Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / SST zuhause leicht positiv, beim Arzt negativ

SST zuhause leicht positiv, beim Arzt negativ

31. Mai 2017 um 10:17

Hallo ihr lieben, 

ich bin 24 und super glücklich verheiratet. Nun versuchen seit Anfang des Jahres schwanger zu werden deswegen habe ich die SST von Prolamed (ultrafrühtests 10er) bestellt. 

Kurze Info zu meinem Zyklus: meine letzte mens. hatte ich am 24.04. und meinen ES um den 8.5. rum und sollte demnach meine nächste mens. Am 22.05. bekommen. Habe ich aber nicht und dachte mir vielleicht kommt sie ja verspätet, was eigentlich nicht üblich bei mir ist, und habe noch brav 5 Tage gewartet bis ich einen schwach positiven Test mit morgenurin hatte. Diesen habe ich am nächsten Tag wiederholt und erneut ein schwach positives Ergebnis gehabt. Ich hatte furchtbare schm Unterleib und bin dann zur Ambulanz wo ein negativer Test gemacht und im US war auch nichts zu sehen. Am Montag habe ich abgewartet und gestern also Dienstag dann meine Gyn angerufen wo mir die Dame am Telefon gesagt hat da ich keinen eindeutigen positiven Test habe sondern von der Ambulanz sogar einen negativen und da auch im US nichts unauffälliges zu sehen war kann ich von ausgehen das ich nicht schwanger bin. Darauf habe ich gefragt was ich nun machen soll und schmerzen habe, aber keine Tabletten nehmen möchte weil ich keine Klarheit habe. Daraufhin hat sie mir einen weiteren Test in ihrer Praxis angeboten und gesagt das der ebenfalls mit Urin getestet wird, da man einen Bluttest nur mit notwendiger Indikation macht (die Lt. Ihr bei mir fehlt). 
Und nun weiß ich nicht was ich denken oder tun soll. 
Wie erwähnt habe ich schmerzen im Unterleib die wirklich sehr unangenehm ziehen und meine Brüste sind praller. Zu dem ist meine Körpertemperatur höher als sonst. 

Von den Tests hab ich einen positiven von meiner Schwägerin und einen negativen von mir zum Vergleich gehabt. Mein Test ist etwas dazwischen. 

Was nun ? 😳

Mehr lesen

31. Mai 2017 um 10:33

Schwer zu sagen...poste Mal bitte hier ein Bild  von dem Test..
ich hatte schon mal 10 tage Verspätung und war mir so sicher schwanger zu sein.. am ende hatten negative tests aber Recht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2017 um 10:38

Es kann sein, dass der Test in der Ambulanz nicht so empfindlich war, wie deiner. Und das noch nichts im US zu sehen war, wäre in diesem Stadium auch noch normal. Deine Schmerzen können beides bedeuten. Die Aussage, du hast keinen eindeutig positiven Test, kann ich nicht verstehen. Deine waren doch positiv und nur ein bisschen positiv geht nicht. Vielleicht testest du nochmal mit einem anderen Test, evtl. digital.
Wenn deine Schmerzen aber ungewöhnlich stark sind, würde ich allein deswegen nochmal zum Arzt gehen.
Zu den Tabletten: Auch wenn du schwanger sein solltest, darfst du im Notfall Paracetamol oder Ibuprofen nehmen. Andere Schmerzmittel nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2017 um 10:42

Da du zwei positive Tests hintereinander hast wirst du wohl schwanger sein. Möglicherweise hat sich aber dein Eisprung nach hinten verschoben, sodass im Ultraschall noch nichts zu sehen ist (zu früh). Und da du mit einem Frühtest getestet hast (10er), die Ärzte aber mit einem normalen (25er), ist dein Test positiv und die beim Arzt negativ. Kann passieren. 

Die Schmerzen sind für eine SS auch durchaus üblich. Ich habe meine SS nur bemerkt, weil ich furchtbare Unterleibsschmerzen, aber keine Periode hatte. Deshalb habe ich getestet. Die Schmerzen kommen von den Mutterbändern, die sich dehnen. Völlig normal. Fühlt sich an wie fette Regelschmerzen, nur eben ohne Blut. Bei mir tat das bis zur 14. Woche so weh. Dagegen darfst du übrigens durchaus ein Schmerzmitteln nehmen, zum Bsp. Paracetamol oder Ibuprofen. 

An deiner Stelle würde ich noch zwei bis vier Tage warten und erneut zu Hause testen. Dann sollte jeder Test anschlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2017 um 12:01

Hi, in beiden Fällen war der Termin wohl zu früh. Wenn du Schmerztabletten nicht nehmen willst, dann probier einfach mal Magnesium in der tagesüblichen Dosierung, vlt hilft das schon. Die Schmerzen können nämlich wir schon gesagt von den Mutterbändern kommen wenn du schwanger bist. Was deine Praxis angeht würde ich mir vlt noch eine andere suchen falls möglich, denn ich finde du hast def. einen Bluttest verdient!!!! Teste einfach morgen früh nochmal, mit Morgenurin ist das einfach sicherer. Und eine Blutung auslösen würde ich so früh auch auf keinen Fall, bei so vielen erkennt mans erst viel später!! Viel Glück euch zwei und lasst von euch hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schmierblutungen und verkürzte Periode
Von: sternchen1505
neu
30. Mai 2017 um 21:04
Teste die neusten Trends!
experts-club