Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starker Babywunsch, doch Freund ist Student

Starker Babywunsch, doch Freund ist Student

20. März 2012 um 15:47

Hallo, ich weiß nicht mehr weiter..

Ich bin fast 22, habe meine Lehre abgeschlossen und bin seit knapp 1 Jahr festangestellt. Vor drei Monaten bin ich mit meiner besten Freundin in eine Wohnung gezogen, also 2er WG.

Seit 3 1/2 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen, ebenfalls 22. Wir sind super glücklich. Natürlich gibts manchmal kleine Krisen, was aber nicht tragisch ist.

Seit geraumer Zeit macht sich bei mir ein Kinderwunsch breit.

Dieser Wunsch ist seit ca 3 Monaten so stark, dass ich schon an nichts anderes mehr denken kann..

Ich fühle mich absolut bereit dafür. Für andere zu sorgen, das ist das Schönste für mich..

Eigentlich passt alles, ich habe ne Ausbildung abgeschlossen, ne feste Arbeit und nen tollen Freund.

Das Problem ist leider nur : Mein Freund studiert seit einem halben Jahr, dh er kommt jetzt ins 2. Semester. Er wünscht sich auch sehr gerne Kinder mit mir, nur hat er ein wenig Angst das jetzt alles schief geht und wir mit dem Geld nicht hinkommen. (also wenn wir das jetzt demnächst planen..)

Mein Wunsch nach einer Schwangerschaft und einem eigenen Baby ist aber soooooo groß, dass ich es nicht mehr abwarten kann...

Kann mir bitte irgendjemand helfen bezüglich Tipps oder ähnlichem.. Vielleicht geht es jemandem genauso ??!!

Liebste Grüße

Mehr lesen

20. März 2012 um 17:36

Huhu
wir haben auch ewig hin und her überlegt, denn wir sind beide studenten und mitten im studium.

irgendwann haben wir uns dafür entschieden. der wunsch war einfach so stark.

rechnet es doch einfach erst mal durch. er bekommt bafög? kindergeld fürs kleine? elterngeld für dich? er hat einen nebenjob? - mit all diesen einnahmen werden wir z.b. es gut hinkriegen.

was spricht eigentlihc dagegen, erst mal zu heiraten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2012 um 18:04

Hallo!
Hast du denn nicht auch den Wunsch, erst mal mit deinem Freund zusammenzuziehen? Dann vielleicht ein bißchen das Einrichten der Wohnung, Wohnen zu zweit zu genießen?
Ich finde Zusammenwohnen ist schon ein wichtiger Schritt davor. Könntet ihr das theoretisch?

Wie lange studiert denn dein Freund?
Dann musst du dir auch überlegen, wie ihr's mit der Betreuung machen würdet, denn du bist ja die Hauptverdienerin.

Das sind jetzt nur mal ein paar Denkanstöße
Ansich gibt es ja einige Studenten-Eltern hier

Achso - und die Zeit in meiner Mädels-WG hab ich auch sehr genossen

Sorry, jetzt hab ich dich mit Fragen bombardiert...

Wenn du möchtest, kannst du auch bei den Hibbels, die auf den Hibbelbeginn warten, reinschauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2012 um 19:11

Hallo (:
Also wir wollten ja erst zusammenziehen, doch irgendwie haben wirs dann doch nicht getan.. Weiß selber nicht genau wieso..

Klar könnten wir das, er is jetzt mit seinem besten Kumpel zusammengezogen und ich mit meiner besten.. Is alles doof, ich würds gern wieder rückgängig machen..

Ja also er erhält Bafög und er hat einen Nebenjob... Ich habe das alles ja auch schon mal durchgerechnet und wir würden gut damit zurecht kommen wenn mann eben noch das Kindergeld und Elterngeld und was es da nicht alles gibt, bekommt..

Er muss etz noch 2 1/2 Jahre studieren.. hat ja grade erst angefangen -.-

Naja ist es denn wohl etwas besser, erstmal zu heiraten??

PS was sind denn Hibbels??

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2012 um 21:02

Hey
Hmm... habt ihr denn sonst konkrete Pläne mit Zusammenziehen? Ihr könntet ja sagen nach einem Jahr WG-Leben oder so.
Ihr könnt euch ja auch richtig schön Zeit lassen mit dem Finden einer schönen Wohnung für euch zwei.

Also für mich persönlich wäre das der erste Schritt, den ich gehen würde und dann wieder nach etwas Zeit eine Hochzeit.

Da warten noch so viele schöne Sachen auf euch, ich würde das alles Schritt für Schritt gehen und nicht hinten anfangen

Ich weiß allerdings nicht wie der finanzielle Aspekt ist, wenn ihr heiratet und dein Freund noch studiert? Du verdienst ja dann mehr, aber ich weiß nicht, wie das dann mit BAFÖG ist...

Hibbeln heißt, wenn man für ein Baby übt
Naja und bei uns in der Gruppe sind einige, die mit Hibbeln noch warten müssen.
Inzwischen gibts aber auch ein paar Hibbels

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2012 um 21:28
In Antwort auf kirabo_11896652

Hey
Hmm... habt ihr denn sonst konkrete Pläne mit Zusammenziehen? Ihr könntet ja sagen nach einem Jahr WG-Leben oder so.
Ihr könnt euch ja auch richtig schön Zeit lassen mit dem Finden einer schönen Wohnung für euch zwei.

Also für mich persönlich wäre das der erste Schritt, den ich gehen würde und dann wieder nach etwas Zeit eine Hochzeit.

Da warten noch so viele schöne Sachen auf euch, ich würde das alles Schritt für Schritt gehen und nicht hinten anfangen

Ich weiß allerdings nicht wie der finanzielle Aspekt ist, wenn ihr heiratet und dein Freund noch studiert? Du verdienst ja dann mehr, aber ich weiß nicht, wie das dann mit BAFÖG ist...

Hibbeln heißt, wenn man für ein Baby übt
Naja und bei uns in der Gruppe sind einige, die mit Hibbeln noch warten müssen.
Inzwischen gibts aber auch ein paar Hibbels

Najaa..
Also mit heiraten würde ich noch warten.. dass is momentan weng kompliziert. Außerdem finde ich es nicht wichtig, ob das kind ehelich zur welt kommt oder nicht..

Also finanziel würde es klappen.. ich verdiene ca 1050 und mein freund immer bssi unterschiedlich so ca um die 250...

Ich bereue es jett schon dass ich nicht mit ihm von anfang an zusammengezogen bin ):

Das dauert mir aber alles zulange, wenn das in nem jahr is..
Was is zb. Wenns eh nicht gleich am am anfang klappt.. dann hibbel ich ja quasi ewig.. ich würde gerne jetzt ab april mit dem hibbeln anfangen...

Er will ja auch so sehr kinder und ich weiß, dass wenn ich jetzt schwanger wäre, er überglücklich wär. .

Ja, hab schonmal in die hibbelgruppen reingeschaut (:
danke (:

<3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2012 um 22:05
In Antwort auf bryony_12439468

Najaa..
Also mit heiraten würde ich noch warten.. dass is momentan weng kompliziert. Außerdem finde ich es nicht wichtig, ob das kind ehelich zur welt kommt oder nicht..

Also finanziel würde es klappen.. ich verdiene ca 1050 und mein freund immer bssi unterschiedlich so ca um die 250...

Ich bereue es jett schon dass ich nicht mit ihm von anfang an zusammengezogen bin ):

Das dauert mir aber alles zulange, wenn das in nem jahr is..
Was is zb. Wenns eh nicht gleich am am anfang klappt.. dann hibbel ich ja quasi ewig.. ich würde gerne jetzt ab april mit dem hibbeln anfangen...

Er will ja auch so sehr kinder und ich weiß, dass wenn ich jetzt schwanger wäre, er überglücklich wär. .

Ja, hab schonmal in die hibbelgruppen reingeschaut (:
danke (:

<3

Naja,
dann würd ich sagen, sucht euch so bald wie möglich eine Wohnung und dann quatscht mal intensiv darüber!
Es gehören ja zwei dazu
Aber überstürz nix, ich find das ist so eine große Entscheidung, da sollte dann schon alles passen!

Ich wär ja schon froh, wenn ich sicher sagen könnte, dass ich in einem Jahr anfangen könnte

Alles gute Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2012 um 9:10

Also
ich finde ihr solltet zuerst mal zusammen ziehen, weil da ist das zusammenleben nochmal ganz anders als vorher. Für mich ist das ein wichtiger schritt bevor man sich entscheidet eine Familie zu gründen. Was hat vor einigen Monaten dagegen gesprochen, als ihr beide eine WG gegründet habt?

Dann noch zum finanziellen. Also was du geschrieben hast, was ihr beide bekommt, find ich jetzt nicht gerade viel geld. Wenn du nur ein wenig über 1000 hast und davon eine Wohnung und NK bezahlt werden müssen, ist ja schon der Großteil jeden monat weg. Wenn du nun in Mutterschutz gehst bekommst du ja nur 67%. Ein Kind kostet auch viel Geld, allein die Ausgaben die ihr jeden Monat hättet. Da müsst ihr mit eurem Geld gut wirtschaften. Ich will dir jetzt nicht alles schlecht reden, klar kann man es schaffen, aber da muss jeder für sich entscheiden... ich könnte mir in deiner Situation jetzt noch kein Kind vorstellen. Wartet doch lieber noch ein zwei Jahre, zieht zusammen und dann ist dein Freund mit dem Studium bald durch und ihr seit mit 22 beide noch jung....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2012 um 21:40
In Antwort auf devilchen86

Also
ich finde ihr solltet zuerst mal zusammen ziehen, weil da ist das zusammenleben nochmal ganz anders als vorher. Für mich ist das ein wichtiger schritt bevor man sich entscheidet eine Familie zu gründen. Was hat vor einigen Monaten dagegen gesprochen, als ihr beide eine WG gegründet habt?

Dann noch zum finanziellen. Also was du geschrieben hast, was ihr beide bekommt, find ich jetzt nicht gerade viel geld. Wenn du nur ein wenig über 1000 hast und davon eine Wohnung und NK bezahlt werden müssen, ist ja schon der Großteil jeden monat weg. Wenn du nun in Mutterschutz gehst bekommst du ja nur 67%. Ein Kind kostet auch viel Geld, allein die Ausgaben die ihr jeden Monat hättet. Da müsst ihr mit eurem Geld gut wirtschaften. Ich will dir jetzt nicht alles schlecht reden, klar kann man es schaffen, aber da muss jeder für sich entscheiden... ich könnte mir in deiner Situation jetzt noch kein Kind vorstellen. Wartet doch lieber noch ein zwei Jahre, zieht zusammen und dann ist dein Freund mit dem Studium bald durch und ihr seit mit 22 beide noch jung....

...a
Wir wohnen ja quasi zusammen.. is nur so, dass jeder in ner andren whg lebt.. wir sind aber wirklich jeden tag zusammen.. also wir wissen das schon wie das ist. Es halt jeder sozusagen seine eigenen rückzugsmöglichkeiten..

Da ich eh ein sparsamer mensch bin, denk ch nicht, dass ich jetzt waaaahnsinnig viel geld verbrauch mit nem kind.. wenn ich höre, das meine bekannten weniger verdienen und supi zurecht kommen,kann ich mir nicht vorstellen dass das bei mir nicht klappt..

Aber ihr habt ja recht, ich solle vllt erstmal mit ihm in die eigenen vier wände. .

Ich kanns aber an nix andres mehr denken..
):

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 11:52
In Antwort auf bryony_12439468

...a
Wir wohnen ja quasi zusammen.. is nur so, dass jeder in ner andren whg lebt.. wir sind aber wirklich jeden tag zusammen.. also wir wissen das schon wie das ist. Es halt jeder sozusagen seine eigenen rückzugsmöglichkeiten..

Da ich eh ein sparsamer mensch bin, denk ch nicht, dass ich jetzt waaaahnsinnig viel geld verbrauch mit nem kind.. wenn ich höre, das meine bekannten weniger verdienen und supi zurecht kommen,kann ich mir nicht vorstellen dass das bei mir nicht klappt..

Aber ihr habt ja recht, ich solle vllt erstmal mit ihm in die eigenen vier wände. .

Ich kanns aber an nix andres mehr denken..
):

Hallo,
ja, denn nun kann jeder bei Problemen in seine WG gehen. Ihr müsst euch nicht um Nachzahlungen streiten und wer den Abwasch macht etc. Es ist auf jeden Fall eine andere Situation, wenn ihr miteinander klarkommen müsst. Und mit nem Baby ist es noch einmal komplizierter.

Deswegen empfehle ich das zusammenziehen auch als nächsten (Bewährungs)schritt.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 13:45

Hallo kitty (:
Naja also du studierst jetzt?
und dein freund ist festverdiener?

Mein freund bekommt bafög und nebenbei geht er als kellner jobben..
wir reden oft darüber, haben uns auch schon über die namen unterhalten.. ich weiß dass er jetzt schon gern ein baby hätte, nur is er seehr ängstlich was das geld betrifft..

Ch habe mir ja schon alles zusammengerechnet und bin zum ergebnis gekommen, dass mir mit baby genausoviel zur verfügung steht wie ohne. Schon alleine das kinder gels von ca. 184 oder so..
dann bekommt man ja noch muterschaftsgeld und eben elterngeld.. und das langt.

Habe sogar von einer freundin gehört, dass man von profamilia einen gewissen betrag erhält, um fürs baby eine erstaustatung zu besorgen.. ca 750 ..

Ein baby kostet ca 350 im monat... (sagt ne bekannte die vor 7mon entbunden hat. (: )

Schreib mir mal ne pn.(:

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2012 um 13:51


Hey Herzchen,

ich verstehe dich sehr gut. Ich bin auch 22, bald 23 und mein Freund ist 25. Wir sind seit über 4 Jahren zusammen und wohnen auch seit 1 1/2 Jahren in einer süßen 2Raumwohnung. Mein KiWu hat sich schon vor 2 Jahren bei mir breit gemacht... Leider wollte mein Freund erst mit 26/27 Vater werden und ich musste auch noch auf meine Festanstellung warten. Also haben wir in 2010 gesagt, dass wir im Herbst 2012 anfangen... Ich habe auch im Dezember 2011 endlich meinen Festvertrag in der Tasche gehabt, aber nun ist mir die Wohnung zu klein und mein Freund will noch seine Fahrerlaubnis machen und und und... Zudem fühlt er sich immer noch nicht bereit und das warten geht weiter... Bis Ende letzten Jahres war es für mich unerträglich... Aber seit ein paar Monaten kann ich besser damit umgehen, auch wenn mich der Wunsch immer wieder einholt.. Wir werden dann wohl erst Herbst 2013 anfangen... Mal sehen. Am liebsten wäre es mir, es passiert einfach und gut ists... Diese Planerei ist schrecklich... Ich will dir damit nur sagen, dass ichs auch überlebt habe zu warten.. Versuche dich abzulenken und dich nicht zu viel mit dem Thema zu beschäftigen. Suche dir ein größeres Hobby. Das hatte mir igrendwie auch gefehlt.. Jetzt kann ich mich gut ablenken und die Zeit vergeht auch auf einmal viel schneller.

Trotzdem, den richtigen Zeitpunkt gibts nie.. Geld spielt aber eine wichtige Rolle.. Also man sollte für eine Erstaustattung schon mind. (!!) 1.000 einplanen.. Und ein Baby kostet eben auch viel.. Wenn du dann nur noch 65 % von deinem Gehalt bekommst, dann könnte es knapp werden.. Und das mind. 1 Jahr lang? Hmm.. Das wäre echt schwierig.. Aber wie gesagt, die Entscheidung liegt bei euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2012 um 14:40
In Antwort auf rilla_12774364


Hey Herzchen,

ich verstehe dich sehr gut. Ich bin auch 22, bald 23 und mein Freund ist 25. Wir sind seit über 4 Jahren zusammen und wohnen auch seit 1 1/2 Jahren in einer süßen 2Raumwohnung. Mein KiWu hat sich schon vor 2 Jahren bei mir breit gemacht... Leider wollte mein Freund erst mit 26/27 Vater werden und ich musste auch noch auf meine Festanstellung warten. Also haben wir in 2010 gesagt, dass wir im Herbst 2012 anfangen... Ich habe auch im Dezember 2011 endlich meinen Festvertrag in der Tasche gehabt, aber nun ist mir die Wohnung zu klein und mein Freund will noch seine Fahrerlaubnis machen und und und... Zudem fühlt er sich immer noch nicht bereit und das warten geht weiter... Bis Ende letzten Jahres war es für mich unerträglich... Aber seit ein paar Monaten kann ich besser damit umgehen, auch wenn mich der Wunsch immer wieder einholt.. Wir werden dann wohl erst Herbst 2013 anfangen... Mal sehen. Am liebsten wäre es mir, es passiert einfach und gut ists... Diese Planerei ist schrecklich... Ich will dir damit nur sagen, dass ichs auch überlebt habe zu warten.. Versuche dich abzulenken und dich nicht zu viel mit dem Thema zu beschäftigen. Suche dir ein größeres Hobby. Das hatte mir igrendwie auch gefehlt.. Jetzt kann ich mich gut ablenken und die Zeit vergeht auch auf einmal viel schneller.

Trotzdem, den richtigen Zeitpunkt gibts nie.. Geld spielt aber eine wichtige Rolle.. Also man sollte für eine Erstaustattung schon mind. (!!) 1.000 einplanen.. Und ein Baby kostet eben auch viel.. Wenn du dann nur noch 65 % von deinem Gehalt bekommst, dann könnte es knapp werden.. Und das mind. 1 Jahr lang? Hmm.. Das wäre echt schwierig.. Aber wie gesagt, die Entscheidung liegt bei euch.

Hallo lullabybabe
Echt?
du konntest du wunsch unterdrücken? Es ist doch unerträglich, überall dicke bäuche zusehen und kleine süße kinder und dann zu wissen, dass man selber eh noch ewig warten muss.. ):

Was hast du denn angestellt, damit du auf andere gedanken kommst?

Ich habs ja auch versucht mich mit einem hobby abzulenken, habe nebenbei gemodelt, schmuck selbst hergestellt und gemalt.. is ja alles schön aber das macht alles keinen sinn in meinem leben.. ich möchte gern morgens aufstehen und für jmd sorgen, dann hat das leben auch nen gescheiten sinn. Aber täglich in die arbeit gehen und wochenende mit freunden vertreiben find ich langweilig.. besonders wenn ich dran denke, dies mehrere jahre noch zu machen...

Heute abend spreche ich mal mit meinem freund, kann euch ja davon berichten (:

Ja lullabybabe du hast recht, es wäre viel besser, wenns einfach passiert, dann brauch man das nicht planen. Dann kann er nichts mehr dagegen sagen (:

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2012 um 13:11

Hallo!
Ich habe auch ein ähnliches Problem, bin 20 und hatte mit 17 eine Fehlgeburt. War ungewollt schwanger, aber es hat doch ein tiefes Loch in mein Leben gerissen. Jetzt bin ich mit meinem Freund super glücklich, wir wohnen seid einem halben Jahr zusammen. Mein Kinderwunsch ist seid der Fehlgeburt sehr present, aber seid Silvester macht er mich komplett fertig. Mein Freund will aber noch warten, weil wir (makaber, ich weiss) wenn seine Om stirbt ihre Wohnung im Haus seines Vaters bekommen.
ber für mich ist das schrecklich, wir haben beide einen festen Job und lieben uns sehr. uch von Heirat haben wir schon gesprochen. Ich habe auch das Gefühl das mein Freund nicht versteht wie sehr ich mir ein Baby wünsche... Das wrten ist wircklich eine Qual....!!

Liebe Grüße, K.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2012 um 16:38
In Antwort auf klytik_12635355

Hallo!
Ich habe auch ein ähnliches Problem, bin 20 und hatte mit 17 eine Fehlgeburt. War ungewollt schwanger, aber es hat doch ein tiefes Loch in mein Leben gerissen. Jetzt bin ich mit meinem Freund super glücklich, wir wohnen seid einem halben Jahr zusammen. Mein Kinderwunsch ist seid der Fehlgeburt sehr present, aber seid Silvester macht er mich komplett fertig. Mein Freund will aber noch warten, weil wir (makaber, ich weiss) wenn seine Om stirbt ihre Wohnung im Haus seines Vaters bekommen.
ber für mich ist das schrecklich, wir haben beide einen festen Job und lieben uns sehr. uch von Heirat haben wir schon gesprochen. Ich habe auch das Gefühl das mein Freund nicht versteht wie sehr ich mir ein Baby wünsche... Das wrten ist wircklich eine Qual....!!

Liebe Grüße, K.

Hey knubbels
Naja, ihr wohnt doch schon zusammen.. was spricht denn dagegen, etz schonmal mit dem hibbeln anzufangen?
Hast du ne Arbeit und ne Ausbildung abgeschlossen?

Wieso wollt ihr denn darauf warten??
Das klingt für mich ja eher wie nen Aufschieben.. was ist, wenn das noch 4-5 Jahre dauert??

Ich weiß nicht, mein Freund meint, dass es et ein ungünstiger Zeitpunkt ist, weil er grade studiert und Angst hat, dass wenn was mit dem Kind ist, nicht mehr alles unter einen Hut bekommt... ):

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2012 um 20:40

Hallo!
Ja wir wohnen seid einem halben Jahr zusammen, aber mein Freund arbeitet 1 1/2 Stunden von zu hause entfernt und ist nur am Wochenende daheim. Er wohnt unter der Woche bei seinem Vater und wir werden dort dann eine Wohnung in seinem Haus bekommen. Aber erst wenn seine Oma stirbt, denn die wohnt da drinnen. Ist ein sehr schwieriges Thema und ich will nicht herzlos klingen, denn ich mag seine Oma so sehr und ich will nicht das sie stirbt nur das wir dann in die Wohnung ziehen können. Wie gesagt, schwieriges Thema.

Ihm gefällt seine Arbeit sehr, ers ist total glücklich und verdient nicht schlecht, er ist auch unkündbar. Für mich wäre es kein Problem umzuziehen, denn ich bin "nur" Verkäuferin. Da finded man überall was. Ja ich habe eine fertige Ausbildung.

Unser eigentliches Problem ist die Wohnsituation. Aber ich sehe das nicht so eng wie er. Er macht sich über alles Gedanken und will erst anfangen zu hibbeln wenn alles passt. Aber den perfekten Zeitpunkt gibt es nie. Und jetzt ist mein Problem dass es wirklich noch Jahre dauern kann, und das will ich einfach nicht. Wenn es jetzt passieren würde, wäre es in der Wohnung zwar etwas eng, aber es wäre ja nicht auf Dauer (fänd ich nicht so schlimm)
Aber es ist halt so dass mein Freund nur am Wochenende zuhause ist. Er hat mir das alles genau erklärt mit seiner unkündbarkeit, er sagt wenn er 5 Jahre in Krankenstand gehen würde könnten sie ihn nicht rausschmeissen. Ich habe ihm vorgeschlagen, er könnte sich dann doch endlich sein Knie operieren lassen (ist schon länger fällig). aber er schiebt es immer hinaus. so wäre er zuhause, und wenn dann die Wohnung frei wäre, könnten wir das nötigste umbauen und dann hineinziehen und dann den rest fertig machen. aber dass will er nicht. er will keine halben sachen, und am limit leben. ich verstehe ihn ja. aber er mich nicht, wie sehr ich mir ein kind wünsche....

wie lange hat denn dein freund vor zu studieren?
ich meine, es ist ja eigentlich nur gut gemeint von den männern dass sie warten wollen bis alles perfekt ist. aber meine meinung ist auch wenn nicht alles perfekt ist, die liebe die man weitergeben kann und auch zurückbekommt und sein eigenes kind sehen kann wie es wächst und allein schon die schwangerschaft ist es wert einiges zurückzustecken.

ich selbst habe 4 Geschwister, ich bin es gewohnt nicht alles zu bekommen. bin in einfachsten Verhältnissen aufgewachsen, und ich bin trotzdem groß geworden und ich will meinen ich bin eine verantwortungsbewuste, glückliche und intelligente Frau (also für mich reichts ) geworden.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest