Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ss diabetes- nüchtern wert zu hoch trotz insulin

Ss diabetes- nüchtern wert zu hoch trotz insulin

1. Juli 2013 um 7:52

Guten Morgen,

Ich muss nun seit knapp 1/2 Woche Abends Insulin spritzen, da der Nüchtern Wert zu hoch ist. Muss dann morgens den Wert messen, sollte dieser größer als 85 sein, muss ich abends 2 Einheiten Insulin mehr spritzen. Bin jetzt schon bei 12 Einheiten (gestern Abend) und der nüchtern Wert lag eben bei 96.
Bisher war der Wert trotz Insulin nüchtern immer zu hoch. Tagsüber sind die Werte tip top. Mein Baby ist angeblich dadurch auch zu gross.
Habt ihr Erfahrungen, wie man den nüchtern Wert in Griff kriegen kann? Vielleicht abends was spezielles essen oder was auch immer?
Der Arzt hat heute zu, werde direkt morgen mal dort anrufen, mache mir schon Sorgen um den Zwerg!
Ach so, ich bekomme Mischinsulin, falls das noch wichtig ist!

Danke vorab für eure Hilfe!
LG Höppeditzchen, 33 SSW

Mehr lesen

1. Juli 2013 um 8:29


Hallo,

Ich muss zwar kein Langzeitinsulin spritzen aber ich hab festgestellt, dass wenn ich Abends früh Ess und keine/wenig Kohlenhydrate dass dann der wert in der Früh auch besser war. Und wenn du den Arzt frägst ob du Abends noch ein schnellwirksames spritzen darfst zum Essen ? Ich weis nicht ob das Funktioniert! Seit ich Abends auch spritze ist der Wert nochmal besser geworden.

lg Theresa 39 ssw

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 11:48

Spritze ja bisher nur abends...
Komisch ist auch, dass der Wert abends 1h nach dem Essen niedriger ist als morgens aber nachts esse ich ja gar nix!!
Da verstehe ich noch leider nicht, wie der Körper hier funktioniert, ich hoffe so sehr, dass der Arzt mir das erklären kann

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 11:54

Hmm
Ich weiß nicht, warum dein Arzt sagt, dass alles über 85 zu hoch ist. Der Normbereich beim gesunden Erwachsenen liegt bei 70-100 nüchtern. ICH denke, du musst dir bei 85 oder auch 96 noch keine Sorgen machen und auch nicht mehr spritzen, aber frag vielleicht mal zusätzlich bei einem anderen Arzt (z.B. Hausarzt).

LG

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 12:00

Ja,
das kenne ich nur zu gut. Ich esse um halb 10 meine letzte Mahlzeit und spritze dann um 10 auch 12 Einheiten inzwischen und mein Nüchternwert ist morgens dennoch immer über 90. Ich habe nächste Woche wieder einen Termin, weil ich darf meine Dosis nicht von selbst erhöhen und dann werde ich sicher auf 14 Einheiten erhöht.

Was isst du denn Abends so?
Ich esse um halb 10 eine halbe Scheibe Brot zB, oder ein paar Weintrauben (nur ein Paar) oder ein paar Erdbeeren.

Angst um dein Baby brauchst du aber nicht zu haben, schaden kann es ihm nicht, da der Wert ja nicht dramatisch zu hoch ist. Ich habe zB einen Richtwert von 90 bekommen, aber das macht jeder Diabetologe anders. Meiner liegt morgens im Moment zwischen 95 und 97, also auch nicht dramtisch zu hoch, aber eben zu hoch.

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 12:30

Das
mit dem höheren Wert in der Früh als Abends hat mir mein Diabetologe so erklärt: In der Früh steigen ja die Hormone und auch der Blutzucker wieder an, dadurch wachst du in der Früh auf. das ist anscheinend sogar normal so aber normal schaltet sich ja dann das Insulin dazu nur halt beim Diabetes nicht genügend, deshalb ist der Wert in der Früh oft höher als Abends.

Aber ich glaube auch das du dir keine Sorgen machen musst um den Zwerg.

Da stimme ich xxshyxx zu jeder Diabetologe macht das anders.. meiner ist so kollant ich darf mehr oder weniger spritzen so wie ich es mir denke also ich sollte vor jeder kohlenhydratreichen Mahlzeit 2-3 Einheiten spritzen... wenn ich aber mal bock auf mehr hab oder wir essen gehen dann spritz ich auch schon mal 6-7 Einheiten (ich weis sind wenig einheiten aber der Diabetes wurde gottseidank schon beim Entstehen entdeckt) Und mit dem langzeitinsulin verhält es sich doch anders.....

aber mein diabetologe meinte Richtwerte sind 90 nüchtern und 1 h nach dem essen 140 und wenn ich mal drüber bin ists auch nicht so tragisch (sofern es nicht zu oft ist). Also frag einfach deinen doc nochmal der soll dich richtig einstellen bis zu 35 ssw und danach verändert sich der Diabetes eig. nicht mehr wird nicht besser und nicht schlechter (meint mein doc)

lg theresa und max

1 LikesGefällt mir

1. Juli 2013 um 15:28

Danke schonmal
Ist schon komisch, dass jeder Arzt da seine eigenen Grenzen setzt!
LG Höppeditzchen

Gefällt mir

3. Juli 2013 um 3:47

Hab gerade um 3.30h mal den bz gemessen
Ergebnis: 93
Bin mittlerweile bei 16 Einheiten Abends.
Laut dem Diabetologen soll ich immer weiter um 2 Einheiten erhöhen, wenn der Wert nicht stimmt. Eine Grenze gibt es da nicht.
Bin trotzdem verunsichert!
Er hat mir noch erklärt, dass der Zucker nachts durch die Leber abgegeben wird und daher oft abends niedriger ist als morgens.

Mich würde bei euch mal interessieren, wieviel Einheiten ihr maximal gespritzt habt!?? Kann es sein, dass ich nachts in Unterzucker komme und es gar nicht merke?

Laut meiner FA sind die Grenzen so eng gesteckt, weil der Zwerg zu gross ist. Immerhin ein kleiner Lichtblick, er ist nicht weiter gewachsen, liege jetzt bei ca 2100g in der 33Ssw.

So, sorry aber musste mich gerade mal auskotzen....ich hoffe ich kann noch n bissl schlafen

LG Höppeditzchen

Gefällt mir

3. Juli 2013 um 5:32

Ich hab das gleiche problem
Ich muss ebenfalls abends Langzeitinsulin spritzen, weil morgens mein nüchtern Wert zu hoch ist.
Ich musste gleich mit 14 Einheiten anfangen. Das ging 2 Tage gut und danach war ich auch immer wieder zu hoch. Mein Arzt meinte dann zu mir, dass ich auf 16 erhöhen soll. Und seitdem ist alles tippi toppi!
Ich hatte zuerst auch Schiss, dass es so unheimlich viel ist und auch immer mehr werden könnte.
Aber ich muss sagen, seitdem nun endlich meine Werte passen bin ich deutlich entspannter was das angeht! Und das sind mir die 2 Einheiten alle mal wert! Mir geht es besser, weil ich weiß, dass es für mein Krümelchen gut ist

Wirklich viel tun kannst du gegen den Nüchternwert wohl nicht. Habe meinen Arzt gefragt. Bisschen was bringt es, wenn man wohl möglichst spät spritzt, also so gegen elf. Bei mir hat es allerdings nix gebracht.
Und vielleicht hilft es was, wenn du deinen Wert abends möglichst niedrig hältst. Da es ja der Ausgangswert für morgens ist. Das heißt vielleicht kein Obst mehr oder so... Oder du gewöhnst dich eben an die entsprechend höheren Einheiten! Die schaden ja weder dir noch deinem Baby.

Aber dass dein Baby nun nicht mehr so stark wächst zeigt ja, dass du bisher alles richtig gemacht hast! Bei mir wurde es bereits in der 25. SSW entdeckt und meine Kleine ist zum Glück normal groß.

Wünsche dir alles Gute weiterhin! Und denk immer dran, du hast nicht mehr so arg lang, dann hast du dein gesundes Baby im Arm! Die Belohnung für all die Qualen!

@all
Wisst ihr wie unsere Chancen stehen, dass nach der SS der Diabetes wieder weg ist? Ich mache mir solche Sorgen, dass es so bleibt, weil ich spritzen muss...

Lg

Gefällt mir

3. Juli 2013 um 5:40

Ach ja...
Noch kurz zu deiner Frage:

Mir wurde erklärt, dass ich nachts um drei mal eine Messung durchführen soll, weil dann der Blutzucker wohl seinen niedrigsten Stand haben soll. Die Messung soll helfen eine Unterzuckerung wegen zu viel Insulin zu vermeiden.
Wundert mich, dass dein Wert da noch immer so hich war! Ich glaub ich hatte was um die 76 oder so und das wäre laut Arzt ein guter Wert.

Ich finde es übrigens echt schade, dass dein Arzt dich einfach mal machen lässt ohne dir zu erklären warum! Das ist nicht okay! Finde es auch bisschen komisch, dass du deine Einheiten selbst erhöhen darfst. Würde ich mich nie trauen, da ich ja sonst keine Erfahrungen mit Insulin habe.

Am besten ganz viele Fragen aufschreiben und beim nächsten Termin alles beim Arzt besprechen! Er muss sich einfach die Zeit nehmen. Und du musst darauf bestehen. Geht schließlich um dein Kleines.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen