Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ss abbruch mit tabletten

Ss abbruch mit tabletten

18. Juli um 21:07

Hallo ihr Lieben,  ich möchte keine Vorwürfe oder Beleidigungen.  Ich bin 27 Jahre alt und habe vier Kinder Bin auch glücklich verheiratet.  Ich bin trotz Pille schwanger geworden aber kann diese Schwangerschaft leider nicht austragen da das psychisch leider nicht Geht. Ich habe lange mit meinem Mann geredet und wir sind beide zu dem Entschluss gekommen diese Schwangerschaft nicht auszutragen.  Nachdem wir alle Formalitäten erledigt haben , hatte ich heute den ersten Termin bei dem frauenarzt der den Abbruch vornimmt . Ich habe heute um 8.30 Uhr die erste Tablette Mifegyne beim Arzt genommen.  Seit ca 2 Std habe ich solche hitzewallungen.  Habe echt tierisch Angst und steigere mich total da rein . Am Freitag soll ich wieder kommen und bekomme dann diese Prostaglandin und muss 4 Std in der Praxis bleiben.  Da ich mit panick attacken sehr zu kämpfen habe (vor der ss schon) ist das heute wieder extrem schlimm.  Wie lief das denn bei euch ab , Hattet ihr nebenwirkungen von dieser ersten Tablette und ging bei euch der abbruch schon mit der ersten Tablette los oder erst nach den Prostaglandin? Wie verlief im allgemeinen euer abbruch? Ich habe schon versucht mich im Internet zu belesen aber da sind richtige Horror Nachrichten die mir noch mehr Angst machen . Bitte hilft mir . Ich bin echt total verzweifelt.  

Mehr lesen

18. Juli um 21:35

Hallo, 

oh nein, dass tut mir leid für euch. Was du im Moment psychisch mitmachen musst ist bestimmt der reinste Horror! Mit Panikattaken kenne ich mich aus. Hatte ich vor ein paar Jahren ganz schlimm. Ich wäre fast wahnsinnig geworden. Die Angstzustände sind katastrophal! 
Versuche dich nicht zu sehr reinzusteigern. ( ich weiß immer leichter gesagt als getan)!!!!! Vielleicht kann dein Mann dir helfen..könnt ihr etwas spazieren gehen..er sollte wach bleiben bis du schläfst und dir zur Seite stehen. Redet über Urlaub, das schöne Wetter.  Über irgendwas positives!
Mit den Tabletten und einen Schwangerschaftsabbruch kenne ich mich leider nicht aus. Nur über Angstattaken.

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Ist eine sicher schmerzhafte Entscheidung

Liebe Grüße  

Gefällt mir

18. Juli um 21:46
In Antwort auf leja28

Hallo, 

oh nein, dass tut mir leid für euch. Was du im Moment psychisch mitmachen musst ist bestimmt der reinste Horror! Mit Panikattaken kenne ich mich aus. Hatte ich vor ein paar Jahren ganz schlimm. Ich wäre fast wahnsinnig geworden. Die Angstzustände sind katastrophal! 
Versuche dich nicht zu sehr reinzusteigern. ( ich weiß immer leichter gesagt als getan)!!!!! Vielleicht kann dein Mann dir helfen..könnt ihr etwas spazieren gehen..er sollte wach bleiben bis du schläfst und dir zur Seite stehen. Redet über Urlaub, das schöne Wetter.  Über irgendwas positives!
Mit den Tabletten und einen Schwangerschaftsabbruch kenne ich mich leider nicht aus. Nur über Angstattaken.

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Ist eine sicher schmerzhafte Entscheidung

Liebe Grüße  

Hallo,  ich glaube mein mann ist momentan etwas überfordert mit mir da er alles alleine machen muss momentan.  Was mir sehr weh tut . Er leidet ich merke es . Momentan ist er mir keine große Stütze. Aber ist auch verständlich . Ich danke dir für deine aufmunternden Worte.  Was hast du denn gegen deine panick attacken gemacht? 

Gefällt mir

20. Juli um 19:14

Hallo Leja,
Ich vermute mal, du hast heute das Prostaglandin bekommen. Hoffe, der Tag ist bisher erträglich über die Bühne gegangen. Ich habs auch hinter mir und fühlte mich einen Tag später wieder wie ich selbst. Das hCG geht ja auch einigermaßen flott runter. Wenn du möchtest, kannst du hier gerne nochmal dein Gedanken/Gefühle teilen. Wünsche dir alles Liebe 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen