Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Steißbeinentzündung

Steißbeinentzündung

14. September 2006 um 21:30

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob eine von euch vielleicht während der Schwangerschaft (oder überhaupt) eine Entzündung am Steißbein hatten.

Ich hatte ung. seit dem 5. SS-Monat immer wahnsinnige Steißbeinschmerzen. Besonders beim Sitzen tat es total weh. Ich konnte z.T. gar nicht mehr arbeiten gehen und war auch nur noch zu den allernötigsten Vorlesungen in der Uni weil es kaum auszuhalten war. Jede Autofahrt war schmerzhaft und ich mochte gar nicht mehr ins Kino, Essen gehen etc. weil das Sitzen so weh tat.

Meine Frauenärztin sagte mir, dass das normal wäre und dass das Gewicht des Kindes auf das Steißbein drücken würde. Meine Hebamme probierte Akkupunktur und Akkupressur.. nichts half.

Nach der Geburt freute ich mich natürlich darauf, dass diese Schmerzen endlich aufhören würde; taten sie aber nicht. Meine Tochter ist jetzt fast 6 Wochen alt und als ich letzte Woche beim Orthopäden war, sagte der mir, dass ich ein entzündetes Steißbein habe, was mit Medikamenten behandelt werden kann. Da ich aber Stille, kann ich im Monment keine Medikamente nehmen. Der Arzt sagte außerdem, dass diese Entzündung auch chronisch werden kann, wovor ich große Angst habe. Er hat mich jetzt an eine Osteopathin überwiesen; mal sehen, was die dazu sagt.

Nun meine Frage: Ging es einer von euch vielleicht ähnlich? Wenn ich damit rechnen kann, dass die Entzündung in ein paar Monaten leicht zu behandeln ist und dann auch weggeht, könnte ich mich mit den Schmerzen notgedrungen noch arrangieren (Ich würde gerne 6 Monate stillen). Ich will aber unbedingt verhindern, dass die Entzündung chronisch wird, da ich darunter schon während der Schwangerschaft so lange gelitten habe. Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich.

Viele Grüße Katja (mit Mia)

Mehr lesen

15. September 2006 um 17:32

Hier, ich
hab ich in meiner ersten SS auch bekommen - bzw. so richtig schlimm wurde es erst nach der Geburt. Als sich alles zurückgebildet hatte. War auch bei zig Ärzten, konnte nicht sitzen, kein Sport machen, gar nichts. Nach nem Jahr hatte sich dann alles wieder eingepegelt.
Das ist tatsächlich so, der Körper verändert sich in der SS - und nach der Geburt braucht er auch wieder Zeit, um sich zu regenieren.
Jetzt bin ich wieder schwanger und hab das Problem von Anfang an - gott sei dank weiß ich diesmal, woher es kommt..
Warst Du schon röntgen? Bei mir wurde dann geröntgt und festgestellt, dass die ersten drei Wirbel nach dem Steißbein offen stehen. Quasi ein Loch in der Wirbelsäule. BEsteht von Geburt an, kommt aber erst dann zum Ausbruch, wenn zuviel Gewicht (eben das des Babys) drauf lastet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2006 um 15:13
In Antwort auf johana_12714022

Hier, ich
hab ich in meiner ersten SS auch bekommen - bzw. so richtig schlimm wurde es erst nach der Geburt. Als sich alles zurückgebildet hatte. War auch bei zig Ärzten, konnte nicht sitzen, kein Sport machen, gar nichts. Nach nem Jahr hatte sich dann alles wieder eingepegelt.
Das ist tatsächlich so, der Körper verändert sich in der SS - und nach der Geburt braucht er auch wieder Zeit, um sich zu regenieren.
Jetzt bin ich wieder schwanger und hab das Problem von Anfang an - gott sei dank weiß ich diesmal, woher es kommt..
Warst Du schon röntgen? Bei mir wurde dann geröntgt und festgestellt, dass die ersten drei Wirbel nach dem Steißbein offen stehen. Quasi ein Loch in der Wirbelsäule. BEsteht von Geburt an, kommt aber erst dann zum Ausbruch, wenn zuviel Gewicht (eben das des Babys) drauf lastet.

Zum Glück...
da bin ich aber froh, dass es bei dir von alleine weggegangen ist. Ist ein ganz schön blödes Gefühl nicht zu wissen, woher solche Schmerzen kommen und ob sie jemals weggehen. Ich war noch nicht beim Röntgen.. werde am Montag mal die Ärztin fragen. Vielen Dank für die Antwort

Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club