Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Steinharter schmerzhafter Bauch

Steinharter schmerzhafter Bauch

6. März 2007 um 22:46

Hey ihr lieben,

Bin jetzt in der 20. Woche und seit Tagen ist mein Bauch steinhart und tut sehr weh wenn man draufdrückt.Ich habe keine Unterleibsschmerzen wie Krämpfe o.ä aber es fühlt sich an wie wahnsinniger Muskelkater.Könnten das die Muskeln sein die sich dehnen?Gibts ein Mittel -außer Magnesium- dagegen?

Vielen Dank,

Shin + Zwergi

Mehr lesen

6. März 2007 um 22:52

Hallo
also vielleicht sind das Blähungen, hab ich manchmal tagelang mit zu kämpfen und das tut dann auch weh. Oder aber Dein Wurm macht grad einen Wachstumschub durch und verschafft sich Platz und daher werden Organe nochmehr zurück gedrängt. Ist nur ne Vermutung, bin kein Arzt. Wenn Du Dir aber unsicher bist, dann gehe zum Arzt und lass es abklären. Lieber einmal zuviel als zuwenig. LG ilo 26+6.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 11:45

Verdauung...
könnte wirklich sein. Hatte um die Zeit übelst damit zu kämpfen. Mein Bauch war immer sehr aufgebläht und dadurch ganz fest und hart.
Versuch halt mal deine Verdauung anzukurblen. Leinsamen,Verdauungstee oder halt Magnesium iin großen Mengen. Das ist dann abführend und keine Chance für Blähungen.

lg
Evelyn
31.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 11:53
In Antwort auf lucine_12249785

Hallo
also vielleicht sind das Blähungen, hab ich manchmal tagelang mit zu kämpfen und das tut dann auch weh. Oder aber Dein Wurm macht grad einen Wachstumschub durch und verschafft sich Platz und daher werden Organe nochmehr zurück gedrängt. Ist nur ne Vermutung, bin kein Arzt. Wenn Du Dir aber unsicher bist, dann gehe zum Arzt und lass es abklären. Lieber einmal zuviel als zuwenig. LG ilo 26+6.ssw

Also:
steinharter Bauch = 99,999....% Wehen und zwar "Frühzeitige" Gehe bitte ganz schnell zu deinem Frauenarzt!

Ich hatte das auch in meinen beiden SS und wurde daher viel med. beobachtet ....Wehenhemmer, Lungenreifungsspritzen Magnesium, Krankenhausaufenthalt etc.
Wenn es rechtzeitig behandelt wird, hast Du gute Chancen, Dein Kind zu halten, aber geh schnell hin! Will Dir keine Angst machen, aber so war es bei mir: eindeutiges Indiz für Wehen ist nunmal ein "steinharter Bauch" ...nix mit Blähungen...., glaub mir!

Alles Gute an Dich und deinen Bauchzwerg!

Jaeni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 12:42

Also ich hatte das auch ...
..und zwar auch etwa in der 20. SSW. Meistens war dann morgens der Bauch ganz ganz hart und die Gebärmutter fühlte sich klein und zusammengekrampft an (tat auch weh beim draufdrücken). Das ging dann auch nicht nach 5 Minuten oder so wieder weg sondern blieb dann erstmal 1 Stunde mindestens so! Hab meine Hebamme gefragt, was das sei und was ich tun kann - sie sagte, ich solle mir nicht zu viele Sorgen machen, die Gebärmutter übe jetzt schon mal ein bisschen. Um Verkrampfungen zu lösen solle ich Magnesium nehmen.

Das ganze ist jetzt ein paar Wochen her und seit 4 oder 5 Wochen auch vollständig vorbei.

Viel Erfolg, dass es bei Dir auch schnell wieder weggeht!!
Liebe Grüße
Maziowa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 14:55

Mach Dir keine Sorgen,
das sind sehr wahrscheinlich die sog. Übungswehen. Habe ich auch grad und war damit auch bei der Frauenärztin. Dem Baby gehts super. Das schadet dem auch nicht. Alles bereitet sich auf die Geburt vor...und ein bisschen üben schadet da nicht. Nur sollte die Gebärmutter (auch mit Magnesium) gar nicht mehr weich werden, würde ich das nochmal beim Arzt abklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 19:20
In Antwort auf anghle_12276234

Also:
steinharter Bauch = 99,999....% Wehen und zwar "Frühzeitige" Gehe bitte ganz schnell zu deinem Frauenarzt!

Ich hatte das auch in meinen beiden SS und wurde daher viel med. beobachtet ....Wehenhemmer, Lungenreifungsspritzen Magnesium, Krankenhausaufenthalt etc.
Wenn es rechtzeitig behandelt wird, hast Du gute Chancen, Dein Kind zu halten, aber geh schnell hin! Will Dir keine Angst machen, aber so war es bei mir: eindeutiges Indiz für Wehen ist nunmal ein "steinharter Bauch" ...nix mit Blähungen...., glaub mir!

Alles Gute an Dich und deinen Bauchzwerg!

Jaeni

Ich stimme Jaeni zu!!
Bei mir hat es auch so angefangen und ich bin seit der 20.ten Woche krank geschrieben. Es waren tatsächlich vorzeitige Wehen und ich habe zu allem übel auch noch eine Gebärmutterhalsverkürzung.
Jetzt stehen Magnesium, wehenhemmenden Tees und Wehenhemmer auf der Tagesordnung.
Bei mir hat es sich nicht sehr verbessert aber immerhin bin ich jetzt in der 32. Woche.
Mit viel Ruhe ist einiges zu richten.
Also gehe unbedingt zum Arzt....ich will Dir keine Angst machen aber tu es für Dein Kind.
Eine Frühgeburt wäre tragisch.
LG,
Jolene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest