Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ss cholestase

Ss cholestase

21. März 2012 um 21:45

Hallo
Ich bin in der 15. Ssw und habe leider schon mit ss cholestase zu kämpfen ich bekomme hetzt ursofalk. Hat jemand von euch gute erfahrungen mit dem medikament gemacht? Oder hat hier überhaupt jemand so ne cholestase???

Mehr lesen

21. März 2012 um 22:06


Niemend... ???
Ist ja auch eher selten dieser scheiß...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:19

Ich auch, ich auch
hiii,
doch, ich habs auch
War gerade auch ganz verzweifelt auf der Suche nacheinem aktuellen Eintrag.
Ich bin in der 36. woche schwanger und die Ärzte sagen, ich darf es nicht länger als 38 Wochen tragen, weil es dann zur todgeburt führen könnte...
weiß echt nicht, wie ich mich entscheiden soll.
Habe das schon seit einigen Wochen und konnte durch Ursofalk den Juckreiz verschwinden lassen, aber nun fängt es zum Ende wieder an zu jucken... bei 3 Tabletten am Tag...
Hoffe, du kannst dieesen Eintrag noch lesen.
Würde mich gerne mit dir austauschen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:34

Hallo..,
Ui wie sind denn deine ärzte drauf? So kann man das doch nicht sagen... Meine ärztin hat mich da eigentlich gut beruhigt...

Seit wann hast du es denn? Ich habs ja schon so super früh bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 21:32


Bin mir nicht so sicher, wann es genau war. In der 30. Woche ungefähr. Hab sofort angefangen das Medikament zu nehmen. Bei der Doppleruntersuchung im Krankenhaus sagte man aber, dass alles ok sei und Baby wohlauf sei. Auch genug Fruchtwasser sei vorhanden und meine Diabetes (ja, auch noch...) hätte bis dahin auch keinen Einfluss auf Baby genommen. Statt des üblichen zu großen Bauchumfangs sei seiner sogar zu klein und man müsse auf eine Plazentainsuffizienz schließen (Baby wird nicht ausreichend versorgt...)
Also jede Woche einen Termin bei FA, beim Diabetologen und im Krankenhaus... Wie du sicherlich weißt und erfahren hast, geht das ganz schön an die Nieren
Naja bis jetzt bin ich noch im Ungewissen.
KH zufolge geht es Baby immer noch gut und sein Bauch ist mittlerweile auch "altersgerecht groß".
Trotzdem müsse man aber wegen der Kombi aus Diabetes und Cholestase das Baby nicht später als der 38. Woche holen...
Habe wirklich Angst und große Bedenken, weil das halt eine eingeleitete Geburt mit vielen Schmerzen und sehr vielen Medikamenten bedeuten würde.... Und im Internet steht, dass es halt oft genug vorkommt, dass so ein kleines Wesen diese Menge an Medikation nicht verträgt und nach der Geburt an Leberproblemen leidet...
Wie war das bei dir? Warum überhaupt dein Beitrag? Hast du wegen etwas bestimmtem Bedenken? In welcher Woche bist du jetzt? Hat man dir gar nicht gesagt, dass das Baby vorher geholt werden müsse?
Würde gerne deine ausführliche Geschichte hören bzw. lesen
Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 22:48

Hallo
Also hmmm die ganze geschichte fängt schon damit an dass meine oma und meine schwester beide in ihren ss cholestase hatten. Meine oma hatte das wohl auch sehr früh schon und heftig... Bei meiner schwester ging es in der ersten ss in der 26. Ssw los und in der 2. Gings dann schon in der 20. Ssw los... Naja sie wurde auch mit ursofalk behandelt, was bei ihr aber nur kurzfristig half. Sie hatte am ende der ss auch 3 tabletten gebommen...

Ich selber hab die ersten juckreize schon in der 15. Ssw bemerkt. Ich bin natürlich sofort zur ärztin, weil ich ja schon wusste, was mich erwartet ...
Bei der ärztin saß ich auch und hab geweint wegen der angst um mein baby... Naja und die hat mich dann beruhigt und gemeint, dass die gallsalze im normalfall zu groß für die plazenta ist... Die kommen nicht gleich bei
Baby an...

Trotzdem ist man natürlich sehr besorgt... Aber die größten sorgen mach ich mir eigentlich, weil ich schon so früh mit ursofalk anfangen musste... Ich hab angst, dass es meinem baby schaden könnte. Du weißt ja selbst was in der packungsbeilage steht
Deswegen hatte ich auch den thread eröffnet um von anderen zu erfahren, die ursofalk vielleicht auch schon so früh nehmen mussten, ob es den babys gut ging...

Nunja ich habe am freitag gottseidank eeendlich wieder termin und hoffe dass soweit alkes ok ist...

Duese bauchunfang geschichte kam die von der diabetis oder der cholestase?

Bei meiner schwester wurde übrigens einmsl in der 36. Und einmal in der 37. Ssw eingeitet... Und die geburten waren natürlich und gingen angemessen schnell... Die normalen anstrengungen halt mach dir da keine sorgen. Ihre babys waren beide bestens beieinander u d sind heute auch beide top fit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 22:52

Achja
Bin jetzt in der 20. Ssw ach das daaauuuert nich so lange bin so ungeduldig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 18:12

Hallo ????
Schreibt hier noch jemand....???

Ich bin 14+5 und habe schon ganz dolle jucken in den Handinnen u. Fußsohlen...

Ich hatte mit meiner FA gesprochen, sie meint das wäre viel zu früh....
Blut haben wir noch nicht abgenommen...
Da sie Freitag den letzten Tag hatte und sie meinte ich könne das auch beim hausdoc machen...

Wie war das bei Euch und wie geht es euch heute?

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 19:25

Hallo
Ich bin mittlerweile in der 29. Ssw... Die ersten juckattacken hatte ich auch in der 14. Ssw schon... Ab da hab ich eine ursofalk an tag genommen und zack totale ruhe bis zur 23. Ssw.... Seit dem juckt es wieder ganz arg... Nehme jetzt 3 urso am tag .... Seit einer woche habe ich das gefühl dass es wieder bisschen
Besser wird aber schlaf hsbe ich gar nicht mehr es ist sehr sehr anstrengend und meine werte sind echt schei***... Aber egal da muss uch jetzt durch. Uch wusste aber ein wenig was auf mich zukommt denn meine ima hatte es in ihren beiden ss und meine schqester auch...

Gibt es in deiner familie auch vorbelastungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 19:26

Ohje die rechtschreibung
Also:
Uch = ich
Ima = oma
Schqester= schwester

Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 21:40

Baby gehts gut
Hallo Engelrufer,
der kleine ist nun schon 6 Wochen alt. Wie vorher von den Ärzten angekündigt, wurde die Geburt 2 Wochen früher eingeleitet. Zum Ende hin wurde das Jucken heftig, aber das würde Baby nichts anhaben... Trotzdem 3 Ursos am Tag...
24 Stunden nach Einnahme der ersten Einleitungspille hat Baby beschlossen sich die Nabelschnur um den Hals zu legen und keine Versorgung mehr zu bekommen...
Also kam er trotz Bedenken wegen Cholestase und Diabetes 2 Wochen vor dem Termin per Kaiserschnitt zur Welt.
Soweit man es erkennen konnte, hat er alles gut überstanden.
Wie ist es bei dir außer dem Juckreiz? Haben die Ärzte irgendwelche anderen Bedenken geäußert?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 22:55

Danke für die schnellen Antworten
Ich kenne niemandem der so ein jucken hatte... Habe zwei Schwestern die eine hat 3 die andere 2 Kinder....

@Mizz... Erstmal Glückwunsch zu Deinem Baby ich freue much das trotzdem alles gut gegangen ist....

Wie hat sich das denn bei Euch geäußert? Habt ihr noch andere Anzeichen gehabt?
Ich denke ich lass Blutabnehmen um sicher zu gehen...
Das jucken ist nicht jeden Tag gleich wenn dann meist Abends an Händen und Füssen... Hände mehr als Füsse...
Ich hoffe das es was anderes ist...
Ich hatte schon eine Eileiterschwangerschaft und eine Fehlgeburt
Ich habe totale Angst... Ich wünsche mir den Zwerg so sehr...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 23:43

Weiß, wie sich das anfühlt...
Hatte auch vorher eine Fehlgeburt gehabt und jedes kleinste Anzeichen macht einem zu schaffen Habe mich fast bis zuletzt nicht so richtig auf den Kleinen freuen können, weil im Hinterkopf die ganze Zeit eine kleine Stimme sagte: Es könnte ja noch alles passieren... Halt durch!
Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass wenn ich besonders fettig gegessen hatte, der Juckreiz besonders stark war. Außer dem Jucken hat man die Cholestase eigentlich nicht gemerkt, außer das die Blutwerte halt gezeigt, haben, dass Leber und Gallewerte erhöht waren..
Lass auf jeden Fall Blut abnehmen. Ist schon irgendwie unverantwortlich von deiner FÄ. dich warten zu lassen.
Wünsche dir, dass die Werte gut ausfallen und du endlich zu deinem Wunschkind kommst, wobei die Cholestase dies nicht unbedingt verhindern wird.
Viel Glück!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 23:52

Also
Wegen der cholestase mach dir keinen kopf... Das urso senkt das risiko für früh und fehlgeburten und meine oma und ihre 6 schwestern hatten das ALLE!!! Und da gabs noch keine mefis. Die haben ihre kinder alle gedund bekommen aber bei meiner oma tatsächlich beide je 4 wo zu früh... Aber mei hauptsache fit...

Also hände und füße am abend hört sich schon ein bisschen so an. Aber mach dir keine sorgen.

Das mit dem essen kann ich bestätigen. Seit ich darauf achte vor 19 uhr zu abend zu essen und dann auch fettarm und ohne tierisches eiweiß isses minimal besser gewirden und die werze sind auch noch mal ein stückchen runter gegangen.

Als weiters anzeichen kam bei mir noch morgens ein sehr dunkler urin sorry... Aber ist so... Naja das geht auch nicht weg bis zur geburt... Aber egal das tut ja nicht weh.

@ mizz: Glückwunsch toll du hast es geschafft ... Neid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2012 um 6:27

Danke Euch
Ich lass das im Blut Kontrollieren.... Und hoffe das alles gut geht....

Halte Euch auf dem laufendem...

Danke und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 11:32

Hallo Ihr lieben
Kurze Rückinfo....
Die Blutergebnisse waren Top .... Alles gut...
Jucken ist noch da.... Aber weniger....
NA...Also nichts schlimmes denk ich....

Ich lasse das in Abständen trotzdem kontrollieren... Denk ich...
Habe gelesen das es schon jucken kann bevor was im Blut zu finden ist...

Stimmt das???

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 11:41

Ja das stimmt leider
Bei meiner schwester waren die leberwerte am ende durch das urso wieder bestens und trotzdem hat sie es gejuckt...

Als das jucken bei mir in der 23. Wo wieder kam hatte ich noch super werte... Paar tage später wieder alles scheiße...

Aaaber in der ss gibt es etliche ursachen für juckreiz, also mal einfach vom besten ausgehen.

Wird schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 11:51

Wie geht's dir sonst....
Welche abstànde meinst Du sind richtig....

Ist das Jucken eigentlich immer eine Orientierungshilfe?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen