Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starke Unterleibschmerzen nach Kryo

Starke Unterleibschmerzen nach Kryo

26. Mai 2010 um 12:22 Letzte Antwort: 21. Juli 2016 um 11:09

Hallo Ihr LIeben,

nach dem ich fast alle Foren ergebnislos durchsucht hab, frage ich hier nach und danke ganz lieb für jede Antwort

Also ich hatte letzten Freitag einen Kryo-Transfer nach 2 negativen ICSIs. Vor dem Trasnfer habe ich täglich 3 und ab dem Transfer 4 Tabellen Progynova21 und 3x2 Utrogest vaginal. Sonst habe ich diesesmal wider eine Auslöse- noch irgendwelche Stimulationsspritzen. Die ersten 3 Tage habe ich nichts gespürt und ganz normal weitergelebt. Allerdings seit gestern nachmittag bekam ich starke Unterleibschmerzen, so menstruationsartig, als würde die Periode sofort einsetzen. Ich trinke ab dem Transfer jeden Tag 3 Tassen Frauenmanteltee mit einer Messerspitze Bryophillum. Das soll normalerweise beruhigend wirken.

Die Krämpfe machen mich schon zu schaffen, ich mache mir zwar nicht so große Hoffnungen, dass es diesmal klappt aber für die Menstruation ist es auch noch zu früh

Weiss jemand woran das liegen kann bzw. hatte jemand von Euch solche Schmerzen nach einem Kryo-Versuch?

Ich bitte um jede mögliche Erklärung dafür und danke schon jetzt für Eure Antworten.

LG
Lina

Mehr lesen

26. Mai 2010 um 15:29

@lina
Ich habe bereits eine ICSI und einen Kryoversuch hinter mir. Ich hatte sowohl bei der ICSI als auch beim Kryoversuch Mensschmerzen nach einpaar Tagen. Bei der ICSI waren die Schmerzen nicht so heftig wie nach dem Kryoversuch. Der 3. Tag nach dem Kryoversuch war ganz komisch. Ich hatte richtige Mensschmerzen. Fühlte mich gar nicht wohl. Das Gefühl kann ich auch nicht so recht beschreiben. An dem Tag waren wir unterwegs und ich konnte gar nicht richtig sitzen. Am nächsten Tag ging es dann auch weg, soweit ich mich erinnern kann. Vielleicht konnte es dir etwas helfen. Ach ja, jetzt fragst du sicher, warum ich dir schreibe. Ich war sowohl nach der ICSI als auch nach dem Kryoversuch ss. Hat leider nicht lange gehalten.

Drücke dir ganz fest die Daumen, dass die Anzeichen positiv sind.

LG Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2010 um 17:32

@Liebe Laura
Vielen lieben Dank für deine Antwort. Du hast Recht, bei mir waren die Schmerzen stärker als nach der ICSI. Ich fühlte mich heute morgen so schlecht, dass mir sogar hier auf der Arbeit Tränen geflossen sind. Gott sein dank haben die Krämpfe jetzt stark nachgelassen. Ich hoffe es bleibt auch so.
Ich fühle mich durch deinen Bericht ganz schön erleichtert und du hast in mir auch noch etwas Hoffnung aufgeweckt, danke

Ich kenne deine Geschichte mit den FG ganz gut. Ich lese hierzuviel im Forum. Es tut mir sehr leid, was du alles durchmachen musstest und hoffe auch, dass du bald eine bis zur Geburt normale angenehme Schwangerschaft genießen kannst

Liebe Grüße
Lina

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2010 um 8:47

@lina
Ach danke. Ich hoffe auch so sehr, dass es mal bald klappt und ich vielleicht auch eine normale SS erleben werde. Habe natürlich Angst, ob es überhaupt klappen wird. Aber diese Ängste haben wir sicher alle.

Schön, dass ich deine Hoffnung wieder wecken konnte. Ich habe mir auch diese Fragen gestellt. Und es ist immer schön, wenn es hier jemanden gibt, der einen beruhigen kann. Wie gesagt, Schmerzen hatte ich auch. Konnte nicht sitzen. Teilweise war mir schlecht, dachte ich werde krank.
Beim BT kam ja raus, dass der HCG sehr niedrig war. Hatte eigentlich mit dem Vesuch abgeschlossen. Paar Tage später hatte ich wieder ganz doll Mensschmerzen. Dachte, dass jeden Moment die Mens kommt. Habe mich auch da wieder total schlecht gefühlt. Zwei Tage später kam beim BT raus, dass der HCG wieder gestiegen ist.

Also nach meinen Erfahrungen sind deine Anzeichen ein gutes Zeichen. Hoffe es sehr für dich. Bin jetzt auch sehr gespannt!

LG Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2010 um 21:01

Hallo Ihr beiden,
@Würmchen: Danke für deine Aufmunterung. Ja bei einer IVF/ICSI kann man diese Schmerzen nachvollziehen, denn durch die Stimulation und Punktion leiden die Eierstöcke und die GM drunter und das wiederspiegelt sich dann in Schmerzen. Ich glaube, die hat dann jede, die das durchmacht. Nur bei der Kryo ist es verwunderlich, vorallem die ersten 3 Tage ganz normal ohne jegliches Picksen verlaufen sind. Na ja schauen wir mal, was das Schicksal mir damit bringt

@Laura: Es tut aufjeden Fall ganz gut, wenn man sich hier austauschen und beruhigen kann. Man fühlt sich dann auch nicht alleine und dass es bei der eine oder andere geklappt hat, motiviert weiterzumachen.
Und mit der Angst, dass es vielleicht nie klappt macht jede von uns durch. Weißt du, ich hatte in 2003 eine natürliche ungeplante Schwangerschaft gehabt. Damals war ich mitten in meinem Studium und seelich noch gar nicht bereit ein Kind zu bekommen. Es hatte einfach in meine Lebensplanung gar nicht gepasst und mit der finanziellen Seite auch nicht. Als ich das erfahren habe, war in mir sozusagen die Hölle los und war nur am weinen. Ich habe sogar an Abtreibung gedacht, aber das konnte letztendlich ich nicht tun. Dann habe ich zu Gott gebetet, dass es mit der Schwangerschaft einfach nicht klappt. Es vergingen ca. 3 Wochen und ich hatte eine FG gehabt.
Mein Gewissen bestraft mich momentan umso mehr. Ich denke manchmal, dass es bei mir nie klappen wird, und dass unser lieber Gott mir damit eine Lektion erteilen möchte
Naja, dann versuche ich mich widerum damit zu beruhigen, dass viele Frauen mehrmals sogar abgetrieben haben und trotzdem ganz normal wieder schwanger werden dürften

Ich hoffe, unser Wunsch wird bald in Erfüllung gehen
Viele Grüße
Lina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2010 um 8:57

Abtreibung
Als ich jünger war, habe ich auch immer gesagt, dass ich abtreiben würde, falls ich jung ss bleiben würde. Dazu ist es zum Glück auch nie gekommen. Doch so kommt es im Leben. Man weiß nicht, was die richtige Entscheidung ist. Das kannst du eben nur für den Moment entscheiden. Außerdem - wie du auch schon sagtest - haben viele Frauen abgetrieben und sind trotzdem ss geblieben. Ich denke nicht, dass dies für dich ein Denkzettel sein soll.

Ich hoffe sehr für uns alle, dass es bei uns auch bald klappen wird! Meld dich bitte mal, wenn du das Ergebnis hast. Bin jetzt auch schon ganz gespannt.

Lg Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 12:05

Positiv, jedoch HCG zu niedrig
Hallo Liebe Laura, Hallo zusammen,

sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich konnte über die Tage leider nicht. Deine Aussage hat sich bestätigt. Kurz zu letzter Woche:
letzten Dienstag hatte ich wieder starke Schmerzen, sogar stärker als die von der Menstruation. Ich konnte auf dem Heimweg im Auto nicht mal sitzen, ich musste mich hinlegen. Tagesüber habe ich ein wenig bräunlisches Zerwixschleim bekommen und das kenne ich nur wenn sich meine Periode meldet. Ich war den ganzen Tag am Ende und hab mich am Abend richtig ausgeheult. Meine Augen waren am nächsten Tag richtig geschwollen. Ich habe mich damit schon abgefunden, dass es nichts mehr wird. Nur die Tage kamen dann halt nicht. Ausfjeden Fall bin ich am Freitag zum BT, meine Ärtzin konnte sich diese Schmerzen auch nicht erklären. Im US konnte sie auch nichts erkennen, zwar war die Schleimhaut noch aufgebaut(10,5 mm) aber das hat ja nichts zu sagen, da ich weiterhein die Hormone einnehme.

ich durfte dann gegen 13 Uhr anrufen, und dann kam die Nachricht, dass es positiv getestet wurde, jedoch noch zu früh um sich zu freuen. Der HCG Wert sei mit 47 niedrig und jetzt
darf ich nochmal bis Donnerstag zu einem erneuten BT warten und zittern. Ich kann mich nicht richtig freuen, vorallem es kann jeder Zeit schnell zu Ende gehen

Übers WE habe ich bis auf ab und zu ein Ziehen im Unterleib nichts anderes gespürt. Meine Brust zieht gar nicht und die Farbe der Warzen hat sich auch nicht mal ein wenig geändert, daher denke ich, dass der HCG-Wert vielleicht nicht gestiegen ist. Ich möchte mir danach einen ClearBlue -SSTest holen, ob der noch positiv testet. Das Warten macht wirklich verrückt

Hat jemand von euch schon mal ein niedriges HCG-Wert und trotzdem eine intakte Schwangerschaft gehabt? Ich habe zwar alle google-Ergebnisse dazu durchgelesen , aber ich freue mich trotzdem auf jede neue Erfahrung. Vielen Dank!

Liebe Grüße
Lina




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 12:44

@Niclole,
Hallo Liebe Nicole,

das ist aber eine super gute Nachricht, herzlichen Glückwunsch und alles alles erdenklich liebe und Gute für deine Schwangerschaft. Das hast du nach so vielen Enttäuchungen wirklich verdient. Ich drücke dir die Daumen dass alles bestens verläuft.
Und vielen dank für deine aufmunternden Worte, Kämpfen werde ich aufjeden Fall weiter. Aber ich hoffe, dass es sich weiterentwickelt und bei mir bleibt, vorallem ich habe vorgestern erfahren, dass meine Schwester auch schwanger getestet hat. Wenn es bei mir klappt, dann wären wir sogar in der selben SSW, das wäre eine Hammernachricht für meine Eltern!.
Naja, ich versuche mir auch nicht soviel Hoffnung zu machen, nicht dass ich danach stark enttäuscht werde. Hab gerade beim KWZ angerufen, ob wir den 2ten SST vorziehen können, leider nicht. Erst am Donnerstag

Wie hoch war dein HCG Wert bei der Kryo-Fehlgeburt wenn ich fragen darf? Danke

Viele Grüße
lina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 19:29

@lina
GRATULLIERE! Du bist ss! Mensch was ist denn los. Alle werden ss, wie schön!!!
Es ist nicht wichtig, ob der HCG niedrig ist. Es ist wichtig, dass er gut steigt. Bei der ersten SS hatte ich beim BT einen HCG von 259. Und es hat nicht geklappt. Obwohl mir alle gesagt haben, dass dies eine intakte SS zeigt. Bei zweiten Mal lag er bei 22. Stieg dann auf 24. Die Hoffnung war verloren. Und dann ist auf 108 und dann auf 429 gestiegen. Es kann dir leider keiner sagen, wie es ausgeht. Versuch dich irgendwie abzulenken. Ich habe jeden Tag einen SST gemacht. Solange er positiv ist und solange du keine Blutungen hast, sollte es gut gehen.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dein HCG weiterhin schön steigt. Ich wünsche dir alles Gute!

LG Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2010 um 20:52

Frage
Hallo bin neu hir,,,ich hatte letzte vor 2 wochen meine erste icsi
habe leider heute erfahren das es negativ war,,bin sehr traurig.
wollte gerne wissen wie das jetzt bei dir ausgegangen ist und bei welcher klinik du bist? ich bin in Essen und überlege zu wechseln...ich hoffe das es bei dir geklappt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 10:09

Guten Morgen,
@ Laura: Danke ich hoffe, dass mit deinem Gentest alles in Ordnung ist und du auch bald eine intakte Schwangerschafst genießt
Mensch du schaffst es wirklich mir jedes mal Mut zu machen und mich aufzumuntern Das ist echt sehr lieb von dir, ich danke dir veilmals
ich habe gestern einen SST gemacht, und er zeigt weiterhin positiv. Also zumindest ist der HCG Wert nach 3 Tagen nach BT nicht auf 0 gegangen. Das beruhigt mich ein wenig


@samareta: Ich weiß wie schwierig es ist, das erste Negativ zu bekommen. Bei mir damals vor 7 Monaten habe fast einen Nervenzusammenbruch erlebt. Ich sage dir nur, es schaffen nur sehr wenige beim erstenmal schwanger zu werden. Du bist also keine Ausnahme. Reiß dich zusammen liebes, und schaue nach vorne. Kämpfe weiter für dein Ziel Ich habe 2 negative ICSIs hinter mir und jetzt das erste Kryo und wenn es trotzdem nicht klappt, dann mache ich eine Pause und starte nochmal. Dass es beim erstenmal nicht geklappt hat liegt nicht unbedingt an der Klinik. Wenn du dich dort wohl und gut beraten fühlst, dann lass zumindest noch ein Versuch dort machen. Die wissen jetzt mehr über dich und versuchen das nächste mal einiges besser zu machen. Die wissen wie deine Eierstöcke auf die Stimulation reagieren und weiteres....

Ich bin in Frankfurt in Behandlung, ich glaube das ist etwas weit weg von Essen

Hast du noch Eizellen einfrieren lassen? Liegt es auch an das schlechte Spermiogramm deines Mannes, dass ihr ICSI macht?
Ich wünsche dir viel Kraft, geduld und positive Einstellung, und das es das nächste mal klappen wird

Liebe Grüße
lina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2010 um 13:55


Hihi machst also jetzt auch die SST?! Gell! Das beruhigt einen, ne? War immer froh, als ich den zweiten Streifen gesehen habe. So konnte ich den Tag besser genießen. Außerdem hast du ja auch keine Blutungen. Die hatte ich leider, aber trotzdem ist der Wert gestiegen. Mensch war das eine sch... Zeit, wenn ich so überlege. Naja ist auch vorbei.
Also keine Blutungen und der SST ist positiv.

Donnerstag hast du den BT? Na dann meld dich mal, wenn du mehr weißt. Meine Daumen sind weiter gedrückt.

LG Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2010 um 13:36


Hallo zusammen,

Vielen dank füs Daumendrücken. Heute war BT, HCG ist leider gerade mal auf 51 gestiegen. Medikamente werde ich jetzt absetzen und nächste Woche Kontrolle. Ich hoffe bis dahin habe ich meine Tage bekommen

Mann, das tut der Seele so weh

Viele Grüße
lina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2010 um 14:16

@lina
Hej Süsse, das tut mir sehr leid. Hast wohl deine Hoffnung ganz verloren Vielleicht ist es besser so. Für mich war es auch einfacher mit dem Versuch abzuschließen als ständig weiter zu hoffen. Musst du Montag wieder hin?
Meld dich bitte, wenn du den Wert hast.

LG Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2010 um 14:19

P.S.
Warum setzt du die Medis ab? Hat dir das dein Arzt gesagt? Wenn nicht, solltest du die weiterhin nehmen.
Die Frage hat mir damals die Vertretung von meinem Arzt auch gestellt. Sie meinte zu mir, es gibt nichts was es nicht gibt. Deswegen sollte man die Medis solange weiternehmen bis dein Arzt dir bestätigt, dass es vorbei ist.

Wenn es so sein soll, wirst du deine Mens schon bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2010 um 9:27

Das Leben geht weiter
Guten morgen ihr lieben,

sorry ich hatte gestern nicht mehr die Kraft mich zu melden. Also die Ärtztin hat mir keine weitere Hoffnung gegeben, denn der HCG-Wert ist innnerhalb einer Woche von 47 auf nur 51 gestiegen. Dann stimmt mit der SSW aufjedenfall was nicht. Demnah sollte ich dann die Einnahme der Hormone absetzen. Ich möchte jetzt nur schnell meine Blutung bekommen, um diesen Versuch komplett abzuschließen.
Na ja das Leben geht weiter und versuche mich jetzt auf mein Urlaub in 2,5 Wochen zu freuen

Wann ich die Behandlung fortsetze weiss ich nicht. ich muss erstmals etwas Kraft aufsammeln und mein Mann vertritt auch dieser Meinung. Ich spiele auch mit dem Gedanken die Klinik zu wechseln, aber ich weiss es nicht. Ich fühle mich zwar wohl dort, aber ich denke ein neues Team/neue Klinik würden mir etwas mehr Hoffnung geben. Mit der aktuellen Klinik verbinde ich einfach mehrere Enttäuchungen(2 Negative ICSIs und FG). Ich hab letztendlich nur noch ein ICSI-Versuch mit Beteiligung der KK und das muss ich mich wirklich gut überlegen.
Was meint ihr dazu? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Ich danke euch beiden ganz toll für eure Aufmunterung und netten Worte, das tut der Seele aufjeden Fall ganz gut, vorallem bei mir, wo keiner aus der Familie von diesen Versuchen was bescheid weiss. Wir haben es für uns beide geheim gehalten. Wir wollten einfach das Mitleid und das ständige Nachfragen der anderen vermeiden. Nachteil natürlich ist, dass man das alles alleine verarbeiten muss oder natürlich auch hier im Forum

Liebe Grüße
Lina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2010 um 9:55

Hallo
@lina= freu dich erstmal auf deinen Urlaub. Da wirst du richtig entspannen können und den Kopf frei kriegen können. Erst dann solltest du eine Entscheidung treffen. Hm ob du wechseln sollst, weiß ich leider nicht. Also wenn man zufrieden mit der Klinik ist, hat man eigentlich keinen Grund zu wechseln. Solltest du wechseln, ist der Nachteil, dass die dich noch nicht kennen. Du weißt nicht, ob du dich gut aufgehoben fühlen wirst. Und es ist eben dein evtl. letzter Versuch.
Ich denke, dass du auf jeden Fall weitermachen wirst. Die Frage ist eben nur, wann?! Du musst für dich selber wissen, ob du wieder kurzfrsitig dafür bereit bist. Manche können es und manche eben nicht!
Dass deine Familie nichts davon weiß, ist eine gute Entscheidung gewesen. Man kann sich mit denen, auch wenn die einem helfen wollen, nicht darüber unterhalten. Die stellen Fragen, die würden wir, die dich völlig verstehen, gar nicht stellen. Das sind ab und zu Fragen, wo man sich denkt: Hallloooo!?
Meine Schwester fragte mich nach dem Gentest und ob ich denn schon etwas wüsste. Obwohl ich ihr gesagt habe, dass wir 3 Wochen auf das Ergebnis warten müssen. Und dann fragte sie, was den wäre, wenn ein Gendefekt bestehen würde. Das sind alles Fragen, wo man sich hinsetzen muss und einem von bis A-Z alles erklären muss. Selbst dann würde sie es nicht verstehen. Denn sie setzt sich mit dem Thema nicht jeden Tag auseinander. Und dann fragt sie, wann wir denn weitermachen werden, obwohl sie weiß, dass wir auf das Ergebnis warten müssen. Fragen über Fragen, auf die ich keinen Bock habe. Ich habe momentan auch gar keine Lust jedem einzeln zu erklären, was Sache ist. Hatte ich ganz ehrlich gesagt nie So das war jetzt etwas lang.

@wurm: ach danke! Mir geht es gut. Freue mich einfach nur auf das WE. Einfach nur entspannen. Dir geht es anscheinend besser! Das freut mich. Es wird dir noch besser gehen, wenn du endlich das Herzchen schlagen siehst!

LG Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2016 um 11:09

Starke Blutung und Schmerzen nach Kryo
Hallo,

Ich habe ein Problem. Ich hatte am 11.7. eine Kryo. Alles soweit gut verlaufen Außer höllische Unterleibsschmerzen die nach 2 Tagen weggingen.Nun hatte ich am 17.7. leichte Blutung bekommen. Der BT 2 Tage später war leider negativ, aber sie sagten mir auch das es nach einer Woche normal ist. Nun hab ich am Freitag den 2. BT.
Aber seit heute Morgen habe ich starke Blutung und Schmerzen. Als Medikamente nehme ich Estradot und Crinone.

Ich kann mich nicht damit abfinden das es wieder nicht geklappt hat, da ich beim ersten Versuch nach positiven BT, in der 6.SSW es verloren hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper