Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starke und anhaltende Übelkeit im ersten Trimester! Gibt es pflanzliches, oder andere diverse Hausmittelrezepte die helfen?

Starke und anhaltende Übelkeit im ersten Trimester! Gibt es pflanzliches, oder andere diverse Hausmittelrezepte die helfen?

22. Juni um 14:38 Letzte Antwort: 25. Juni um 13:10

Hallo meine lieben!😊

Nun ist es so das ich ungeplant Schwanger geworden bin und das einfach mal so vor 5Tagen erfahren habe per Schwangerschaftstest aus der Apotheke.Gerade auf den Weg den Schock zu verdauen und mich damit abzufinden,fing es mit morgendlicher Übelkeit langsam nach den aufstehen an. Nun hat sich die Übelkeit so gesteigert das sie mich den ganzen Tag begleitet. Ich muss mich zwischendurch ständig hinlegen konzentrieren und hoffen das ich nicht erbreche. Dies geht nun schon 5tage lang so dahin. Mich belastet die Situation da ich total eingeschränkt bin in allem was ich tue weil die Übelkeit mich momentan fast ganzheitlich gesehen im Griff hat. Wem geht es auch so von euch? Und wenn was habt ihr für Ratschläge o. Tipps für mich? Bin über jedes Kommentar u jede Antwort dankbar... Ich bin ratlos...?! Vielen lieben Dank schon im Vorraus 😘

Mehr lesen

22. Juni um 16:47

Hallo! So früh Übelkeit..
Warst du schon beim Arzt?
Welche Woche bist du schon?
Ich hatte starke Übelkeit erst seit 7 SSW als ich zum 1mal schwanger war.
Es ist wirklich wichtig, erst ohne Medikamente Übelkeit in den Griff zu bekommen. Ich war immer eine Gegnerin von Medikamenten.
Ein paar Tipps von mir
1. Du musst viel trinken. Wenn du auch gar nicht willst. Mindestens 2 Liter am Tag. Dazu gehört auch Tee. Kamillentee, Kräutertee find ich gut. + Zitronen zugeben. Hat mir auch geholfen.
2. Verzichte auf fettiges Essen.
3. Weniger Süßigkeiten. Das is individuell. Bei mir war das aber schon ein Problem. Obwohl ich ohne Süßigkeiten nicht leben konnte, war es 

 

1 LikesGefällt mir
22. Juni um 16:47
In Antwort auf lisath

Hallo! So früh Übelkeit..
Warst du schon beim Arzt?
Welche Woche bist du schon?
Ich hatte starke Übelkeit erst seit 7 SSW als ich zum 1mal schwanger war.
Es ist wirklich wichtig, erst ohne Medikamente Übelkeit in den Griff zu bekommen. Ich war immer eine Gegnerin von Medikamenten.
Ein paar Tipps von mir
1. Du musst viel trinken. Wenn du auch gar nicht willst. Mindestens 2 Liter am Tag. Dazu gehört auch Tee. Kamillentee, Kräutertee find ich gut. + Zitronen zugeben. Hat mir auch geholfen.
2. Verzichte auf fettiges Essen.
3. Weniger Süßigkeiten. Das is individuell. Bei mir war das aber schon ein Problem. Obwohl ich ohne Süßigkeiten nicht leben konnte, war es 

 

Hallo! So früh Übelkeit..
Warst du schon beim Arzt?
Welche Woche bist du schon?
Ich hatte starke Übelkeit erst seit 7 SSW als ich zum 1mal schwanger war.
Es ist wirklich wichtig, erst ohne Medikamente Übelkeit in den Griff zu bekommen. Ich war immer eine Gegnerin von Medikamenten.
Ein paar Tipps von mir
1. Du musst viel trinken. Wenn du auch gar nicht willst. Mindestens 2 Liter am Tag. Dazu gehört auch Tee. Kamillentee, Kräutertee find ich gut. + Zitronen zugeben. Hat mir auch geholfen.
2. Verzichte auf fettiges Essen.
3. Weniger Süßigkeiten. Das is individuell. Bei mir war das aber schon ein Problem. Obwohl ich ohne Süßigkeiten nicht leben konnte, war es mir so schlecht nachdem ich etwas Süßes gegessen hab.
 

1 LikesGefällt mir
22. Juni um 17:56
In Antwort auf user12600277

Hallo meine lieben!😊

Nun ist es so das ich ungeplant Schwanger geworden bin und das einfach mal so vor 5Tagen erfahren habe per Schwangerschaftstest aus der Apotheke.Gerade auf den Weg den Schock zu verdauen und mich damit abzufinden,fing es mit morgendlicher Übelkeit langsam nach den aufstehen an. Nun hat sich die Übelkeit so gesteigert das sie mich den ganzen Tag begleitet. Ich muss mich zwischendurch ständig hinlegen konzentrieren und hoffen das ich nicht erbreche. Dies geht nun schon 5tage lang so dahin. Mich belastet die Situation da ich total eingeschränkt bin in allem was ich tue weil die Übelkeit mich momentan fast ganzheitlich gesehen im Griff hat. Wem geht es auch so von euch? Und wenn was habt ihr für Ratschläge o. Tipps für mich? Bin über jedes Kommentar u jede Antwort dankbar... Ich bin ratlos...?! Vielen lieben Dank schon im Vorraus 😘

Hallo du Arme,

bei mir war die Übelkeit diese Schwangerschaft auch gabz ganz schlimm.. ich hab tatsächlich von 6+2 an bis etwa 11+6 nur im Bett liegen können und mich gerade so mit Vomex über Wasser gehalten, alles andere an Tipps war nutzlos..

Aber jetzt (13+0) ist es vieeeel besser. Nicht weg und ich muss auch noch immer wieder erbrechen oder mich hinlegen, aber ich hab wieder ein Leben xD.

Es gibt viel, dass du testen kannst.. vielen helfen immer klein Snacks zur Hand zu haben. Morgens noch im Bett was zu Essen und dann kurz liegen zu bleiben, also langsamer aufstehen, Ingwertee, es gibt so Akkupressurbänder für die Arme, manchen helfen auch so Vitamin B Tabletten die dir dein FA verschreiben kann, also gibts auch so zu kaufen,aber ich find absprechen immer besser.. bonbons lutschen und Akkupunktur, wenn du eine Hebamme hast..!! Ansonsten Zähne zusammenbeißen und durchhalten.. ich muss sagen dieses Mal bin ich echt an meine Grenzen gekommen, dass war sonst nie so schlimm..

Alles gute für dich! ♥️
 

1 LikesGefällt mir
25. Juni um 13:01
In Antwort auf lisath

Hallo! So früh Übelkeit..
Warst du schon beim Arzt?
Welche Woche bist du schon?
Ich hatte starke Übelkeit erst seit 7 SSW als ich zum 1mal schwanger war.
Es ist wirklich wichtig, erst ohne Medikamente Übelkeit in den Griff zu bekommen. Ich war immer eine Gegnerin von Medikamenten.
Ein paar Tipps von mir
1. Du musst viel trinken. Wenn du auch gar nicht willst. Mindestens 2 Liter am Tag. Dazu gehört auch Tee. Kamillentee, Kräutertee find ich gut. + Zitronen zugeben. Hat mir auch geholfen.
2. Verzichte auf fettiges Essen.
3. Weniger Süßigkeiten. Das is individuell. Bei mir war das aber schon ein Problem. Obwohl ich ohne Süßigkeiten nicht leben konnte, war es 

 

Oh super, vielen Dank für die vielen tollen Tipps 😊werde ich gleich mal versuchen mit den Kräutertee und einen Spritzer Zitrone dazu! Hab gemerkt das Citrus wirklich helfen kann. Nach meinen Kalender bin ich Ssw 6+6 hab nochmal mein Zyklus genaustens errechnet und meine letzde periode eingegeben habe morgen endlich den sehnlich erwarteten Termin beim Frauenarzt 👍🏼

Gefällt mir
25. Juni um 13:10
In Antwort auf wunschkind2020

Hallo du Arme,

bei mir war die Übelkeit diese Schwangerschaft auch gabz ganz schlimm.. ich hab tatsächlich von 6+2 an bis etwa 11+6 nur im Bett liegen können und mich gerade so mit Vomex über Wasser gehalten, alles andere an Tipps war nutzlos..

Aber jetzt (13+0) ist es vieeeel besser. Nicht weg und ich muss auch noch immer wieder erbrechen oder mich hinlegen, aber ich hab wieder ein Leben xD.

Es gibt viel, dass du testen kannst.. vielen helfen immer klein Snacks zur Hand zu haben. Morgens noch im Bett was zu Essen und dann kurz liegen zu bleiben, also langsamer aufstehen, Ingwertee, es gibt so Akkupressurbänder für die Arme, manchen helfen auch so Vitamin B Tabletten die dir dein FA verschreiben kann, also gibts auch so zu kaufen,aber ich find absprechen immer besser.. bonbons lutschen und Akkupunktur, wenn du eine Hebamme hast..!! Ansonsten Zähne zusammenbeißen und durchhalten.. ich muss sagen dieses Mal bin ich echt an meine Grenzen gekommen, dass war sonst nie so schlimm..

Alles gute für dich! ♥️
 

Ohje na da muss man echt Durchhaltevermögen zeigen resepkt an dich! Es ist einnhürdenlauf und iwann kann der Körper auch nicht mehr... 🙈ich leide auch jeden tag dran und das meist den ganzen tag lang I hab mich bis jetzt auch 2mal übergeben müssen. Aber übelkeit egal wie belastend u lästig sie auch ist deutet darauf hin, daß die Schwangerschaft gefestigt ist u es den Kind gut geht, hab ich auf verschiedenenen Seiten lesen können 😊 ich hoffe sehr das sich der Zustand bei uns beiden ganz bald bessert u wir die Schwangerschaft besser genießen können u dürfen! Und nebenbei danke für die guten Tips! 

Gefällt mir