Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starker Kinderwunsch

Starker Kinderwunsch

16. Oktober 2016 um 13:15

Hallo erst mal, 
Ich hab seit ca 1,5 jahren ein für mich sehr belastende Problem. Ich bin 19 (Februar 20) und habe zum 3. Mal eine ausbidung angefangen (hab nicht ohne Grund abgebrochen) und bin seit 2 Jahren mit meinem Freund (24) zusammen. Wir sind im August nach unserer Fernbeziehung zusammen gezogen. Eigentlich könnte ich nicht meckern...ABER und jetzt kommt mein Problem, ich habe diesen extrem ausgeprägten Kinderwunsch...Vor kurzem hatte ich aufgrund der Pille 2 Monate pause von meiner Regel. Alles außer der Test stand auf Schwanger und ich habe mich soooo gut gefühlt es war einfach alles toll und ich war die glücklichste Person zu dem Zeitpunkt. Meinem freund allerdings musste Ih irgendwie verklickern das ich hoffe das da nix ist und das das bestimmt nur ne Nebenwirkung war...tja nach gefühalten 100 schwangerschaftstest und frauenarzt besuchen wurde mir diese Nebenwirkung auch als Antwort gegeben...Von dem zeitpunkt an brach für mich eine Welt zusammen...Ich heulte 2 woch en lang jede Minute in der ich allein war und wenn ich meine Schwangere Kollegin sah musste ich mit extrem zusammenreißen. Ich fühle mich wirklich bereit für ein Kind und ja ich weiß das sie niht immer so süß und klein bleiben und auch echt anstrengend sein werden...Und ja ich weiß auch Das die Ausbildung ein mindest wert ist. Das sehe ich auch alles so...Aber ich bekomme diesen Gedanken nicht mehr los...Sollte ich mal zu einer Psychotherapie? Es tut so weh so viele mit babys zu sehen und ich möchte einfach das es mich nicht mehr so belastet und ich die zeit mit meinem freund einfach wieder richtig genießen kann.

Mehr lesen

16. Oktober 2016 um 13:26
In Antwort auf clint_12350467

Hallo erst mal, 
Ich hab seit ca 1,5 jahren ein für mich sehr belastende Problem. Ich bin 19 (Februar 20) und habe zum 3. Mal eine ausbidung angefangen (hab nicht ohne Grund abgebrochen) und bin seit 2 Jahren mit meinem Freund (24) zusammen. Wir sind im August nach unserer Fernbeziehung zusammen gezogen. Eigentlich könnte ich nicht meckern...ABER und jetzt kommt mein Problem, ich habe diesen extrem ausgeprägten Kinderwunsch...Vor kurzem hatte ich aufgrund der Pille 2 Monate pause von meiner Regel. Alles außer der Test stand auf Schwanger und ich habe mich soooo gut gefühlt es war einfach alles toll und ich war die glücklichste Person zu dem Zeitpunkt. Meinem freund allerdings musste Ih irgendwie verklickern das ich hoffe das da nix ist und das das bestimmt nur ne Nebenwirkung war...tja nach gefühalten 100 schwangerschaftstest und frauenarzt besuchen wurde mir diese Nebenwirkung auch als Antwort gegeben...Von dem zeitpunkt an brach für mich eine Welt zusammen...Ich heulte 2 woch en lang jede Minute in der ich allein war und wenn ich meine Schwangere Kollegin sah musste ich mit extrem zusammenreißen. Ich fühle mich wirklich bereit für ein Kind und ja ich weiß das sie niht immer so süß und klein bleiben und auch echt anstrengend sein werden...Und ja ich weiß auch Das die Ausbildung ein mindest wert ist. Das sehe ich auch alles so...Aber ich bekomme diesen Gedanken nicht mehr los...Sollte ich mal zu einer Psychotherapie? Es tut so weh so viele mit babys zu sehen und ich möchte einfach das es mich nicht mehr so belastet und ich die zeit mit meinem freund einfach wieder richtig genießen kann.

Um Himmels Willen, lass dir bloß Zeit.... du wirst sehr unreif.. "süßes Babylie streicheln und dutzi-dutzi machen" , wenn ich richtig verstehe, dann willst du deinem Freund auch noch ein "Kind unterjubeln"....

Mach eine Ausbildung und werde erstmal erwachsen..... dann kannst du immer noch ein Kind bekommen. Und wenn dein Kinderwunsch soooo groß ist, dass du an nichts anderes mehr denken kann, ja, dann ist dass ein Fall für den Psychologen....

Mein Mann und ich haben vor zwei Jahren unsere Tochter bekommen - nach 14 Jahren Beziehung (und 3 Jahren Ehe) und ich war 36 und er 33 und wir haben auch festgestellt, dass es schwieirig sein kann und auch nicht alles "supereinfach und rosarot" ist...

Lass dir bitte noch ein paar Jahre Zeit - Du bist verdammt Jung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 15:03
In Antwort auf clint_12350467

Hallo erst mal, 
Ich hab seit ca 1,5 jahren ein für mich sehr belastende Problem. Ich bin 19 (Februar 20) und habe zum 3. Mal eine ausbidung angefangen (hab nicht ohne Grund abgebrochen) und bin seit 2 Jahren mit meinem Freund (24) zusammen. Wir sind im August nach unserer Fernbeziehung zusammen gezogen. Eigentlich könnte ich nicht meckern...ABER und jetzt kommt mein Problem, ich habe diesen extrem ausgeprägten Kinderwunsch...Vor kurzem hatte ich aufgrund der Pille 2 Monate pause von meiner Regel. Alles außer der Test stand auf Schwanger und ich habe mich soooo gut gefühlt es war einfach alles toll und ich war die glücklichste Person zu dem Zeitpunkt. Meinem freund allerdings musste Ih irgendwie verklickern das ich hoffe das da nix ist und das das bestimmt nur ne Nebenwirkung war...tja nach gefühalten 100 schwangerschaftstest und frauenarzt besuchen wurde mir diese Nebenwirkung auch als Antwort gegeben...Von dem zeitpunkt an brach für mich eine Welt zusammen...Ich heulte 2 woch en lang jede Minute in der ich allein war und wenn ich meine Schwangere Kollegin sah musste ich mit extrem zusammenreißen. Ich fühle mich wirklich bereit für ein Kind und ja ich weiß das sie niht immer so süß und klein bleiben und auch echt anstrengend sein werden...Und ja ich weiß auch Das die Ausbildung ein mindest wert ist. Das sehe ich auch alles so...Aber ich bekomme diesen Gedanken nicht mehr los...Sollte ich mal zu einer Psychotherapie? Es tut so weh so viele mit babys zu sehen und ich möchte einfach das es mich nicht mehr so belastet und ich die zeit mit meinem freund einfach wieder richtig genießen kann.

Warte lieber ab, mach deine Ausbildung fertig und gewöht euch erstmal aneinander. Du bist noch keine 20! Du hast noch sooo viel Zeit und musst nichts überstürzen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 15:10

Ich glaube ich hab mich nicht richtig ausgedrückt...Ich möchte das der Wunsch erst in paar jahren wieder kommt oder zumindestens weniger wird.
IcH weiß das es jetzt viel zu früh wäre und ich dem Kind nix bieten könnte...aber es belastet mich halt total und ich möchte die zeit halt auch wirklich genießen bis es so weit ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 15:11
In Antwort auf clint_12350467

Ich glaube ich hab mich nicht richtig ausgedrückt...Ich möchte das der Wunsch erst in paar jahren wieder kommt oder zumindestens weniger wird.
IcH weiß das es jetzt viel zu früh wäre und ich dem Kind nix bieten könnte...aber es belastet mich halt total und ich möchte die zeit halt auch wirklich genießen bis es so weit ist...

Aber wenn du das weißt, dann ist es doch kein Problem. Schiebe den Wunsch weg von dir, lenke dich ab, such dir Hobbys, konzentriere dich auf deine Ausbildung und deine Beziehung... der Psychologe wird dir nichts anderes vorschlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 15:17
In Antwort auf flawless86

Aber wenn du das weißt, dann ist es doch kein Problem. Schiebe den Wunsch weg von dir, lenke dich ab, such dir Hobbys, konzentriere dich auf deine Ausbildung und deine Beziehung... der Psychologe wird dir nichts anderes vorschlagen.

Ich versuchs ja aber überall wird man dran erinnert und wenn man nachts davon träumt is das nicht einfach...Ich weiß wie bescheuert sich das anhört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 15:27

Hallo Moni

Ich kann mich daran erinnern, dass es bei mir mit nem Kinderwunsch mit 9 Jahren (!) losging. Habe mich immer hingebungsvoll um meinen Bruder und meine Babypuppen gekümmert und Mama hat mir dann mal zum spielen so einen "Mein erstes Baby"Koffer von Hipp mitgebracht... und ich hab echt nur "schwanger gespielt" und mir die Babies in dem Buch angeschaut. 

Das zog sich immer weiter durch. Bei Freunden, die ich hatte, dachte ich immer: Und jetzt mal einfach keine Pille nehmen und zack, passiert. Aber auf der anderen Seite wusste ich auch, dass ich meinem Kind etwas bieten will. Habe mich abgelenkt, war einfach jung. Abitur und dann Lehramt studiert. Ich bin seit gut 9 Jahren mit meinem jetztigen Ehemann befreundet, seit 7 Jahren in einer festen Partnerschaft und seit 3 Jahren verheiratet. Bin jetzt 27 und froh, mein Studium, mein Referendariat und alles so durchgezogen zu haben. Ohne Kind. Denn mit wäre mein Fokus verschoben gewesen. Immer wieder ist dieser Kinderwunsch sehr, sehr stark, belastend stark geworden. Ich bin einfach auf Festivals gefahren, hab mich auch mal betrunken, geraucht (KEINE PROPAGANDA!!!) aber das sind alles Sachen, die du erstmal aufgeben musst. Nimm dir Zeit für dich, deine Hobbies und genieße es, noch so jung zu sein. Und vor allem: Mach deine Ausbildung fertig. 
Ich fange jetzt an, zu hibbeln. Bin wie gesagt 27, habe eine feste Stelle, bin verbeamtet und mein Mann hat einen unbefristeten Vertrag, wie verdienen beide gutes Geld, wohnen in einem Haus. So können wir auch guten Gewissens eine Familie gründen, da, zumindest im Augenblick, die für uns maximale Sicherheit besteht. 

Es ist nicht leicht. Gar nicht. Aber lass dir Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 15:53
In Antwort auf fraeuleintini

Hallo Moni

Ich kann mich daran erinnern, dass es bei mir mit nem Kinderwunsch mit 9 Jahren (!) losging. Habe mich immer hingebungsvoll um meinen Bruder und meine Babypuppen gekümmert und Mama hat mir dann mal zum spielen so einen "Mein erstes Baby"Koffer von Hipp mitgebracht... und ich hab echt nur "schwanger gespielt" und mir die Babies in dem Buch angeschaut. 

Das zog sich immer weiter durch. Bei Freunden, die ich hatte, dachte ich immer: Und jetzt mal einfach keine Pille nehmen und zack, passiert. Aber auf der anderen Seite wusste ich auch, dass ich meinem Kind etwas bieten will. Habe mich abgelenkt, war einfach jung. Abitur und dann Lehramt studiert. Ich bin seit gut 9 Jahren mit meinem jetztigen Ehemann befreundet, seit 7 Jahren in einer festen Partnerschaft und seit 3 Jahren verheiratet. Bin jetzt 27 und froh, mein Studium, mein Referendariat und alles so durchgezogen zu haben. Ohne Kind. Denn mit wäre mein Fokus verschoben gewesen. Immer wieder ist dieser Kinderwunsch sehr, sehr stark, belastend stark geworden. Ich bin einfach auf Festivals gefahren, hab mich auch mal betrunken, geraucht (KEINE PROPAGANDA!!!) aber das sind alles Sachen, die du erstmal aufgeben musst. Nimm dir Zeit für dich, deine Hobbies und genieße es, noch so jung zu sein. Und vor allem: Mach deine Ausbildung fertig. 
Ich fange jetzt an, zu hibbeln. Bin wie gesagt 27, habe eine feste Stelle, bin verbeamtet und mein Mann hat einen unbefristeten Vertrag, wie verdienen beide gutes Geld, wohnen in einem Haus. So können wir auch guten Gewissens eine Familie gründen, da, zumindest im Augenblick, die für uns maximale Sicherheit besteht. 

Es ist nicht leicht. Gar nicht. Aber lass dir Zeit.

Vielen Dank liebe Fraeuleintini
ich schau mal was mir so spaß macht und dann versuch Ich mich mal "nur" darauf zu kontaktieren. Den pille "vergessen" Gedanken hatte ich kurz mal aber das war nach einmal kräftig drüber nachdenken wieder weg...Zum glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 17:46

war ja klar das solche Kommentare kommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 20:35

Erst einmal ich kann zu 100 % nach empfinden wie du dich fühlst aber das absolute Minimum was du haben solltest ist wirklich eine Ausbildung. Mach deine jetzige zu ende ohne wenn und aber spreche mit deinem Freund ob er auch schon ein Kind möchte (wenn nicht dann musst du das akzeptieren auch wenn es schwer ist) 

Wenn man solche wünsche achtet man vermehrt darauf....Versuch dich abzulenken. 

Geh mit deinem Freund ins Kino, geht was essen,  unternimmt was,  macht euch nen gemütlichen Abend auf der Couch. Mit einem Baby ist das alles nicht so einfach die Nächte kurz, kann kaum in ruhe essen (essen was ist das ?) Und wenn doch ist es oft nur noch laufen warm oder kalt. Ausschlafen ist dann auch nicht mehr, keine spontanen Fahrten irgendwo hin und wenn du ganz viel Pech hast hast du ein Kind was rund um die Uhr schreit und weil dein freund es dann vielleicht gar nicht wollte verlässt er dich und dann stehst du alleine da am besten noch ohne Ausbildung und was dann ?  Willst du dein Kind vom Staat ernähren lassen ?  

Bei solch einer Entscheidung sollte man auch rational entscheiden und nicht nur nachdem was das Herz einem sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 20:43
In Antwort auf novembermama15

Erst einmal ich kann zu 100 % nach empfinden wie du dich fühlst aber das absolute Minimum was du haben solltest ist wirklich eine Ausbildung. Mach deine jetzige zu ende ohne wenn und aber spreche mit deinem Freund ob er auch schon ein Kind möchte (wenn nicht dann musst du das akzeptieren auch wenn es schwer ist) 

Wenn man solche wünsche achtet man vermehrt darauf....Versuch dich abzulenken. 

Geh mit deinem Freund ins Kino, geht was essen,  unternimmt was,  macht euch nen gemütlichen Abend auf der Couch. Mit einem Baby ist das alles nicht so einfach die Nächte kurz, kann kaum in ruhe essen (essen was ist das ?) Und wenn doch ist es oft nur noch laufen warm oder kalt. Ausschlafen ist dann auch nicht mehr, keine spontanen Fahrten irgendwo hin und wenn du ganz viel Pech hast hast du ein Kind was rund um die Uhr schreit und weil dein freund es dann vielleicht gar nicht wollte verlässt er dich und dann stehst du alleine da am besten noch ohne Ausbildung und was dann ?  Willst du dein Kind vom Staat ernähren lassen ?  

Bei solch einer Entscheidung sollte man auch rational entscheiden und nicht nur nachdem was das Herz einem sagt.

Ich will ja warten...Ich will nur das dieser Wunsch weniger wird...Ich möchte mein leben genießen und dieser starke Wunsch belastet mich total 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 20:47
In Antwort auf clint_12350467

Ich will ja warten...Ich will nur das dieser Wunsch weniger wird...Ich möchte mein leben genießen und dieser starke Wunsch belastet mich total 

Dann Lenk dich ab, versteif dich da nicht drauf. 
Ich Zb bin wirklich mit 19 schwanger geworden und mit 20 Mama geworden ich geh auch super in der Mama Rolle auf aber man muss wirklich auf einiges verzichten. 
Mein Sohn war ein absolutes Wunschkind aber ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung das war für mich das A und O und auf die hab ich mich auch konzentriert weil ich wusste das ich dann meinem Ziel näher komme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 21:52

Hallo Moni
 Also erstmal finde ich einige Kommentare hier ziemlich anmaßend und ehrlich gesagt respektlos!

Ich kann sehr gut verstehen wie du dich fühlst und ich kann nur sagen Kinderwunsch ist Kinderwunsch, und da ist es völlig irrelevant wie alt man ist! Sprich mit deinem Partner darüber! Wenn ER der Vater deines zukünftigen Kindes sein soll, dann sollte er wissen wie du fühlst und kann dir eine Stütze sein. Der Wunsch nach einem Kind ist nichts was sich einfach ausschalten lässt, sondern ein Instinkt und das ist genauso von der Natur gewollt, du bist keineswegs verrückt o.ä. 

Ich bin selber erst 20, und bin mit 16 ungeplant schwanger geworden, und meinen Sohn würde ich niemals rückgängig machen, aber aus Erfahrung kann ich dir sagen dass eine Ausbildung machen und nebenher ein Kind zu versorgen verdammt hart ist! Mal ganz davon abgesehen dass es anstrengend ist zu lernen mit Kind ect, kann man auch kaum für das Kind da sein, und das tut verdammt weh. Man bekommt ein Kind ja nicht um es letztlich doch so früh wie möglich in Betreuung geben zu müssen um die Schulbank zu drücken oder?
Den Unterschied merke ich jetzt... ich habe meine Ausbildung abgeschlossen und habe vor 4 Wochen eine Tochter bekommen ( diesmal geplant) und die Zeit kann ich nun wesentlich intensiver genießen und mich ganz anders über mein 2. Baby freuen. 

Versuche dich abzulenken und die Zeit zu genießen, und vielleicht hilft es dir die Warterei zu überstehen wenn du dir sagst, dass die Ausbildung als Vorbereitung für die Zukunft dient  

Liebe Grüße und alles Gute! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 22:06
In Antwort auf glueckskeksi1

Hallo Moni
 Also erstmal finde ich einige Kommentare hier ziemlich anmaßend und ehrlich gesagt respektlos!

Ich kann sehr gut verstehen wie du dich fühlst und ich kann nur sagen Kinderwunsch ist Kinderwunsch, und da ist es völlig irrelevant wie alt man ist! Sprich mit deinem Partner darüber! Wenn ER der Vater deines zukünftigen Kindes sein soll, dann sollte er wissen wie du fühlst und kann dir eine Stütze sein. Der Wunsch nach einem Kind ist nichts was sich einfach ausschalten lässt, sondern ein Instinkt und das ist genauso von der Natur gewollt, du bist keineswegs verrückt o.ä. 

Ich bin selber erst 20, und bin mit 16 ungeplant schwanger geworden, und meinen Sohn würde ich niemals rückgängig machen, aber aus Erfahrung kann ich dir sagen dass eine Ausbildung machen und nebenher ein Kind zu versorgen verdammt hart ist! Mal ganz davon abgesehen dass es anstrengend ist zu lernen mit Kind ect, kann man auch kaum für das Kind da sein, und das tut verdammt weh. Man bekommt ein Kind ja nicht um es letztlich doch so früh wie möglich in Betreuung geben zu müssen um die Schulbank zu drücken oder?
Den Unterschied merke ich jetzt... ich habe meine Ausbildung abgeschlossen und habe vor 4 Wochen eine Tochter bekommen ( diesmal geplant) und die Zeit kann ich nun wesentlich intensiver genießen und mich ganz anders über mein 2. Baby freuen. 

Versuche dich abzulenken und die Zeit zu genießen, und vielleicht hilft es dir die Warterei zu überstehen wenn du dir sagst, dass die Ausbildung als Vorbereitung für die Zukunft dient  

Liebe Grüße und alles Gute! 
 

Vielen Dank für die lieben Worte liebe Glueckskeksi1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 12:12

Hallo!

Okay. Vielleicht ist das jetzt eine Phase, weil alles so zusammengepasst hat. 
Eine Ausbildung würde ich auf jeden Fall vorher machen. Bitte wirklich, ich spreche aus erfahrung. Meine Schwester hat auch mit 19 Ihre Tochter bekommen und hatte keine Ausbildung. Sie macht diese jetzt auf dem 2. Bildungsweg nach und braucht ständig wen zum Babysitten. Da die Schule ja auch unter der Woche ist. 
Das bringt sehr viel stress mit sich. Du musst dein Kind dann abgeben, bzw. jemanden in der zeit wo du weg bist finden, der sich darum annimmt. Immer bleiben sie gar nicht gerne. 

Klar hört es sich schön an, du bist ja anfangs auch mal ein/zwei jahre zuhause beim baby. aber das vergeht schneller als dir lieb ist... und dann musst du wohl oder übel arbeiten/ausbildung machen, sonst hast kein geld für dein kind... und vom staat will man ja auch nicht leben. du willst deinem kind ja mal was bieten. 

überleg es dir gut. es wird alles mit kind noch härter. und ob dein freund dich dann so unterstützt ist auch fraglich, wenn er ja noch kein kind will! 

Beiss noch ein paar Jahre durch, krieg den Arsch hoch, mach eine Ausbildung, genieße dein Leben... geh fort und feiere Partys und mach Urlaub. Du bist noch so jung - kannst noch 20 jahre kinder bekommen - nicht, dass es dir dann in den Sinn kommt, dass du was versäumt hast.

Alles Gute dir. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 12:12

Hallo!

Okay. Vielleicht ist das jetzt eine Phase, weil alles so zusammengepasst hat. 
Eine Ausbildung würde ich auf jeden Fall vorher machen. Bitte wirklich, ich spreche aus erfahrung. Meine Schwester hat auch mit 19 Ihre Tochter bekommen und hatte keine Ausbildung. Sie macht diese jetzt auf dem 2. Bildungsweg nach und braucht ständig wen zum Babysitten. Da die Schule ja auch unter der Woche ist. 
Das bringt sehr viel stress mit sich. Du musst dein Kind dann abgeben, bzw. jemanden in der zeit wo du weg bist finden, der sich darum annimmt. Immer bleiben sie gar nicht gerne. 

Klar hört es sich schön an, du bist ja anfangs auch mal ein/zwei jahre zuhause beim baby. aber das vergeht schneller als dir lieb ist... und dann musst du wohl oder übel arbeiten/ausbildung machen, sonst hast kein geld für dein kind... und vom staat will man ja auch nicht leben. du willst deinem kind ja mal was bieten. 

überleg es dir gut. es wird alles mit kind noch härter. und ob dein freund dich dann so unterstützt ist auch fraglich, wenn er ja noch kein kind will! 

Beiss noch ein paar Jahre durch, krieg den Arsch hoch, mach eine Ausbildung, genieße dein Leben... geh fort und feiere Partys und mach Urlaub. Du bist noch so jung - kannst noch 20 jahre kinder bekommen - nicht, dass es dir dann in den Sinn kommt, dass du was versäumt hast.

Alles Gute dir. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper