Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / SS und Nierenbeckenentzündung

SS und Nierenbeckenentzündung

10. November 2006 um 18:21 Letzte Antwort: 12. November 2006 um 16:32

Hallo.

War heute beim FA. Habe seit gestern brennen beim Wasserlassen und Schmerzen in den Nieren.
Die Urinuntersucherung ergab, das ich eine Blasenentzündung mit einer leichten Nierenbeckenentzündung. Muss nun Penicillin nehmen. Meine FA hat gemeint es geht nicht mehr ohne. Bin in der siebten Woche. Meine FA meinte auch ich muss mir keinen Sorgen um mein kleines machen. Was meint ihr??

LG Kati

Mehr lesen

10. November 2006 um 20:02

Hallo Kati
Habe gerade das selbe Problem wie du! Habe auch schon Tagelang Schmerzen und dies sogar beim umdrehen im Bett oder beim laufen.
Habe gerade die 1. Tablette eingenommen und zwar :Amoxclav-Sandoz mit dem Wirkstoff Amoxcillin.
Habe etwas im Internet darüber gefunden :
Amoxicillin (C16H19N3O5S) ist ein Breitbandpenicillin aus der Wirkstoffgruppe der -Lactam-Antibiotika. Das 1981 zugelassene Medikament wird unter verschiedenen Markennamen vertrieben und gegen Infektionen des Magen-Darmtraktes, der Gallenwege und der ableitenden Harnwege, sowie Atemwegsinfektionen, Keuchhusten und Infektionen des Gehörgangs angewendet. Amoxicillin wirkt gegen grampositive und einige gramnegative Bakterien, wie z. B. Enterobakterien, schädigt die Darmflora jedoch kaum. Dargereicht wird es in der Kinderheilkunde in Form von Trockensaft oder in Tablettenform.

Es ist unter Umständen günstig, Amoxicillin mit einem -Lactamase-Inhibitor zu kombinieren, z.B. Clavulansäure, um so das Spektrum zu erweitern. Manche Bakterien bilden nämlich -Lactamase, welche -Lactam-Antibiotika inaktiviert.

Wie alle Penicilline kann auch Amoxicillin Nebenwirkungen in Form einer allergischen Reaktion unterschiedlicher Stärke, bis hin zum anaphylaktischen Schock haben. Häufiger kommt es zu Überempfindlichkeitsreaktionen wie Arzneimittelfieber. Außerdem muss auch mit Durchfällen, Übelkeit und Erbrechen gerechnet werden. Ansonsten sind Penicilline für den Menschen weitgehend ungiftig.BESONDERS GUT VERTRÄGLICH SIND SIE AUCH IN DER SCHWANGERSCHAFT!

Wie alle Antibiotika ist Amoxicillin apotheken- und verschreibungspflichtig.

Nach dem Absetzen können allergische Reaktionen eintreten, die denen der Nebenwirkungen entsprechen.

Fühle mich hoffentlich bald besser mir ist schon ganz schwindelig den Tag über hoff dieses Zeug hau mich ned noch um

Was hast du verschrieben bekommen und wie geht es dir so?

Liebe Grüße Lucie

Gefällt mir
12. November 2006 um 16:32
In Antwort auf aune_12436833

Hallo Kati
Habe gerade das selbe Problem wie du! Habe auch schon Tagelang Schmerzen und dies sogar beim umdrehen im Bett oder beim laufen.
Habe gerade die 1. Tablette eingenommen und zwar :Amoxclav-Sandoz mit dem Wirkstoff Amoxcillin.
Habe etwas im Internet darüber gefunden :
Amoxicillin (C16H19N3O5S) ist ein Breitbandpenicillin aus der Wirkstoffgruppe der -Lactam-Antibiotika. Das 1981 zugelassene Medikament wird unter verschiedenen Markennamen vertrieben und gegen Infektionen des Magen-Darmtraktes, der Gallenwege und der ableitenden Harnwege, sowie Atemwegsinfektionen, Keuchhusten und Infektionen des Gehörgangs angewendet. Amoxicillin wirkt gegen grampositive und einige gramnegative Bakterien, wie z. B. Enterobakterien, schädigt die Darmflora jedoch kaum. Dargereicht wird es in der Kinderheilkunde in Form von Trockensaft oder in Tablettenform.

Es ist unter Umständen günstig, Amoxicillin mit einem -Lactamase-Inhibitor zu kombinieren, z.B. Clavulansäure, um so das Spektrum zu erweitern. Manche Bakterien bilden nämlich -Lactamase, welche -Lactam-Antibiotika inaktiviert.

Wie alle Penicilline kann auch Amoxicillin Nebenwirkungen in Form einer allergischen Reaktion unterschiedlicher Stärke, bis hin zum anaphylaktischen Schock haben. Häufiger kommt es zu Überempfindlichkeitsreaktionen wie Arzneimittelfieber. Außerdem muss auch mit Durchfällen, Übelkeit und Erbrechen gerechnet werden. Ansonsten sind Penicilline für den Menschen weitgehend ungiftig.BESONDERS GUT VERTRÄGLICH SIND SIE AUCH IN DER SCHWANGERSCHAFT!

Wie alle Antibiotika ist Amoxicillin apotheken- und verschreibungspflichtig.

Nach dem Absetzen können allergische Reaktionen eintreten, die denen der Nebenwirkungen entsprechen.

Fühle mich hoffentlich bald besser mir ist schon ganz schwindelig den Tag über hoff dieses Zeug hau mich ned noch um

Was hast du verschrieben bekommen und wie geht es dir so?

Liebe Grüße Lucie

Nehme es nicht mehr.
Ich hatte Nebenwirkungen. War gestern sogar im KH (sa). Mir war total schlecht und schwindelig. Da hat der Arzt gemeint ich soll es weg lassen. Muss halt am Mo wieder zum FA.

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest