Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / SS-Diabetes und nun auch noch Insulin spritzen

SS-Diabetes und nun auch noch Insulin spritzen

26. April 2012 um 18:23

Hallo erstmal an alle Mädels....
Muss ab heute Abend Insulin spritzen und vorerst trotzdem mich noch 7 mal in Finger pieksen um zu sehen, ob die Dosis des Insulins zu hoch bzw. zu niedrig ist.....

Hatte jemand von euch sowas?
Was kann/soll ich denn Essen?
Immer dasselbe ist doch doof.....oder?

Ich freue mich über jeden Tipp von Euch...

Achso...hat denn schon jemand nach der SS-Diabetes entbunden?...Kommen die kleinen zu Früh oder Richtig oder zu spät?

Vielen lieben Dank an Euch ... freue mich auf Eure mails....

Mehr lesen

26. April 2012 um 18:34

Hi
Willkommen im club
Mir wurde immer gesagt ich darf alles essen solange ich mir genug insulin spritze aber das haut bei mir nich hin. So gut wie es geht auf süßes und leere kohlenhydrate verzichten.
Musst halt aufpassen wegen unterzucker.
In welcher woche bist du denn und wie sind deine werte?
Bei meiner ersten wurde am termin eingeleitet und bei der zweiten ss muss wohl wieder eingelwitet werden
Lg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 18:45
In Antwort auf aaren_12731360

Hi
Willkommen im club
Mir wurde immer gesagt ich darf alles essen solange ich mir genug insulin spritze aber das haut bei mir nich hin. So gut wie es geht auf süßes und leere kohlenhydrate verzichten.
Musst halt aufpassen wegen unterzucker.
In welcher woche bist du denn und wie sind deine werte?
Bei meiner ersten wurde am termin eingeleitet und bei der zweiten ss muss wohl wieder eingelwitet werden
Lg und alles gute

Hi
ich bin in der 31+6 SSW und die Werte sind am Tag vll m2mal normal oder gut den rest zwischen 140 und 160...leider

Habe es mit Diät probiert aber hilft nix....Das mit dem Unterzucker wurde mir heute gesagt...soll dann eben was Zuckerhaltiges Essen bzw. trinken...

Was empfiehlst du so zum Essen? Der Arzt heut meinte ich brauch nicht denken nur wegen dem Insulin darf ich wieder alles essen...ist leider nicht so weiterhin drauf achten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 18:47

Das mit dem insulin
ist doch nicht so schlimm, du kannst deine dosis eben deiner nahrung anpassen. klar musst du aufpassen was du isst, aber du musst es eben nicht mehr sooo heftig streng kontrollieren, als wenn du nicht spritzen würdest.

ich bin jetzt in der 13. woche und habe auch einen insulinpflichtigen ss-diabetes...jetzt zum 2. mal.

zusätzlich muss ich mir noch ein anderes mittel spritzen.


man kann sich damit schon arrangieren.

mein sohn kam damals in der 39. woche per KS und war normal groß und normal schwer.

wenn du noch fragen hast kannst mir auch gerne per PN schreiben.

lg nina + levi 29 monate + krümel 13.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 19:09

Hatte
auch ss-diabetes mit insulin-pflicht

alles halb so schlimm. dann kannste ein bissl entspannter essen..mach dir nicht so einen kopf - es ist zwar ärgerlich und man muss drauf achten, aber kopf hoch

du darfst mit der ss-diabetes deinen et halt nicht überschreiten - meiner kam aber eh 3 wochen zu früh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 19:43
In Antwort auf ada_11900353

Hatte
auch ss-diabetes mit insulin-pflicht

alles halb so schlimm. dann kannste ein bissl entspannter essen..mach dir nicht so einen kopf - es ist zwar ärgerlich und man muss drauf achten, aber kopf hoch

du darfst mit der ss-diabetes deinen et halt nicht überschreiten - meiner kam aber eh 3 wochen zu früh.

Hmmm
meiner soll ja 2-3 wochen weiter entwickelt sein als er sollte (31+6SSW) der kleine hat schon über 2kg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 20:36

Ein Paar Tipps
Hallo bin selbst Diabetikerin Typ 2 und wurde jetzt auch wegen der Schwangerschaft auf Insulin umgestellt. DArüber hinaus arbeite ich in der Kundenbetreuung eines Blutzuckermessgerätehersteller s. Am Anfang musst du so oft wie du sagst messen, damit die eine Übersicht über dein Essverhalten haben. Am besten notierst du auch gleich mit was du zu welcher Zeit gegessen hast und welche Werte du hattest - du wirst hoffentlich noch mal eine Auswertung bekommen und dann kann deine Diabetologin / Diabetesassisten auch einen Ernährungsplan vorschlagen. Empfehlenswert ist auch das Buch "Kalorien mundgerecht" da sind auch Kohlenhydrate, Fette und BE vermerkt, kostet 4,90 . Lass dir auch von deinem Blutzuckermessgeräthersteller Infomaterial kostenlos zuschicken mit Diabetes-Tagebuch und Fett& BE Tabellen.

Wichtig: bitte lass dir von deiner Diabetologin deinen Niedrigwert nennen, das ist der Wert - wo bei dir die Unterzuckerung beginnt. Am Anfang nimmt man die Anzeichen der Unterzuckerung nicht so schnell wahr und hab auch immer was Süßes in deiner Tasche falls du unterzuckert bist - und lass dir einen Diabetikerausweis ausstellen.... Falls du noch Fragen hast - kannst du gerne eine pn schicken...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram