Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starke übelkeit

Starke übelkeit

16. Februar 2018 um 13:36 Letzte Antwort: 17. Februar 2018 um 11:58

Heaii leute hab ne frage undzwar ich bin jetz in der 9 ssw und man kennt das ja mit der übelkeit aber bei ist es echt extrem des hält von morgens bis abends durchgehend an ich weiss nicht was ich dagegen machen kann tees helfen da einfach nicht mehr 
danke. Für eure, antworten

Mehr lesen

16. Februar 2018 um 16:00

Hallo. Erst mal herzlichen Glückwunsch. Schade das es dich auch erwischt hat. Ich habe auch alles dagegen versucht und lebe nun leider damit. Würde dir aber empfehlen früh mit dem Frauenarzt zu sprechen. Ich benötigte irgendwann Infusionen und Medikamente weil es nicht zum aushalten war und die Versorgung nicht gewährleistet war. Es gibt aber auch Hausmittelchen und bei manchen hilft es. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2018 um 22:02

Hallo, leider gibt's da nicht viele Möglichkeiten. Es gibt zwar Hausmittelchen aber die helfen nicht bei jedem und jeder Körper ist anders. Bei mir hat nur das Krankenhaus geholfen. Hatte 7 Wochen dort verbracht und bekam jeden Tag Infusionen. Ich habe mir immer gesagt es ist keine Krankheit und ist in einigen Monaten wieder vorbei. Und in der ersten Minute wo du dein Kind dann im Arm hast ist alles schon wieder vergessen, so stark sind in diesem Moment die glücksgefühle. Ich wünsche dir das es schnell vorbei geht und du die restliche Zeit der SS noch genießen kannst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2018 um 8:49

Versuch mal Mandeln richtig breiig zu kauen.  

Und versuch ständig wie eine Maus immer was zu knabbern...  Nüsse...  Salzstangen oder was du sonst so magst.  

Meine kleine Schwester musste morgens mit geschlossenen Augen,  etwas kleines vom Nachttisch essen....
Sonst war sie nur an reihern...  Das hat ihr einigermassen gut geholfen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2018 um 9:42

Diese verdammte Übelkeit ist echt furchtbar. Ich bin im fünften Monat und habs noch immer
Ich habs auch im ersten Trimester von früh bis spät gehabt, hab mich jeden Tag zwei bis dreimal übergeben, war eigentlich fast nur im Krankenstand - geholfen hat mir, dass ich wirklich jede Stunde etwas gegessen habe - gerne auch mit Mittagessen und Abendessen (beides habe ich sowieso meistens wieder ausgekotzt). Mit der Zeit ist dann der Zeitraum kleiner geworden, in dem mir schlecht war und jetzt hab ichs nur noch drei, vier Stunden am Abend (aber auch oft mit einmaligem Erbrechen). Da achte ich darauf dass ich dann nur Sachen esse, die angenehm zum Auskotzen sind (keine Gurken!!!) und dass ich viel trinke, weils dann besser rauskommt.

Am Anfang hab ich durch das viele essen gleich mal sechs Kilo zugelegt, allerdings stagniert das Gewicht jetzt, mein Körper merkt wohl, dass er genug Reserven angefressen hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2018 um 11:58

Ach Mensch, diese Übelkeit ist wirklich fies. Was mir ganz gut geholfen hat waren Sea Bands, bekommt man in der Apotheke, das sind Armbänder die einen bestimmten Punkt drücken. Leider muss man echt ausprobieren da bei jedem was anderes hilft. Kalte Cola in kleinen Schlucken ging zb in meiner ersten Schwangerschaft ganz gut 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Schwanger? Teilnehmerinnen für Online-Studie gesucht
Von: dorotheeue
neu
|
16. Februar 2018 um 14:06
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook