Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Starke Probleme nach Saugglockengeburt..Wem gings auch so?

Starke Probleme nach Saugglockengeburt..Wem gings auch so?

15. Februar 2010 um 10:08

Hallo Leute, habe eine schwere Saugglockengeburt hinter mir. Seit der Geburt habe ich extreme Probleme mit dem Wasserlassen, ich kann es quasi nichtmehr halten. Ist extrem schwer und peinlich für mich... das geht nun schon fast 4 Wochen so. Es ist zwar schon besser geworden aber es geht sooo langsam voran und ich hab so Angst,dass es nichtmehr ganz ok wird, obwohl mir das bis jetzt jeder bestätigt hat.. Wem ging es noch so ?
Und wie lang dauerte es bei Euch ?
Hoffe es melden sich trotzdem ein paar zu diesem TABU-Thema...

LG

Mehr lesen

15. Februar 2010 um 15:13


Hi,
ich hatte auch eine Saugglockengeburt, aber glücklicherweise nicht deine Probleme. Trotzdem möchte ich dir gerne etwas schreiben.

Hast du schon mit Beckenbodentraining angefangen? Wenn nicht, dann tu das möglichst schnell. Deine Hebi zeigt dir, wie es geht. Wenn du das täglich 2-3 mal übst, dann sollte es schnell besser gehen.
Durch die Glocke und die damit einwirkende "Gewalt" ist der Beckenboden bei uns eben noch etwas mehr in Mitleidenschaft gezogen worden als bei einer normalen Geburt.
Aber das wird auch wieder. Ich konnte meinen am Anfang kaum richtig anspannen, nach ein paar Wochen klappte alles wieder prima.

Kopf hoch und fleißig üben!

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 21:07


Huhu,
also ich habe auch eine Saugglockengeburt gehabt und die erste Zeit auch dolle Probleme gehabt. Ich habs immer grad so geschafft, war aber eh kaum draußen.
Wichtig ist, wie Zimtstange sagte, dass du unbedingt deinen Beckenboden trainierst, dann wird das auch wieder.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 18:17


Hey
ich hatte vor 9 monaten auch eine saugglockengeburt und mir ging es auch so wie dir..das mit dem wasserlassen lässt nach einer gewissen zeit nach..ich denk mal das du durch die saugglocke auch einen dammschnitt hattest ? Daran wirds auch liegen.war bei mir jedenfalls so..Bei mir war das alles nach ca 2 monaten ganz verschwunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 22:48

Hallo
Eine Saugglocken-Geburt ist einfach extremst beckenbodenschädigend, deshalb können danach leider Probleme mit Harninkontinenz auftreten. Man sollte dann ganz viel Beckenboden-Training machen, am Besten in einem Kurs bei einer Hebamme und auch zu Hause, mehrmals täglich. Wenn alles nichts nützt, muss man sich operieren lassen. Ich selbst bin ganz knapp einer Saugglocken-Geburt entgagen und habe zum Glück keine Probleme mit dem Beckenboden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen