Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starker Kinderwunsch, wie ablenken?

Starker Kinderwunsch, wie ablenken?

3. November 2019 um 14:00 Letzte Antwort: 10. Januar um 21:57

Hallöchen ihr Lieben,
ich brauche eure Hilfe. Ich habe einen unfassbar großen Kinderwunsch. Ende letzten Jahres ist unser kleiner Engel auf die Welt gekommen, der leider nicht lebensfähig war. Er ist wenige Minuten nach der Geburt verstorben. Im Sommer war ich kurzzeitig erneut schwanger, endete leider mit einem Frühabort. Ich bin mittlerweile einfach fertig mit den Nerven. In meinem Umfeld sind unfassbar viele Schwangere und mir fällt es einfach nur noch schwer. Diesen Monat dachte ich es hätte geklappt, habe gestern bei etwa es + 13 einen Test gemacht, der aber negativ augefallen ist. Habt ihr Tipps, wie ich meinen Kopf etwas ablenken kann um entspannt an das Thema heran zu gehen? Habe den Eindruck, dass es wegen dem Druck nicht klappen mag. Aber es ist schwer den Kopf abzuschalten... und mein Körper gaukelt mir ständig Schwangerschaftssymptome vor. 😔
Lg und schonmal danke ❤️

Mehr lesen

3. November 2019 um 17:56
Beste Antwort

Manchmal ist sich damit zu beschäftigen, besser als Ablenkung!
Hast du jemanden, mit dem du über deine Gefühle reden kannst?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
14. November 2019 um 22:05
Beste Antwort

Ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir geht! Wir versuchen schon seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Da kamen dann noch gesundheitliche Probleme dazu und ich bin einfach am Ende... Psychisch ging es mir besonders schlecht und wir haben sogar auf einige Zeit unseren Kinderwunsch aufgegeben. Dann wollten wir heiraten, aber finanziell waren wir nicht in der besten Situation. Aber eine kurze Kinderwunschpause einzulegen tat mir gut. Wir haben auch die Hochzeit verschoben. Dann sanierten wir unsere zukünftige Wohnung und Hochzeit haben wir in ein Paar Monaten. Ich habe jetzt viele Aufgaben und das tut wirklich gut. Zusätzlich habe ich Ovulationstest gemacht weil mein Zyklus sich anscheinend endlich regulierte. Auf ES hab ich weniger geachtet. Seit 2 Monaten waren meine Ovutests immer positiv. Dann hab ich entschieden einen Schwangerschaftstest zu machen, und was soll ich sagen, es war positiv! Wir konnten es nicht glauben. Zumal wir es wirklich nicht drauf angelegt hatten, aber es hat geklappt. Ich bin also der Meinung, man muss sich tatsächlich ablenken oder vielleicht einfach mal Pause machen und sich nicht unter Druck setzten. Ich weiß, leichter gesagt als getan. Vielleicht hilft es euch einfach neue Ziele zu setzten beruflich oder privat. Zum Beispiel einen Urlaub planen oder auf Weiterbildungen gehen. Ich drück euch ganz fest die Daumen dass ihr auch bald euer Wunder bekommt! LG
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
21. November 2019 um 9:55
Beste Antwort
In Antwort auf anni97

Hallöchen ihr Lieben,
ich brauche eure Hilfe. Ich habe einen unfassbar großen Kinderwunsch. Ende letzten Jahres ist unser kleiner Engel auf die Welt gekommen, der leider nicht lebensfähig war. Er ist wenige Minuten nach der Geburt verstorben. Im Sommer war ich kurzzeitig erneut schwanger, endete leider mit einem Frühabort. Ich bin mittlerweile einfach fertig mit den Nerven. In meinem Umfeld sind unfassbar viele Schwangere und mir fällt es einfach nur noch schwer. Diesen Monat dachte ich es hätte geklappt, habe gestern bei etwa es + 13 einen Test gemacht, der aber negativ augefallen ist. Habt ihr Tipps, wie ich meinen Kopf etwas ablenken kann um entspannt an das Thema heran zu gehen? Habe den Eindruck, dass es wegen dem Druck nicht klappen mag. Aber es ist schwer den Kopf abzuschalten... und mein Körper gaukelt mir ständig Schwangerschaftssymptome vor. 😔
Lg und schonmal danke ❤️

Tut mir leid(        
Sorry, du willst vielleicht darüber nicht sprechen, aber für mich zu verstehen: welche medizinische Gründe sind, dass es bei dir nicht klappt? Und wenn es welche gibt, dann kann es behandelt werden? Was sagen die Ärzte? 
Und ja, ich verstehe, wie es dir geht.         
Wenn du fühlst, dass du davon wirklich ablenken muss, dann mach Urlaub und fliege mit deinem Mann  für eine Woche zum Meer: Mallorca, Ibiza, Karibik, Thailand.... Da, wo die Sonne scheint und wo du dich richtig entspannen und neu starten kannst. 
Und danach, wenn du zurückkommst, könnt ihr mit neuen Kräften starten.
Viel Glück!

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2019 um 15:51
Beste Antwort
In Antwort auf anni97

Hallöchen ihr Lieben,
ich brauche eure Hilfe. Ich habe einen unfassbar großen Kinderwunsch. Ende letzten Jahres ist unser kleiner Engel auf die Welt gekommen, der leider nicht lebensfähig war. Er ist wenige Minuten nach der Geburt verstorben. Im Sommer war ich kurzzeitig erneut schwanger, endete leider mit einem Frühabort. Ich bin mittlerweile einfach fertig mit den Nerven. In meinem Umfeld sind unfassbar viele Schwangere und mir fällt es einfach nur noch schwer. Diesen Monat dachte ich es hätte geklappt, habe gestern bei etwa es + 13 einen Test gemacht, der aber negativ augefallen ist. Habt ihr Tipps, wie ich meinen Kopf etwas ablenken kann um entspannt an das Thema heran zu gehen? Habe den Eindruck, dass es wegen dem Druck nicht klappen mag. Aber es ist schwer den Kopf abzuschalten... und mein Körper gaukelt mir ständig Schwangerschaftssymptome vor. 😔
Lg und schonmal danke ❤️

Ich weiß wie ihr euch fühlt, kann das voll und ganz nachvollziehen. Wir haben versucht schon seit 2 schwanger zu werden. Wir haben dazu noch einige gesundheitliche Probleme bekommen und ich war auch völlig fertig. Nach einem Jahr Üben war ich einfach am Boden zerstört! Wir haben uns entschieden zu heiraten und eine Kinderwunschpause machen, was mir sehr gut tat. Wir beschäftigen uns jetzt mit dem Renovieren unserer neuen Wohnung und ich fühle mich wirklich entspannt. Zusätzlich habe ich Ovulationstest gemacht weil mein Zyklus sich anscheinend endlich regulierte. Auf ES hab ich weniger geachtet weil mein Freund auf Montage geht und es so sowieso schwierig ist. Ende August wurden die Ovus plötzlich immer positiver. War total verwirrt. Da hab ich einen Schwangerschaftstest gemacht und der war positiv. Wir konnten es nicht glauben. Zumal wir es wirklich nicht drauf angelegt hatten, aber es hat geklappt.
Ich geh also davon aus, man muss sich tatsächlich ablenken oder vielleicht einfach mal Pause machen und sich nicht unter Druck setzten. Ich weiß, das leichter gesagt als getan. Vielleicht hilft es euch einfach neue Ziele zu setzten beruflich oder privat. Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass ihr auch bald euer Wunder bekommt!
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
4. Januar um 8:37

Mein Körper trickst mich ständig aus... diesen Zyklus dachte ich wirklich, es hätte geklappt. Eisprung hatte ich am 24.12, wäre also ein Weihnachtsgeschenk. Ovutest war am 23 positiv und am 24 hatte ich dann deutliche Schmerzen und Übelkeit (habe ich seit neuestem immer beim Eisprung). Am Dienstag, eine Woche nach ES war ich absolut ko. Furchtbar Müde, auch in den letzten Tagen, starker Schwindel und leichte Übelkeit seit etwa 2 Tagen. Zudem ein Ziehen in den Brüsten, was ich so sonst nicht kenne. Heute morgen bei es+11 der Frühtest war leider negativ. In der ersten Schwangerschaft war er nachmittags an es+11 schon fett positiv. Ich weiß, dass es noch früh ist, aber meine Hoffnung schwindet schon wieder. 😞

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar um 21:57
Beste Antwort
In Antwort auf anni97

Hallöchen ihr Lieben,
ich brauche eure Hilfe. Ich habe einen unfassbar großen Kinderwunsch. Ende letzten Jahres ist unser kleiner Engel auf die Welt gekommen, der leider nicht lebensfähig war. Er ist wenige Minuten nach der Geburt verstorben. Im Sommer war ich kurzzeitig erneut schwanger, endete leider mit einem Frühabort. Ich bin mittlerweile einfach fertig mit den Nerven. In meinem Umfeld sind unfassbar viele Schwangere und mir fällt es einfach nur noch schwer. Diesen Monat dachte ich es hätte geklappt, habe gestern bei etwa es + 13 einen Test gemacht, der aber negativ augefallen ist. Habt ihr Tipps, wie ich meinen Kopf etwas ablenken kann um entspannt an das Thema heran zu gehen? Habe den Eindruck, dass es wegen dem Druck nicht klappen mag. Aber es ist schwer den Kopf abzuschalten... und mein Körper gaukelt mir ständig Schwangerschaftssymptome vor. 😔
Lg und schonmal danke ❤️

Ich kann sehr gut nahvollziehen wie es dir geht! Wir selbst haben versucht seit 2 Jahren schwanger zu werde. Leider hatten wir beide einige gesundheitliche Probleme und ich war auch fertig mit den Nerven. Nach einem Jahr Üben haben wir mit meinem Mann entschieden, es erstmal lassen, weil psychisch ging es mir wirklich sehr schlecht. Dann wollten wir heiraten, hatten aber einen finanziellen Engpass usw. Eine kurze Pause einzulegen tat mir gut. Wir haben auch die Hochzeit verschoben. Jetzt sanieren wir unsere zukünftige Wohnung und heiraten werden wir in 6 Monaten. Auch in der Arbeit war ich sehr beschäftigt und in der Sache der Kinderwunsch war ich ganz entspannt, bzw. überhaupt darüber nicht gedacht. Zusätzlich habe ich Ovulationstest gemacht weil mein Zyklus sich anscheinend endlich regulierte. Auf ES hab ich weniger geachtet. Und Anfang August wurden die Ovus plötzlich immer positiver. War total verwirrt. Da hab ich einen Schwangerschaftstest gemacht und der war positiv. Wir konnten es nicht glauben. Zumal wir es wirklich nicht drauf angelegt hatten, aber es hat geklappt. Ich geh also davon aus man muss sich tatsächlich ablenken oder vielleicht einfach mal Pause machen und sich nicht unter Druck setzten. Ich weiß das klingt furchtbar. Vielleicht hilft es euch einfach neue Ziele zu setzten beruflich oder privat. Ich drück euch ganz fest die Daumen dass ihr auch bald euer wunder unter dem Herzen trägt. LG
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper