Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Staendig bauchweh ....an die schon mamis

Staendig bauchweh ....an die schon mamis

5. August 2010 um 11:08 Letzte Antwort: 6. August 2010 um 22:06

Staendig bauchweh

mein 3 wochen altes baby scheintstaendig bauchweh zu haben.war auch schpon bein ka,haben sab simplex bekommen.aber da er eh schon durchfall hat (wird voll gestillt) wollt ich s net mehr geben.aber jetzt kauert er sich seid 2 tagen sogar im schlaf total zusammen und macht so krapfgeraeusche.zudem will er staendi an die brust, denke weil ihn das ablenkt.aber dann hat erzuviel und spuckt.nen schnulli nimmt er nicht.sry wegen der rechtschreibung schreibe mit einer hand und dann auch noch links.

also was koennt helfen

Mehr lesen

5. August 2010 um 11:33

Hey danke
sind das diese kuemmelzaepfchen ich krieg die da net rein. gibts da auch was extra fuer babys ich teile die zwar schon aber es bleibt nicht wo es hin soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 12:03

Du Ärmste...
das kann einen schon ganz fertig machen zusehen zu müssen, wenn die Kleinen sich quälen
Meiner hat zwar nicht so starke Blähungen, aber ich hab meine Hebi vorsorglich gefragt, was sie empfielt.
Da gibt es ein neues Mittel, das soll sehr gut sein und auch nur ein mal am Tag gegeben wird:
B Gaia oder Bgaja oder so - wird zumindest so ausgesprochen.

Mein Neffe hatte die 3 Monatskoliken auch sehr stark - ihm half es die Fußsohlen zu massieren und mit den Beinchen "radfahren"und mit angezogenen Beinchen den Bauch zu "massieren" ( schwer zu erklären...)
Außerdem lindert ein Kirschkernkissen bzw ich hab son kleines Traubenkernkissen vom DM.

Und Du solltest möglichst viel Fenchel-Kümmel-Anistee trinken und Fenchel essen sowie alle blähenden Lebensmittel sowie Kaffee und Cola meiden.

Ich hab heute mal versucht meinem Kleinen Baby-Kräutertee ( von Alnatura bei DM auch mit Fenchel-Kümmel-Anis) zu geben...irgendwie fand er den Nuckel doof

Ich hoffe, ihr müsst Euch nicht die vollen 3 Monate damit quälen - bei meinem Neffen war es genau nach 3 Wochen weg.
LG - man liest sich hoffentlich demnächst im Babyforum
Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 12:10

Ja tut mir richtig weh ihn so zu sehen
also ich lass echt alles was blaeht weg und trinke diesen mama stilltee..
kirschkernkissen bringt mir gleich ne freundin aus der stadt mit.

selber will der kleine keinen tee haben...da faengt er nur mehr an zu schreien.

baden wuerd ich ihn auch gern,geht allein aber so schlecht...und maenne kommt erst heut abend wieder...mal sehen was sich machen laessst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 12:11

Her mit den Bauchwehmitteln
Hallo Morentina,

bei uns ist es das selbe. Meine Kleine ist 3 1/2 Wochen alt und sie hat sehr oft totale Bauchschmerzen. Ich geb ihr jetzt immer Sab Simplex, vor jedem Stillen, beim Wickeln massier ich ihr den Bauch mit so nem Mandelöl von Weleda (das genießt sie richtig) und ansonsten geb ich ihr noch Fencheltee. Leider nützt das alles manchmal auch nichts mehr und ich bin ratlos.

Bist du sicher dass dein Baby Durchfall hat? Ich dachte der Stuhlgang von voll gestillten Babys ist immer so flüssig?

Haben heute den U 3-Termin und ich werd auf jeden Fall den Doc mal fragen ob ich noch was machen kann, denn wenn die Kleinen sich so quälen ist es echt schrecklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 12:14

Ja genau dieser
stillstuhl sag ich jetzt mal lol

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 12:17

Hab grad gestillt und ihn jetzt mal ganz warm eingewickelt
und aufm arm...so schlaeft er grad sehr ruhig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2010 um 15:44

Hi
meine kline nayla ist fast 3mon sie hatte das problem auch am besten sind die zäpfchen carvon carvi.. ich nenne sie auch wunder zäpfchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2010 um 17:51

Huhu
also ich hatte das selbe Problem mit meiner Tochter...
und war auch beim arzt deshalb. Es wurden 3monatskoliken diagnostiziert. Sie hat jeden ABend nur geschrien.
das mit dem Stillen war bei mir auch so ...immer gespieen..und auch keinen Schnuller...
Hab sie am Abend ausgezogen untenrum.. und den Bauch mit Kümmelöl massiert , dann haben wir noch ein bisschen mit den Beinen gymnastik gemacht (Fahrardfahren usw..) das hat sie beruhigt. und auf dem Unterarm liegen aber auf dem Bauch...(Flugzeug^^) es half auch einfach mal den Körper zu massieren und sie hat es geliebt den Rücken gekrault zu bekommen.
auch ein warmes Bad beruhigt.
Dann wurde mir empfohlen selber Kümmeltee zu trinken oder Kümmel anis fenchel tee..die wirkstoffe sollen in die Milch gehen.
Was auch manchmal funktionniert...
nach dem Wickeln fieber messen... also mit dem Thermometer im Po. Meine kleinen haben dann oftmals gepupst^^.
Und auch wenns doof klingt aber was tut man nicht allles um dem kleinen Wurm zu helfen.

ach ja trotz des Spucken...meine Tochter war richtig moppelig als Baby manchmal kam sogar ein richtiger Strahl... am Anfang hatte ich wirklich Angst aber der Dok hatte mich beruhigt...

lg Maxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2010 um 22:06

Hi
Also, meine Mama hat mir erst vor kurzem erzählt, dass sie mich damals auf ihren Bauch gelegt hat, weil ich sehr viel geschrien habe und keiner wusste was ich habe. Auf ihrem Bauch wurde ich dann ruhig und sie bekam starke Bauchkrämpfe, sie hat also meine Bauchschmerzen übernommen. Das hat wirklich geholfen. Es ging die erste Zeit und dann war mit schreien auch gut, also denkt sie, dass ich doll Bauchweh hatte aber damals war das ja noch nicht so, dass man sowas genau wusste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club