Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stelle in Aussicht, verhüten?

Stelle in Aussicht, verhüten?

28. September um 23:01

Hey Mädels,

ein paar kennen mich bereits...
Lange Jahre unerfüllter Kinderwunsch. Mehrere Fehlgeburten.

Jetzt habe ich eine neue coole Stelle in Aussicht. Nun bin ich am hin und her überlegen, ob ich nun verhüten soll... O

Mehr lesen

28. September um 23:01

... Oder nicht. 
Was würdet ihr machen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September um 23:03

Ist ja auch nicht so,  dass ich am laufenden Band schwanger werde... Habe es in 4 Jahren 4 x geschafft, mit negativen Ausgang. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 0:11

Ich würde es nicht machen und trotzdem deine beruflichen Ziele verfolgen. Die Chance ist ja, ähnlich wie bei mir gering das es klappt, aber möglich. Aber ich würde mir keine Chance verbauen. Letztlich kannst nur du es entscheiden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 0:12

Mit nicht machen meine ich verhüten.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 0:23
In Antwort auf ananas0503

Ich würde es nicht machen und trotzdem deine beruflichen Ziele verfolgen. Die Chance ist ja, ähnlich wie bei mir gering das es klappt, aber möglich. Aber ich würde mir keine Chance verbauen. Letztlich kannst nur du es entscheiden. 

Danke für deine Antwort.

Hab dich schon verstanden 😉

Ist ja auch eher unrealistisch... 
Warum sollte es grade jetzt klappen...

Trotzdem fände ich es direkt am Anfang der neuen Stelle doof...
Macht halt kein guten Eindruck...

Aber auch wenn es klappen würde,  ist bei mir die Chance auf austragen sehrrr gering...

Aber dann starke Schmerzen und Blutungen sind auch nicht arbeitsförderlich... 

Viele Gedanken... Vielleicht umsonst...

Verstehe einer Frauen 😄

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 9:01

Ich würde erstmal verhüten. Denn es ist oft so, dass man - auch bei komplizierten Geschichten - schwanger wird, wenn man in einem anderen Lebensteil gelöster wird. Und wenn es ein echt cooler Job ist, willst du den auch weiter behalten, schätze ich? Es ist nunmal leider so, dass es kein Chef gerne sieht, wenn man nach 1-2 Monaten schwanger wird. Wenns hart auf hart kommt, ist man nach der Elternzeit den coolen Job los. Also lieber 1-2 Jahre verhüten, Job sichern, dem Körper eine Pause gönnen, den Kopf frei bekommen und danach wieder frisch von vorne anfangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 10:01
In Antwort auf wonderwoman80

Ich würde erstmal verhüten. Denn es ist oft so, dass man - auch bei komplizierten Geschichten - schwanger wird, wenn man in einem anderen Lebensteil gelöster wird. Und wenn es ein echt cooler Job ist, willst du den auch weiter behalten, schätze ich? Es ist nunmal leider so, dass es kein Chef gerne sieht, wenn man nach 1-2 Monaten schwanger wird. Wenns hart auf hart kommt, ist man nach der Elternzeit den coolen Job los. Also lieber 1-2 Jahre verhüten, Job sichern, dem Körper eine Pause gönnen, den Kopf frei bekommen und danach wieder frisch von vorne anfangen.

In 2 Jahren muss ich aber garnicht mehr anfangen.  Weil ich jetzt schon schlechte Hormone habe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 10:23

Nadu, das ist eine ganz schwierige Situation finde ich... Ich weiß ja, wie lange du dir das schon wünscht... 
Ehrlicherweise würde ich dir gerne etwas raten, weiß aber nicht, was genau. Klar ist es bescheuert, direkt am Anfang eines neuen Jobs schwanger zu werden. Allerdings schreibst du ja selbst, dass du jetzt schon schwierige Hormone hast und dir quasi die Zeit davon läuft.
Ich denke, ich würde das alles ausgiebig mit meinem Mann besprechen an deiner Stelle. Vielleicht gibt dir der neue Job eine Erfüllung, die du bisher nicht hattest, sodass es dir leichter fällt, damit abzuschließen, dass die Schwangerschaften leider nie bleiben. 
Du rätst uns allen hier schließlich auch immer, zu versuchen, ruhig zu bleiben. 
Und wer weiß, vielleicht gehst du in dem neuen Job wirklich so auf, dass du selbst ruhiger wirst - oder es passiert, was bei so vielen passiert und du bekommst ein gesundes Baby, wenn du überhaupt nicht mehr damit rechnest  
Entschuldige, falls meine Antwort wenig hilfreich ist, ich wollte eher versuchen, alle Aspekte zu beleuchten... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 11:56
In Antwort auf blackrose5

Nadu, das ist eine ganz schwierige Situation finde ich... Ich weiß ja, wie lange du dir das schon wünscht... 
Ehrlicherweise würde ich dir gerne etwas raten, weiß aber nicht, was genau. Klar ist es bescheuert, direkt am Anfang eines neuen Jobs schwanger zu werden. Allerdings schreibst du ja selbst, dass du jetzt schon schwierige Hormone hast und dir quasi die Zeit davon läuft.
Ich denke, ich würde das alles ausgiebig mit meinem Mann besprechen an deiner Stelle. Vielleicht gibt dir der neue Job eine Erfüllung, die du bisher nicht hattest, sodass es dir leichter fällt, damit abzuschließen, dass die Schwangerschaften leider nie bleiben. 
Du rätst uns allen hier schließlich auch immer, zu versuchen, ruhig zu bleiben. 
Und wer weiß, vielleicht gehst du in dem neuen Job wirklich so auf, dass du selbst ruhiger wirst - oder es passiert, was bei so vielen passiert und du bekommst ein gesundes Baby, wenn du überhaupt nicht mehr damit rechnest  
Entschuldige, falls meine Antwort wenig hilfreich ist, ich wollte eher versuchen, alle Aspekte zu beleuchten... 

Danke dir Blackrose, 

ja ich habe die Hoffnung das der neue Job mich ablenkt und ich dadurch einen neuen Lebenssinn bekommt.

Mit den Baby glaube ich eigentlich
schon selbst nicht mehr dran...
Aber das wundert ja nicht, nach so vielen Jahren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 13:24

Hallo 

ich würde an deiner Stelle nicht verhüten.  Warum willst du dir die Chance auf ein Baby nehmen? Das ist kein Job wert. Und falls es wirklich zu einer Schwangerschaft kommt und die neuen Kollegen und der Chef  sind hoffentlich nette und tolle Menschen dann kannst du doch ehrlich zu ihnen sein. Sie werden es hoffentlich verstehen.  Wenn nicht, man findet auch wieder etwas neues. Verhütest du wirst du dich wahrscheinlich ewig fragen ob es vielleicht doch geklappt hätte.

Ich wünsche dir von Herzen viel Erfolg beim neuen Job und das es trotzdem mit deinem Herzenswunsch klappt 😊

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. September um 13:30

Deine genaue Geschichte habe ich nicht im Kopf, aber es klingt so ähnlich wie bei mir (6 Jahre Kiwu, 6 Abgänge, 0 Hoffnung). Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und deshalb würde ich mir da keine Chancen verbauen, weder beruflich noch privat. Mit dem neuen Job, kannst du dich beruflich verwirklichen und dir was Gutes tun. Genau das, was man braucht in einer langen Kiwu-Zeit. Und ja, man braucht irgendwann auch einen Plan B. Ist ein Kind doch erst mal da, kriegt man noch genügend Chancen zurückzustecken. 
Sollte es doch wider Erwarten genau dann mit einem Kind klappen und der Job wäre deswegen nicht mehr möglich, hättest du dafür eine andere lang ersehnte Erfüllung im Arm. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 13:48
In Antwort auf enya196

Hallo 

ich würde an deiner Stelle nicht verhüten.  Warum willst du dir die Chance auf ein Baby nehmen? Das ist kein Job wert. Und falls es wirklich zu einer Schwangerschaft kommt und die neuen Kollegen und der Chef  sind hoffentlich nette und tolle Menschen dann kannst du doch ehrlich zu ihnen sein. Sie werden es hoffentlich verstehen.  Wenn nicht, man findet auch wieder etwas neues. Verhütest du wirst du dich wahrscheinlich ewig fragen ob es vielleicht doch geklappt hätte.

Ich wünsche dir von Herzen viel Erfolg beim neuen Job und das es trotzdem mit deinem Herzenswunsch klappt 😊

Danke dir Enya,

💝 dass ist lieb, da hast du auch wieder Recht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 13:54
In Antwort auf mikesch07

Deine genaue Geschichte habe ich nicht im Kopf, aber es klingt so ähnlich wie bei mir (6 Jahre Kiwu, 6 Abgänge, 0 Hoffnung). Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und deshalb würde ich mir da keine Chancen verbauen, weder beruflich noch privat. Mit dem neuen Job, kannst du dich beruflich verwirklichen und dir was Gutes tun. Genau das, was man braucht in einer langen Kiwu-Zeit. Und ja, man braucht irgendwann auch einen Plan B. Ist ein Kind doch erst mal da, kriegt man noch genügend Chancen zurückzustecken. 
Sollte es doch wider Erwarten genau dann mit einem Kind klappen und der Job wäre deswegen nicht mehr möglich, hättest du dafür eine andere lang ersehnte Erfüllung im Arm. 

Danke dir Mikesch, 

ein Baby wäre natürlich mein größter Traum,  aber glaube dass wird nichts mehr in diesem Leben. 

Der neue Job wäre super cool und  jetzt genau das richtige um mal wieder den Kopf frei zu bekommen.

Er wäre sogar auch schwangeren geeignet. Müsste also nicht direkt aufhören im Falle einer Schwangerschaft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 17:01

weißt du, wenn du einfach versuchen möchtest schwanger zu werden würde ich sagen: wieder verhüten!  weil es dem AG gegenüber echt nicht fair wäre! 

Aber in deiner Situation würde ich ganz ehrlich sagen: trotzdem weiter versuchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 19:24
In Antwort auf jasmin7190

weißt du, wenn du einfach versuchen möchtest schwanger zu werden würde ich sagen: wieder verhüten!  weil es dem AG gegenüber echt nicht fair wäre! 

Aber in deiner Situation würde ich ganz ehrlich sagen: trotzdem weiter versuchen

So seh ich das ja auch...

Deswegen bin ich ja so hin und her gerissen...

Aber da ich schwer schwanger werde,  glaube ich auch nicht wirklich dass es grade jetzt klappt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 19:47

Ich würde auch weiter versuchen. Wenn es ein Herzenswunsch ist, warum nicht. 
Wenn du jetzt schwanger wirst, schön und wenn nicht, beißt du dir nicht in Hintern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 19:49
In Antwort auf waldmami

Ich würde auch weiter versuchen. Wenn es ein Herzenswunsch ist, warum nicht. 
Wenn du jetzt schwanger wirst, schön und wenn nicht, beißt du dir nicht in Hintern.

Danke dir.  So sieht es aus 👍

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 19:49
In Antwort auf waldmami

Ich würde auch weiter versuchen. Wenn es ein Herzenswunsch ist, warum nicht. 
Wenn du jetzt schwanger wirst, schön und wenn nicht, beißt du dir nicht in Hintern.

Danke dir.  So sieht es aus 👍

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 7:26

Hallo

Darf man fragen wie du dich entschieden hast 🙂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 8:14
In Antwort auf enya196

Hallo

Darf man fragen wie du dich entschieden hast 🙂

Das mit der Stelle zieht sich immer noch in die Länge... Daher habe ich bisher nichts entschieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 10:29
Beste Antwort

Würde nicht verhüten. Mach dein privates Glück nicht von einem Job abhängig.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 11:18
In Antwort auf nadu2.0

Danke für deine Antwort.

Hab dich schon verstanden 😉

Ist ja auch eher unrealistisch... 
Warum sollte es grade jetzt klappen...

Trotzdem fände ich es direkt am Anfang der neuen Stelle doof...
Macht halt kein guten Eindruck...

Aber auch wenn es klappen würde,  ist bei mir die Chance auf austragen sehrrr gering...

Aber dann starke Schmerzen und Blutungen sind auch nicht arbeitsförderlich... 

Viele Gedanken... Vielleicht umsonst...

Verstehe einer Frauen 😄

Das ist wirklich eine schwere Entscheidung und ich kann dich gut gut verstehen. Außenstehende können dir da nicht wirklich einen Rat geben. Es hängt davon ab, was DIR wichtig ist.
Ich war vergleichsweise alt, als meine Tochter zur Welt kam. Bei Männern ist das vielleicht nicht ganz so schlimm. Wenn es bei dir problematisch ist Mama zu werden, stellt sich die Frage wieviel Zeit du noch dafür hast.
Gedanken hin und her... jetzt sage ich es doch: Ich würde nicht verhüten.

Liebe Grüße
Nordlicht
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 12:13

Danke ihr lieben ♥

ich bin schon 37, versuche schon 4 Jahre schwanger zu werden,
hatte 4 Fehlgeburten
und meine Hormone sind nicht die besten... 
Sind auf vorzeitige Wechseljahre (bekomme aber bisher noch die Menstruation)
Der AHM ist auf 0,37 und der FSH ist erhöht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 22:21
In Antwort auf nadu2.0

Danke ihr lieben ♥

ich bin schon 37, versuche schon 4 Jahre schwanger zu werden,
hatte 4 Fehlgeburten
und meine Hormone sind nicht die besten... 
Sind auf vorzeitige Wechseljahre (bekomme aber bisher noch die Menstruation)
Der AHM ist auf 0,37 und der FSH ist erhöht. 

Jetzt bin ich mir ganz sicher, wenn ich dir rate nicht zu verhüten. glaube, du wärst glücklich, wenn es mit dem Kind klappt. Deshalb solltest du keine Chance verpassen. Den Job musst du dabei nicht aus dem Auge verlieren, aber eben erst an zweiter Stelle. Ich drücke dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober um 4:15
In Antwort auf nordlicht08

Jetzt bin ich mir ganz sicher, wenn ich dir rate nicht zu verhüten. glaube, du wärst glücklich, wenn es mit dem Kind klappt. Deshalb solltest du keine Chance verpassen. Den Job musst du dabei nicht aus dem Auge verlieren, aber eben erst an zweiter Stelle. Ich drücke dir die Daumen.

Danke dir,  ja dass wäre mein größter Traum.  Aber leider schwer zu erreichen.  Aber ausser Geduld kann man leider nicht viel machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 20:09
In Antwort auf nadu2.0

Hey Mädels, 

ein paar kennen mich bereits...
Lange Jahre unerfüllter Kinderwunsch. Mehrere Fehlgeburten.

Jetzt habe ich eine neue coole Stelle in Aussicht. Nun bin ich am hin und her überlegen,  ob ich nun verhüten soll... O

Liebe nadu,
wenn ich noch meinen Senf dazu geben darf:
ich an Deiner Stelle würde auch nicht verhüten. Es ist super, dass Du einen coolen Job in Aussicht hast und ich wünsche dir von ganzem Herzen dass es klappt, aber es ist doch auch so, dass Du mit 37 noch viele Jahre bis zur Rente hast und somit die Möglichkeit auf einen coolen Job-notfalls auch einen anderen als den, den Du jetzt in Aussicht hast (sollten sie Dich jetzt im Falle einer Schwangerschaft tatsächlich nicht weiterbeschäftigen, was ja auch nicht sicher ist, vielleicht überzeugst Du sie in den nächsten Monaten derart von Dir, dass sie heilfroh sind, wenn Du nach Elternzeit o.ä. zurückkommst!).
Eher scheint doch das Problem, dass Du Dir mit dem Kinderkriegen eben nicht mehr ewig Zeit lassen kannst (obwohl Du nicht die erste währst, die in den Wechseljahre unverhofft schwanger wird, gerade WEIL sie sich eben nicht mehr darauf versteift).
Wenn Du also beides willst-coolen Job und Kind-dann solltest Du-rein rational betrachtet- Prioritäten setzen, und das heißt in Deinem Fall: nimm das, wofür du nicht mehr endlos Zeit hast, zumindest parallel auch in Angriff-EGAL, wie cool der Job ist, der ist auch noch in ein-zwei Jahren cool. Und konzentrier Dich trotzdem auf den Job, das ist gut für Job und fürs Kinderkriegen, weil sich frau bekanntermaßen auf zweiteres nicht so versteifen soll und ersteres da eine super Ablenkung sein kann-zwei Fliegen mit einer Klappe...
Es sei denn, Du hast WIRKLICH die Schnauze voll vom Kinderwunsch und bist es einfach sowas von leid-DANN kann Verhütung auch eine Befreiung sein...also wenn Du bereit bist loszulassen...aber ich glaub nur dann...zu dem Thema find ich übrigens den Blog von Elaine super (Elaine ohne Kind), der hat mir in schweren zeiten SEHR geholfen...
Sorry, ist jetzt lang geworden und natürlich-ist Deine Entscheidung, ich dacht nur, ich tret hier mal meine Meinung breit
Und nebenbei bemerkt: Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass BEIDES klappt, das mit dem Job UND das mit dem Kind. Du hast schon soviel durch, hast nie aufgegeben, standest hier schon so vielen verzweifelten zur Seite-KEINE hätte es mehr verdient als Du! Ich drücke Dir alle alle Daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 21:11
In Antwort auf ellaking1982

Liebe nadu,
wenn ich noch meinen Senf dazu geben darf:
ich an Deiner Stelle würde auch nicht verhüten. Es ist super, dass Du einen coolen Job in Aussicht hast und ich wünsche dir von ganzem Herzen dass es klappt, aber es ist doch auch so, dass Du mit 37 noch viele Jahre bis zur Rente hast und somit die Möglichkeit auf einen coolen Job-notfalls auch einen anderen als den, den Du jetzt in Aussicht hast (sollten sie Dich jetzt im Falle einer Schwangerschaft tatsächlich nicht weiterbeschäftigen, was ja auch nicht sicher ist, vielleicht überzeugst Du sie in den nächsten Monaten derart von Dir, dass sie heilfroh sind, wenn Du nach Elternzeit o.ä. zurückkommst!).
Eher scheint doch das Problem, dass Du Dir mit dem Kinderkriegen eben nicht mehr ewig Zeit lassen kannst (obwohl Du nicht die erste währst, die in den Wechseljahre unverhofft schwanger wird, gerade WEIL sie sich eben nicht mehr darauf versteift).
Wenn Du also beides willst-coolen Job und Kind-dann solltest Du-rein rational betrachtet- Prioritäten setzen, und das heißt in Deinem Fall: nimm das, wofür du nicht mehr endlos Zeit hast, zumindest parallel auch in Angriff-EGAL, wie cool der Job ist, der ist auch noch in ein-zwei Jahren cool. Und konzentrier Dich trotzdem auf den Job, das ist gut für Job und fürs Kinderkriegen, weil sich frau bekanntermaßen auf zweiteres nicht so versteifen soll und ersteres da eine super Ablenkung sein kann-zwei Fliegen mit einer Klappe...
Es sei denn, Du hast WIRKLICH die Schnauze voll vom Kinderwunsch und bist es einfach sowas von leid-DANN kann Verhütung auch eine Befreiung sein...also wenn Du bereit bist loszulassen...aber ich glaub nur dann...zu dem Thema find ich übrigens den Blog von Elaine super (Elaine ohne Kind), der hat mir in schweren zeiten SEHR geholfen...
Sorry, ist jetzt lang geworden und natürlich-ist Deine Entscheidung, ich dacht nur, ich tret hier mal meine Meinung breit
Und nebenbei bemerkt: Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass BEIDES klappt, das mit dem Job UND das mit dem Kind. Du hast schon soviel durch, hast nie aufgegeben, standest hier schon so vielen verzweifelten zur Seite-KEINE hätte es mehr verdient als Du! Ich drücke Dir alle alle Daumen!!!

Danke ellaking das ist lieb von dir 😘 😓

Ich versuche es noch weiter...  Aber viel Zeit habe ich auf Grund meiner Hormone nicht mehr.
Aber so ein Job kann gut ablenken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hibbeln
Von: koeniginjodha
neu
12. Oktober um 20:29
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen