Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / SS Diabetestest- Wirklich nötig

SS Diabetestest- Wirklich nötig

8. Februar 2008 um 12:14 Letzte Antwort: 8. Februar 2008 um 16:09

Hallo ihr lieben,

meine FA wollte einen SSdiabetestest machen. Der kostet 15 Euro (ist ja ok) und eine Glucoselsg muss ich holen.
Meine Fa ist irgendwie komisch beim ersten Besuch (musste FA durch Umzug wechseln) meinte sie der US wird von der KAsse nicht bezahlt. War halt zu früh fürs 2. Screening. Wurde mir dann beim 2. Screening wieder vorgeworfen...naja...habe dann nach einer Überweisung fürs Fehlbildungsschall gefragt und sie meinte sie würde das nicht machen. (meine alte FA schon)
Achso sie betont auch immer, wenn ich einen Extra US möchte (also einen normalen) muss ich das selber zahlen, habe ja gar nicht nachgefragt!

Das versteh ich ja, aber man kann sich auch anstellen, oder? Jetzt soll ich für den Test extra nochmal rein kommen. An meinen nächsten Termin kann man den Test nicht machen, da ich nüchtern kommen soll und mein Termin um 10 ist. Habe auch kein Auto, da mein Mann es mit zur Arbeit nimmt. Ich meine das lässt sich regeln, aber warum man das nicht auf einen Termin machen kann?

Merk man das nicht von Anfang an, wenn man SSdiabetes hat??? Also die FA ist wirklich nett, aber habe das Gefühl die knauserig. Soll ich den Test machen oder ist der unnötig? Habe keinerlei Symptone, die anlass machen für einen solchen Test.

LG Bianca 21+2 SSW

Mehr lesen

8. Februar 2008 um 12:25

Weiß keiner Rat?

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 12:28

Wirklich nötig
ist das nicht unbedingt.Aber ich würd den FA nochmal wechseln, scheinbar fühlst du dich nicht grad wohl bei ihr.Ich hab auch gewechselt und nun denk ich das hätt ich schon viel eher tun müssen!Übrigens, bei mir wird der Test nich nüchtern gemacht!

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 12:46

Mhh würd ihn machen.
meine fa meinte damals zu mir alle tests sind überflüssig und geldabzockerei .. bloss diesesr nicht. das ist der einzgiste test gewesen den sie mir ans herz legte.

vlg andrea
und bei zucker in der ss hat man am anfagn oft keine anzeichen...

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 12:47

Also
habe ein Blutzuckermessgerät zuhause. soll ich mal einen Test machen???
Oder muss man da spezielle tests machen. Hab keine Lust mehr zu wechseln, da ich vor dem Umzug auch meine FA gewechselt habe, Eigentlich müsste ich schon. Sie ist ja ganz nett, aber jedesmal "das bezahlt mir die Kasse, das nicht.."

naja die Sache mit dem Übergewicht...jetzt schon, vor der SS nicht

Meine alte FA war echt netter und hat sich sehr viel zeit genommen, nur habe ich dort ungelogen IMMER mindestens 6 Stunden gewartet. Das war echt krass! Aber habe mir gedacht, zieh ehe bald um.

Aber manche Ärzte vergessen echt warum sie Ärzte sind. Nicht um Kohle zu machen, sondern aus überzeugung und andersrum kann es nicht sein, dass ein Scheidungsanwalt mehr verdient als ein Arzt. Habe ja verständnis dafür, dass sie auf die kosten achten muss.

Kennt jemand einen Trick um eine Überweisung fürs den Fehlbildungsschall zu bekommen? bin unter 35 und keine vererbaren Herzkrankheiten (ZUM GLÜCK) in der Familie. würde es ja selber bezahlen, aber 150 einfach so geht leider nicht bei uns.

LG

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 12:54
In Antwort auf ilinca_11935957

Also
habe ein Blutzuckermessgerät zuhause. soll ich mal einen Test machen???
Oder muss man da spezielle tests machen. Hab keine Lust mehr zu wechseln, da ich vor dem Umzug auch meine FA gewechselt habe, Eigentlich müsste ich schon. Sie ist ja ganz nett, aber jedesmal "das bezahlt mir die Kasse, das nicht.."

naja die Sache mit dem Übergewicht...jetzt schon, vor der SS nicht

Meine alte FA war echt netter und hat sich sehr viel zeit genommen, nur habe ich dort ungelogen IMMER mindestens 6 Stunden gewartet. Das war echt krass! Aber habe mir gedacht, zieh ehe bald um.

Aber manche Ärzte vergessen echt warum sie Ärzte sind. Nicht um Kohle zu machen, sondern aus überzeugung und andersrum kann es nicht sein, dass ein Scheidungsanwalt mehr verdient als ein Arzt. Habe ja verständnis dafür, dass sie auf die kosten achten muss.

Kennt jemand einen Trick um eine Überweisung fürs den Fehlbildungsschall zu bekommen? bin unter 35 und keine vererbaren Herzkrankheiten (ZUM GLÜCK) in der Familie. würde es ja selber bezahlen, aber 150 einfach so geht leider nicht bei uns.

LG

Wegen der
FD hab ich gewechselt, jedenfalls war das der berühmte Tropfen!Hör dich mal um welche FA das bezahlen, vll wär ein Wechsel ja doch noch drin.

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 12:57
In Antwort auf flor_11897581

Wegen der
FD hab ich gewechselt, jedenfalls war das der berühmte Tropfen!Hör dich mal um welche FA das bezahlen, vll wär ein Wechsel ja doch noch drin.

Meinst du wirklich?
Jetzt nochmal wechseln, wäre dann meine 4. FA in der SSW. Langsam habe ich keine Lust mehr.
Achja hat ja sonst keine Sorgen.

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 14:36

...
Hallo Bianca,

also empfohlen wird dieser test eigentlich für alle Schwangeren zwischen der 24. und 28. Woche. Das Problem am Schwangerschaftsdiabetes ist halt, dass man sehr häufig eben nichts davon merkt. Manche haben zwar Symptome, aber sehr häufig verläuft er symptomfrei. aber für das Kleine in deinem Bauch ist es sehr wichtig, dass sowas erkannt und behandelt wird.
Den Blutzucker selber zu messen, bringt in diesem Fall leider nicht viel. In der Praxis wird da ein Glukosetoleranztest durchgeführt. Dabei wird zuerst dein Nüchtern-Blutzuckerwert gemessen, dann musst du zügig eine spezielle Glukoselösung trinken und nach 120min wird dein Blutzucker erneut gemessen. Daraus ergibt sich dann, wie dein Körper auf die Glukose reagiert.
Ob du den Test selbst bezahlen musst, kann ich dir leider nicht beantworten.

LG

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 15:21

Glukosetest
Also der Test muß nüchtern gemacht werden und dauert ca.2h dh.10.00 ist deswegen zu spät aber wichtig ist er auf alle Fälle!
Ultraschall werden nur noch 3 von der kASSE BEZAHLT ich mußte beim FA inklusive 4d Ultraschall 225 Euro bezahlen weil die Kasse ja kaum noch was bezahlt
Mein FA ist der Meinung das 3 Ultraschalle nicht ausreichend sind wo ich ihm auch recht gebe

Wenn sie das ständig betont dann frag sie was es kostet wenn immer ein ultraschall gemacht wird!

LG Nadine

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 15:40

Habt mich überzeugt...
werde diesen Test machen. Finde auch eine NFM ist ncht nötig, den wenn mein Kind behindert wäre würde ich auch nicht abtreiben. Meine alte FÄ hat es damals für lau gemacht. Also wenns gefährlich fürs kind ist, dann mich ich diesen Test lieber. Dauert eine Stunde, sagte die Arzthelferin. Werde auch einen US machen, damit ich nochmal Bescheid bekommen was "es" wird. Am Mittwoch meinte sie es wird ein Mädchen, mal schauen was es dann ist

Mal sehen was sie für den Extra us haben möchte, denn sie hat ein älteres (aber kein altes) US gerät und dann kann sie ruhig mal ein wenig länger schauen

Wenn ich meinen nächsten Termin habe, bin ich genau bei 25+0 SSW, das wäre fürs 3. Screening ja zu früh muss ich dann schon ans CTG? oder was soll ich da???


LG Bianca

Gefällt mir
8. Februar 2008 um 16:09

Test
Ich würde Dir auch den Test empfehlen. In meiner ersten Schwangerschaft stellte man bei mir in der 30. Woche Zucker im Urin fest, wenn mal die Nierenschwelle überschritten ist hast Du schon ganz ordentlich Zucker im Blut. Sonst hab ich an mir damals nichts festgestellt. Bei mir in der Familie gibt es keine Diabetiker und ich hatte auch kein Übergewicht. Also keine Anzeichen und trotzdem traf es mich so, daß der Diabetes nicht mal mit Ernährung eingestellt werden konnte, mußte Insulin spritzen. Was ich damals so schlimm fand war meine Angst, was mit dem Baby sei, in all den Wochen, wo ich den Zucker nicht bemerkt hatte. Es war zum Glück nichts, er wog normal und war auch sonst gesund.
Viel Glück für Deine Schwangerschft!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers