Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / SS-Test positiv, dann doch Mens?

SS-Test positiv, dann doch Mens?

17. August 2007 um 14:37

Liebe Leute. Ich habe heute mal eine Frage an Euch.

Ich hatte jetzt schon zweimal folgendes Szenario: ich teste, weil ich meine Tage nicht bekomme. Der Test ist positiv, ich bin schwanger. Dann, einmal 3 Tage später und einmal 8 Tage später, bekomme ich doch noch meine Tage. Das letzte Mal war ich sogar noch beim FA, der mir einen 2 mm Punkt bestätigte. Am nächsten Tag bekam ich dann eine sturzbachartige Blutung.

Langer Rede kurzer Sinn: ich würde gerne von Euch wissen, ob ihr sowas auch schon mal hattet. Ich würde es jetzt nicht unbedingt als Fehlgeburt bezeichnen. Eine FG hatte ich auch schon mal, in der 12. Woche, und das ist doch was ganz anderes, da man ja auch ins Krankenhaus muss und so weiter. Trotzdem bin ich beunruhigt. Ist das jetzt noch normal oder ist es schon nicht mehr normal? Meine FÄ hat jetzt Untersuchungen nach der Schilddrüse und nach Gerinnungsproblemen angeordnet, bislang sieht jedoch alles so aus, als sei ich gesund.

Hebammen sagen ja oft, man solle 1 Woche warten mit dem Testen, weil gerade in der ersten Woche soviel schief geht. Aber SO viel? Ich frage mich schon manchmal, warum da draußen so viele Menschen rumlaufen, wo es so kompliziert ist.

Liebe Grüße!
Nepomuk

Mehr lesen

17. August 2007 um 19:35

So viel ich weiß...
gehen 50% der befruchteten Eier ab. Normalerweise bekommt eine Frau das nicht mal mit. Ich bin immer so vertrielt, dass ich da noch gar nicht testen würde. Ja, ich denke manchmal auch, wieviel Frauen doch schwanger werden, wo alles so kompliziert ist.
Mach dir also keine Gedanken. Das klappt bestimmt noch.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 20:08
In Antwort auf bala_12245282

So viel ich weiß...
gehen 50% der befruchteten Eier ab. Normalerweise bekommt eine Frau das nicht mal mit. Ich bin immer so vertrielt, dass ich da noch gar nicht testen würde. Ja, ich denke manchmal auch, wieviel Frauen doch schwanger werden, wo alles so kompliziert ist.
Mach dir also keine Gedanken. Das klappt bestimmt noch.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Ich danke Dir!
Ja, diese Zahlen von 40-70 % kenne ich auch. Dennoch reagiert irgendwie jeder mit Entsetzen, wenn man sowas erzählt. Ich fühle mich schon total anormal. Werde irgendwie jeden zweiten Monat schwanger, nur Kind ist hier immer noch keines in Sicht. Und es hilft nicht gerade weiter, wenn alle schreien "geh zum Arzt, wie schrecklich", obwohl, das hab ich ja getan, nur ohne Ergebnisse eben.
Vernunft walten lassen ist manchmal nicht so einfach.
Grüße
Nepomuk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 12:22

Hgfds
ich war/bin auch immer wieder so "blöde" und mache direkt einen test wenn ich mal 2-3 tage überfällig bin.

bislang kam nur einmal ein positiv raus und 2 tage später die plempe.

Ich habe mir also felsenfest vorgenommen wirklich 1-2 wochen nach ausbleiben der mens. zu warten, und dann "erst" zu testen.

( GEDULD IST EINE TUGEND ! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 11:54
In Antwort auf louisa_11957711

Hgfds
ich war/bin auch immer wieder so "blöde" und mache direkt einen test wenn ich mal 2-3 tage überfällig bin.

bislang kam nur einmal ein positiv raus und 2 tage später die plempe.

Ich habe mir also felsenfest vorgenommen wirklich 1-2 wochen nach ausbleiben der mens. zu warten, und dann "erst" zu testen.

( GEDULD IST EINE TUGEND ! )

Das mit der Geduld stimmt....
Du hast vollkommen recht, und ich unterschreibe es Dir komplett. Was mich nur so wundert ist, dass man mit dieser Ansicht wohl alleine dasteht. Die meisten Menschen schauen einen entsetzt an, wenn sie das hören. Selbst meine FÄ hat ja nun alle die Untersuchungen angeordnet, die man erst nach 3 FGs bekommt (hatte ich jetzt deswegen 3 FGs???? So fühle ich mich gar nicht...).
Ist es jetzt so, dass alle Frauen einen unregelmäßigen Zyklus haben und erst spät testen oder es ihnen "egal" ist? Wie viele Frauen machen diese Erfahrung und sagen dann nichts mehr dazu?
Aber schön das zu hören. Du klingst so vernünftig.
Danke!
Nepomuk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest