Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starkes UL Ziehen im 1. Zyklus Chlomis

Starkes UL Ziehen im 1. Zyklus Chlomis

12. März 2008 um 14:18 Letzte Antwort: 14. März 2008 um 1:28

hi ogen???

ich hätte mal ne frage an alle die schon chlomis genommen haben!
habe heute extremes ziehen in UL!
würde mich mal interessieren wie das bei euch war... bevor ihr eure mens bekommen habt oder schwanger wart. hätte am am 17.3. NMT! also noch 5 tage!

deshalb meine frage! hattet ihr das auch!? habt ihr dann die mens normal bekommen, oder bissl früher oder sogar später... oder bei denen es funktioniert hat... hat es bei euch auch so gezogen?

bitte schreibt mir eure erfahrungen mit chlomis... denn ich bin da ziemlich unerfahren, ist ja erst der erste zyklus!

vielen dank schon mal

Mehr lesen

12. März 2008 um 14:54

Ogen???
das ..lhi ogen??? gehört da gar nicht hin.. hat sich mein courser mal wieder verschoben! sorry...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2008 um 15:48

Hallo
Ich kann dir zwar nicht helfen , aber mich wrde mal interessieren, war sind chlomis, ich lese das so oft aber hab keine Ahnung.

Danke und lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2008 um 16:13
In Antwort auf emilia8208

Ogen???
das ..lhi ogen??? gehört da gar nicht hin.. hat sich mein courser mal wieder verschoben! sorry...

Hallo nix
Bei diesem Medikament handelt es sich um Tabletten zum Einnehmen, die jeweils 50mg Clomifencitrat enthalten. Clomifen dient dem Auslösen einer Ovulation bei Frauen mit anovulatorischen Zyklen bei aber ansonsten normaler Hormonfunktion, die Gonadotropine und Prolaktin betreffend, und anderen Zyklusstörungen, ebenso bei Gelbkörperschwäche. (PCO?)

Es führt zu einer vermehrten Ausschüttung von Gonadoliberin (Gonadorelin, GnRH) im Hypothalamus und in der Folge auch zu einer erhöhten FSH-und auch LH-Ausschüttung in der Hypophyse. Damit die Folis wachsen!

Normalerweise wird ab dem 5. Zyklustag bei einer normalen oder durch Medikamentenvorbehandlung ausgelösten Blutung zunächst 5 Tage lang je eine Tablette eingenommen. Clomifen wird meist für den Geschlechtsverkehr nach Plan, eingesetzt. Bei unzureichender Reaktion wird die Dosierung und der Einnahmezeitpunkt beim nächsten Zyklus vom Arzt variiert. Das Maximum sind 3 Tabletten täglich oder 15 Tabletten pro Zyklus.

Der Arzt sollte die Wirkung von Clomifen im Ultraschall kontrollieren, da es zur Bildung von mehreren Follikeln und daher auch zu eigentlich nicht angestrebten Mehrlingsschwangerschaften kommen kann (ganz besonders bei PCO zu beachten!). Clomifen lässt sich auch im Bedarfsfall mit den Gonadotropinen kombinieren.


Die Behandlungsdauer soll 6 Zyklen nicht überschreiten. Dies ist zwar kein unumstößliches Gesetz, aber 80% der Schwangerschaften mit Clmifen treten innerhalb der ersten 6 Behandlungszyklen ein und daher ist es nach 6 Zyklen statistisch nicht mehr sinnvoll, mit Clomifen weiter zu machen. Nebenwirkungen sind dadurch nicht zu erwarten, die Chancen sinken also lediglich. Sind 6 Behandlungen erfolglos abgeschlossen, dann sollte man auf Gonadotropine wechseln (Spritzen), welche besser dosierbar sind und physiologischer wirken. Das kann zwar auch der normale Frauenarzt machen, ist diesem jedoch meist zu teuer und daher wird dann oft die Überweisung in ein Kinderwunschzentrum notwendig.

Hoffe ich konnte dir helfen!
Warum googels du denn nicht?? Hab das auch aus KiWuWiki! grins!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2008 um 18:55

Daumen drück
sag mir mal bescheid wie dein test ausgefallen ist... ich hab auch sooooo angst!!!

dicker drücker! und viel glück für morgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2008 um 20:29
In Antwort auf emilia8208

Hallo nix
Bei diesem Medikament handelt es sich um Tabletten zum Einnehmen, die jeweils 50mg Clomifencitrat enthalten. Clomifen dient dem Auslösen einer Ovulation bei Frauen mit anovulatorischen Zyklen bei aber ansonsten normaler Hormonfunktion, die Gonadotropine und Prolaktin betreffend, und anderen Zyklusstörungen, ebenso bei Gelbkörperschwäche. (PCO?)

Es führt zu einer vermehrten Ausschüttung von Gonadoliberin (Gonadorelin, GnRH) im Hypothalamus und in der Folge auch zu einer erhöhten FSH-und auch LH-Ausschüttung in der Hypophyse. Damit die Folis wachsen!

Normalerweise wird ab dem 5. Zyklustag bei einer normalen oder durch Medikamentenvorbehandlung ausgelösten Blutung zunächst 5 Tage lang je eine Tablette eingenommen. Clomifen wird meist für den Geschlechtsverkehr nach Plan, eingesetzt. Bei unzureichender Reaktion wird die Dosierung und der Einnahmezeitpunkt beim nächsten Zyklus vom Arzt variiert. Das Maximum sind 3 Tabletten täglich oder 15 Tabletten pro Zyklus.

Der Arzt sollte die Wirkung von Clomifen im Ultraschall kontrollieren, da es zur Bildung von mehreren Follikeln und daher auch zu eigentlich nicht angestrebten Mehrlingsschwangerschaften kommen kann (ganz besonders bei PCO zu beachten!). Clomifen lässt sich auch im Bedarfsfall mit den Gonadotropinen kombinieren.


Die Behandlungsdauer soll 6 Zyklen nicht überschreiten. Dies ist zwar kein unumstößliches Gesetz, aber 80% der Schwangerschaften mit Clmifen treten innerhalb der ersten 6 Behandlungszyklen ein und daher ist es nach 6 Zyklen statistisch nicht mehr sinnvoll, mit Clomifen weiter zu machen. Nebenwirkungen sind dadurch nicht zu erwarten, die Chancen sinken also lediglich. Sind 6 Behandlungen erfolglos abgeschlossen, dann sollte man auf Gonadotropine wechseln (Spritzen), welche besser dosierbar sind und physiologischer wirken. Das kann zwar auch der normale Frauenarzt machen, ist diesem jedoch meist zu teuer und daher wird dann oft die Überweisung in ein Kinderwunschzentrum notwendig.

Hoffe ich konnte dir helfen!
Warum googels du denn nicht?? Hab das auch aus KiWuWiki! grins!


Dank
Super erklärt.Bin auf googeln nicht gekommen .Hatte mich nur interressiert für was das gut ist.
Kommt bei mir wohl auch nicht in betracht, weil ich hab glaub ich einen Regelmäßigen Eisprung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2008 um 1:28

Und...
hast du getestet??? wie ists ausgegangen?? meld dich mal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram