Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starker Kinderwunsch, aber schlechter Zeitpunkt

Starker Kinderwunsch, aber schlechter Zeitpunkt

8. August 2008 um 15:43 Letzte Antwort: 8. August 2008 um 19:12

Hallo ihr Lieben,

mein Freund und ich (beide 27) sind jetzt seit 4 Jahren zusammen.
In letzter Zeit wächst in mir der Wunsch nach Kindern immer mehr. Er wünscht sich auch Kinder.

Das Problem: es ist im Moment (noch mindestens 6 Monate) noch so, dass wir auf keinen Fall zusammenwohnen können und uns weiterhin aus beruflichen Gründen auch nur an den Wochenenden sehen können.
Zudem steht momentan noch nicht fest, wohin es ihn beruflich genau verschlägt (in seinem Job kann man sich das nich unbedingt aussuchen).

Er meinte mal, dass er sich auch sehr Kinder mit mir wünscht, wenn wir dann in einer Wohnung leben.
Das versteh ich ja und eigentlich is das auch meine Meinung, aber ich wünsche mir das so sehr und will nicht noch ein halbes oder sogar 1 Jahr (oder noch länger) darauf warten.

Bin im Moment einfach nur depri, weil es wieder mal nicht geklappt hat (mit dem Zusammenziehen)

Auf der einen Seite wünsche ich mir Kinder, auf der anderen Seite will ich dann vielleicht auch mal die Zweisamkeit mit ihm genießen und verreisen usw...

Hilfe

Mehr lesen

8. August 2008 um 15:47

Wie wärs mit einem Plan?
mir hat es damlas sehr geholfen, zu wissen, auf was udn wann ich warte.. dafür gabs dann einen früh, einen normal udn einen spätestensplan... jewiels abhängig von verschiednenen Dingen wie Geld etc...

und in der Zwischenzeit habe ich mir selbst Planziele gesetzt wie mit dem Rauchen aufhören, zyklusbeobachtung, Folsäure nehmen etc...

das hat mir geholfen, die wartezeit sozusagen schon als spannende kinderwunschzeit zu betrachten und als es dann endlich losging, konnte ich sicher sein, dass mein köper und geist opotimal drauf vorberietet waren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2008 um 15:51
In Antwort auf ksenia_12176576

Wie wärs mit einem Plan?
mir hat es damlas sehr geholfen, zu wissen, auf was udn wann ich warte.. dafür gabs dann einen früh, einen normal udn einen spätestensplan... jewiels abhängig von verschiednenen Dingen wie Geld etc...

und in der Zwischenzeit habe ich mir selbst Planziele gesetzt wie mit dem Rauchen aufhören, zyklusbeobachtung, Folsäure nehmen etc...

das hat mir geholfen, die wartezeit sozusagen schon als spannende kinderwunschzeit zu betrachten und als es dann endlich losging, konnte ich sicher sein, dass mein köper und geist opotimal drauf vorberietet waren

Im Kopf
hab ich solche Pläne schon lange, aber mich so "totplanen" möchte ich ja auch nicht *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2008 um 16:02
In Antwort auf alison_12916377

Im Kopf
hab ich solche Pläne schon lange, aber mich so "totplanen" möchte ich ja auch nicht *g*

War ja nur ein vorschlag
ich hatte die auch shcon lange im kopf, aber da habe ich nägeln mit köpfen gemacht udn alles schriftlich gemacht udn daran wurde sich auch gehalten... die kopfpläne wurden immer wieder nach hinten geschoben...

udn vor allem, kopfpläne sind nur deine... es geht ja darum, dass ihr gemeisnam schaut, wann gehts frühestens... was denkt ihr ist realistisch udn was "gönnt" ihr euch maximal als zeitpuffer?

mir hat es geholfen, zu wissen, noch maximal bis dahin warten und in der zwischenzeit hab ich halt mein körperoptimierungsprogramm durchgezogen *ggg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2008 um 16:34
In Antwort auf ksenia_12176576

War ja nur ein vorschlag
ich hatte die auch shcon lange im kopf, aber da habe ich nägeln mit köpfen gemacht udn alles schriftlich gemacht udn daran wurde sich auch gehalten... die kopfpläne wurden immer wieder nach hinten geschoben...

udn vor allem, kopfpläne sind nur deine... es geht ja darum, dass ihr gemeisnam schaut, wann gehts frühestens... was denkt ihr ist realistisch udn was "gönnt" ihr euch maximal als zeitpuffer?

mir hat es geholfen, zu wissen, noch maximal bis dahin warten und in der zwischenzeit hab ich halt mein körperoptimierungsprogramm durchgezogen *ggg*

Wir
haben gemeinsam schon oft darüber gesprochen.
Er meinte, wenn wir zusammen wohnen hätte er nix dagegen, wenn wir direkt mit dem "Üben" loslegen... *g*

Klar is auch, dass wir mit dem 1. Kind auch nich warten wollen, bis wir beide 33 oder 34 sind, weil wir ja 2 Kinder haben wollen.

Aber das is auch ne Frage der beruflichen Situation usw.

Warum muss alles so kompliziert sein?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2008 um 17:04
In Antwort auf alison_12916377

Wir
haben gemeinsam schon oft darüber gesprochen.
Er meinte, wenn wir zusammen wohnen hätte er nix dagegen, wenn wir direkt mit dem "Üben" loslegen... *g*

Klar is auch, dass wir mit dem 1. Kind auch nich warten wollen, bis wir beide 33 oder 34 sind, weil wir ja 2 Kinder haben wollen.

Aber das is auch ne Frage der beruflichen Situation usw.

Warum muss alles so kompliziert sein?!

War
jemand vielleicht schon in einer ähnlichen Situation?

Manchmal denk ich einfach, dass sich das alles schon von alleine regeln würde, wenn ich schwanger wäre... aber ich möchte eben schon ne gewisse Sicherheit haben, wenn es passieren sollte, also ne gemeinsame Wohnung, geregeltes Einkommen (von beiden),...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2008 um 19:12
In Antwort auf alison_12916377

War
jemand vielleicht schon in einer ähnlichen Situation?

Manchmal denk ich einfach, dass sich das alles schon von alleine regeln würde, wenn ich schwanger wäre... aber ich möchte eben schon ne gewisse Sicherheit haben, wenn es passieren sollte, also ne gemeinsame Wohnung, geregeltes Einkommen (von beiden),...


:,-(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club