommen ist sehr gering. Lass den Kopf nicht hängen, bestimmt bekommt ihr bald ein gesundes Kind!

Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2012 um 10:11

Es tut mir soo leid
hey,
ich weiss diese Worte: es tut mir leid hörst du zur Zeit sehr oft und helfen tuen sie sicher nicht. Ich bin auch 26 und 27 gewesen bei meinen Fehlgeburten die erste war noch so früh, meine 2. As hatte ich auch in der 12. woche. Es tut mir immer noch im Herzen weh vor allem weil ich mir das soo gewünscht habe. Ich weiss wie du dich fühlst ich bin die erste Zeit auch nicht raus gegangen und wollte mit keinem reden, aber reden hilft seit dem ich darüber sprechen kann geht es mir zwar nicht gut, aber besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2012 um 11:28

Danke für eure anteilname
hallo hefalump und etpat, danke für eure worte!

ich lese derzeit sehr viel in büchern, was mir gut tut.
nun ist meine as 4 tage her und ich hab ordentliche schmerzen.

wie lange hattet ihr schmerzen, ab wann war bei euch wieder an sex zu denken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2012 um 13:54


Meine 1. FG war eine Totgeburt mit AS. Ich war 26, 1.Schwangerschaft und 23. Ssw. Und wie es in den meisten Büchern steht, sind die ersten 12 Wochen kritisch. Diese hatte ich ja hinter mit. Umso schlimmer war der Schock als ovh mein Baby tot zur Welt bringen musste. Ich habe es nicht verkraftet. Die Umgebung reagierte mit Mitleid mit mit den Sprüchen: es hat nicht sein sollen, er hätte es eh nicht geschafft, du wirst bald wieder schwanger ... Ich habe jetzt 2 Mädels und die dritte kommt im Oktober. Jedoch kommen die Tränen sofort, wenn ich einen Jungen mit ca. 13 Jahren, dunklen Locken sehe , weil ich mir meinen Sohn vorstelle.
Ich weine nach 13 Jahren immer moch und es war damals auch im September.
Ich musste um die Mädels kämpfen, weil ich seit der Totgeburt weiss, dass ich eine Gebärmutterhslsschwäche habe. Ich hatte bei allen 3 Schwangerschaften eine Cerclage und mit viel Liegen hat es geklappt. Ich liege wieder und soll es bis zum 20.10., wo Madam in der Woche geholt wird.
Es klingt vielleicht hart, aber wir müssen nach einer FG durch. Laß dir mit der Trauer Zeit. Männer trauern anders. Auch wenn dein Freund nicht weint, so wird er anders trauern.
Wenn du lieber allein sein möchtest, dann mach das auch. Laß die Leute reden. Es kann dich eh nur eine Frau verstehen, die eine FG hatte. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram