Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Stechen in der leiste beim husten 6 ssw

Stechen in der leiste beim husten 6 ssw

8. März 2011 um 22:09

Hei ich habe schon viel gelesen im netz, nur leider hab ich nicht die passende antwort auf meine fragen erhalten.

ich bin jetzt in der 6 ssw, habe leider noch kein bild, da es letzte woche noch zu früh war und mein arzt die woche im urlaub ist. ok soviel zu mir.

meine fragen sind, ich habe ein stechen beim husten in der rechten leistengegend, könnte das der rechte eierstock sein und könnte das auf eine es schwangerschaft hindeuten?

ausserdem habe ich starke schmerzhafte blähungen, bei jedem "Lüftchen" zerlegt es mir fast den unterleib. ein stechender schmerz, bis ich die Lüftchen raus habe. Meine Frage ist, darf ich drücken damit sich das lüftchen entleert oder sollte man das durch die frühe ss lieber lassen?

Würde mich über eine antwort sehr freuen

Mehr lesen

8. März 2011 um 22:13

Hey
es ist ganz normal, dass besonders in der Frühschwangerschaft die Leiste sticht, der Unterleib weh tut und alles drückt. Das sind die mutterbänder, die Muskeln und die Gebärmutter, alles dehnt sich. beim Husten wird das Gewebe zusätzlich belastet-es tut also mehr weh. Das ist aber vollkommen normal.

Wegen dem drücken brauchst du dir keine Gedanken machen, es ist normal, dass sich die verdauung verändert, man mehr pupsen muss und es evtl auch zu Versopfung kommt.
Achte auch genug Flüssigkeit (2,3 liter am Tag!), am besten Ernährung mit Vollkornprodukten, genug Milchprodukte, usw.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2011 um 22:44

Also
ich kann kleineromantikerin nur zustimmen ich bin jetzt zwar auch erst in der 12SSW aber hatte ganz am anfang als ich soweit wie du war ständig ziehen stechen drücken und alles im unterleib...
konnte mich teilweise kaum bewegen...hab ständig das gefühl gehabt ich würde meine Tage bekommen...
Einmal hatte ich so starke unterleibsschmerzen das ich nicht mehr richtig atmen konnte und hab mich nur auf der couch gekrümmt...
war davor den tag nicht auf toilette und den tag auch noch nicht...
hab dann ein bisschen meine meine angewinkelt und ausgestreckt so wie man es bei babys bei blähungen machen soll, oke klingt komisch, tat weh aber hat geholfen...
ich musste dann so viel wind ablassen der wahnsinn...
ich war dann an dem abend/der nacht echt noch 5 mal auf der toilette (jedesmal was größeres) und musste die ganze nacht pupsen...und den tag danach auch noch...
hatte sauerkraut gegessen und denke das es einfach davon kam...und da ich zu dem zeitpunkt eh viel verstopfung und durchfall im wechsel hatte denke ich gab das sauerkraut den ausschlag für diese schmerzen...
auch jetzt ist ab und zu noch ein ziehen und alles normal =)
auch ein schmerz als wenn deine mens käm=) Die gebärmutter vergrößert sich ja die bänder dehnen sich...einfach alles verändert sich ja erstmal =)

also mach dir keinen kopf =)
und sollte es gar nicht besser werden, gehst du halt zum arzt und erzählst von deinem problem =)

LG
Krissi + Sprosse 11+4

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram